Es befindet sich kein Hotel in ihrer Merkliste.

Hotel Sunshine Village

Ort: Hersonissos, Region: Kreta, Land: Griechenland
Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Hotelumgebung Hotel merken
2.8
57% Empfehlungen
(7 Bewertungen)
Außenpool
Fitnessstudio
Parkplatz
Hotelsafe
Konferenz- und Veranstaltungsräume
24-h-Rezeption
Geschäfte im Hotel
Haustiere erlaubt (auf Anfrage)
Restaurant(s)
Klimaanlage
Nichtraucherzimmer
Internet über W-LAN
Stadtzentrum
direkte Strandlage
Wäscheservice
medizinische Betreuung / Hotelarzt
Fahrradverleih
Dieses Hotel jetzt bewerten Bei jeder Buchung 50 Euro Geld-zurück Gutschein!für Ihre nächste Reise

Angebote in Hersonissos suchen



Wonach möchten Sie suchen?

+49 (0)341 65050 83970 +49 (0)341 65050 83970 +49 (0)341 65050 83970

Anderes Top Hotel in Hersonissos

AKS Annabelle Beach Resort Anissaras, Kreta, Griechenland
3 Tage p.P.ab € 306

Das Hotel auf einen Blick

Hotel Sunshine Village Leider steht uns derzeit kein Bild zu diesem Hotel zur Verfügung.
Reisekataloginformationen Umfangreiche Informationen direkt von führenden Reiseveranstaltern.
  • LMX
  • LOW
  • WTA
  • XLMX
  • XLOW

Zuletzt angesehene Hotels

Vantaris Palace Gästenote 09/14 Vantaris Palace Georgioupolis, Kreta, Griechenland
7 Tage p.P. ab € 530
Pilot Beach Resort Gästenote 09/14 Pilot Beach Resort Georgioupolis, Kreta, Griechenland
3 Tage p.P. ab € 392
Mythos Palace Gästenote 09/14 Mythos Palace Georgioupolis, Kreta, Griechenland
3 Tage p.P. ab € 302

Hotels die ebenfalls gebucht wurden

Amara Club Marine Tipp! Gästenote 11/13 Amara Club Marine Beldibi, Türkische Riviera, Türkei
7 Tage p.P. ab € 666
Conrad Maldives Rangali Island Tipp! Gästenote 04/13 Conrad Maldives Rangali Island Ari Atoll, Malediven (Sonstiges), Malediven
5 Tage p.P. ab € 1.678
SUNRISE Grand Select Crystal Bay Resort Tipp! Gästenote 07/14 SUNRISE Grand Select Crystal Bay Resort Hurghada, Hurghada / Safaga, Ägypten
7 Tage p.P. ab € 609

Hotelbewertungen im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?

Paare 71%
Freunde 14%
Familien 14%

Altersstruktur

26-30 Jahre 25%
36-40 Jahre 25%
46-50 Jahre 25%
14-18 Jahre 13%

Besonders geeignet für

Paare
Paare
Hotel:
2.9
Zimmer:
3.1
Service:
2.7
Gastronomie:
2.3
Lage & Umgebung:
2.9
Sport & Unterhaltung:
2.7
Gesamteindruck:
3
Weiterempfehlung: 58% Bewertungsanzahl: 7
Gesamtbewertung:
2.8

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Hotel Sunshine Village

Schöner Urlaub für wenig Geld Juni 2013 Badeurlaub Paar (2.9)
Allgemein / Hotel Schöner ausblick, Hotel ist an manchen stellen renovierungsbedürftig aber okay. große appartments mit viel platz. Hotel liegt ruhig auf einem berg gelegen, weg am anfang beschwerlich aber nach ein paar tagen gewöhnt man sich dran. Stadt und einkaufsmöglichkeiten gut zu erreichen, für ältere menschen ohne Auto aber eher schwierig. Versorgung durch all inclusive gut.
Lage hotelanllage müsste überarbeitet werden. schöne lage man könnte aber mehr daraus machen. Entfernung zum strand ca 20-30 min zu fuß. transfer vom flughafen ca 30 min.
Service das personal überwiegend freundlich und hilfsbereit, aber wenig deutschsprachige Mitarbeiter( nur eine). das zimmer wurde jeden tag grob gereinigt. Handtücher wurden jeden tag gewechselt Bettwäsche jeden 3. tag. Ameisen sind auf Kreta überall aber leider auch im zimmer. bad war spärlich eingerichtet aber alles da, was genervt hat dass duschkopfhallterung gefehlt hat und somit duschen nicht so entspannend war.
Gastronomie Hotel verfügt über ein Restaurant, eine pool-bar und eine snack-bar. frühstück war sehr auf Engländer bezogen aber viel Auswahl. Abendessen gut und jeden tag was anderes. säfte und andere unalkoholische getränke waren künstlich und zu süß. Alkohol das billigste vom billigen aber es ging, Bier und wein waren lecker. kaffee war gut aber Kakao hat gefehlt. Sauberkeit ist okay aber für höhere ansprüche gwöhnungsbedürftig. besteck hätte manchmal nochmal gewaschen werden können. Snack-bar hätte ein bisschen mehr Sauberkeit vertragen und plastikgeschirr könnte modernisiert werden. eis war immer da- sehr lecker( kugeleis), Eiswürfel standen ganzen tag zur verfügung.
Sport / Wellness Animateur hat sich sehr viel mühe gegeben war aber allein. spricht kein deutsch aber verständigung trotzdem sehr gut. kinderunterhaltung sehr gut. Tischtennis, Volleyball, Fussbal,Waterpolo, Tennis jeden tag. Mit hoteleigenem bustransfer zum Strand kostenlos 3x täglich, davon einmal mit Animateur mit entsprechender Animation am Strand ca. 3 St. Abendprogramm spärlich und auf englisch welches auch wieder durch diesen einzelnen Animateur vollzogen wird. wlan an Rezeption kostenlos im zimmer 10 euro pro Woche.pool und sauber. schirme und liegen kostenlos.
Zimmer Nachbarn hört man nicht da Schlafzimmer nicht benachbart sind.
Preis Leistung / Fazit trotz wenig Geld sehr schöner Urlaub. preis-leistungsverhältnis fantatisch. großes lob! die einzige deutschsprachige ist unfreundlich und Animateur ist witzig.
Sunshine Village Juni 2013 Badeurlaub Paar (2.0)
Allgemein / Hotel Das Hotel ist in einem schlechten Allgemeinzustand, alles ist schmutzig. Die Tische werden mit Einmal-Tischdecken gedeckt und der Aufzug war nicht benutzbar. Alles ist in einem lieblosen Allgemeinzustand, der keinen zu interessieren scheint. Wohlfühlen konnten wir (Studenten) uns hier nicht.
Lage Das Hotel liegt auf einem Berg, dennoch zental in Chersonissos. Alles ist fußläufig zu erreichen.
Service Die Mitarbeiter des Hotel Sunshine Village sind absolut nicht mit denen in anderen Hotels zu vergleichen. Sie sind desinteressiert, nicht bemüht und auch selten freundlich.
Gastronomie Das Essen ist schlecht. Selbst einfacher gekochter Blumenkohl ist ungenießbar. Es ist wenig Auswahl, das Besteck und Geschirr ist dreckig, die Speisen sind unserer Meinung nach ungenießbar. Wir haben bereits nach einem Abendessen und einem Frühstück das Hotel gewechselt. Im Hotel stehen leere Kerzenständer herum, alles ist lieblos eingerichtet und wer sich an der Poolbar etwas zu trinken holt, soll aus Plastikbechern (die bunten, undurchsichtigen) von IKEA trinken. Und das als erwachsener Mensch.
Zimmer Die Zimmer sind relativ groß und geräumig, für 2-3 Personen in jedem Fall ausreichend. Die Betten bestehen aus schmutzigen, alten Matratzen, die durchgelegen sind. Auch die Bettlaken (welche frisch sein sollten) waren verschmutzt. Die Zimmer sind massiv hellhörig. WIr beschwerten uns über zu laute Zimmerbewohner. Das Personal (Rezeptionsmitarbeiter) sahen sich leider nicht in der Lage dies zu unterbinden und verwiesen uns an den Nachtwächter. Dieser sorgte zumindest dafür, dass die Musik ausgestellt wurde. Gegen das Lachen und die lauthalsen Unterhaltungen konnte jedoch er jedoch nicht ankommen.
Preis Leistung / Fazit Das Hotel kann von Leuten gebucht werden, die einen Party-Urlaub mit viel Alkohol und lauter Musik verbringen wollen. Familien oder Leuten, die einen ruhigen Urlaub verbringen wollen ist deutlich davon abzuraten! Wir haben nach einer Übernachtung in ein anderes Hotel gewechselt.
Schöne Zeit Juli 2012 Badeurlaub Familie (3.9)
Allgemein / Hotel Die Hotelanlage war eher klein und ruhig.Es gab viele recht große Appartments.Alles war eigentlich sauber und man hatte einen ganz tollen Ausblick auf Chersonnisos und das Meer.Typisches All_inklusiv Hotel.Wein und Bier musste man sich selbst zapfen und aus Wassergläsern trinken.Die Mahlzeiten waren immer sehr lecker.. Zum Abendessen gab es immer Pommes und ein paar Nudelgerichte,nur selten etwas Griechisches. Nach dem Frühstück machte eine Poolbar auf in der es Trinken und ein paar Snacks z.B.Melone.Oft gab es Animation für kinder und Erwachsene.
Service Das Personal war freundlich und hilfsbereit,konnte aber nur englisch und natürlich griechisch..Der Empfang war nett.Umgang mit Beschwerden war schlecht.wir haben uns oft wegen der Klimaanlage beschwert ,aber das Personal hat nichts unternommen.
Zimmer Wir hatten ein sehr großes Appartment mit einem Doppelbett und 3 Einzelbetten.Im Schlafzimmer war ein Fernseher und ein Schminktisch. Es gab einen normalen Tisch mit Stühlen und eine Kochzeile. Das Bad war einigermaßen sauber ,die dusche war okay.Leider gab es nur jeden zweiten Tag frische Handtücher. Die Klimaanlage mussten wir bezahlen,funktionierte aber nicht,wir haben am Ende des Urlaubs das Geld wieder bekommen.
Preis Leistung / Fazit Es war ein toller urlaub.Wir hatten uns ein Auto gemietet ,so konnten wir jeden Tag schöne Ausflüge machen und viele Strände besuchen.Nach dem Abendbrot sind wir meistens runter nach Chersonnisos gefahren um durch die Läden zu bummeln oder einen Cocktail zu trinken.
Geburtstag im Sunshine Juli 2009 Sonstiger Aufenthalt Paar (3.7)
Allgemein / Hotel Ruhig gelegenes, all-inclusive-Appartement-Hotel. Freundliche Rezeption, Leihwagenanmietung im Hotel möglich. Saubere Appartements, gepflegter Poolbereich, Klimaanlage und Safe im Zimmer anmietbar.
Lage Hotel liegt am Berg mit schöner Aussicht - angenehm ruhig gelegen - . Man sollte sich jedoch einen Leihwagen (genug günstige im Ort/ggf. im Hotel etwas teurer) mieten. Der Weg zum Strand/bzw. in den Ort ist bei großer Hitze vielleicht etwas anstrengend, besonders der Rückweg (bergauf). Shuttelmöglichkeit zum Strand nicht vorhanden. Umgebung: Weitere Hotels / Einkaufsmöglichkeiten (Shopping/Lebensmittel)/ Restaurants/Apotheken/Arzt/Krankenhaus.
Service Saubere und gepflegte Anlage. Freundliches, zuvorkommendes Personal. Fremdsprachenkenntnisse befriedigend.
Gastronomie Hotelanlage mit Speiseraum / Balkonanlage, Bar, Buffet.
Sport / Wellness Freizeitangebot im Hotel: Pool m. Kinderpool extra/Poolbar, Tennis. Freizeitangebot im Ort/Hafen: Wassersportmöglichkeiten (Boot/Jetski(/Paragliding)/ Sehr klares, sauberes Wasser, Liegestühle / Sonnenschirme mietbar. Disco/Bars, schöne kl. Restaurants direkt am Strand
Zimmer Großes Appartment mit Wohnbereich, kl. Küche, Bad (WC/WT/Wanne), Schafzimmer, Balkon/Terrasse, TV (mehrsprachige Sender). Räume gepflegt und sauber. Klimaanlage für 7 EUR/Tag mietbar. Safe mietbar. Das Bad wirkt gepflegt, leider kein Fön. Die Couchen im Wohnbereich könnten auch als Betten für Kinder genutzt werden (2 Stk.)
Preis Leistung / Fazit Kreta hat viele sehenswerte, schöne Orte/Strände. Chersonnissos ist ein touristisch gehaltener Ort mit typischen Einkaufsmöglichkeiten. Am Anfang der Promenade (entgegengesetzt vom Hafen) liegt ein schönes Restaurant direkt am Strand (Italienisch/griechisch) wo man perfekt bedient (deutsch/englisch/französisch) und das Essen von guter Qualität ist. Die Handy-Erreichbarkeit ist durchweg gut. Das Preis/Leistungsverhältnis ist i.O., wir hatten im Juli ca. 30°C, die aber von einem angenehmen Wind begleitet wurden. Reisemedizin: Im Ort sind mehrere Apotheken, Ärzte und sogar ein Krankenhaus. Mitnahmetip für das Sunshine-Hotel: Fön !! (Fehlt)
Das beste war das Wetter August 2008 Badeurlaub Freunde (2.0)
Allgemein / Hotel In der Anlage waren fast alle Blumen vertrocknet und die Gartenanlage war verdreckt.Die Zimmer waren groß aber wurden unzureichend gereinigt.Handtücher waren Mangelware,da das Hotel ausgebucht war.Badezimmer waren sehr schimmelig.Wer beim Essen am schnellsten war bekam noch von allem was ab.Genauso war es bei den Liegen am Pool.Die Snacks an Der Bar reichten nur etwa für eine Viertel der Urlauber.Der Kaffee war sehr dünn, da laut Auskunft des Personals zu viele Gäste da waren und es dabb zu teuer wird.Eine andere Auswahl der Getränke ist nicht möglich, da es zu teuer wird,selbst wenn mann es bezahlen wollte
Lage Katalog sollen es 600 Meter zum Strand sein, das man aber Bergsteiger sein muss, davon wird nichts erzählt.Bei der Hitze ist der Weg sehr beschwerlich.Der Minimarkt im Hotel ist geschlosssen.Wenn man etwas braucht muss man den Berg runter und wieder hoch.
Service Die Angestellten an der Rezeption lassen die ankommenden Gäste Ihr Gepäck alleine schleppen.Sie tragen den Zimmerschlüssel.Beschwerden werden belächelt.Erst wenn man sich an die Reiseleitung wendet bewegt man sich.Shuttle Bus wäre super,aber es gab keinen
Gastronomie Da wir in der Hauptsaison da waren mangelte es an Sauberkeit.Überall stehen Verbotsschilder aber keiner hält sich dran und keiner kümmert sich darum.So werden Kinder total naß zum Essen reingelassen und der nächste hat dann halt einen nassen Stuhl.Essen wurde täglich weniger nachgefüllt wurde selten.
Sport / Wellness Wenn am Pool gerade mal die Filteranlage läuft kann man sich freuen.Liegen und der Poolbereich wurde gar nicht gereinigt,wenn irgendwo Glas lag musste man sich am besten selber einen Besen und eine Schaufel holen
Zimmer Im Appartement ist eine Küchenzeile ohne jegliches Geschirr oder Besteck enthalten.Eine Dunstabzugshaube ohne Herd und ein Kühlschrank.Handtücher gab es wenn welche da waren
Preis Leistung / Fazit Da die Verpflegung nicht sehr gut war sind wir in den Nachbarort zum Essen gegangen.Dort wurden wir sehr nett bedient und bekamen sehr gutes Essen, so wie es aus Griechenland kennen.
Kreta immer wieder, Sunshine nie, nie mehr! Mai 2008 Sonstiger Aufenthalt Paar (2.6)
Allgemein / Hotel Die Hotelanlage ist großzügig. Die Unterkünfte sind groß, aber karg eingerichtet. Obwohl in der Beschreibung kein Fernsehgerät angekündigt war, verfügte die Unterkunft über einen Flachbild-Fernseher. Die Anlage wird ordentlich sauber gehalten, für die Zimmer trifft das leider keineswegs zu. Angeboten wird nur AI, wurde von uns aber nicht genutzt, da wir Kreta sehen wollten und den Tag über mit dem Leihwagen unterwegs waren. So kann zur Verpflegung am Mittag nicht gesagt werden. Gästestruktur sehr unterschiedlich, vom Kleinkind bis Rentner. Überwiegend Holländer, aber auch Engländer und Russen. Auch ein paar Deutsche.
Lage Angegeben sind ca. 600m zum Strand; das trifft in etwa zu. Der Weg ist sehr steil und bei der Hitze beschwerlich. Liegt aber an jedem selbst, wie oft er täglich hin und zurückläuft. Am Strand sind Unterhaltungsmöglichkeiten in allen Formen vorhanden.
Service Beim Besichtigen der Unterkunft machte es dem "Führer" gar nichts aus, daß die Gäste, egal ob Mann oder Frau, mit dem Gepäck hinter ihm herhasten mussten. So sah man Frauen, die mit Kinderwagen und Gepäck durch die Anlage geschleift wurden, ohne daß ihnen auch nur ein Stück Gepäck abgenommen wurde. Griechische Mentalität oder Machogehabe?? Die Handtücher sollten alle zwei Tage, die Bettwäsche zweimal wöchentlich gewechselt werden. Die Handtücher beim Bezug waren gebraucht, nur neu zusammengelegt. Auf Fragen nach dem nächsten Wechsel kam immer die Antwort: "tomorrow". So legten wir nach 5 ( fünf) Tagen die Handtücher im Badezimmer auf den Boden. Bei Rückkehr an Abend waren die Handtücher wieder aufgehoben und hingehängt. Mit der Bettwäsche sah es ähnlich aus- "tomorrow!". Tatsache ist, daß wir nach 10 (zehn) Tagen das erste Mal neue Bezüge auf die Kopfkissen bekamen. Sehenswert ist die Reinigung der Zimmer. Erstaunlich, wie viele Zimmer man mit einem Eimer Wasser wischen kann!! Aber vielleicht war die tiefschwarze Brühe in dem Eimer ja eine Spezialmischung. Auf jeden Fall wurde der Boden im Bad davon schön gleichmäßig schmierig. Die zertretenen Asseln und Schaben wurden durch Heere von Ameisen entsorgt. Die Käfer allerdings wurden von ihnen verschmäht und lagen so bis zur Abreise in den Zimmern, was wohl auch etwas über die Reinigung aussagt! In der ersten Woche waren oftmals keine Gläser oder Tassen in der Bar vorhanden. Als in der zweiten Woche das Personal aufgestockt wurde, wurde das besser. Allerdings waren dann die Gläser genauso heiß aus der Spülmaschine, wie die Tassen. Und heißes Bier und Wein schmecken nun mal nicht!
Gastronomie Das Essen war sehr auf die englischen Gäste ausgerichtet. Nicht schlecht, aber einseitig, um nicht zu sagen einfallslos. Ein wenig mehr Abwechslung wäre angebracht.
Sport / Wellness Die Poolanlage ist wohl in Ordnung. Die "Liegenbesetzer" gibt es wohl überall. Ein paar mehr Schirme und Liegen wären zweckmäßig, um auftretende Streitigkeiten zu vermeiden.
Zimmer Siehe " Service des Hotels". Dort ist alles gesagt über Sauberkeit, Reinigung usw.
Preis Leistung / Fazit Kreta ist schön und sehenswert. Vergangenes Jahr im Oktober haben wir den Osten erkundet, dieses Jahr den Westen und die Südküste. Wer den ganzen Tag am Pool oder am Strand liegt, interessiert die Umgebung, Land und Leute wohl nicht sehr. Andernfalls ist ein Leihwagen zweckmäßig. Aber das sollte jeder für sich entscheiden.
Man darf nicht zu anspruchsvoll sein..... August 2007 Badeurlaub Paar (3.2)
Allgemein / Hotel Die Hotelanlage ist recht groß, verfühgt über ca. 64 AP. Verpflegung nur AI ( naja nicht wirklich: Essen, alkoholfreie Getränke sowie Wein, Uozo, Raki und Bier, das wars.) Pool-Anlage wurde neu gemacht. Die Zimmer sind sehr groß, aber sehr kahl eingerichtet, wirklich nur das Nötigste, keine Bilder oder Ähnliches. Klimaanlage und Tresor gegen Gebühr ( Tresor für 8 Tage 20?). Animationsmöglichkeiten im Hotel, sehr gering. Personal ist aber dennoch sehr freundlich. Das Publikum im Hotel reichte von Fanilien mit Kindern über Rentner sowie junge Menschen die zum Feiern da sind. von den Nationalitäten her war es gemischt, D,GB,FR. Da wir als Paar gereist seind kann ich über die Familienfreundlichkeit dieses Hotels nicht sagen. Die Reinigung war i.O., frische Handtücher gab es fast täglich, ein mal die Woche wurde die Bettwäsche gewechselt, was vielleicht auch gut gewesen wäre, ab und zu mal zu kehren, der Sand war überall.
Lage Das Hotel liegt ganz weit abseits, wer was erleben will ohne einen weiten weg auf sich nehmen zu müssen, sollte sich lieber ein anderes Hotel suchen. Die Leute die sich wirklich erholen wollen ohne den DiscoLärm jede Nacht bis in die Puppen, für den ist das nicht verkehrt. Der Weg zum Strand ca 15Min. Fußmarsch steil bergab, in die Stadt weiter 15 Min, aber gerade. Einkaufsmöglichkeiten nach dem Fußmarsch steil bergab ein großer Supermarkt mit allem was das Herz begehrt, unsd auch nicht übertrieben teuer. Das Taxi, vom Hotel bis in die Stadt kostet zwischen 6-7 Euro, man sollte aber den Fahrer vorher fragen, nicht einfach einsteigen und los fahren. Abschließend ist zu sagen, das dieser Ort schon viele Erlebnisse mit sich bringt, aber wenn man was erleben will und in diesem Hotel wohnt, muss man diesen Fußmarsch in Kaufnehmen für wirklich alles.
Service War eigentlich ganz in Ordnung.
Gastronomie Essen ist sehr eintönig. 2 mal täglich Nudeln.... :-)
Sport / Wellness Kaum, fast garnicht. Ein Multifunktionsplatz der sehr veraltet ist.
Zimmer habe ich oben schon erwähnt..........
Preis Leistung / Fazit Im großen und Ganzen ist das Hotel, für Leute die von "Beruf" Nörgler sind, NICHTS, Leute die einfach Urlaub machen wollen und kein Perfektionismus wie in Deutschland erwarten ist das Hotel okay. Es sind immerhin Landessterne. Die Südländer sehen vieles nicht so wie die Deutschen. Also wer dieses Hotel bucht sollte keinen Luxus für wenig Geld erwarten. Je mach dem was man dafür zahlt, ist auch das Preisleistungsverh. gegeben. ( 10Tage AI, 570? p.P) war i.O.
Alle 7 Hotelbewertungen Hotel Sunshine Village

Pro und Kontra

Positiv
Services:
  • saubere Anlage
  • ruhige Hotelanlage
  • selbst einfach
Hotelanlagen:
  • supersauberer Bus
  • schöne Lage
  • durchweg gute Handy-Erreichbarkeit
Lage:
  • große Zimmer
  • geräumige Zimmer
  • saubere Appartements
Essen:
  • freundliches Personal
  • zuvorkommendes Personal
  • sehenswerte Reinigung
Zimmer:
  • sehr leckere Mahlzeiten
  • immer leckere Mahlzeiten
  • gutes Abendessen
Strand:
  • hoteleigener Bustransfer
  • kostenloser Strand
  • hoteleigener Bustransfer zum Strand
Aktivitäten:
  • schöne Ausflüge
  • witziger Animateur
Getränke:
  • guter Kaffee
Negativ
Services:
  • verdreckte Gartenanlage
  • kleine Hotelanlage
  • Hotel in schlechtem Allgemeinzustand
Lage:
  • spärliches Bad
  • sehr schimmeliges Badezimmer
  • schmutzige Matratzen
Essen:
  • schlechter Umgang
  • wenig Mitarbeiter
  • dreckiges Geschirr
Zimmer:
  • schlechtes Essen
  • keine sehr gute Verpflegung
  • sehr eintöniges Essen
Getränke:
  • künstliche Getränke
  • künstliche Säfte
  • sehr dünner Kaffee

Sehenswürdigkeiten in der Nähe vom Hotel Sunshine Village

Legende:

Kunden, die sich für dieses Hotel interessiert haben ...

Diese Preise können sich auf einen anderen Zeitraum beziehen - bitte klicken Sie auf ein Hotel, um ein vergleichbares Angebot zu bekommen.