Roaming-Gebühren in der EU noch in diesem Jahr abgeschafft

Bild Bald keine Roaming Gebühren mehrGute Nachrichten für Urlauber: Ab dem 15. Juni dieses Jahres sollen Reisende im EU-Ausland ohne große Zusatzkosten mit dem Handy telefonieren und SMS verschicken können. Das EU-Parlament hat am vergangenen Donnerstag den entsprechenden Kompromiss mit den EU-Mitgliedsstaaten über die Roaming-Gebühren abgesegnet.

Überteuerte Telefonkosten im Ausland sollen ab Mitte Juni der Vergangenheit angehören. Dann sorgen festgelegte Obergrenzen dafür, dass das Telefonieren im EU-Ausland nicht zur Kostenfalle wird. Demnach hat das EU-Parlament festgelegt, dass Anrufe maximal 3,2 Cent pro Minute und für SMS maximal 1 Cent berechnet werden dürfen. Beim Surfen sieht die Sachlage dennoch anders aus.

Obergrenzen für Roaming

Immer häufiger wird das Handy im Urlaub auch zum Surfen genutzt, doch die EU hat für das Datenvolumen keine konkrete Obergrenze für das Datenvolumen festgelegt. Vielmehr wird das maximale Datenvolumen ab Mitte Juni von Anbieter zu Anbieter variieren. Ab 15. Juni sollen pro Gigabyte maximal 7,70 Euro fällig werden. Dieser Betrag wird über die kommenden Jahre schrittweise gesenkt und soll zum 1. Januar 2022 nur noch bei 2,50 pro Gigabyte liegen. Die neuen Regelungen werden von den 28 EU-Staaten, genauso wie von Island, Liechtenstein und Norwegen übernommen. Die offizielle Bestätigung der Länder steht jedoch noch aus.

Ursprünglich hatte es Pläne gegeben, Verbrauchern nur 90 Tage im Jahr Roaming nutzen zu lassen. Diese Pläne wurden jedoch nicht umgesetzt. Anbieter haben stattdessen nun die Möglichkeit, es zu unterbinden, wenn Kunden dauerhaft und missbräuchlich mit günstigeren ausländischen SIM-Karten telefonieren.

Günstiger surfen im Ausland

Wer beim Surfen im Ausland sparen will, sollte im Hotel nach kostenlosem WLAN fragen und dieses nutzen. Hintergrunddienste und Apps, die sich automatisch aktualisieren können für die Urlaubszeit deaktiviert werden. Vor dem Urlaub ist es zudem ratsam, spezielle Paket-Optionen für den Aufenthalt im Ausland zu nutzen, wenn man weiß, dass man das Internet ständig nutzen möchte.