An Rügens Kreideküste Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

_DSC2746Das Nationalpark-Zentrum des Nationalparks Jasmund verdankt seinen Namen dem Kreidefelsen, an dem es erbaut wurde. Das Zentrum bietet seinen Besuchern bei jedem Wetter gute Unterhaltung. Verantwortlich dafür sind u. a. die Erlebnisausstellung, das Multivisionskino und die Aussichtsplattform Königsstuhl. Hungrige Gäste können sich außerdem im familienfreundlichen Bistro stärken, nachdem sie das Naturerlebnisgelände erkundet haben. Daneben begeistert das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL seine Besucher mit Wechselausstellungen. Der Nationalpark ist Teil des UNESCO-Welterbes Buchenwälder und befindet sich nördlich der Stadt Sassnitz auf der Halbinsel Jasmund. Wer auf Rügen unterwegs ist und Urlaub in Sassnitz macht, sollte sich den Nationalpark nicht entgehen lassen.

Das bekommen Besucher geboten:

In der Erlebnisausstellung bekommen die Gäste alles über den Ursprung im Kreidemeer, das Leben unter der Erde und die Lebenszyklen der Nationalparkbewohner erzählt. Der Audioguide bietet drei verschiedene Themenreisen an, die für ausländische Besucher auch in Englisch hörbar sind. Das Multivisionskino zeigt auf vier Wänden in einem viertelstündigen Film das Phänomen der Alten Buchenwälder. Vom Zentrum aus gelangt man nach drei Minuten zu Fuß zur Aussichtsplattform Königsstuhl. Dort kann aus 118 m Höhe auf die Ostsee geschaut werden. Während einer Kurzführung durch das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL erfahren Wissbegierige innerhalb von 25 Minuten alles Wichtige zum Nationalpark. Mit dabei: Fossilien zum Anfassen. Auf dem 28.000 m² großen Außengelände des Nationalparks gibt es einen Waldspielplatz mit Abenteuer-Parcours und Himmelsliegen zum Ausruhen, solange die Kinder toben. Das Welterbefenster ermöglicht einen einzigartigen Blick auf das UNESCO-Welterbe Buchenwälder. Das Bistro versorgt die Gäste mit regionalen Spezialitäten, die Zutaten sind aus ökologischem Anbau. _DSC6886Es gibt die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Im Nationalpark-Shop können Andenken an die schöne Zeit im Park gekauft werden, natürlich alles aus umweltverträglichen Stoffen hergestellt. Bei den Themenwanderungen erfahren die Teilnehmer mehr über die Tier- und Pflanzenwelt des Nationalparks oder den Maler Caspar David Friedrich.

Anreize für Familien

Um den kleinen Besuchern den Nationalpark näher zu bringen, kommen der Rabe Krax und die Maus Mimi zum Einsatz. Im Freigelände können die Kinder Kletterbäume erklimmen oder schaukeln, außerdem steht ein Spielhaus zur Verfügung. Im Juli und August wird das Nationalpark-Theater veranstaltet, wo den Kindern durch Krax und Mimi der Park erklärt wird. Mitwirken ist erwünscht. Im Forscherzelt dürfen Tierskelette, Geweihe, Federn und Felle angefasst werden. Die im Forscherzelt stattfindenden Themenwerkstätten handeln über Kreide, Bernstein, Fossilien, den Wald und selbstverständlich auch über den Nationalpark Jasmund. Die UNESCO-Welterbewerkstatt beinhaltet verschiedene Stationen und präsentiert dabei das Welterbe Buchenwälder informativ und spielerisch. Die tief verborgen und gut geschützt im Nationalpark Jasmund liegenden Alten Buchenwälder reichen mit einem schmalen Streifen bis ans Nationalparkzentrum heran. Dort steht übrigens das UNESCO-Welterbefenster.

Luftbild_Ko¦ênigsstuhl_diagonal

Die Erlebnisausstellung

„Wir machen Unsichtbares sichtbar“ lautet das Motto der Erlebnisausstellung im Besucherzentrum. Vier Etagen, allesamt akustisch untermalt, weihen neugierige Besucher in die Welt der Kreidelandschaft ein. Wo es um die Ostsee geht, durchschreiten die Nationalparkgäste einen Bereich, getaucht in blaugrünes Licht, als ob sie sich im Binnenmeer befinden würden. In einem Raum sind die Besucher „Unter der Erde“. Hier ist warm und dunkel, der Geruch von Humus steigt in die Nase. Taschenlampen machen das Entdecken von Fuchs und Dachs möglich. Kleine Gäste können einen schmalen Gang entlang kriechen und schauen, was sich in ihm verbirgt. Eine Verschnaufpause für die Besucher ist auf der „Wiese“ vorgesehen. Wer hier angekommen ist, nimmt am Leben zwischen den Grashalmen teil und kann beobachten, was sich so abspielt. In den Süßwasserwelten bekommen die Besucher den Wasserkreislauf gezeigt. Es regnet, das versickernde Wasser speist einen Bach, der Seen durchfließt und schlussendlich im Meer endet. Am Ende des Rundgangs warten die Jahreszeiten, deren Ablauf durch sich änderndes Licht und sphärische Musik dargestellt wird.

Nationalpark-Zentrum Königsstuhl

Trailer zum neuen UNESCO Welterbe – im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL auf Rügen

csm_lageplan-nzk-160412_34368391b0

Öffnungszeiten:
täglich, außer 24.12.
Ostern bis 31.10.von: 9:00 – 19:00 Uhr
1.Nov bis Ostern von: 10:00 -17:00 Uhr
letzter Einlass Ausstellung:  1 Stunde vor Schluss
letzter Einlass Kino: 20min vor Schluss

Eintrittspreise:
ab 4,00€ Kinder, 8,50€ Erwachsene und 17,00€ Familie, Gruppen ab 10 Pers. ab 4,50€

Adresse:
Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL
Stubbenkammer 2
18546 Sassnitz
Telefon: +49(0)38392-661766
Website: www.koenigsstuhl.com
E-Mail: info@koenigsstuhl.com