Hier macht man keinen Bogen drum: Der Spessartbogen im Spessart

Ab-in-den-Urlaub.de widmet sich einer der wohl beliebtesten Urlaubsbeschäftigungen der Deutschen und stellt deshalb die schönsten Wanderwege der Republik vor. Heute geht es in den Spessart zum Spessartbogen.

Der Spessartbogen zählt zu den deutschen Premiumwanderwegen und misst mit knapp 90 Kilometer. Er führt durch den Naturpark Hessischer Spessart im Südosten von Hessen. Touristische Anlaufpunkte, um den Spessartbogen mit einem Urlaub in Hessen zu verbinden, sind die Orte Langenselbold sowie Schlüchtern, beide im Kinzigtal gelegen. Zirka auf halbem Weg des Spessartbogens liegt zudem die Kurstadt Bad Orb, die ja sowieso für den Tourismus steht. Demzufolge sind gute Hotels in Bad Orb selbstverständlich. Neben Bad Orb liegt, am Spessartbogen-Wanderweg, auch der Ortsteil Mernes der Kommune Bad Soden-Salmünster welcher ebenfalls einen Abstecher wert ist.

SB-Aussichtsturm Fernblick02Spessartbogen durch das Kinzigtal

Der Spessartbogen ist ein recht neuer Wanderweg, der erst 2012 eröffnet wurde. Der Weg wird durch ein gelbes Rechteck mit blauem Stich und grünem Halbkreis sehr gut ausgewiesen. Egal wo man beginnt, ob in Bad Orb, Langenselbold oder Schlüchtern, kann man sich auf eine besonders abwechslungsreiche Landschaft freuen, die nicht nur Wanderherzen höher schlagen lässt. Es geht durch hügelige, aber stets gut zu bewältigende Wälder und über Auen. Buchen und Eichen sind ein häufiger Wegbegleiter, ebenso wie die vielen kleinen Bäche und Flüsse. Idyllische Weiher, an denen der Eisvogel anzutreffen ist, oder Muschelkalkwände durchbrechen das üppige Grün mitunter. Höhepunkt ist für Naturfreunde der Naturpark Spessart, der das größte zusammenhängende Mischlaubwaldgebiet in Deutschland bildet. Ein Geheimtipp unsererseits ist hingegen der Kasselgrund. So heißt das Tal bei Biebergemünd, wo der Kasselbach in die Bieber mündet. Hier stößt man auf Sandstein und Basalt, durch welche sich kühle Quellen winden. Wer sich hingegen auf die Königsetappe des Spessartbogens beschränken möchte, wandert die ebenso malerischen 12-14 Kilometer östlich von Bad Soden-Salmünster zwischen Marjoß und Schlüchtern (zirka 4 Stunden).

Der Spessartbogen in Zahlen

-89,6 Kilometer Länge
-4 bis 6 Etappen zu je 18 bis 25 Kilometern
-Wanderzeit zirka 28 Stunden insgesamt
-ca. 2.800 Meter Höhendifferenz insgesamt
-mittlere Schwierigkeit

T18_19_Haseltal06Wo Orchideen blühen und Biber nagen

Wer etwas mehr Zeit mitbringt und den Spessartbogen nicht nur mit den Beinen, sondern vor allem mit den Sinnen bewandert, dem werden auch die zahlreichen Spuren der hier heimischen Biber auffallen. Sie genießen die herrliche Natur zwischen Wacholderbüschen und Orchideenwiesen. Angenagte oder umgestürzte Bäume sind stets ein Hinweis auf die Anwesenheit der putzigen Nager, deren Biberburgen die Gewässer prägen und auf den intakten Zustand der Natur verweisen. Man erhält aber auch auf einen ganz anderen Lebensraum Ausblick: Die Frankfurter Skyline und der Taunus lassen sich vom Buchbergturm aus erspähen. Also Fernglas nicht vergessen!

Kontakt:

Naturpark Hessischer Spessart
Georg-Hartmann-Str. 5-7
63637 Jossgrund-Burgjoß
Tel. 06059 / 906690
[email protected]