Wellnesshotels: So werden Gäste mit Falschangaben gelockt

Bild WellnesshotelsWer heute ein Wellnesshotel bucht, liest sich meist aufmerksam durch, welche Ausstattung der Spa-Bereich bietet. Dabei sind es nicht nur moderne Einbauten im Entspannungs- und Gesundheitsbereich, die Gäste anlocken. Es ist auch die Größe, mit der sich Hotels brüsten. Doch viele Häuser schummeln in ihren Angaben – und Urlauber sind bei der Ankunft enttäuscht.

Mit Sauna und Whirlpool allein kommen Hotels heute nicht mehr weit. Reisende, die sich im Urlaub erholen wollen, erwarten mindestens ein kleines Schwimmbad, einen ansprechenden Ruheraum, verschiedene Saunen und ein modern ausgestattetes Beauty-Center, in dem verschiedene Behandlungen angeboten werden.

Schummeleien der Wellneshotels

Wie die Redaktion des Wellnesshotelführers „Relax Guide“ jedoch aktuell feststellt, werben immer mehr Hotels mit Angaben zum Wellnessbereich, die gar nicht stimmen. In 60 Fällen in Deutschland und Österreich wurden „eklatante Übertreibungen“ aufgedeckt, was die Größe der hoteleigenen Spas angeht. Einzelne Bereiche seien bis zu 80 Prozent kleiner als angegeben, so die Tester. Und auch andere weichen stark von dem ab, was Hotelgäste sich vorstellen. So denken Urlauber bei einer Angabe in Quadratmetern meist an die Fläche mit allen Pools, den Saunabereichen und Ruhezonen. Rechnet das Hotel jedoch noch medizinische Bereiche oder einzelne Behandlungszimmer, sowie die Garderoben hinzu, kommen schnell etliche Quadratmeter hinzu, von denen der Gast in seinem Wellness-Erlebnis nicht viel hat. Manche Hotels, auch mit vier und mehr Sternen geben sich jedoch nicht einmal die Mühe, die Größenangaben irgendwie herbeizurechnen. Sie verdoppeln oder verdreifachen die Angaben schlicht, ohne das auch nur ansatzweise belegen zu können. Andere Hotels versprechen dagegen vollmundig, dass ihr Wellnessbereich besonders schön gestaltet und gelegen seien, können in der Realität jedoch nur dunkle Kellerabteile mit wenig Charme vorweisen. Ebenso haben Urlauber nichts davon, wenn zwar mehrere Räume für Massagen und Schönheitsbehandlungen vorzufinden sind, aber immer nur ein Mitarbeiter zugegen ist.

Schwarze Schafe aufdecken

Das Problem liegt in vielen Wellnesshotels an fehlenden baulichen Voraussetzungen, die nötig werden, um ein Spa wirklich ansprechend zu gestalten. Wer da nicht auf einen großzügigen Umbau setzt, müsste sich wahrheitsgemäß damit begnügen, nur eine kleine Sauna unterbringen zu können. Doch mit Wellnessurlaub in Deutschland und Österreich ist heute viel Geld zu machen und nach wie vor gibt es keine international verbindlichen Vorgaben. Um den schwarzen Schafen unter den Wellness-Hotels zu entgehen, können Reisende sich am besten schon bei der Buchung über die jeweilige Ausstattung informieren und anhand der Hotelbilder abprüfen, ob ihnen der Erholungsbereich zusagt. Ausschlaggebend können auch die Hotelbewertungen anderer Gäste sein, die verlässliche Aussagen über den Wahrheitsgehalt in der Hotelbeschreibung treffen können.

Wie Wellnesshotels getestet werden, sehen Sie in diesem Video:

Quelle: YouTube/RELAXGUIDE