Es befindet sich kein Hotel in ihrer Merkliste.

Vital Burghotel

Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Hotelumgebung Hotel merken
3.3
56% Empfehlungen
(9 Bewertungen)
Bei jeder Buchung 50 Euro Geld-zurück Gutschein!für Ihre nächste Reise Dieses Hotel jetzt bewerten 50 Euro Geld-zurück Gutschein

Angebote in Neukirchen bei Heiligen Blut suchen



Wonach möchten Sie suchen?

+49 (0)341 65050 83970 +49 (0)341 65050 83970 +49 (0)341 65050 83970

Anderes Top Hotel in Neukirchen bei Heiligen Blut

Pullman Munich München, Bayern, Deutschland
7 Tage p.P.ab € 407

Das Hotel auf einen Blick

Vital Burghotel Leider steht uns derzeit kein Bild zu diesem Hotel zur Verfügung.

Zuletzt angesehene Hotels

Marriott München Gästenote 09/14 Marriott München München, Bayern, Deutschland
7 Tage p.P. ab € 505
Four Points by Sheraton Olympiapark Gästenote 05/14 Four Points by Sheraton Olympiapark München, Bayern, Deutschland
7 Tage p.P. ab € 407
Sheraton München Arabellapark Hotel Gästenote 08/14 Sheraton München Arabellapark Hotel München, Bayern, Deutschland
7 Tage p.P. ab € 543

Hotels die ebenfalls gebucht wurden

Amara Club Marine Tipp! Gästenote 11/13 Amara Club Marine Beldibi, Türkische Riviera, Türkei
5 Tage p.P. ab € 481
Conrad Maldives Rangali Island Tipp! Gästenote 04/13 Conrad Maldives Rangali Island Ari Atoll, Malediven (Sonstiges), Malediven
7 Tage p.P. ab € 2.949
SUNRISE Grand Select Crystal Bay Resort Tipp! Gästenote 07/14 SUNRISE Grand Select Crystal Bay Resort Hurghada, Hurghada / Safaga, Ägypten
7 Tage p.P. ab € 542

Hotelbewertungen im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?

Paare 56%
Familien 44%

Altersstruktur

41-45 Jahre 33%
46-50 Jahre 33%
51-55 Jahre 22%
19-25 Jahre 11%

Besonders geeignet für

Paare
Paare

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Vital Burghotel

Entspannung pur November 2011 Wander- und Wellnessurlaub Familie (4.8)
Allgemein / Hotel Schönes Hotel bestehend aus Haupthaus und mehreren Einzelhäusern, etwas unübersichtlich und schon etwas "in die Jahre gekommen" - Stil 70er. Leider nicht ganz behindertengerecht, da Aufzug nicht alle Stockwerke anfährt und sollte auch mal etwas saniert werden z.B.Teppiche. Sonst sehr ansprechend, gemütlich und hochwertig ausgestattet und gepflegt. Das Schwimmbad mit Insel ist gerade für ältere sehr gut geeignet - gut begehbar und man kann in der Runde schwimmen ohne "Gegeverkehr". Insbesondere der Wellnessbereich, die Restaurants und die Lobby haben sehr viel Atmospäre - sehr geschmackvoll.
Service Sehr nettes, hilfsbereites Personal im Empfang und bei Wellness - meine sehbehinderte Mutter wurde nach einer Anwendung bis ins Zimmer gebracht - wir haben die Zeit genossen und uns sehr wohl gefühlt!
Gastronomie Ausgezeichnete Küche - gute Auswahl und sehr freundliches Personal
Zimmer Die Zimmergröße Superior mit ca. 37m² für 2 Pers. optimal - Möblierung hochwertig und sehr praktisch - alles vorhanden, was man braucht - von der geräumigen Garderobe, die Schränke, Ablagen, Sitzecke sehr gemütlich! Vor allem gute Matratzen, schöne Bettwäsche, genügend Handtücher - alles bestens!
Preis Leistung / Fazit Die barocke Wallfahrtskirche mit angrenzendem Kloster sind ein echtes Juwel - unbedingt besuchen!!! Auch die Umgebung mit der historischen Stadt Furth i. Wald und den vielen Wanderwegen, sowie dem Kunstweg und dem Hohen Bogen mit der längsten Flutlichtpiste Deutschlands hat in jeder Jahreszeit für die Besucher viel zu bieten.
Top Hotel mit erlebnisreicher Umgebung Oktober 2011 Wander- und Wellnessurlaub Paar (4.3)
Preis Leistung / Fazit Wir haben unseren Urlaub im Burghotel nahe des Wintersportgebietes Hoher Bogen sehr genossen. Die Umgebung bietet eine atemberaubende Vielfalt und das Hotel lässt so gut wie keine Wünche offen. Urige Einrichtung, nettes Personal, große Zimmer mit Terasse oder Balkon. Hier kommt jeder auf seine kosten.
Herbstferien im Bayrischen Wald Oktober 2010 Wander- und Wellnessurlaub Familie (1.7)
Allgemein / Hotel Das Hotel ist in rustikalem bayrischen Stil eingerichtet. Die Orientierung im ziemlich langgestreckten Komplex gestaltet sich etwas schwierig. Es gibt nur einige sehr kleine Fahrstühle. Ungünstig ist, das bei An- und Abreise keine Möglichkeit besteht zum Be- und Entladen des Gepäcks unmittelbar am Hotel zu parken bzw. zu halten. Die Sauberkeit unseres Zimmers ließ sehr zu wünschen übrig. Als extrem unangenehm haben wir den Zustand des Fußbodens empfunden. Der Bodenbelag des gebuchten Familienzimmers wies überall eklige Flecke in unterschiedlichsten Dimensionen auf. Das Mobilar, vor allem Sessel und Sofa waren sehr abgewohnt und fleckig. Spinnweben befanden sich im Zimmer zu Hauf. Da wir uns den Urlaub in diesem Zimmer nicht vorstellen konnten, baten wir um ein anderes Zimmer, welches uns jedoch mit der Aussage: "Unsere Zimmer sehen alle so aus!" verwehrt wurde. Da wir unserem Kind und uns die Ferien nicht vermasseln wollten, beschlossen wir, den Urlaub in diesem miesen Zimmer durchzuhalten. Der angepiesene Wellnesbereich fällt aus unserer Sicht durch, da auch dort der Zustand, vor allem der drei Saunen, sehr zu wünschen übrig läßt. So war z.B. in der finn. Saune eine Temperatur von 60 Grad eher etwas zum Frieren, die Uhren in den Saunen waren defekt oder gar nicht vorhanden. Personal haben wir im gesamten Wellnesbereich nicht ein einziges Mal gesehen. Überhaupt ist das Personal der Anzahl der Gäste nicht gewachsen. Vor allem bei den Mahlzeiten mußte man sehr langen Wartezeiten in Kauf nehmen. Insgesamt bewerten wir diesen Urlaub als den für unsere Familie schlechtesten Hotelurlaub und können das Hotel nicht weiter empfehlen.
Lage Das Hotel ist abgelegen, aber per PKW kann man innerhalb kurzer Zeit einige Ausflugsziele erreichen.
Service Die Rezeptionsangestellten müssen in Bezug auf Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Umgang mit Beschwerden unbedingt geschult werden.
Gastronomie Das zum großen Teil tschechische Personal ist meist freundlich, aber völlig überlastet und wird der Anzahl der Gäste nicht Herr. Sauberkeit und Hygiene zu den Mahlzeiten lassen zu wünschen übrig.
Sport / Wellness Schwimm- und Sauna/Wellnesbereich völlig vernachlässigt und heruntergewirtschaftet. Personal dort nicht vorhanden.
Zimmer Zimmer dreckig, Fußboden eklig, fleckig, überall Spinnweben, im Zimmerkühlschrank lebte irgendwas Vergammeltes vom Vorgänger.
Preis Leistung / Fazit Preis-Leistungsverhältnis stimmt nicht. Hotel muß dringend generalüberholt werden!
Kurze Auszeit September 2010 Wander- und Wellnessurlaub Paar (3.5)
Allgemein / Hotel Das Hotel liegt ruhig und außerhalb der Ortschaft. Wanderwege sind schnell zu erreichen. Ein Auto sollte vorhanden sein. Es gibt genügend Parkmöglichkeiten.
Lage Einkaufsmöglichkeiten sind im nächsten Ort ca. 3 km entfernt.
Service Die Reinigung von Zimmer und zugehörigem Bad war völlig unzureichend aber sicherlich in kürzester Zeit erledigt.
Gastronomie Das Frühstück war vielfälitig und schmackhaft, jedoch sollte man zeitig zum Frühstück erscheinen. Es wird später nicht mehr nachgelegt. Das Abendessen hat bayrischen Charakter, es werden deftige Speisen serviert. Das Getränk im Rahmen der HP-Plus ist z.B. ein 1/4 Liter Wein oder ein 1/2 Liter Bier.
Sport / Wellness Der Pool im Wellnessbereich ist sehr ansprechend angelegt, sieht aber auf den Werbebildern viel größer aus. Zu unseren Besuchszeiten morgens und abends nicht überlaufen. Die Räume waren gut gereinigt. Die Wellnessanwendungen sind ziemlich teuer, der 10,-- EUR-Gutschein lohnt sich nicht. Die günstigeren Nagelbehandlungen wurden trotz Angebot in den Preislisten nicht durchgeführt.
Zimmer Das Zimmer Nr. 172 war in Ausstattung und Lage wunderschön, nur leider war die Zimmerreinigung sehr dürftig.
Preis Leistung / Fazit Wir haben die umliegenden Städte besucht, sind gewandert und haben den Baumwipfelpfad in der Nähe erkundet.
Billig, aber sonst ... Februar 2010 Sonstiger Aufenthalt Paar (3.0)
Allgemein / Hotel Wir hatten eigentlich für das Hotel Klosterhof gebucht. Da das Hotel aber anscheinend überbucht war, bzw. am daruaffolgenden Sonntag erst einmal schloss, wurden wir gefragt, ob wir in das hochwertigere 4"-Hotel Burghotel gehen wollen. Naja, 4 Sterne klingt ja gut, also haben wir zugesagt. Fazit: Schöne Lage, total abgewohnt (aber sauber, zumindest die Zimmer), das Essen zwar gut, aber ... der Service echt unter aller Kanone (wie man so schön sagt). Die Wurst wurde so, wie sie aufgeschnitten war, als "hoher Turm" auf das Tablett gelegt. Es wurde oft erst auf Nachfrage nachgelegt. Am Buffet ging oft das Geschirr aus und auch erst auf Nachfrage wieder nachgebracht. Das Abräumen der Tische beim Frühstück war mehr als mangelhaft. Die Brösel vom Vorgänger blieben auf dem Tisch liegen, Eine frische Tischdecke gab es nur, wenn man sie selbst weg tat und nach einer neuen verlangte. Also alles total lieblos!!! Am Sonntag gab es zwar noch Tassen auf Nachfrage, aber Unterteller schon nicht mehr. Dass das Geschirr nicht zusammenpasste vom Design, darüber kann man hinwegsehen (obwohl - in einem sogenannten 4"-Hotel???) Das Personal (ach, es war ja nur eine junge Dame) stand an einem Tisch so 15 Minuten zum "Ratschen". In der Zwischenzeit hätte sie gute und gerne 5 Tische sauber gemacht :-) Und der so angepriesene Wellnessbereich: na ja - der Saunabereich verdient diese Bezeichnung wirklich nicht. Der Lack an den Fenstern steht aufgrund der Feuchtigkeit auf, die goldenen Vorhänge (eher für eine Disco geeignet) hingen an einer Seite herunter. Laufend gingen die Gäste vom Pool an den Ruheliegen vorbei nach draussen, damit sie dort rauchen konnten. Für einen Saunabereich nicht gerade angebracht. Wir haben es mit Humor genommen ... drei Übernachtungen mit AI für 99 Euro pro Person ... was soll's. Gerne wären wir bei der Abreise gefragt worden, ob alles gepasst hat - aber dies wurde tunlichst an der Rezeption vermieden :-) Im Nachhinein stellten wir uns die Frage, ob wir nicht doch lieber im Klosterhof geblieben wären :-)
Lage Da wir mit dem Auto angereist waren, war die Lage des Hotels ok!
Service Oh - alles schon bei "Hotel allgemein" beschrieben!
Gastronomie Den Koch kann man loben (hat sich aber nie sehen lassen), aber alles andere ...
Sport / Wellness auch schon alles oben erwähnt ...
Zimmer wie gesagt - alles abgewohnt ...
Preis Leistung / Fazit Wie gesagt - warten Sie, bis es evtl. Renoviert wird. Wir können uns nicht vorstellen, dass freiwillig jemand ein Zweites Mal kommt!
Burghotel am Hohen Bogen März 2009 Wander- und Wellnessurlaub Paar (2.3)
Allgemein / Hotel Das Hotel entspricht in keinem Fall einem 4-Sterne Haus. Die Möbel sind verschlissen. Die Teppiche sind voll Flecken. Der Service ist minimiert. Für bargeldlose Zahlung werden Gebühren erhoben.
Lage Hotel liegt direkt am Waldrand. Einkaufsmöglichkeiten sind im Ort.
Service Das Service-Angebot ist eingeschränkt. Für Beschwerden ist niemand zuständig. (Chef ist im Urlaub). Das Service-Personal ist überfordert. Zu wenig Personal.
Gastronomie Die angebotenen Speisen sind Hausmannskost. Für All-Inklusive-Gäste steht nur ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung. Wer zur 2. Schicht kommt findet verdreckte Tischdecken vor.
Sport / Wellness Hallenbad und Sauna sind in die Jahre gekommen. Besonders in der Sauna ist dies auffällig. Die Pool-Bar ist nicht besetzt. Dort findet man ein Hinweisschild auf den Getränkeautomat. Massagen werden gut ausgeführt, die Sauberkeit in den Massageräumen sind verbesserungsbedürftig.
Zimmer Der Teppichboden und die Verkleidung der Betten sind voll Flecken. Der Schreibtisch ist verschlissen. Minibar ist vorhanden aber nicht befüllt.
Preis Leistung / Fazit Das Hotel hat schon bessere Zeiten gesehen. Überall sind Baumängel sichtbar.
Super Ersatzunterkunft l Oktober 2008 Wander- und Wellnessurlaub Familie (4.5)
Allgemein / Hotel großes Hotel durch die Nebengebäude, die aber auch durch Flure zu erreichen sind, es fiel uns sofort ins Auge, daß alles einen sehr sauberen und gepflegten Eindruck macht. Dieser Eindruck hielt sich über den Aufenthalt. Das Essen war sehr gut ( Buffett), lediglich die Organisation der verschied. Restaurants ließ etwas zu wünschen übrig: So bekamen wir drei ( all inkl.) in dem uns vordiktierten Restaurant keinen Platz, das für die Leute mit Halbpension war aber fast leer. Wir wurden nach einer Tischkarte gefragt, von der wir nie gehört hatten und diese Organisation war immer wieder anders, wir haben´s nicht verstanden. Zumal alle sich von demselben Buffett bedienten. Die Dame, die die Tische verteilte war nicht immer greifbar und durchgeblickt hat kaum jemand. Aber das Essen entschädigte dann später in jedem Fall. Personal - wie überall im Haus - sehr freundlich. Im Restaurant fiel auf, daß man, wenn man später zum Frühstück oder Abendessen kam, man keinen ordentlichen Tisch mehr erwarten durfte - habe dann selbst die Tischdecke von Krümeln befreit und Besteck geholt und solche Dinge erledigt, die ich eigentlich im Urlaub nicht machen möchte. Den freundlichen Bedienungen konnte man aber nicht böse sein - zumal sie auch wirklich fleißig waren. Dennoch wäre es wünschenswert, wenn vielleicht eine Person dafür zuständig wäre, die Tische sofort wieder ordentlich herzurichten, wenn Gäste gehen und bevor neue kommen. Die Getränke in der Lobby-Bar muß man ganz normal bezahlen, hier gilt kein all-inkl., was aber nicht schlimm ist, die Atmosphäre ist sehr gemütlich, man sitzt hier gerne abends noch ein wenig am Kamin und lauscht der life-musik, oder den vom DJ ausgewählten scheiben. Auch in der Lobby-Bar wie überall im Hotel ausgesprochen freundliches Personal.
Lage Wir wollten keine großen Touren machen und benötigten nur einen kleinen Radius, aber man kann ausreichend Ausflugsmöglichkeiten, Städte, Einkaufsmöglichkeiten usw. in kürzester Zeit erreichen. Alles nicht mehr als 15 km.
Service Lediglich der Nachtportier (wir kamen um 21.20 an) war etwas überfordert. Wir waren bereits vom Hotel Klosterhof, was eigentlich gebucht war, zum Burghotel (ca. 3km weiter in Mais) geschickt worden, mit dem Hinweis, daß es dort eh´viel schöner und besser sei und der Klosterhof voll wäre. Als wir im Burghotel ankamen - mit vierjährigem müden Kind - wußte der Nachtportier von nichts und war sichtlich überfordert. Er hätte kein Zimmer frei, was er denn machen sollte, sie wären überbucht. Ich sagte ihm nachdrücklich, daß ich Urlaub habe und dies nicht mein Job ist und daß er das jetzt augenblicklich klären sollte. Er ging kurz weg - vermutlich telefonieren - und dann bekamen wir ein Zimmer. (Sehr schön - aber da wir nicht erwartet worden waren, was ich überhaupt nicht verstehe - ohne Zustellbett fürs Kind - was auch gebucht war) Naja, das war uns egal, wolte es nur erwähnen, falls es für Leute mal wirklich wichtig wäre. Es wurde uns auch am nächsten Tag von der sehr netten Rezeptionistin noch angeboten. Einen blöden Beigeschmack hatte es einfach, daß unser Geld schon lange abgebucht war, wir aber überhaupt nicht erwartet worden waren, so stand auch kein Abendessen mehr für uns bereit, was ich als Riesenfauxpas empfinde. Ich meine 21.20 Uhr war es ja auch durch unseren Umweg über den Klosterhof geworden und das Buffett geht bis 21.00 Uhr. Aus griechischen Hotels kenne ich es so, daß man, wenn man spät ankommt, noch Essen bekommt. Wir mußten die nette Barfrau fragen, die uns dann notfallmäßig noch einen Brotkorb und eine schöne Aufschnitt- und Käseplatte zurechtmachte. (von wegen all inkl.) Unser erstes "Dinner" mußten wir extra "löhnen".
Gastronomie Alles im Vorfeld bereits abgehandelt.
Sport / Wellness Alles bereits abgehandelt - bzw. nicht genutzt.
Zimmer Alles bereits abgehandelt - wußte nicht daß noch eine Extra-Rubrik kommt
Preis Leistung / Fazit Alles schon im Vorfeld abgehandelt.
Nepper, Schlepper, Bauernfänger ... März 2008 Wander- und Wellnessurlaub Paar (2.3)
Allgemein / Hotel Das Hotel an sich ist nett und ruhig - hat aber die besten Jahre eindeutig hinter sich. Alles ist extrem verschachtelt. Aufzüge, in denen man mit zwei Person Platzangst bekommt. Lange, dunkle und schmale unterirdische Gänge. Alles wirkt wie auf Sparflamme. Für ein Haus dieser Größe eine desolate Parkplatzsituation. Parken in einer matschigen Wiese - ganz toll. Das Essen ist katastrophal. Von vier Sternen keine Spur. Auswahl mäßig. Geschmack mäßig - das könnte ein Lehrling besser. Alles wirkt lieblos und hingerotzt. Der Service glänzt durch Abwesenheit.
Lage Der nächste Ort ist rd. 5 km weit weg. Schätze dort gibt es auch einen Supermarkt und einen weiteren Landgasthof. In unmittelbarer Nähe zum Hotel gibt es dergleichen nicht. Ausflug nach Bodenmais zur Glasbläserei und zum "Glasshoppen" Außerdem noch das Arbergebiet zum Skifahren. Beides ca. 35 km entfernt.
Service Tja, wer die Servicewüste noch nicht gefunden hat - hier wird man fündig. Rüplige, total überforderte Kellner. "Guten Morgen" oder "Guten Tag", oder selbst ein Lächeln - Fehlanzeige. Gelernte Kräfte sind dort nicht am Werk. Selbst das Tragen von mehr als zwei Tellern wird nicht beherrscht.
Gastronomie Machen Sie sich selbst ein Bild. Das sogenannte Osterabend-Gala-Buffet bestand aus Folgenden: Kartoffelknödel aus dem Beutel, Pizzaleberkäse, Schupfnudeln, offensichtlich aufgewärmten, ziemlich fettigen Schweinbratenscheiben (als die aus waren gab es dann erst mal 20 min nichts, dann eine Schale Wurstsalat). Dazu als Salat: geviertelte Tomaten, aufgehobelte Gurke, eine Schüssel Mais und ziemlich sandigen Feldsalat. Obwohl die Auswahl recht bescheiden und übersichtlich war hat man sich noch nicht mal mit der Präsentation etwas Mühe gegeben. Setzen sechs !!!! lautet daher mein Urteil. Jede Kantine macht das besser.
Sport / Wellness Die Poollandschaft ist eindeutig zu klein - wenngleich auch ansprechend gestaltet. Insgesamt 12 Liegen sind für rund 200 Gäste aber zu wenig. Wellnessanwendungen sind total überteuert. Für ein Vitalhotel ist das eigentlich ein Witz.
Zimmer Das Zimmer ist zwar recht geräumig und rustikal im 80 Jahre Stil eingerichtet. Das Badezimmer jedoch so klein und unter einer Dachschräge eingezwängt, dass man als 180cm großer Mann nicht duschen kann. Selbst das Rasieren gelingt nur in gebückter Haltung. Alles ist ziemlich hellhörig.
Preis Leistung / Fazit Dieses Hotel kann man getrost seinen Feinden empfehlen. Vom Parkplatz zum Hotel muss man erst Mal eine "Hühnerleiter" (rd. 80 Stufen) bis zur Rezeption erklimmen. Mit Gepäck wahrlich kein Spaß. Die Preise sind gepfeffert (Flasche Mineralwasser ? 3,40) Service - Mangelhaft. Küche - unter aller Kanone.
eine Woche Erholung pur!!! Dezember 2007 Wander- und Wellnessurlaub Familie (4.4)
Allgemein / Hotel schönes Hotel, interessant von seiner Struktur, da es sich um 4 Häuser handelt, die unterirdisch miteinander verbunden sind. Tolle Wellnessanlage mit schnellen Terminen für Massage und co. Mahlzeiten sehr lecker mit großer Auswahl. Service freundlich und flott. Kaminzimmer mit Bar sehr einladend zum abendlichen "Absacker". Großes Zimmer mit Kinderbett, geräumig und sauber. Tolle Ausflugsmöglichkeiten, Schlitten vom Hotel bekommen. Alles in allem ein gelungener Urlaub in einem schönen und angenehmen Hotel. Erholungsfaktor mit vielen Sternchen.
Lage Das Burghotel liegt in der Ortschaft Mais am Hang eines kleinen Berges. Es gibt viele Ausflugsmöglichkeiten rund um das Hotel, die höchstens eine halbe Autostunde entfernt sind. Da es sich um eine größere Anlage handelt, fallen die kleinen Hotels oder Ferienzimmer in der Umgebung nicht weiters auf. Alles ist sehr ländlich und eher ruhig gelegen.
Service der Service war richtig klasse. da unser Sohn nicht richtig ans Waschbecken kam, wurde uns ein kleiner Hocker ins Bad gestellt. Die Zimmer waren immer gründlich saubergemacht. Bei den Mahlzeiten wurde schnell und freundlich die Tische ab- oder neugedeckt. das Personal war auch dort sehr freundlich und fix. An der Bar wurden liebevoll einfache Kindergetränke als Cocktail garniert. Unser Sohn war einen Vormittag in der Kinderbetreuung, die Mo-Fr angeboten wird und er war sehr begeistert.
Gastronomie Essen gab es reichlich und lecker. Es gab eine große Auswahl an Speisen, z.B. meistens 12 verschiedene Salatsorten. Morgends gab es sogar Babybrei zum Anrühren und ansonsten war die Auswahl an Fleisch, Fisch, Beilagen usw. so vielfältig, dass auch Kinder auf ihre Kosten kamen. Unser Restaurant war gemühtlich, auch wenn es nicht für alle gleichzeitig einen Platz gab.
Sport / Wellness Es gab eine Kinderbetreuung Mo-Fr Vormittag, die bei den Kindern gut ankam. Im Wellnessbereich gab es verschiedene Anwendungen für Rücken, Gesicht, Hände und Füße und man bekam schnell einen Termin. Im Innen-Poolbereich gab es eine schöne Wasserlandschaft, einen Whirlpool und ein Kinderbecken.
Zimmer Wir hatten ein Zimmer mit einem Zustellbett, in dem man sich trotzdem noch gut bewegen konnte. Fön, Seife, Duschzeug und Handtücher waren vorhanden. Es war alles sauber und vor allem sehr ruhig. Fernsehprogramme waren auch vorhanden, leider keinen Kinderkanal.
Preis Leistung / Fazit Rund um das Hotel gibt es einige Ausflugsmöglichkeiten: Drachenmuseum, Glasdorf, Weihnachtsmärkte, Grenzübergang nach Tschechien, Ski- und Schlittenfahrten, Freizeitpark, Unterwasserstation und und und.... Schön ist, das dies alles recht nah ist und wir höchstens eine halbe Stunde mit dem Auto gefahren sind.
Alle 9 Hotelbewertungen Vital Burghotel

Pro und Kontra

Positiv
Services:
  • schönes Hotel
  • gutes Hotel
  • sehr gemütliche Atmosphäre
Hotelanlagen:
  • freundliches Personal
  • sehr freundliches Personal
  • sehr nettes Personal
Lage:
  • wunderschöne Lage
  • schöne Lage
Essen:
  • schöner Aufschnitt
  • reichliches Essen
  • sehr leckere Mahlzeiten
Zimmer:
  • großes Zimmer
  • große Zimmer
  • geräumiges Zimmer
Negativ
Services:
  • abgelegenes Hotel
  • mäßige Auswahl
  • kein Spaß
Hotelanlagen:
  • überfordertes Service-Personal
  • verdreckte Tischdecken
  • kein ordentlicher Tisch
Essen:
  • katastrophales Essen
  • leere Halbpension
  • kein Abendessen
Zimmer:
  • kleines Badezimmer
  • ekliges Familienzimmer
  • dreckiges Zimmer
Aktivitäten:
  • keine Ausflugsmöglichkeiten
  • keine Touren angeboten
  • keine großen Touren