Wiesngaudi mitten in Karlsruhe

Der Herbst ist im Anmarsch, und vielen Sommerliebhaber graut es schon wieder vor Regen-Matschwetter und dem grauen Alltag. Der Herbst ist auf Platz zwei der Unbeliebtheitsskala- also gleich nach dem Winter.  Für viele Deutsche steht hier besonders viel Arbeit an. Zum Beispiel sind Haus- und Garten Besitzer beschäftigt wieder alles für die kühle Jahreszeit umzurüsten. Auch das Umrüsten der Kleiderschränke ist besonders für viele Frauen ein Muss. Die T-Shirts, Tops und Kleider müssen weichen. Wärmere Sachen sind aus praktischen Gründen ab jetzt wieder in Blick- und Greifhöhe.

Logo

Herbstliebhaber mögen besonders die romantische Stimmung und die bunten Farben des herabfallenden Laubs- romantisch eben. Dann gibt es noch eine Gruppe von Menschen denen es um Geselligkeit, zünftiges Essen, Musik und Bier geht. Richtig es handelt sich um die vielen Oktoberfeste in ganz Deutschland. Alkohol und passende Musi lassen den grauen Herbstalltag hier definitiv verschwinden. Längst gibt es in nahezu jeder größeren Stadt mindestens eine Veranstaltung namens Oktoberfest. Auch Karlsruhe ist hier mit am Start und lockt in diesem Jahr wieder rund 10.000 Besucher an.

Zünftig feiern- nicht nur in München…

immer gut besucht: das Karlsruher Oktoberfest

immer gut besucht: das Karlsruher Oktoberfest

Zum bereits fünften Mal werden hier, zum Karlsruher Oktoberfest, wieder 10.000 Besucher erwartet. Zwei Wochenenden lang läuft hier Wiesngaudi vom Feinsten. Ab dem 22. September kann hier wieder geschunkelt und gefeiert werden. Die Besonderheit des Karlsruher Oktoberfests: „der original Wiesn-Charme in einem echten Festzelt“ ist Veranstalterin Petra Noll besonders wichtig. Hierzu gehören natürlich die deftigen Speisen, Bier und zünftige Musik. Fast wie das Original, nur deutlich kleiner und schonender für den Geldbeutel. Das Maß Bier ist hier für „nur“ 8,90 Euro zu haben- beim Original Okoberfest bleibt man dieses Jahr noch knapp unter der Wucher Marke von 12 Euro.

Hier spielt die Musik!

Passend zur Bier- und Feierlaune gibt’s auch die passende Musik auf die Ohren. Die beiden Partybands „SAXNDI“ und „TOPSIS“ heizen mit Klassikern und Charthits ordentlich ein.

SAXNDI: heizen ein am 22. und 23.09.2017

TOPSIS: lassen es am 29./30.09. sowie am 02.10.2017 ordentlich krachen

Wo geht die Post ab?

Wann und wo: Das Bier fließt ist am 22. September ab 17.30, weitere Festtage sind der 23., 29. und 30.09. sowie das große Finale am 2. Oktober. Das Festzelt öffnet jeweils von 17.30 Uhr bis 24.00 Uhr. Die Location ist beheizbar und auch bei frischen Herbsttemperaturen optimal klimatisiert. Am Donnerstag, den 28.09. findet ganz im Wiesn Style eine rockige Afterwork Party statt. Hier steht Rockmusik vom Feinsten auf dem Programm. Angesagte Live Bands wie „Me And The Heat“, „Danny and the Boys“ und Sean Treacy Band“ bringen die Stimmung zum kochen.  So lässt sich der Arbeisttag locker ausklingen- wer mag, schlüpft nach Feierabend noch schnell in Dirndl oder Lederhose und auf gehts zum Messeplatz in Karlsruhe. Wer von weiter weg anreist um mitzufeiern, findet mit Sicherheit ein passendes Hotel in Karlsruhe.

Der frühe Vogel fängt den Tisch…

Die Tische in den Boxen sind an beiden Samstagen bereits ausgebucht. Wichtige Information für alle, die mitfeiern möchten: Es gibt keine Abendkasse, der Eintritt ist ausschließlich per Vorreservierung über die Homepage www.karlsruher-oktoberfest.de möglich. Wer also den Gaudi mitten in Karlsruhe nicht verpassen will- der sollte schnell sein.

F+G Karlsruher Oktoberfest 2016 (87)

Veranstaltungsgelände:

Messeplatz Karlsruhe
Durlacher Allee 88
76137 Karlsruhe

www.karlsruher-oktoberfest.de