Ab in den Garten: Die Vielfalt der Gärten weltweit erleben

Es muss nicht immer ein Urlaub am Mittelmeer sein oder die Reise nach England, um besondere oder exotische Gärten zu besichtigen. Auch in unseren Breiten können Gartenfreunde mediterrane Gewächse, Rosengärten und moderne Architektur bewundern – und das alles in einer Anlage. Wenn verschiedene Garten- und Parkanlagen aufeinander treffen, dann sind Sie möglicherweise im „Park der Garten“, der größte Mustergartenanlage Deutschlands. Diese können Sie bei einem Urlaub in Bad Zwischenahn bei Oldenburg genießen, denn sie bietet für jeden Blumenfreund das passende Angebot.

Inspiration für Gartenfreunde

Park der Gärten

© Park der Gärten

Auf einer Fläche von etwa 20 Fußballfeldern können die Besucher 44 Mustergärten besichtigen. Die tragen klangvolle Namen wie „Wildobstnaschgarten“, „Romantischer Garten“ und „Fisherman’s Friend“. Dahinter verbergen sich grüne Oasen verschiedener Größe, die zur Inspiration für das eigene Gartenglück oder als Rückzugsort vom Alltag dienen. Dabei werden Pflanzen-Neuheiten ebenso ausgestellt wie besondere Heilpflanzen und Kräuter.

Neben diesen Gartenanlagen bieten die unterschiedlichen Pflanzensammlungen, etwa zu Stauden oder Kletterpflanzen, interessante Einblicke in verschiedene Gartenkulturen rund um die Welt. So finden sich im Ammerland die Bonsais und Koi-Karpfen aus der japanischen Gartenkultur.

Aber auch die heimische Tierwelt kommt nicht zu kurz – etwa bei der Besichtigung der „begehbaren Bienenwabe“. Auf der „Allee der Bäume des Jahres“ wird das Wissen der Besucher zu den bekannten Baumarten in Deutschland aufgefrischt und auf dem „Sonnen-Energie-Erlebnispfad“ lernen Schulklassen, welchen Beitrag die Sonne zur Lösung von Energieengpässen leistet.

Die Grüne Schatztruhe läd Jung und Alt zum Entdecken ein

Park der Gärten

© Park der Gärten

Zur Einstimmung auf den Besuch im Park gibt es die „Grüne Schatztruhe“, eine interaktive Erlebnisausstellung im Besucherzentrum. Sie erklärt Groß und Klein, woher die Pflanzen aus dem Park stammen und eröffnet mit dem 270° Kino neue Perspektiven auf das bunte Blumenmeer des Parks. Diese Ausstellung ist das ganze Jahr über geöffnet und bietet somit auch in den Wintermonaten Abwechslung.

Vor allem Familien kommen hier auf ihre Kosten, da in der Grünen Schatztruhe anschaulich gezeigt wird, was die Pflanzen zum Wachsen brauchen, welche Fülle an Formen und Farben im Park anzutreffen sind und wie die exotischen Züchtungen den Weg in unsere Gefilde gefunden haben. Das alles geschieht mit vielen Exponaten zum Mitmachen und Anfassen.

Für Besuchergruppen bis 25 Personen bietet der Park der Gärten verschiedene Führungen an. Dadurch lassen sich die Gartenwelten spielerisch erleben und das Wissen rings um Pflanzen und Gartenwissen. Darüber hinaus wurde der Park als „besonders kinderfreundlich“ zertifiziert. So gibt es beispielsweise zahlreiche Spielplätze, das Angebot der Schule im Grünen und freien Eintritt für Besucher unter 18 Jahren in Begleitung der Eltern.

Veranstaltungen inmitten von Blumenmeeren

Park der Gärten

© Park der Gärten

Wer im Sommer seinen Urlaub in Deutschland verbringt, der sollte im Park der Gärten vorbei schauen. Über die ganze Saison verteilt finden dort neben den ständigen Gartenausstellungen Veranstaltungen wie Konzerte, Kinoabende oder Themenausstellungen statt. Bei speziellen Führungen geben Gartenexperten Einblicke und Tipps für die richtige Gartenbeleuchtung oder zur Pflege von anspruchsvollen Gartenpflanzen. Einige ausgewählte Veranstaltungen im Jahr 2015 sind:

14. Juni – Rosenerlebnisse im Park

19. Juli – OLB-SpielWELTEN im Park

07. August – 06. September – Illumination: Lange Abende im Park

03. Oktober – Apfeltag

Der Park der Gärten ist vom 18. April bis 04. Oktober für Besucher geöffnet. Weitere umfangreiche Informationen zum Park und den Veranstaltungen hält der Park der Gärten unter www.park-der-gaerten.de für Sie bereit.