Frühling im Botanischen Garten Gütersloh

Foto: Detlef Güthenke

Foto: Detlef Güthenke

Sie suchen eine Ruheoase oder freuen sich über einen frühlingshaften Spaziergang durch einen schönen Park? Wir haben mit dem Botanischen Garten Gütersloh den passenden Tipp für einen Mini-Urlaub im Grünen. Warum ausgerechnet in Gütersloh, lesen Sie hier.

Haben Sie schon einmal eine Sägepalme oder einen Duft-Schneeball gesehen? Im Botanischen Garten von Gütersloh lernen Sie diese und andere Schönheiten der Pflanzenwelt kennen; treffen bei einem Spaziergang durch die grüne Lunge der vielseitigen Stadt aber auch viele Tiere an. Der Eintritt in den Botanischen Garten ist kostenfrei und geöffnet ist das ganze Jahr über. Für Erholungssuchende ist das eine ideale Erholungsinsel inmitten der Stadt. Praktisch für Touristen: Wer ein Hotel in Gütersloh in der Nähe des Bahnhofs bezieht, hat es auch zum Botanischen Garten nicht weit.

Wecke die Lebensgeister im Botanischen Garten Gütersloh

Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit, kann ein Spaziergang durch einen grünen, abwechslungsreichen Garten wieder die Sinne schärfen. Einerseits findet man Ruhe in naturnaher Umgebung, andererseits regen die intensiven Farben, Wasserstellen und Kunstelemente den Geist an. Besinnung und Kreativität also, die sich im Botanischen Garten Gütersloh in einem wecken lassen.

Der Botanische Garten liegt direkt im Stadtpark von Gütersloh, der zu den schönsten Parks in Deutschland zählt, und misst etwa vier Hektar. Die Erweiterung um den Botanischen Garten erfolgte bereits vor über 100 Jahren. Die Gründung geht auf das Jahr 1912 zurück. Der Besucher wird im Vergleich zu anderen Botanischen Gärten dieses Alters aber feststellen, dass die Pflanzen in Gütersloh nicht nach Herkunft und Arten sortiert sind. Der Botanische Garten hat stattdessen die Gestaltung eines kunstvollen Parks, der immer wieder mit idyllischen Winkeln überrascht. Dazu gehört nicht nur das Café im alten Palmenhaus, sondern auch das Wahrzeichen des Botanischen Gartens, die Rundbank um den Kugelahorn. So kann man von einer schönen Ecke zur nächsten schlendern, ein Buch lesen, die Sonne genießen und einen Kaffee schlürfen, bevor man dann weiter durch den Lavendelgarten, den Apothekergarten oder entlang der Hyazinthenwiese schlendert. Wer hier keine Frühlingsgefühle bekommt, dem können wir dann auch nicht mehr weiterhelfen.

Die 5 sinnlichsten Ecken im Botanischen Garten

Foto: Detlef Güthenke

Foto: Detlef Güthenke

Zu den wohl schönsten Orten im Botanischen Garten Gütersloh zählt der Farbgarten. Hier leuchten saisonal die kräftigsten, buntesten Farben, die man sich vorstellen kann. Es ist ein Meer aus bunten Blumen, dass jedem Gartenfreund das Herz aufspringt. Wenn man sich bisher immer fragte, wo die großen Maler früherer Zeit ihre herrlichen Motive her hatten, dann vermutlich von hier.

Sinnlich ist aber auch der sogenannte Geruchstunnel. Es handelt sich um einen Laubengang, an dessen Pfählen stark duftende Pflanzen gedeihen. In diesem Pflanzentunnel der Düfte schnuppern geübte Nasen Rosen, Veilchen, Lilien, Thymian oder Japanische Heckenkirsche. Führen Sie doch Ihre Begleitung mal blind durch den Tunnel und lassen sich erzählen, was man alles riechen kann.

Und wer es lieber puristisch hat, wird sich im Naturnahen Garten wohl fühlen. Das Herzstück bildet ein naturbelassener Teich, in und über welchem es ordentlich wimmelt und wuselt. Frösche, Libellen und Molche fühlen sich zwischen den Seerosen besonders wohl. Hier wird gezeigt, dass ein schöner Garten auch wild und ursprünglich sein kann.

Ein weiterer Höhepunkt ist der Mediterrane Bereich. Hier nahe des Palmenhauscafés durftet es nach Zitruspflanzen und man genießt südländisches Flair im besten Sinne. Nur auf das Meeresrauschen muss man bei diesem mediterranen Urlaub in Gütersloh verzichten. Dafür bekommt man aber an der Vogelvoliere tagtäglich ein tolles Konzert von herrenlos gewordenen Wellen- und Nymphensittichen, von Zebrafinken und Kanarienvögeln geboten.

Deshalb in den Botanischen Garten Gütersloh

Nun wissen Sie, warum Sie ausgerechnet mal in den Botanischen Garten nach Gütersloh sollten. 170.000 Besucher im Jahr sind bisher der Beleg, dass dieser Park in der Bundesliga der Botanischen Gärten spielt. Sogar international findet der Botanische Garten Beachtung und wurde bereits mehrmals mit dem britischen „Green-Flag-Award“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen:

Botanischer Garten Gütersloh

Parkstraße 51

33332 Gütersloh

www.guetersloh.de