Die schönsten Wanderwege Deutschlands

Warum in die Ferne schweifen, wenn die Heimat schöne Landschaften bietet? Dieses Ab-in-den-urlaub.de Extra Special stellt die schönsten Wanderwege für Ihren nächsten Deutschland Urlaub vor und zeigt, wie vielfältig unsere Natur ist. Das Wandern so viele Menschen begeistert, liegt wohl daran, dass man sich neben dem Aufenthalt „draußen“ viel bewegt und mit anderen Menschen ein befriedigendes Erlebnis teilt. Jeder kommt zur Ruhe und hat Zeit über sich und andere nachzudenken. Beim Wandern lernen wir die Natur zu schätzen, was hoffentlich einen rücksichtsvolleren Umgang mit ihr zur Folge hat und tun gleichzeitig etwas für unsere Gesundheit, ohne das darauf der Schwerpunkt liegen würde. Darüber hinaus verbindet das Wandern Menschen.

hiker-1407696_1920Welcher Wanderweg darf es denn sein?

Die vorgestellten Wanderwege bedienen die verschiedensten Ansprüche an einen Wanderurlaub, so dass jeder Leser einen Weg finden sollte, der ihm zusagt. Soll es durch den nördlichen Schwarzwald, über die Hermannshöhen oder vielleicht doch lieber entlang des Habichtswaldsteigs gehen? Die Mühlenroute, der Spessartbogen und die Wäller Tour sollen nicht unerwähnt bleiben. So viel als Vorgeschmack, was alles vorgestellt wird. Zur Auswahl stehen Touren durch Mittelgebirge, durch Hügelland und durch eine Au. Bei mehrtägigen Wandertouren ist es sinnvoll, sich vorher rechtzeitig um Hotels entlang der Strecke zu kümmern, damit man abends nicht ohne Unterkunft dasteht.

Die Vorbereitung

Bevor es losgeht, sollte die Route danach ausgesucht werden, ob beispielsweise Trittsicherheit oder Schwindelfreiheit vonnöten sind oder die Tour auch problemlos mit Kindern angetreten werden kann. Informationen über das typische örtliche Wetter einzuholen ist genauso ratsam wie die Wettervorhersage anzuschauen. Häufig wird auf Wanderungen viel zu viel mitgenommen, was hinterher gar nicht gebraucht wurde. Wer nur das wirklich Nötige einpackt, spart Gewicht. In der Hoffnung auf ausreichend Empfang ist es nie verkehrt, für Notfälle das Mobiltelefon mitzunehmen und in einsamen Gegenden aufgenommene und verschickte Fotos lassen Rückschlüsse über den Aufenthalt zu.