Warum Österreich oder Schweiz, wenn es Thüringen gibt?

Wintershooting_Andreas Weise (43)Zum Ski- und Snowboard fahren unsere südlich angrenzenden Nachbarn aufzusuchen, ist das, was Wintersportlern häufig als Erstes einfällt, wenn es das geeignete Wintersportgebiet zu finden gilt. Es geht auch einfacher: auf nach Thüringen.

Berge in Thüringen? Schnee in Thüringen? Abenteuer in Thüringen? Alles da. Wollen Sie sich die Anreise zum Ski fahren in die Schweiz oder nach Österreich ersparen, planen Sie Ihren nächsten Urlaub in Thüringen. Ganz vorne, was den Skisport im Bundesland angeht, ist der Langlauf. Wer diese Disziplin favorisiert, darf sich über ein 1.600 km langes, gut ausgebautes Loipen- und Skiwanderwegenetz freuen. 142 km davon nimmt allein der u. a. durch den Thüringer Wald verlaufende Rennsteig Skiwanderweg ein. Dieser ist übrigens die längste Loipe der Welt. Lernen Sie beim Urlaub im Thüringer Wald ein bestens für den Wintersport geeignetes Gebiet kennen. Insgesamt kann der Thüringer Wald mit 530 km Winterwanderwegen dienen. Über das Land verteilt liegen 57 Wintersportorte.

Abfahrtsski und andere Wintersportaction in Thüringen

Snowboarder und Abfahrtsbegeisterte kommen in Thüringen ebenso auf ihre Kosten. 30 Liftanlagen bringen sie zu den Stellen, von denen aus sie ihre rasanten Fahrten ins Tal unternehmen können. Im Thüringer Schiefergebirge besteht mit dem Areal um den Fellberg, der Skiarena Silbersattel, das größte alpine und zugleich schneesicherstes Skigebiet des Bundeslandes. Die hier gelegene sogenannte „schwarze Piste“ mit einer Neigung von 55 bis 80 % ist nördlich der Alpen die steilste in Deutschland. In Heubach und Oberhof können sich Snowkiter, Snowboarder und Freestyler in den dortigen Funparks austoben. Oberhof als bekanntester Wintersportort des Freistaats dürfte den meisten ein Begriff sein. Außer Langlauf und Abfahrt sind hier Rodeln, Ski springen und die Nutzung einer Snow-Tubing-Anlage möglich. Sollte einmal nicht genügend Schnee fallen, geht es in die DKB-Skisport-Halle mit ihren konstanten -4 Grad. Ganz andere Temperaturen, die Sie von Ihrem Zimmer im Hotel in Oberhof gewohnt sind – hoffentlich.

s1253_0822Mitmachen oder zuschauen: Angebote und Veranstaltungen für Wintersportfans

Am Zeulenroader Meer hat man sich mit der Kunststoffeislaufbahn unter dem Dach der Seestern-Panoramabühne etwas ganz Geniales ausgedacht. Mit Blick auf den See können Schlittschuhläufer auch bei Plusgraden mit den Kufen übers „Eis“ flitzen. Möglich ist dies noch bis zum 28. Feb. 2018. Für ordentlichen Nervenkitzel sorgt der Skiflyer in Steinach, wo man ganzjährig mit Sicherungsgurt, Rolle und Stahlseil über eine 150 m lange Strecke springen kann. Ganz Verwegene nehmen in Lauscha an Tages- und Wochenendkursen teil, um das Skispringen zu lernen. Hut ab! Urlauber, die auf Spaß aus sind und dabei die Bodenhaftung lieber nicht verlieren möchten, machen sich auf zu den Snowtubinganlagen in Limbach, Cursdorf oder Limbach. Wer lieber nur zuschaut, wohnt vom 2. bis 7. Januar dem BMW IBU Weltcup Biathlon oder vom 13. und 14. Januar dem Viessmann Rennrodel-Weltcup bei. Beides findet in Oberhof statt. Weitere sportliche Höhepunkte sind am 24. Februar das Hornschlittenrennen in Brotterode sowie vom 26. bis 28. Januar das Internationale Schlittenhunderennen in Frauenwald. Die Welt zu Gast in Thüringen, so sieht´s aus!

thueringen-entdecken

Für weitere Informationen besuchen Sie:

www.thueringen-entdecken.de