Ratgeber: Trinkgeldregeln für die Kreuzfahrtreise

Bild Trinkgeld-Ratgeber für KreuzfahrtenKreuzfahrten sind weiterhin im Trend und dank der neuen Kreuzfahrtschiffe, die im Jahr 2013 in See stechen, wird der Boom wohl weiter anhalten. Doch wie sieht es auf Kreuzfahrten eigentlich mit dem Trinkgeld aus? Welche Summe ist angemessen und zu welchem Zeitpunkt zu zahlen?

Unterschiedliche Regelungen an Board

Für große Verwirrungen bezüglich der Trinkgeldvergabe sorgen die unterschiedlichen Handhabungen der Reedereien. So bieten einige Kreuzfahrtschiffe All-Inclusive-Reisen an, bei dem das Trinkgeld bereits eingerechnet wird, wohingegen andere wiederum Abbuchungsmodelle oder aber die freie Trinkgeldvergabe bevorzugen. Bei den Abbuchungsmodellen wird das Trinkgeld automatisch von dem Bordkonto des Passagiers abgebucht. Somit wird täglich eine Summe zwischen fünf und zehn Euro berechnet, deren Gesamtsumme dann auf der Abschlussrechnung ausgewiesen wird. Bei der freien Trinkgeldvergabe wird von den Gästen ein Trinkgeld in der Höhe von 10 bis 15 Prozent erwartet. Dies liegt daran, da die Mitarbeiter des Schiffes und im Service üblicherweise ein geringes Gehalt verdienen und von den Trinkgeldern leben.

Zwar legen die Reedereien Informationsbroschüren für ihre Gäste aus, wer sich jedoch bereits im Vorfeld der Kreuzfahrt über die Trinkgeldregelung informiert, kann seine Urlaubskasse dementsprechend planen und ausstatten.

Tipps fürs Trinkgeld

Bild Service-Tipp: Trinkgeld nicht zu spät gebenDamit Urlauber bei der freien Trinkgeldvergabe nicht in unangenehme Situationen geraten, empfehlen Experten jede Dienstleistung, auch die des Friseurbesuches oder der Reinigung, zusätzlich zu entlohnen. Hierbei empfiehlt es sich, das Geld passend in Hartgeld oder in kleinen Scheinen bereit zu halten. Die Übergabe kann direkt oder auch höflich diskret stattfinden. Eine gute Möglichkeit einen kleinen Obolus zu übergeben, ist beispielsweise die Übergabe per Handschlag oder als Gabe in die Jackentasche.

Experten raten sogar die Zeitpunkte des Trinkgeldes strategisch zu planen. Denn wenn das Trinkgeld erst am Ende der Kreuzfahrt bezahlt wird, wirkt sich dies nicht mehr auf den Service aus. Reisende längerer Kreuzfahrten wird daher empfohlen, die Trinkgeldvergabe zu dritteln. Beispielsweise zu Beginn, in der Mitte und am Ende der Kreuzfahrt.