Deutscher Reisepass ist nicht mehr Nummer eins

Bild Unterwegs mit ReisepassBislang galt der deutsche Reisepass als derjenige mit den meisten Möglichkeiten, ein echter Alleskönner sozusagen. Daneben hatte ein deutscher Reisepass den Vorteil, in viele Länder ohne Visum einreisen zu können. Doch jetzt gibt es einen Pass, der in mehr Länder visafreien Zutritt ermöglicht.

Seit 1. März wird der neue Reisepass in deutschen Ämtern ausgegeben und gilt als 99,9 Prozent fälschungssicher. Der eingebettete Sicherheitsfaden sorgt dafür, dass es Fälscher beim deutschen Reisepass eher schwer haben. Auf der Passkarte befinden sich zudem persönliche Informationen des Inhabers, die bei der Ein- und Ausreise abgerufen werden können.

Singapurer haben den besten Reisepass

Eine aktuelle Übersicht zeigt jetzt, dass der deutsche Reisepass immer noch sehr nützlich bei der Einreise sein kann, ein anderer ihm jedoch den Rang abläuft. Wie die Website „Passportindex“ analysiert hat, ist es nun der Reisepass aus Singapur, der die meisten Möglichkeiten bietet. Konkret kann das die Einreise ohne Visum im engeren Sinne sein, oder die Freiheit, das Visum direkt nach der Ankunft im Land zu erhalten. Für den Index 2017 werden entsprechende Punkte vergeben, wobei Singapurer diejenigen sind, die mit ihrem Reisepass in die meisten Länder einreisen können, ohne Wochen zuvor ein Visum beantragen zu müssen, 159 an der Zahl. Doch auch der deutsche Reisepass bietet immer noch viele Freiheiten, mit einer Zahl an 158 Ländern, die ohne Visum bereist werden können. Auf dem dritten Platz liegen Schweden und Südkorea, Bürger dieser Staaten können ohne Visumsantrag in ganze 157 Länder einreisen. Weitere europäische Länder bieten ebenfalls die Möglichkeit, nur mit Reisepass die Grenzen vieler anderer Staaten zu überqueren. In 156 Länder geht es ohne Visum für Bürger der Staaten Dänemark, Norwegen, Finnland, Frankreich, Spanien und Italien, sowie das Vereinigte Königreich. Luxemburger, Schweizer, Niederländer, Belgier, Österreicher und Portugiesen können in immerhin noch 155 Länder einreisen, nur indem sie den Reisepass vorzeigen.

Bürger dieser Staaten haben die schlechtesten Einreisebedingungen

Richtig schwierig wird es für Reisende aus den Ländern Afghanistan (22), Pakistan, Irak (jeweils 26) und Syrien (29). Ihr Reisepass bietet die geringste Visumfreiheit. Mit dieser geringen Anzahl an Staaten, in die sie ohne Visum einreisen können, stehen sie am Ende des Rankings. Probleme kann es aber nicht nur wegen des Reisepasses geben. Auch bei der Einreise in die USA müssen manche Flugpassagiere länger warten, weil sie vom Innenministerium der Vereinigten Staaten mit dem Kürzel „SSSS“ versehen werden. Bei ihnen wird eine zweite Sicherheitskontrolle aufgrund verschiedener Kriterien veranlasst.

Europe! I'm coming to get you! Love the smell of a new passport. #zegermansarecoming #reisepass #berlin

Ein Beitrag geteilt von tattoosbymisskaija (@tattoosbymisskaija) am