Schnell weg: Das wird Ihr erster Urlaub in 2018

Bild Erster Urlaub in 2018Silvester ist geschafft! Wenn Sie den Jahreswechsel gut überstanden haben, stellt sich die Frage: was nun? Wer im Januar noch kurzfristig verreisen will, findet auch im Winter tolle Reiseziele, die den Start ins neue Jahr versüßen.

Wenn Weihnachten Ihnen einiges an Kraft gekostet hat, wird es genau jetzt Zeit für eine Pause. Auch in Hinblick auf das neue Jahr 2018 kann es Sinn machen, durchzuatmen und sich mit einem Urlaub für neue Unternehmungen zu stärken.

Steife Winterbrise auf Sylt

Ruhe und immer eine steife Brise finden alle, die sich jetzt eine Auszeit auf Sylt gönnen. Suchen Sie sich am besten ein Hotel mit großem Wellnessangebot, wie das A-ROSA Sylt in List, das nach einem Strandspaziergang noch das passende Programm zum Aufwärmen und Entspannen bieten kann. Wer dem Wetter entsprechend kleidet, sollte ruhig einige Stunden an der salzhaltigen Luft verbringen, um auch gesundheitlichen Nutzen aus dem Kurzurlaub auf Sylt zu ziehen. Gegen eine heiße Tasse Kakao nach dem Spazieren spricht natürlich gar nichts.

Eiskalt verliebt in Paris

Ein wenig belebter und mit ganz besonderem Zauber erwartet Sie Paris im Januar. Die französische Hauptstadt lockt dann nicht nur mit vor Frost glitzernden Bäumen, auch die Hotelpreise in Paris sinken nach den Feiertagen deutlich. Weiterer Vorteil: An den zentralen Orten und beliebten Sehenswürdigkeiten ist deutlich weniger los, weil die meisten Touristen erst am Valentinstag wieder in die Stadt der Liebe reisen.

Schlemmen wie Gott in Krakau

Krakau ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel für Junggesellenabschiede und Nachtschwärmer. Neben der einzigartigen Kneipendichte ist es auch die historische Altstadt und der über allem thronende Wawel, die dem geneigten Besucher wahre Kulturschätze offenbaren. Bei einem Teller voller leckerer Piroggen wärmt man sich in der Stadt an der Weichsel nach dem Stadtrundgang auf ganz polnische Art wieder auf.

Kurzer Urlaub in Dubrovnik

Sie wollten schon immer mal nach Dubrovnik, einem der Drehorte von „Game of Thrones“ (GoT), scheuen aber die Besuchermengen im Sommer? Dann ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt, um „Königsmund“ zu besuchen. Echten Serienfans werden viele Orte wiedererkennen, an denen ihre Helden im Kampf um den Eisernen Thron agierten. Während im Sommer täglich noch Zehntausende Kreuzfahrttouristen zusätzlich zu den Besuchern von der Landseite die Stadt an der Dalmatinischen Küste bevölkern, lässt das Interesse im Winter deutlich nach. Bei dennoch milden Temperaturen mit Tageswerten um die 12 Grad lässt es sich gut durch die Stadt bummeln. Empfehlenswert sind auch spezielle Führungen, die Drehorte von GoT im Fokus haben. Ein sehr gutes Hotel in zentraler Lage ist das Hotel Excelsior, das die Übernachtung im Doppelzimmer schon ab 65 Euro pro Person anbietet.

Wärme tanken in Andalusien

Ähnlich warm ist es im Winter auch in Andalusien, wo Hitzeempfindliche sich im Sommer niemals hinwagen könnten. Im Herbst ist es zwar erträglicher, dafür aber meist überfüllt. Bleiben noch die Monate Januar, Februar und März, in denen sich etwa ein Trip nach Granada lohnt. In den kleinen Gassen reihen sich bunte Läden und kleine Kneipen, die ihre Waren und Köstlichkeiten feilbieten. Auch bei einem kurzen Aufenthalt sollten Sie sich einfach immer wieder treiben lassen, um hier und dort einige Tapas und ein Glas Wein zu versuchen oder das traditionelle Kunsthandwerk zu bestaunen. Die wichtigste Sehenswürdigkeit Granadas, die Alhambra, darf dabei freilich nicht unbeachtet bleiben.