Familie Bebensee im "Shorty's Beach Club" auf Gran Canaria

Familie Bebensee im „Shorty’s Beach Club“ auf Gran Canaria

Exklusive Tipps und Einblicke für Ihren Gran Canaria Urlaub von Familie Bebensee bekannt aus „Goodbye Deutschland“

 

Die Familie Bebensee lebt seit 2008 auf der schönen Urlaubsinsel Gran Canaria. Ihre Auswanderung auf die Kanaren, eine spanische Inselgruppe vor der Westküste Afrikas konnten die Fernsehzuschauer der beliebten Doku-Soap „Goodbye Deutschland – Die Auswanderer“ auf Vox live mitverfolgen. Heute lebt die Familie, bestehend aus Vater Norbert, Mutter Birgit und Tochter Bianca bereits seit über 6 Jahren auf Gran Canaria und betreibt dort den erfolgreichen „Shorty’s Beach Club“ am Traumstrand von Playa del Inglés im Süden der Insel. Im folgenden Interview gewährt die Familie Einblick in ihren Inselalltag und verrät unseren Urlaubsexperten ihre ganz persönlichen Inselhighlights.

 

Was gefällt euch am meisten am spanischen Lebensstil bzw. was sind die größten Unterschiede zwischen spanischer und deutscher Mentalität?
(Frage von www.grancanariasurf.es)

Am besten gefallen uns hier der Familienzusammenhalt und die Lebensfreude der Kanarios. Unterschiede zwischen der deutschen und der kanarischen Mentalität…da fällt uns spontan ein Beispiel ein: versucht doch mal in Deutschland zur Feierabendzeit an einer Supermarktkasse den Betrag von 25,- € mit Cent Stücken zu bezahlen…hier stört das keinen! (Lachen)

 

Welche Inselregion würdet ihr unseren Urlaubern für ihren ersten Besuch empfehlen und warum?
(Frage von www.ferien-privat.de)

Empfehlen würden wir immer den Süden der Insel für einen ersten Besuch. Der Süden entspricht den allgemeinen Vorstellungen von Urlaub wohl auch am ehesten. Allerdings sollte der Urlauber auch immer einen Tagesausflug in die Berge mit einbauen, denn dann bleibt dies sicher nicht der letzte Besuch auf Gran Canaria.

 

Wann ist eurer Meinung nach die beste Jahreszeit für einen Besuch auf Gran Canaria?
(Frage von www.ab-in-den-urlaub.de)

Bei dieser Frage sind wir uns uneinig. (Grinsen)

Bianca meint der Sommer: im Sommer ist es hier sehr heiß und man kann bis in die Nacht draußen sitzen, die laue Luft genießen und grillen. Außerdem kann man bei den heißen Temperaturen auch ohne Probleme Wassersport machen wie zum Beispiel Jet-Ski fahren oder Tauchen gehen und es gibt hier auf der Insel die tollsten Beach Party’s.

Norbert sagt die beste Jahreszeit ist der Herbst: bei durchschnittlichen 20°Grad ist es auf Gran Canaria immer noch schön warm und das milde Klima lockt noch viele Urlauber jeden Alters an, sodass auf der Insel immer was los ist.

Birgit hingegen ist sich sicher, die schönste Jahreszeit auf der Insel ist das Frühjahr: nicht umsonst trägt Gran Canaria den Beinamen „Insel des ewigen Frühlings“ und ein besonderes Highlight dieser Jahreszeit ist die Mandelbaumblüte in den Bergen.

Unser Fazit: Je nach Geschmack und Laune hat die schöne Kanaren Insel zu jeder Jahreszeit und für jeden etwas zu bieten.

 

Die Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria ist eines der Highlights die Besucher nicht versäumen sollten. Welche Attraktionen könnt ihr unseren Urlaubern dort empfehlen?
(Frage von www.grancanaria.com)

Ein Bummel durch die historische Altstadt von Las Palmas verbunden mit einer kleinen Einkaufstour durch die schönen Geschäfte und in jedem Fall eine Pause in einer der vielen traditionellen Tapas Bars.

Für den Ausflug sollte man unbedingt auch eine Badepause am mehr als 3 km langen Stadtstrand Playa de Las Canteras einplanen. Er gilt als die Copacabana Europas. Entlang der Strandpromenade gibt es eine tolle Flaniermeile unter Palmen auf der oft bis Mitternacht oder länger reges Treiben herrscht und es gibt zahlreiche Restaurants und Cafés. Vom 5. Dezember bis Anfang Januar können Sandskulpturen im „Belén de Arena Las Canteras kostenlos besucht werden.

Auf dem Hin- oder Rückweg vom Süden der Insel nach Las Palmas kommt der Urlauber auch an den historischen Höhlendörfern der kanarischen Ureinwohner im „Barranco de Guayadeque“ bei Agüimes vorbei…unser persönlicher Tipp den Sie nicht verpassen sollten.

 

Welche sportlichen Aktivitäten sollte man auf Gran Canaria unbedingt ausprobieren?
(Frage von www.surfguia2.com)

Es wäre wirklich einfacher darauf zu antworten was man nicht machen sollte. (Schmunzeln) Da wir absolute Wassersport Fans sind und Bianca alles liebt was mit Kampfsport, schnellen Motoren oder Tauchen zu tun hat, würden wir folgendes empfehlen:

  • Tauchen, auch als Ungeübter mit z.B. BOND Safari möglich
  • Surfen, dank idealer Konditionen trainieren hier immer wieder viele Profis vor Ort
  • Kampfsporttraining am Strand, mal was Ausgefallenes
  • per Pferd, Mountainbike oder zu Fuß die wunderschöne Landschaft der Insel erkunden
  • Fallschirmspringen, für alle die sich trauen

Gran Canaria bietet alles was das Herz begehrt, man muss nur die Augen offen halten und kann hier viel erleben.

 

Gran Canaria ist neben dem bunten Nachtleben, insbesondere für die vielfältige und kontrastreiche Landschaft bekannt. Habt ihr einen persönlichen Lieblingsplatz auf der Insel?
(Frage von www.cardelmar.de)

Ja und Nein…Es ist die ganze Insel mit Ihrer Vielfältigkeit die uns fasziniert. Man kann je nach persönlicher Stimmung das Richtige erleben. Zum Beispiel ein romantischer Sonnenuntergang am Sonntagabend am Playa de Tauro an der „Pio-Pio Tauro Beach Bar“ bei Live Musik oder die schon angesprochene Mandelblüte im Frühjahr in den Bergen oder aber auch ein Ausflug zu einem der wunderbaren Stauseen…

…ein persönliches Highlight, wenn wir mal ein wenig Zeit für uns brauchen und einfach abschalten wollen ist ein Ausflug zur Felsengruppe „Fortaleza Grande“ in Barranco de Tiirajana, süd-östlich von Santa Lucia – wird auch „Ansite“ genannt. Die Felsen wirken in der Mitte der Schlucht wie eine riesige Festung (span. la fortaleza). Dort gibt es eine Grotte, die 20 Meter durch das Gestein auf die andere Seite hinüber führt. Es wird berichtet, dass die Felsenfestung „La Fortaleza“ als letzte Widerstandsbastion der Ureinwohner gegen die spanischen Eroberer diente, jedoch ist diese Annahme umstritten.

Besonders Mama Birgit liebt die sagenumwobenen Orte auf der Insel, die die Geschichte und Vergangenheit der Menschen Gran Canarias widerspiegeln.

 

Die Inselgruppe der Kanaren setzt sich aus 6 weiteren Inseln zusammen, die alle vulkanischen Ursprungs sind. Hattet ihr schon Gelegenheit die anderen Inseln, wie Teneriffa oder Fuerteventura zu erkunden?
(Frage von www.100urlaubsziele.de)

Ja das haben wir in unseren Urlauben schon vor unserer Auswanderung gemacht. Lanzarote, Fuerteventura, Teneriffa und auch die kleinen Inseln sind wunderschön und haben alle Ihren Reiz aber für uns gab es immer nur die große Liebe zu Gran Canaria.

 

Seit 3 Jahren betreibt ihr erfolgreich das Café „Shorty’s Beach Club“. Wie kommt der Besucher am besten zu euch und – aus aktuellem Anlass – übertragt ihr dort auch die Fußball WM?
(Frage von www.fussball-wm.pro)

Fußball – na was für eine Frage (Zwinkern)…Papa Norbert hat unter anderem bei Hanover96 Fußball gespielt, also ist bei uns an der Fußball WM kein vorbeikommen.

Für unsere Gäste wartet hier im „Shorty’s“ eine Großleinwand, auf der wir die Spiele übertragen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit für Fußballbegeisterte an „Nobbys Fußballstammtisch“ teilzunehmen.

Viele unserer Gäste haben uns über die Zeit Ihre Lieblingsvereine in Form von Schals, Trikots, Fahnen und Wimpeln ins „Shorty’“s mitgebracht und irgendwann kam dann der Bayern München Fanclub dazu, der sich hier nun regelmäßig trifft.

Nur uns zu finden ist etwas schwerer. Am Strand von Playa del Inglés läuft man an der Strandpromenade ANEXO2 bis zur Mitte und gelangt dann über den großen Parkplatz zur mittleren Promenaden Treppe. Direkt zwischen der Tourismus Verwaltung und der Bungalowanlage „Santa Ana“ kann man dann das „Shorty’s“ sehen. Weitere Informationen zur Lage und den Öffnungszeiten findet ihr auch auf unserer Homepage www.shortysbeachclub.com.

 

Wenn ihr mal nicht eure Gäste im „Shorty’s“ bewirtet, welchen der zahlreichen Inselstrände könnt ihr unseren Urlaubern empfehlen?
(Frage von www.bellevue-ferienhaus.de)

Das ist eine gute Frage denn Strände gibt es auf Gran Canaria für wirklich jeden Geschmack.

Wir haben genau diese Frage mal unseren Gästen auf Biancas Homepage gestellt (www.biancabebensee.com). Gewonnen haben die Strände um Playa del Inglés gefolgt von den großen Dünen in Maspalomas.

Unsere persönlichen Favoriten sind aber wohl doch der Playa de Güigüi oder der Playa de Chico. Beides wunderschöne Sandstrände umgeben von hohem Kliff und nicht so überlaufen.

 

Da ihr zu einer der beliebtesten „Auswanderer-Familien“ auf VOX zählt, wann kann man euch das nächste Mal im TV sehen?
(Frage von www.ab-in-den-urlaub.de)

Hmm…das ist eine gute Frage. Am 08.07.2014 gibt es auf VOX eine neue Folge, wo die Eröffnung unseres „Shorty’s“ zu sehen sein wird. Und gerade haben wir auch wieder gedreht, aber die Ausstrahlung gibt es voraussichtlich erst im Herbst.

Schaut am besten bei Eurem nächsten Urlaub mal selbst bei uns rein und wir finden bestimmt ein paar Minuten Zeit für einen kleinen persönlichen Plausch.

eure Familie Bebensee

Mama Birgit und Tochter Bianca in ihrer Freizeit

Mama Birgit und Tochter Bianca

P.S. Wir haben eure Fragen gemeinsam beantwortet und viel Spaß dabei gehabt und jetzt packt die Mom einen Picknickkorb mit kanarischen Tapas und wir fahren gemeinsam nach Fataga einem sehr schönen Bergdörfchen um uns ein wenig Zeit mit unserer Lieblingsinsel zu gönnen.

eure Bianca oder auch Shorty

 

Wir möchten uns bei Familie Bebensee ganz herzlich für das ausführliche Interview bedanken und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute!

Des Weiteren bedanken wir uns bei den Urlaubsexperten für die Zusendung der Fragen!