Reisenews 37: Rechtliches, Renovierung und Reklamation

Bild Reisenews mit RenovierungWir blicken zurück auf die Reisewoche und lernen dabei so einiges: Etwa, dass die Mitnahme von Medikamenten ins Ausland nicht unbedacht erfolgen sollte, oder auf welcher Karibik-Insel ein Urlaub auch nach den Hurrikans dieses Jahres noch zu empfehlen ist.

Neues aus aller Welt

In Haft für Medikamenteneinfuhr

Der Fall der 33-jährigen Britin Laura Plummer hat in dieser Woche für mediales Aufsehen gesorgt. Wie jetzt bekannt worden ist, war die mit einem Ägypter verheiratete Frau am Flughafen Hurghada festgenommen worden, weil sie 290 Tabletten des morphinähnlichen Schmerzmittels Tramadol im Gepäck hatte. Bestimmt waren die Medikamente für den Ehemann Plummers, der seit einem Unfall unter starken Rückenschmerzen leide, so die Familie der Inhaftierten. Vermeintlich ohne böse Absicht hatte die Reisende das in Großbritannien lediglich verschreibungspflichtige Schmerzmittel in großer Menge nach Ägypten eingeführt, wo es jedoch als Heroinsubstitut gilt und verboten ist. Der Frau drohen jetzt eine Haftstrafe von bis zu 25 Jahren oder gar die Todesstrafe.

Big Ben läutet trotz Renovierung wieder

Nach einer dreimonatigen Pause wird der berühmteste Glockenturm Großbritanniens in London zum ersten Mal wieder läuten. Obwohl Big Ben noch bis 2021 wegen Renovierungsarbeiten vollständig eingerüstet ist, soll er am 11. November ausnahmsweise zu hören sein. Denn am Samstag und Sonntag wird an das Ende des Ersten Weltkrieg im Jahr 1918 erinnert und Big Ben jeweils um elf Uhr läuten. Nach dieser bedeutungsvollen Ausnahme werden die Glocken wieder bis zum 23. Dezember schweigen, auch um das Gehör der Bauarbeiter zu schützen, die am Turm arbeiten.

Countdown für Weihnachtsmärkte beginnt

Es geht los, in den ersten Städten werden jetzt die meterhohen Weihnachtsbäume aufgestellt, um zum Monatswechsel in hellem Glanz zu erstrahlen. Wenn Kugeln und Lichter angebracht sind, werden ringsum auch die Buden aufgebaut, die für die Adventszeit Anlaufpunkt für zahlreiche Besucher werden sollen. Die Rede ist natürlich von den schönsten Weihnachtsmärkten 2017, die in wenigen Wochen ihre Pforten öffnen. Drei der klassisch-traditionellen Weihnachtsmärkte und ihre Highlights haben wir bereits vorgestellt.

Wissenswertes für Urlauber

Pauschalreiserecht bald nicht mehr für Ferienwohnungen

Wer mit seiner Ferienwohnung oder dem Ferienhaus nicht zufrieden ist, hat laut Pauschalreiserecht noch bis Ende Juni 2018 das Recht, Mängel beim Veranstalter geltend zu machen. Dazu gehören etwa fehlende Sauberkeit, aber auch eine defekte oder gar fehlende Ausstattung. Mit der Änderung gilt dieser Anspruch nicht mehr für Ferienwohnungen und entsprechende Häuser. Wie die einzelnen Veranstalter mit der geänderten Rechtslage ab Sommer nächsten Jahres umgehen, ist noch fraglich. De facto gilt das deutsche Reiserecht im Reklamationsfall dann nicht mehr. Veranstalter könnten etwa theoretisch dann auch in den AGB festlegen, dass bei Objekten im Ausland auch ebendieses Recht zur Anwendung kommt.

Reiseziel Karibik nach der Hurrikan-Saison

Ende November beginnt in der Karibik die aktuelle Reisesaison. Doch längst nicht alle der beliebten Urlaubsinseln können in diesen Monaten schon wieder bereist werden. Schuld sind die verheerenden Hurrikans dieses Jahres: Irma, Maria und Harvey haben vielerorts so starke Verwüstungen angerichtet, dass die Infrastruktur immer noch im Argen liegt. Zwar gibt es oft die Möglichkeit, per Flugzeug anzureisen, viele Inseln sind aber noch zu großen Teilen zerstört, so etwa St. Barth und St. Martin, aber auch Dominica. Einige Veranstalter empfehlen deshalb die Buchung erst für das Frühjahr 2018 – dann ist die Urlaubssaison in der Karibik aber schon wieder vorbei. Über den aktuellen Stand und passende Alternativen können Sie sich hier informieren.


Quelle: YouTube/St Barts