Bitte aktivieren Sie Java-Skript, um ab-in-den-urlaub.de korrekt nutzen zu können.

Hotel Alpen Oberjoch

Am Prinzenwald 3 87541 Oberjoch
Flug & Hotel mixen z.B. 7 Tage
Gästemeinung: "Das Hotel war sehr warm , da friert nicht mal mehr eine Frau! Es wa..." Hotelbewertungen Hotelbewertung abgeben
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
GRATIS GEPÄCK VERSICHERT

Hotelbewertungen zum Hotel Alpen Oberjoch im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?
Familien 90%
Paare 8%
Alleinreisende 2%
Altersstruktur
26-30 Jahre 42%
36-40 Jahre 29%
19-25 Jahre 13%
31-35 Jahre 4%
Besonders geeignet für
Familien
Hotel:
4,5
Zimmer:
4,6
Service:
4,5
Gastronomie:
4,4
Lage & Umgebung:
4,2
Sport & Unterhaltung:
4,6
Gesamteindruck:
4,6
Weiterempfehlung: 69% Bewertungsanzahl: 61
Gesamtbewertung:
4,5

Hotelausstattung Hotel Alpen Oberjoch (Oberjoch)

  • Ausstattung Hotel: Parkplatz, Lift, Parkhaus, Halbpension
  • Zimmeraustattung: Badezimmer mit Dusche, TV, Tee- / Kaffeemaschine, Balkon / Terrasse
  • Gastronomie: Restaurant(s), Bar(s), Café(s)
  • Wellness: Sauna, Solarium, Massagen, Innenpool, Dampfbad
  • Sport: Fitnessstudio, Billard / Darts, Tischtennis
  • Sonstiges: Liegestühle / Hängematten, Stadtzentrum
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers.

Ausgewählte Hotelbewertungen zum Hotel Alpen Oberjoch

01.01.2013 Nicht ganz All Inclusive! Wintersporturlaub Familie
3,8
Allgemein / Hotel Das Hotel war sehr warm , da friert nicht mal mehr eine Frau! Es war aufgeräumt und Kinderfreundlich.
Lage Hotel liegt eigentlich Perfekt
Service Die Kleidung der Service mitarbeiter wie zb. im Restaurant könnten schöner sein für so ein Hotel, zum Beispiel ein Dirndl?
Gastronomie Essen war sehr gut .
Preis Leistung / Fazit Es war ein wunderschöner erholsamer Urlaub, bis auf All Inclusive! Das hat nicht ganz gestimmt, der Wein, das Bier selbst zum Abendessen mussten wir bezahlen ! Nicht mal Tischweine gab es. Der Windelskikurs hat auch nicht ganz funktioniert , erster Tag fünf Kinder und zwei Ski Lehrer , zweiter Tag 12 Kinder obwohl es geheisen hat höchstens sechs Kinder und auch nur zwei Ski Lehrer deswegen mussten unsere Kinder in der kälte stehen bis sie einer nach dem anderen nach unten befördert wurden . Und die Putzfrauen können weder Deutsch noch Englisch .
01.10.2012 Kinderhotel Oberjoch Sonstiger Aufenthalt Familie
4,9
Allgemein / Hotel Dieses Traumhotel hat 145 Zimmer darunter 80 superrenovierte Traumhafte Suiten—in ein durften wir wohnen.….Das Hotel wurde erst im Frühjahr 2012 komplett auf den Kopf gestellt-und alles erneuert und erweitert. Nun hat das Hotel einen über 2000m2 Indoorspielplatz ,eine Eislaufhalle ,Kino ,Theater, Outdoorpool,und eine megalange Rutsche(128M) Streichelzoo mit 2 echten Alpakas, einen Outdoorkletterbereich und soooo vieles mehr. All Inclusive ist es wirklich!!!Es gibt rund um die Uhr fast Essen……super auswahl-immer frisch….und für lange Wanderungen darf man sich sogar ein Lunchpaket mitnehmen…….Die Themenbuffets sind wirklich Klasse….für groß und klein!!! Egal ob Koch ;Zimmermädchen –Animateure ,Kellner alle sind komplett auf Kinder eingestellt.
Lage Als Hotelgast bekam man den Bad Hindelang Plus –Card. Damit bekam man freie Fahrt mit der Hornbahn +Islerbahn -freie fahrt mit den Bussen -freier Eintritt in die Kinderwelt Allgäulino -und sooo vieles mehr… Was ein Muss in diesem Gebiet ist. Ist die Alpsee Bergwelt mit der längsten Rodelbahn in Deutschland…einfach Spaß für die ganze Familie. -Da das Hotel so umfangreich an Attraktionen war, waren wir gar nicht so viel außerhalb. Entfernungen: • sehr gut = bis 5 Minuten Fußweg, • gut = bis 10 Minuten Fußweg oder in kurzen Abständen verkehrender kostenloser Shuttlebus, • befriedigend = bis 15 Minuten Fußweg, stündlich verkehrender kostenloser Shuttlebus, • ausreichend = bis 30 Minuten Fußweg - kostenpflichtiger Shuttle- oder Linienbus mind. 4 mal pro Tag, • ungenügend = weiter als 30 Minuten Fußweg, weder Shuttle- noch Linienbus
Service Motto hier im Hotel: Freundlichkeit steht an 1 ter Stelle!! Zimmerreinigung war 5 Sterne Hotel absolut Sauber!! Es gab einen Wäschereaum, den wir auch prompt testen mussten, und waren mit den Preisen sehr begeistert,2€ Waschen;1,50 € Trocknen und 0,50 Cent für Waschmittel. Kinderbetreung war von 8,30 bis 21,30Uhr wenn man wollte….Sie haben jeden Neue tolle Sachen mit den Kindern gemacht-also kam keine Langeweile auf!! Es gab keinen einzigen Grund, wo wir hätten meckern können…Nichts!!!
Gastronomie MMMHHHH …wir schwärmen immer noch!!! Kulinarische Genüsse!! Vom Frühstücksbuffet –bis zum Schmankerl Auswahl am Mittag, Kuchen –Eis und Brotzeit am Nachmittag sowie abwechselnde Themenbüffets am Abend……….toll Ein dickes Lob an die Köche.. Für die Eltern gab es jeden Tag Cocktails zu einem kleinen Preis und eine tolle WEINKARTE1 Vom Schweinefilet im Blätterteig bis zum Saibling Filet gab es wirklich alles…. Kellner waren stets Freundlich und flott…
Sport / Wellness Motto: -Wohlfühlen ist die richtige Addresse hier im Kinderhotel. -Wir haben uns den luxus einer Massage gegönnt-und die war wirklich Erste Klasse. -Es gab einen tollen Indoorpool,einen riesen Whirlpool eine tolle Badelandschaft für die ganz Kleinen, einen Outdoorpool und die 128m Rutsche. -Einen tollen Wellnessbereich mit vielen verschieden Saunen ,Ruherliegen und Duschen. -Fitnessraum mit Panoramablick.
Zimmer Notizen:Wir durften in der Familiensuite „Fire“ wohnen , die mit 66m super aufgeteilt war. Es gab einen großen Flur mit toller Echtholzgarderobe, ein schönes , Wohnzimmer, einen kleinen Balkon 2 Kinderzimmer mit je 1 Stockbett, ein Ankleidezimmer mit Safe;, ein tolles Schlafzimmer ,eine WC und ein Luxus Badezimmer….. Telefon ,2 Flachbildfernseher ,ein kleiner Kühlschrank, sowie W-Lan und Sky war inklusive. Schön war auch, das man keine Badehandtücher mitbringen musste sowie Bademäntel und Hausschuhe……lag alles schon für uns bereit::::Es ist wirklich absoulut liebevoll eingerichtet…1 Tag vor der Abreise war noch mal ein Abschiedsbrief mit 2 Quietsche enten auf dem Bett……
Preis Leistung / Fazit EIN TRAUM !!!! 5 STERNE VERDIENT!!!! JEDES MAL WIEDER!!!!!! DAANKE URALUBSTESTER!!!!!
01.10.2012 Super-Urlaub im Super-Hotel Sonstiger Aufenthalt Familie
4,7
Allgemein / Hotel Das Kinderhotel Oberjoch ist mit seinen 145 Zimmern ein mittelgroßes Hotel, das durch seinen Baustil aber nicht so riesig wirkt. Es hat eine einmalig tolle Lage in 1200 m Höhe mit herrlichem Blick auf die Allgäuer Bergwelt. Das Hotel hat 4 Stockwerke, alle Zimmer sind mit Balkon oder Terrasse ausgestattet. Erst im Frühjahr 2012 wurde das Hotel renoviert und ist in einem sehr guten Zustand. Die gesamte Hotelanlage ist sehr sauber und gepflegt. Das Hotel verfügt über eine sehr große Eingangshalle, die mit Polstermöbeln und kleinen Nischen sehr freundlich und gemütlich eingerichtet ist. Leider ist es durch den neu eingerichteten Spielbereich für kleine Kinder sehr laut und unruhig geworden, so dass man die Eingangshalle nicht mehr als Rückzugsmöglichkeit nutzen kann. Auch für die Mitarbeiter an der Rezeption dürfte der hohe Geräuschpegel nicht sehr angenehm sein. Es wäre sicher sinnvoll, den Kleinkinderspielbereich an einem anderen Ort im Hotel zu platzieren. Im Hotel gibt es einen Fahrstuhl, der leider ständig überlastet ist, so dass man häufig sehr lange warten muss. Die verschiedenen Restaurantbereiche sind sehr gut eingerichtet und bieten zum größten Teil einen fantastischen Ausblick auf die Berge. Besonders zu erwähnen ist auch die Sonnenterrasse, auf der man bei gutem Wetter seine Mahlzeiten einnehmen kann. Das All-Inclusive-Angebot lässt keine Wünsche offen und ist sehr abwechslungsreich. Wer hier etwas vermisst, dem ist wohl nicht zu helfen. Der Großteil der Gäste sind junge Familien mit kleinen Kindern; der überwiegende Anteil kam aus der Schweiz. Da es sich meistens um kleine Kinder unter 6 Jahren handelte, gab es bei den Mahlzeiten leider eine große Unruhe und relativ chaotische Verhältnisse am Büffet; denn viele Eltern ließen ihre Kinder wild umher laufen, was im Büffet-Bereich nicht sehr vorteilhaft ist. Das Kinderhotel Oberjoch hat eine Tiefgarage, die besonders im Winter und bei schlechtem Wetter sehr praktisch ist; denn man kann direkt aus der Garage mit dem Fahrstuhl in den Hotelbereich gelangen.
Lage Die Lage des Kinderhotels Oberjoch ist absolut einmalig auf 1200 m Höhe in den Allgäuer Alpen mit herrlichem Ausblick auf die umliegenden Berge. Die direkte Umgebung ist Natur pur, kein Verkehrslärm stört die Idylle. Es ist sehr ruhig. Direkt vom Hotel aus kann man seine Wandertouren starten. Der Ort Oberjoch ist nur klein und bietet kaum Einkaufsmöglichkeiten. Einige Kleinigkeiten wie z. B. Süßigkeiten und Bier kann man auch im Hotel kaufen. Im nahe gelegenen Bad Hindelang oder auch in Sonthofen bekommt man Alles, was das Herz begehrt. Es gibt im Ort eine Tankstelle. Es lohnt sich aber, ca. 2 km nach Österreich zu fahren, um dort wesentlich günstiger zu tanken. In Oberjoch gibt es noch andere Hotels und Pensionen, die aber nicht in unmittelbarer Nähe zum Kinderhotel liegen. Im Ort kann man z. B. eine Wanderung durch ein Moorgebiet machen oder eine Fahrt mit der nahegelegenen Seilbahn unternehmen, die durch die schon erwähnte „Bad-Hindelang-Plus-Karte“ für Hotelgäste sogar umsonst ist. Das Hotel ist der perfekte Ausgangspunkt für interessante Ausflüge in die Umgebung. Da ist z. B. der Bodensee, Schloss Neuschwanstein, die Breitachklamm bei Oberstdorf, der Alpsee-Coaster in Immenstadt, das Legoland und auch der Skyline-Park in Bad Wörishofen zu nennen. Zum Einkaufen finden sich in der näheren Umgebung einige Outlet-Zentren. Die nächsten Ortschaften sind zum einen über eine Passstraße zu erreichen, die sehr interessante Ausblicke bietet. Es gibt jedoch auch eine „normale“ Straße, die Oberjoch mit anderen Orten verbindet und über die auch die A7 leicht zu erreichen ist. Restaurants und Bars sind in der Nähe zwar vorhanden, wurden aber aufgrund des sehr guten Angebots im Hotel von uns nicht genutzt.
Service Alle Angestellten des Hotels begegneten uns freundlich und hilfsbereit. Beim Check-in wurden uns alle wichtigen Fakten mitgeteilt und das Angebot des Hotels erläutert. Außerdem wurden die Wege zu den verschiedenen Einrichtungen des Hotels erklärt. Es wurde uns eine Mappe ausgehändigt mit der sogenannten „Bad-Hindelang-Plus“-Karte, die viele Vorteile und Vergünstigungen bietet, z.B. die kostenlose Nutzung von 2 Seilbahnen, einen Skipass im Winter, freien Eintritt ins Hallenbad Bad Hindelang, freien Eintritt ins Allgäulino, freie Fahrt mit allen Buslinien des Oberallgäus, frei parken im Gemeindegebiet und einiges mehr. Diese Karte steht allen Hotelgästen für die Dauer ihres Aufenthaltes zur Verfügung. Die tägliche Zimmerrechnung war gut, teilweise etwas oberflächlich. Es wurde aber nie vergessen ausreichend Toilettenpapier bereitzustellen, neue Handtücher zu hinzulegen oder die Flüssigseife aufzufüllen. Es gab auch die Möglichkeit der Wäschereinigung. Die Baby- und Kinderbetreuung war an 7 Tagen in der Woche gewährleistet. Das zuständige Personal war sehr nett und kinderfreundlich. Tagsüber gab es für Kinder viele verschiedene Angebote wie z. B. basteln, spielen, singen, Theater spielen, Zaubern lernen usw. Am Abend konnten die Kinder einen Kinofilm sehen, eine Zaubershow veranstalten oder einen Karaoke-Wettbewerb durchführen. Für die etwas größeren Kinder gab es die Möglichkeit, Tischtennis zu spielen oder auch Billard, Dart oder Air-Hockey. Außerdem gab es 2 Tischtennisplatten und 2 Tischkickerpiele. Gegen Bezahlung stand auch eine Gokart-Bahn zur Verfügung. Weiterhin gab es eine Indoor-Eisbahn und ein Bällebad mit Rutsche. Außerdem konnten 2 Wii-Konsolen bespielt werden. Für die Erwachsenen gab es verschiedene Saunen und einen Fitnessraum. Weiterhin gab es für Groß und Klein ein Schwimmbad mit Außenbereich und eine Reifenrutsche sowie einen Whirlpool. Für die Kleinen gab es ein Planschbecken mit Figuren zum Thema Bauernhof. Auch für Erwachsene gab es täglich verschiedene Freizeitangebote, wie z. B. Nordic-Walking-Kurse, Yoga-Kurse oder auch Wanderungen. Als zusätzlichen Service konnte man auch diverse Wellness-Angebote in Anspruch nehmen oder eine Kosmetikbehandlung genießen. Schmutzige Wanderschuhe konnten mittels eines speziellen Apparates gereinigt werden.
Gastronomie Es gibt 3 verschiedene Restaurantbereiche, die wiederum in kleinere Bereiche unterteilt sind und alle miteinander verbunden sind. Durch diese Aufteilung erscheint der Essensbereich nicht so riesig und unübersichtlich sondern trotz der großen Gästezahl noch angenehm und gemütlich. Zum Frühstück und zum Abendessen bekommt jeder Gast einen festen Platz zugewiesen, dadurch werden Geschiebe und Gedränge vermieden. Jeder weiß, wo er sich hinsetzen kann. Am Mittag ist die Platzwahl frei; das stellt aber kein Problem dar, da viele Gäste gar nicht zum Mittagessen im Hotel sind. Sollte man tagsüber einen Ausflug planen, hat man die Möglichkeit sich am Frühstücksbüffet ein Lunchpaket zusammenzustellen. Dafür lagen Papiertragetaschen und Butterbrotpapier bereit. Während des gesamten Tages können verschiedene Säfte und Mineralwasser aus dem Getränkebrunnen geholt werden. Gleiches gilt auch für diverse Kaffee-Spezialitäten, die man sich an mehreren Kaffee-Automaten holen kann. Die Kinder können sich den ganzen Tag Eis holen. Der Tag startet mit einem sehr umfangreichen Frühstücksbüffet: es gibt viele verschiedene Brötchensorten (dunkle und helle, Körnerbrötchen…), diverse Brote zum selbst schneiden, Knäckebrot, Zwieback, Toast und Laugengebäck, Butter und Margarine, Honig und verschiedene Marmeladen, Wurst, Käse (sehr lecker am Stück zum selbst schneiden), viele Müslisorten, Milch Buttermilch, frische Joghurts und Quark, diverse Säfte, Tee und Kaffee, Früchte, gekochte Eier usw. Ein Koch steht jeden Morgen an der Pfanne und bereitet auf Wunsch Rührei, Spiegelei oder Omeletts zu. Absolut lecker. Es gab eigentlich nichts, was es nicht gab. Kaffee konnte man sich aus dem Automaten holen oder man ließ sich vom Kellner eine Kanne mit Filterkaffee auf den Tisch stellen. Die Tische waren eingedeckt, es gab sogar einen Tischabfallbehälter. Jeden Morgen lag der aktuelle Hotel-Tagesbericht auf dem Tisch. Er enthält Angaben zum Wetter, zu den verschiedenen Sport- und Freizeitaktivitäten des Tages, zum Kinderprogramm und eine ausführlichen Speisekarte für das Abendbüffet. So weiß man dann schon, auf was man sich freuen kann. Zur Mittagszeit gab es eine kleine Speisenauswahl, Salate und Brot. Im Anschluss an das Mittagessen gab es ab 13.30 Uhr ein Brotzeitbüffet mit Käse, Brot, einer Suppe und verschiedenen Kuchen.
Sport / Wellness Das Sport- und Unterhaltungsangebot des Kinderhotels Oberjoch ist umfangreich, besonders für kleinere Kinder. Da ist zum einen die Kinderbetreuung an 7 Tagen in der Woche, sogar für Babys. Es gibt verschiedene Angebote, wie z. B. basteln, malen, gemeinsames spielen oder auch kleine Ausflüge. Der Indoor-Spielbereich ist ca. 2000m² groß. Es gibt einen Kino- und Theatersaal, eine gebührenpflichtige Gokart-Bahn, eine Turnhalle, eine Indoor-Eislaufbahn, ein Bällebad mit Rutsche, ein großes Schwimmbad mit Außenbereich, ein separates Planschbecken für kleine Kinder, eine Reifenwasserrutsche über eine Länge von 128 m und sogar ein Fitnessstudio. Für die größeren Kinder und die Eltern besteht die Möglichkeit Tischtennis, Tischkicker oder auch Billard zu spielen. Außerdem gibt es noch 2 Dartspiele, einen Airhockey-Tisch und 2 Wii-Stationen. Es muss sich also wirklich niemand langweilen. Sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder gibt es ein vielseitiges Kursprogramm, so werden z. B. Schwimmkurse für Kinder angeboten. Die Eltern haben die Möglichkeit, an einem Yoga-Kurs teilzunehmen oder Nordic-Walking zu erlernen. Im Kino werden verschiedene Filme gezeigt, es gibt Theateraufführungen oder einen Karaoke-Wettbewerb. Im Außenbereich befindet sich ein Kletterwald, ein Spielplatz, ein Wildbach und ein Mini-Zoo mit 2 Alpakas, Hasen und einigen Vögeln. Im Schwimmbad stehen mehrere Ruheliegen zur Verfügung und es gibt auch einen Whirlpool. Eine Saunalandschaft mit großer Panoramasauna, 2 Themensaunen, Dampfbad und großem Ruhebereich kann ebenfalls genutzt werden. Ein Solarium mit Münzautomat kann ebenfalls genutzt werden. Die Wellnessabteilung bietet ein reichhaltiges Angebot, von Massagen über Maniküre bis zur Kosmetikbehandlung. Solche Anwendungen sollten besser schon vor der Anreise gebucht werden, da sie sonst oft ausgebucht sind. Alle Zimmer haben einen Fernseher und einen kostenlosen W-LAN-Internetanschluss. Zusätzlich gibt es 2 PC mit Internetanschluss, die für alle Gäste zur Verfügung stehen. Bei diesem großen Angebot fällt es manchmal schwer, sich für eine Sache zu entscheiden.
Zimmer Die Zimmer sind frisch renoviert und präsentieren sich in freundlich-wohligem Design mit viel Holz an den Wänden und sogar auf dem Fußboden, was angenehm warm ist. Unser Zimmer hatte ein separates Kinderzimmer mit einem Doppelstock-Bett. Im Kinderzimmer gab es außerdem noch 2 Regale und einen Hocker. Jedes Bett hatte seine eigene Lampe. Das Kinderzimmer war zwar nicht sehr groß, es reichte aber völlig, um unserer Tochter das Gefühl zu geben: “Das ist mein Reich, hier kann ich tun und lassen, was ich will“. Für die Eltern gab es ein Doppelbett mit Rückenpolster an der Rückwand zum bequemen Sitzen. Die Matratzen und Bettdecken und Kopfkissen waren neu. Die ganze Familie konnte sehr gut schlafen. Das Zimmer hatte einen begehbaren Kleiderschrank, was sehr praktisch war. Es gab ausreichend Bügel, die man auch abnehmen konnte, und Ablagefächer für die mitgebrachten Kleidungsstücke und weitere Utensilien. Außerdem gab es auch reichlich Garderobenhaken für diverse Jacken usw. Jedes Zimmer hat einen eigenen Safe für Wertsachen. Im Eingangsbereich und im Kleiderschrank befanden sich große Spiegel, die bis zum Boden reichten. Es gab außerdem eine gemütliche kleine Sitzecke mit einem Sofa, einem Tisch und einem Hocker. Ein großes Ablageregal unterhalb des einen Fensters bot reichlich Platz für diverse Dinge. Der vorhandene Kühlschrank wurde von uns nicht genutzt, da wir durch das All-Inclusiv-Angebot meh als reichlich versorgt waren. Der moderne Flachbildfernseher konnte durch eine Wandhalterung flexibel eingestellt werden und man konnte entweder vom Sofa oder im Bett sitzend das TV-Programm verfolgen, was aufgrund von Sky mit Sport- und Disney-Channel auch durchaus interessant war. Im gesamten Zimmer, auch im Kinderzimmer, gab es sehr viele Steckdosen, die für diverse Ladegeräte genutzt wurden. Das Zimmer hatte 2 Telefone, die auch als Babyphone genutzt werden konnten. Unser Zimmer hatte 2 große Fensterfronten, die einen herrlichen Blick auf die Berge ermöglichten. Durch die Vorhänge konnte das Zimmer komplett abgedunkelt werden.
Preis Leistung / Fazit Insgesamt betrachtet ist das Kinderhotel Oberjoch ein Superhotel, in dem man sich mit Kindern sehr gut erholen kann. Allerdings sollten die Kinder nicht älter als 8 – 9 Jahre sein, da das Angebot mehr auf kleinere Kinder ausgerichtet ist. Die Lage ist einfach toll, die Aussicht ist sehr beeindruckend. Sehr positiv ist auch die Tatsache, dass das Kinderhotel Oberjoch ein Nichtraucherhotel ist. Das Hotel bietet so vieles, dass man es eigentlich während des Urlaubs gar nicht verlassen muss. Die Zimmer, das Gastronomieangebot und auch das Unterhaltungsangebot sind hervorragend, gleiches gilt auch für das Personal in allen Bereichen. Wenn man ins Kinderhotel Oberjoch reist, sollte man auf keinen Fall vergessen, einige sommerliche Kleidungstücke mitzunehmen, denn es ist im gesamten Hotelbereich sehr warm. Ein tolles Haus zum Wohlfühlen und Entspannen für Kinder und Eltern. Man merkt, die Planer des Hotels haben sich wirklich Gedanken gemacht, was ist wichtig und was wird von den Gästen gewünscht und benötigt. Empfehlenswert bei einem Aufenthalt im Kinderhotel Oberjoch sind auf jeden Fall die Fahrten mit der Hornbahn oder der Iselerbahn in die Wandergebiete. Es lohnt sich auch eine Fahrt in Richtung Immenstadt zur Sommerrodelbahn Alpsee-Coaster, die nicht nur für die Kinder ein Erlebnis ist. Ebenfalls interessant ist ein Ausflug nach Oberstdorf mit Skiflugschanze und Breitachklamm. Ein weiteres Highlight ist eine Fahrt nach Neuschwanstein oder an den Bodensee. Es gibt sehr viele tolle Ausflugsmöglichkeiten in der näheren Umgebung, dafür ist der Urlaub leider viel zu kurz.
01.10.2012 Unvergesslicher Kinderhotel-Urlaub inmitten der Allgäuer Alpen Sonstiger Aufenthalt Familie
4,8
Allgemein / Hotel Es handelt sich um ein modernes,großes Hotel mit dazugehörigem Apartmenthaus,gelegen auf 1.200 Meter Höhe und wunderschön umrahmt von den Allgäuer Alpen.Der gesamte Komplex ist eine gelungene Kombination aus familiengerechter und kinderfreundlicher Ausstattung und einer gewissen Portion Luxus,was eine reizvolle Mischung ergibt. Für den naturliebenden und aktiven Menschen ist im Hotel selbst oder drumherum sehr vieles möglich,z.Bsp. Wanderurlaub, Skiurlaub, Familienurlaub oder Wellnessurlaub.Für Kinder gibt es in der Hotelanlage sehr großzügige In-und Outdoorspielbereiche,die reichlich Abwechlung und Spaß bieten. Hotel und Apartmenthaus beherbergen insgesamt 145 hochwertig ausgestattete Zimmer,darunter 80 neue Familiensuiten.Alle Etagen sind durch Lifte erreichbar,was das Hotel sicher auch für behinderte Menschen attraktiv macht. Die gesamte Anlage befindet sich in einem sehr gepflegten,sauberen Zustand,und das will bei den vielen kleinen Gästen etwas heißen. Die Verpflegung im Hotel ist reichlich,vielfältig und lecker.Sie besteht aus einem großen "Schlemmer All Inclusive" Angebot in verschiedenen Restaurants.
Lage Das Kinderhotel Oberjoch befindet sich, als höchstgelegenes Bergdorf Deutschlands, in traumhafter Lage inmitten der Allgäuer Alpen.Das Dorf Oberjoch liegt nur einen Steinwurf von Österreich entfernt und ist ein reizender,kleiner Touristenort mit verschiedenen Souveniershops,einem Dorfladen,Friseursalons,einer Sparkasse,einigen Gaststätten,Skiverleih, Skischulen,Skilift und einigem mehr. Für denjenigen,der größere Einkaufserlebnisse sucht, gibt es hier nicht viel,aber dafür ist man auch nicht unbedingt hergekommen,oder? In den nächstgelegenen Städten (z.B.Kempten,Sonthofen und Füssen) kann man bei Bedarf große Supermärkte sowie Einkaufszentren finden und ausgiebige Shoppingtouren unternehmen. Die Gemeinde Bad Hindelang, zu der Oberjoch zählt, hat dafür andere tolle Dinge zu bieten.Und das Beste ist - jeder Gast des Kinderhotels erhält bei Anreise eine Gästekarte gratis; mit dieser kann er viele Freizeitattraktionen komplett kostenlos genießen. Dazu zählen folgende Highlights: -Freie Fahrt mit Hornbahn und Iselerbahn in die Wandergebiete -Fahrt mit allen Buslinien im südlichen Oberallgäu und ins Tannheimer Tal/Tirol -Freie Fahrt mit dem Bus zum Giebelhaus ins Naturschutzgebiet „Allgäuer Hochalpen“ -Parken auf öffentlichen Parkplätzen im Gemeindegebiet Bad Hindelang -Eintritt ins Naturbad Hindelang -Ganzjährig Eintritt in den Hallenspielplatz „Allgäulino“ in Wertach -Ganzjährige Nutzung des Tennis- und Fitnessparks Hindelang -Spiel auf den Tennisplätzen Hindelang und Unterjoch -Skipass Bad Hindelang inkl. Oberjoch, Unterjoch und Bad Oberdorf -Schneekinderland, Hornbahn mit 3 Rodelbahnen, 2 Eisplätze -Ermäßigung bei über 70 Einrichtungen im Oberallgäu und dem benachbarten Kleinwalsertal... ....sowie weiteren tollen Aktionen ab 2013 Persönliches Fazit: Wander-und Radwege gibt es hier natürlich auch zur Genüge.Wir haben uns robuste Mountainbikes ausgeliehen und eine Tour nach Schattwald/Österreich unternommen,die für die Kids ein besonderes Erlebnis war.Unterwegs sind wir nämlich auf zahme Kühe und eine große Horde kinderlieber Haflinger gestoßen.Und die Gegend wurde von Kilometer zu Kilometer reizvoller...
Service Die Freundlichkeit und Professionalität des Hotelteams ist bemerkenswert. Verschiedene und gut durchdachte Angebote sorgen dafür,dass die Bedürfnisse des Einzelnen nicht zu kurz kommen.Kleinere Gäste und Teenager werden auf Wunsch in einzelnen Clubs unterhalten und ggf.versorgt.Das widerum bietet den Eltern sehr viel Spielraum für eigene Aktivitäten. In allen Bereichen bemühen sich die Mitarbeiter stets darum, ein offenes Ohr für spezielle Wünsche oder Fragen der Gäste zu haben. Bei der Ankunft und Abreise der Gäste verlaufen Check-In und Check-Out reibungslos.Die Damen an der Rezeption sind generell ein wichtiger Anlaufpunkt bei allen Belangen.Der Empfangsbereich verfügt über eine gute Auswahl an Verleihartikeln (wie z.Bsp.Rucksäcke und Kinderbademäntel),über ein großes Postkartenangebot und über Listen von Wanderrouten oder von nahegelegenen Arzt-bzw. Kinderarztpraxen. Der Service in den Restaurantbereichen ist ebenfalls hervorragend. Die Kellner und Köche sind sehr aufmerksam,bemühen sich,es jedem Recht zu machen und tun dies in einer sehr freundlichen,zuvorkommenden Art. Das gesamte Objekt macht einen gepflegten Eindruck.Selbst die Eingangshalle wirkt immer tip top sauber,obwohl diese auf Grund ihrer Bestimmung und der vorhandenen,großen Softplayanlage besonders stark beansprucht wird. Das Gleiche trifft auch auf die Zimmer und Suiten zu.Ihre Reinigung erfolgt regelmäßig,ebenso der Wäschewechsel.Handtücher und Badetücher sind immer reichlich vorhanden.
Gastronomie Das Hotel hat einen großen Gastronomiebereich,der aus fünf verschiedenen Restaurants besteht: 1.Restaurant Hochvogel (Familienrestaurant mit vielfältiger Buffetauswahl und Kochstationen zu verschiedenen kulinarischen Themen) 2.König-Ludwig-Stube (urige,gemütliche Stube mit großem Kamin) 3.Restaurant Iseler (mit kindgerechter Ausstattung,Kinderbuffet und Spielbereich) 4.Sonnenterrasse (mit herrlichen Blick in die Berge) 5.Panoramabar (für entspannte Abende) Als Verpflegungsart bietet das Kinderhotel ausschließlich "Schlemmer-All Inclusive" an,was gerade für aktive Familien mit Kindern sehr praktisch ist. Es beinhaltet ein reichhaltiges Frühstückbüffet,eine Schmankerlauswahl zum Mittag, Kuchen- Eis- und Brotzeitbüffet am Nachmittag und wechselnde Themenbüffets am Abend.Letztere beinhalten verschiedene Vorspeisen,Suppen und Salate,mehrere themenbezogene warme Menüs und - als Krönung - feine Desserts.Alle warmen Delikatessen werden an Kochstationen von den Köchen persönlich ausgegeben,was einen direkten Kontakt zwischen ihnen und den Gästen ermöglicht.Für die Kleinen gibt es ein separates Büffet mit speziellen Kindergerichten. Alle alkoholfreien Getränke sind am "Getränkebrunnen" rund um die Uhr gratis verfügbar.Alkoholhaltige Getränke können zu allen Mahlzeiten sowie in der Bar bestellt werden. Zur Qualität und Quantität der Speisen sei Folgendes zu sagen: sie sind so köstlich und vielfältig,dass man sich oft nur schwer beherrschen kann,nicht zu viel über den Hunger hinaus zu essen... Persönliches Fazit: Wir haben das leckere Essen sehr genossen und sind dabei auch als Vegetarier voll auf unsere Kosten gekommen.Morgens und abends durften wir immer an den gleichen,für uns reservierten Tischen Platz nehmen,was besonders den Kids eine angenehme Übersichtlichkeit gewährleistete.Mittags und nachmittags hatten wir freie Tischwahl.Auf Grund des diesjährigen milden Oktoberwetters konnten wir also die Sonnenterrasse, mit ihrem unvergleichlichen Blick in die Alpen während der Kaffeepause in vollen Zügen genießen.
Sport / Wellness Das Freizeitangebot des Kinderhotels Oberjoch ist groß und vielfältig.Es bietet für jeden etwas.Während die Kinder in altersentsprechenden Clubs unterhalten werden,können die Eltern oder Großeltern interessante Ausflüge,Wanderungen oder Bergtouren (unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade) unternehmen,die von ortskundigen Führern begleitet werden.Aber auch verschiedene Wellnesangebote werden bereitgestellt und gerne genutzt.Es gibt im Hotel einen Infopoint,der alle Angebote übersichtlich präsentiert. Die Kids haben beinahe die Qual der Wahl,was die Angebote betrifft.Zumal die Clubs,die von 8.30 bis 21.30 Uhr geöffnet sind, teilweise auch übergreifend genutzt werden können.Das heißt,dass es auf über 2.000 qm und an 7 Tagen/Woche Ausflugs- Bastel- und Spielprogramme für jede Altersgruppe gibt.In verschiedenen Bereichen können sogar die Eltern mitspielen. Aber damit nicht genug! Auch Kino und Theater,Kegelbahn,Ganzjahres-Eislaufhalle und Gokard-Bahn sorgen für viel Spaß und gute Laune. Eine große Pool-und Wellnesslandschaft bietet Groß und Klein ein Vergnügen besonderer Art.Hier gibt es nämlich mehrere Innenbecken,ein Outdoorbecken, ein separates Kleinkinderhallenbad (gestaltet als witziger Bauenhof) und die längste Hotel-Indoor-Rutsche Deutschlands. Die nichtschwimmenden Familienmitglieder können sich inzwischen mit klassischen oder fernöstlichen Massagen, Pediküre oder Kosmetikbehandlungen verwöhnen lassen.Oder die gesamte Familie entspannt sich in der tollen Panorama-Sauna. Rund ums Haus geht der Spaß natürlich weiter.Dort findet man einen kleinen Streichelzoo,die Vogelvoliere,das Alpakagehege,einen Wildbach mit Tretbecken,einen Spielplatz und den coolen Kletterwald,der 15 Stationen bietet,an denen sich große und kleine Kinder prima austoben können. Hier kann einfach keine Langeweile aufkommen.
Zimmer Die Familienzimmer und -suiten haben Größen von 28 qm -70 qm, und sind jeweils mit großem Balkon oder Terrasse ausgestattet.Die Wohnungen bestehen aus einem Wohn-Schlafraum (teilweise mit Kuschelhöle),einem separatem Kinderzimmer,einem Bad mit Kinderwaschbecken,einer großen Dusche und/oder Badewanne und einem Haarfön.Zur Ausstattung gehören außerdem ein großer Sat-TV (Sky gratis),W-Lan (gratis),ein Telefon und ein praktischer Safe.Zusätzlich zum Telefon gibt es noch ein Handy,was den Gast innerhalb des Hauses recht flexibel macht. Die Zimmer sind insgesamt hochwertig ausgestattet.Ihre phantasievolle Gestaltung im modernen Naturlook ist optisch sehr attraktiv. Alle Möbel sind stilvoll und dennoch robust.Der vorhandene Fernseher (der gerade im Hinblick auf schlechtere Wetterlagen nicht zu unterschätzen ist) ist angenehm groß und bietet viele Programme.
Preis Leistung / Fazit Das Kinderhotel Oberjoch ist tatsächlich ein Kinderhotel der Superlative. Es gibt hier ganz viel Tolles zu erleben.So viel,dass man mindestens eine Woche dafür einplanen sollte. Von dem reichhaltigen, verführerischen Speisenangebot kann man vielleicht schnell mal das eine oder andere Kilo zu,was aber kein Drama sein sollte,da es sicher durch das abwechslungsreiche Sport und Aktivprogramm in Kürze wieder verschwunden ist. Einige schöne Ausflugsziele habe ich unter dem Punkt "Lage und Umgebung" schon benannt.Weitere Möglichkeiten sind im Umfeld reichlich vorhanden.Erwähnt seien in dem Zusammenhang zum Beispiel noch die vielen Wander-und Radwege, die beliebten Touristenorte Oberstdorf und Füssen,das legendäre Schloß Neuschwanstein und das nahegelegene Österreich. Alles in Allem war dieser Kurzurlaub für uns ein wunderbares Erlebnis,das uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.Danke!
01.10.2012 Hotelbewertung des Kinderhotels Oberjoch von Katrin Reuter Aufenthalt vom 08.-12. Oktober 2012, 2... Sonstiger Aufenthalt Familie
3,4
Allgemein / Hotel Beim Kinderhotel Oberjoch handelt es sich um ein Kinderhotel der größeren Kategorie, es bietet 145 Familienzimmer, darunter 80 neu gestaltete Familiensuiten. Das Hotel besteht aus einem großem Hotel- und einem Appartment Komplex. Beide Komplexe verfügen über 4 Stockwerke, sowie einer großen Tiefgarage und einigen Aussenparkplätzen. Die Anlage ist weitläufig, man erreicht alle Räumlichkeiten ohne das Hotel verlassen zu müssen. Das Hotel ist in gutem Zustand, es wurde 2012 renoviert. Das Hotel steht in exponierter Lage am Hang mit sehr schönem Blick auf die Berge. Im Kinderhotel wird das sogenannte Schlemmer All inklusive angeboten. Eine andere Verpflegungsform kann nicht gebucht werden. Das All inklusive Angebot beinhaltet ein Frühstücksbuffet, ein Mittagsbuffet (inkl. Kinderbuffet), Kuchen, Eis- sowie Brotzeitauswahl am Nachmittag und wechselnde Themenbuffets und ein Kinderbuffet am Abend. Zum Frühstück und Abendessen sind feste Sitzplätze vorgesehen. Zum Mittag kann man sich selbst einen Platz suchen. Aufgrund der Größe des Hotels und der Vielzahl an Gästen stehen 2 Buffetbereiche zur Verfügung. Leider gibt es das Kinderbuffet nur in einem der Bereiche. Je nach Tischzuweisung kann es sein, dass die Wege sehr weit sind vom Kinderbuffet zum Tisch. Das Kinderbuffet beginnt bereits um 17:30 Uhr, das allgemeine Abendessen um 18:30 Uhr. Hier wäre 18:00 Uhr wünschenswert, da je nach Alter der Kinder 18:30 Uhr zu spät sein kann. Das Frühstück beginnt um 07:30 und endet gegen 10:30 Uhr. Für Ausflüge kann man sich eine Brotzeit mitnehmen. Alle alkoholfreien Getränke stehen 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Abends stehen auf den Tischen immer bereits 2 Karaffen mit Wasser. Positiv zu erwähnen sind die zahlreichen Kaffeevollautomaten sowie Teeauswahl an verschiedenen Standorten des Hotels. An einigen Geräten gibt es auch extra Milchschaum, schön für die Kinder. Der Gästekreis besteht vorwiegend aus deutschen Gästen (viele Gäste aus Bayern), sowie Schweizern und Österreichern. Das Durchschnittsalter der Erwachsenen wird auf ca. 35 Jahre geschätzt. Die Altersklassen der Kinder waren sehr gemischt. Teenager waren allerdings so gut wie keine im Hotel. Der größte Anteil bewegte sich zwischen 3-6 Jahren.
Lage Das Kinderhotel Oberjoch ist ein Berghotel. Es eignet sich für Wanderurlaub im Frühjahr, Herbst und Sommer sowie für Skiurlaub (32 Pistenkilometer, 9 Lifte). Es liegen auch einige Seen in der Umgebung (z.B. der Alpsee oder auch etwas weiter entfernt der Bodensee(ca. 80km). Im Winter bietet das Hotel einen Shuttleservice zu Skiliften in der Nähe an. Die Iselerbahn liegt sehr nah (Sessellift). Flughäfen liegen relativ weit entfernt, die meisten weiter als 150km. Mit der Bahn kommt man auch nur bis Sonthofen und dann weiter mit Bus oder Taxi. Eine Anreise per Auto ist empfehlenswert, zumal es ausreichend Parkplätze am Hotel gibt. Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten gibt es in Oberjoch nicht direkt. Da muss man nach Füssen, Kempten oder evtl. Bad Hindelang fahren. Ein Auto ist vor Ort deshalb sinnvoll. Ausflugsziele gibt es diverse: - Wonnemar in Sonthofen - Schloss Neuschwanstein in Füssen - Alpsee- Coaster in Immenstadt - Erzgrube in Burgberg - Allgäulino in Wertach - Kutschenmuseum in Hinterstein - Etc. Die Hotel liegt exponiert am Berghang direkt in Oberjoch, man kann zu Fuß in den Ort gehen. Wobei dieser nicht viel hergibt. Z.B. keinen Supermarkt, nur eine Art Dorfladen. Es gibt im Ort unter anderem eine Bank (Sparkasse, Skiausstattungsgeschäft sowie einige „Hütten“ und Restaurants sowie weitere kleinere Hotels und eine Touristeninformation. Ausreichend Parkplätze. Direkt neben dem Hotel gibt es keine Nachbarn bzw. keine Nachbarhotels. Sehr ruhige Lage!
Service Service im Restaurant: Das Servicepersonal im Restaurant ist sehr freundlich, vor allem sehr kinderfreundlich. Die Mitarbeiter machen Späße mit den Kindern und gehen trotz Stress auf die Kinder ein, wenn sie von ihnen angesprochen werden. Die Kinder durften sogar mal kurz in die Küche gehen und sich anschauen, wie die Köche alles zubereiten. Allgemein ist das gesamte Servicepersonal sehr aufmerksam. Benutzte Teller werden zeitnah abgeräumt. Das Buffet ist immer aufgefüllt. Wartezeiten am Buffet gab es nie, obwohl das Hotel fast ausgebucht war. Es liegt wahrscheinlich an den ausgedehnten Essenszeiten. Es war generell immer Personal sichtbar und auch ansprechbar. Immer kompetent und hilfsbereit. Zu Fremdsprachenkenntnissen kann ich nichts sagen. Wäscherei: Kinderbetreuung: Die Kinderbetreuung ist sehr positiv zu erwähnen. Es gibt insgesamt 5 verschiedene Kinderclubs (Baby, Krabbel, Mini, Abenteuer und Teenie) mit den unterschiedlichsten Programmen. Die Betreuungszeiten sind sehr umfangreich von 08:30 bis 21:30 an 7 Tagen die Woche. Das ist selten! Es gibt einen allgemeinen Infopoint, der immer mit einem Mitarbeiter besetzt ist und man sich Informationen holen kann zur Betreuung und zum Programm. Dort können auch Spiele ausgeliehen werden. Wir haben den Miniclub genutzt. Die Betreuer waren sehr nett und konnten toll mit den Kindern umgehen. Jedes Kind hatte eine Art Pass, der immer bei Abgabe des Kindes mitgebracht werden musste. Darauf stand der Name, Zimmernummer, Besonderheiten wie Allergien etc., evtl. Schlafenszeiten, ob das Kind mit zum Essen genommen werden soll, wann es abgeholt wird sowie die Telefonnummer der Eltern. Jedes Kind bekam immer einen Aufkleber mit seinem Namen und der Zimmernummer auf das T-Shirt geklebt. Der Miniclub bestand aus mehreren geräumigen und hellen Zimmer mit den unterschiedlichsten Angeboten. Es gab ein Bastelzimmer, eine Art Backstube, ein Lego- und Eisenbahnzimmer, ein weiteres mit Puppenhaus etc. sowie ein großes Zimmer mit Fahrgeräten und kleiner Rampe. Auch ein kleiner Außenhof ist vorhanden. Bei gutem Wetter wird einiges draussen gemacht, bei schlechtem Wetter können die Kinder sich am frühen Nachmittag in der Turnhalle austoben. Die Betreuung bietet auch an, mit den Kindern mittags und abends Essen zu gehen.
Gastronomie Es gibt im Grunde 1 Restaurant im Hotel, jedoch verschiedene Räumlichkeiten, die auch über eine jeweils andere Einrichtung verfügen. An das Restaurant grenzt eine sehr schöne und große Terrasse mit Blick auf die Berge. Sandkasten inklusive Sandspielzeug und Spielpilze etc. vorhanden . Auf den Tischen liegen abends nur Weinkarten aus, keine anderen Getränkeangebote. Die Weinkarte ist sehr umfangreich, die Preise annehmbar. Auf Nachfrage wurden auch offene Weine angeboten und das Angebot genannt. Auf den Tischen liegt morgens immer die Tagespost mit dem jeweiligen Sportangebot, Angebote für die Kinder in den verschiedenen Clubs, Wettervorhersage, aktuelle Mitteilungen sowie das Angebot des Themenbuffets für das Abendessen. Könnte etwas kreativer gestaltet werden. Das Frühstücksbuffet ist sehr reichhaltiges und qualitativ hochwertig. Es gibt neben normalem Käseaufschnitt z.B. hochwertigen Bergkäse, Camembert und eine Art Roquefort. Der Käseaufschnitt war morgens gegen 08:00 allerdings oft schon hart und etwas wellig. Eierspeisen werden frisch auf Wunsch zubereitet. Zum Omelette oder Rührei gibt es verschiedene Zutaten im Angebot wie Schnittlauch, Zwiebeln, frische Pilze etc. Es gibt viele verschiedene Brötchensorten, kleine Minicroissants sowie verschiedenes Laugengebäck für die Kinder. Weiterhin wird für Kinder eine Auswahl an Cornflakes, Smacks und Schokopops angeboten. Für die Erwachsenen gibt es hochwertiges Müsli in verschiedenen Sorten, Bircher Müsli, frischen Obstsalat sowie verschiedene Joghurtsorten. Täglich wechselnde Marmeladensorten, auch ausgefalleneres wie z.B. Mango. Honig und Nutella gab es abgepackt, passt nicht unbedingt zum sonstigen Umweltbewusstsein des Hotels. Wurst und Aufschnitt etc. waren ausreichend vorhanden. Ebenso Lachs und anderer geräucherter Fisch. Rundum ein sehr schönes Buffet. Das Frühstück beginnt um 07:30 und endet gegen 10:30 Uhr. Für Ausflüge kann man sich eine Brotzeit mitnehmen. Es stehen Papiertüten, Brotpapier, gekühlte CapriSonne und frisches Obst zum Mitnehmen bereit. Das Mittagessen erfolgt im Hauptteil des Restaurants in Buffetform. Zur Mittagszeit wird nur 1 Buffet im Hauptbereich des Restaurants aufgebaut. Dies war völlig ausreichend, da der Andrang nicht so groß war bzw. es sich verteilt hat.
Sport / Wellness Das Hotel verfügt über einen sehr schönen und großzügigen Saunabereich. Dieser ist auch von morgens bis abends 22:00 Uhr geöffnet. Es gibt eine finnische Sauna, eine Biosauna, eine Salzsauna, eine Infrarotkabine sowie ein Dampfbad . Die 3 Saunen haben Panoramafenster! Sie sind ausreichend groß, insbesondere die finnische Sauna. Der Ruheraum ist schön gestaltet, ebenfalls mit Panoramablick. Allerdings nicht sehr groß. Es kam allerdings nicht vor, dass ich keinen Platz auf einer Liege bekommen habe. Etwas ungünstig ist die Lage des Ruheraums. Er grenzt mit Fensterfronten an das Schwimmbad, somit ist immer etwas Lärm, je nachdem wie gut das Schwimmbad besucht ist. Nach vorne hat man auf die Hüpfburg geschaut. Die Hüpfburg hätte man vielleicht woanders aufstellen können. Im Saunabereich konnte Wasser gezapft werden, leider gab es dort keinen Kaffeeautomaten und kein Obstangebot. Handtücher gab es dort auch keine weiteren, es musste alles mitgebracht werden. Duschen sind ausreichend vorhanden, ebenfalls gab es einen Eisbrunnen. Vom Saunabereich konnte man in einen Außenbereich auf eine Wiese zur Abkühlung. Außensaunen gab es keine. Die finnische Sauna, die Salzsauna sowie die Infrarotkabine wurden immer erst ab 14:00 eingeschaltet. Das war schade, aber man konnte die Biosauna und das Dampfbad bereits ab 11:00 Uhr nutzen. Der Fitnessraum steht von 07:00 – 22:00 Uhr zur Verfügung. Ebenfalls mit schönen Panoramafenstern. Es gibt 2 Laufbänder, einige Fitnessgeräte, 4 Fahrräder, Matten für Übungen am Boden sowie einen Wasserspender . Alle 2 Tage gab es morgens eine Einweisung in den Fitnessraum. Das Sportangebot empfand ich als eher dürftig. Es bestand täglich aus einer Morgeneinheit wie z. B. BBP, Bodyforming etc. Leider fanden genau diese Kurse immer nur von 08:00 – 08:45 statt. Zu dieser Zeit gibt es noch keine Kinderbetreuung. Dann gab es meistens von 10:00 – 11:00 entweder Yoga oder Aqua Power und nachmittags oft eine Wanderung oder Nordic Walking. Ich hätte mir für nachmittags noch mehr Kurse wie Zumba, Step Aerobic etc. gewünscht. Gern auch ein paar Yoga Alternativen oder Meditationsangebote.
Zimmer Unterbringung erfolgte in der „Familiensuite Sunlight“. Hierbei handelt es sich um eines der „älteren“ Zimmertypen, allerdings renoviert. Die Bezeichnung Suite ist nicht wirklich passend. Vielmehr handelt es sich um 2 Doppelzimmer mit Verbindungstür. Die Möblierung ist ebenfalls eher wie in einem Standard Doppelzimmer (Kleiderschrank, Schreibtisch, Doppelbett), wenig kindgerecht. Die Möbel sind aus dunklerem Holz, eher Landhausstil, mit Gebrauchsspuren, was aber mit Kindern kaum zu vermeiden ist. Positiv sind die 2 Badezimmer mit Badewanne. In beiden Zimmern befindet sich ein Fernseher (Flat Gerät). Sehr positiv für die Väter ist der Sky-Sender. Sehr angenehm ist der „warme“ Holzfußboden. Im Elternschlafzimmer befindet sich zusätzlich ein Kühlschrank, sowie eine Mikrowelle und ein kleiner Wasserkocher mit einem Angebot an löslichem Kaffee sowie Tee. Auffüllen des Kaffees erfolgte erst auf Nachfrage. Eine Minibar ist in dieser Zimmerart (Sunlight) nicht vorhanden. Im Zimmer der Kinder stand ein einzelnes Bett sowie ein sehr schmales Zustellbett. Ok für kleine Kinder bis ca. 5 Jahre. Für große Kinder zu schmal und auch unbequem. Schön ist der große Balkon mit Panoramablick. Allerdings stehen dort nur 2 Stühle und nicht 4 zur Verfügung. Anfänglich fehlte der Kindertritt, um ans Waschbecken zu gelangen. Wurde auf Nachfrage aber sehr schnell gebraucht. Toilettensitz für Kinder war vorhanden. Es fehlt allgemein ein Wäscheständer für den Balkon oder ein ausziehbarer für die Badewanne, um nasse Kleidung aufzuhängen. Weiterhin fehlen Zahnputzbecher. Auf den Zimmern gibt es ein Babyphone, welches über Handy betrieben wird. Funktioniert gut. Ein Safe ist vorhanden und einfach zu bedienen. Es gibt keine Klimaanlage in dieser Zimmerart, sondern normale Heizungen. Es war ziemlich warm in den Zimmern. Auf den Zimmern stehen Bademäntel sowie Badeschlappen und je 1 Saunahandtuch zur Verfügung.. Es gab eine große Plastiktasche, in der man die Handtücher etc. transportieren konnte. Schöner Service! Die Zimmer sind gut isoliert, man hat aus den Nachbarzimmern nichts mitbekommen, obwohl diese zu allen Seiten belegt waren. Auch Lärm vom Flur war kaum vorhanden, der Flur ist mit sehr dicker Teppichware ausgelegt. Der Zimmerservice hat ordentlich gearbeitet. Die Betten der Kinder waren liebevoll gemacht.
Preis Leistung / Fazit Mein Gesamteindruck ist sehr positiv. Allerdings sollte man wissen, worauf man sich bei einem Kinderhotel einlässt. Es herrscht immer ein gewisser Lärmpegel im gesamten Hotel, abgesehen von den Zimmern. Bei den Mahlzeiten ist immer Gewusel und auch Lärm. Ohne Kinder macht ein Aufenthalt in einem solchen Hotel keinen Sinn und ist nicht empfehlenswert. Eltern mit Kindern fühlen sich hier wohl, weil ihre Kinder sich wohlfühlen und viel Ablenkung haben, so dass man sich als Eltern auch mal zurücklehnen kann. Obwohl unsere Kinder erst knapp 4 Jahre alt sind, konnten sie bei den Mahlzeiten z.B. unbeaufsichtigt in die Spielzimmer im Restaurantbereich gehen und man selbst konnte in Ruhe zu Ende essen. Man hat einfach kein schlechtes Gefühl, wenn die eigenen Kinder toben, weil alle anderen dies auch tun. Dadurch ist es für die Eltern ein entspannter Aufenthalt. Aufgrund sehr schlechten Wetters mit viel Regen konnten wir nicht viel draußen unternehmen. Direkt gegenüber des Hotels (zu Fuß erreichbar) befindet sich die Iseler Bahn, ein Sessellift. Von der Bergstation aus kann man sicher schöne Wanderungen starten. Es gibt auch eine Vielzahl an bewirtschafteten Hütten. Im Winter sicher ein schönes, wenn auch kleines Gebiet zum Skifahren. Aber evtl. für Kinder, die zum 1. Mal auf Skiern stehen, sehr gut geeignet. Es gibt einen Skizirkus mit Betreuung für die Kinder. Der Ort Oberjoch ist an sich ein sehr kleiner und beschaulicher Ort. Es gibt ein paar Restaurants, die wir aber aufgrund des sehr guten Angebots des Hotels nicht weiter betrachtet haben. Einkaufsmöglichkeiten gibt es so gut wie keine. Da ist sicherlich Bad Hindelang erst der nächste Ort. Fazit: Wir fahren sicherlich im Sommer nochmal hin und werden eine der neueren Familiensuiten buchen, die ihren Namen auch verdienen und etwas kindergerechter sind (Kuschelecke, Sofa etc.).
01.10.2012 Kinderhotel Oberjoch Sonstiger Aufenthalt Familie
4,7
Allgemein / Hotel Das Hotel liegt auf 1200 m Höhe und hat eine beeindruckende Bergkulisse bei schönem Wetter. Wir hatten eines der neu renovierten Zimmer im Haupthaus. Unser Zimmer (Typ Casa) hatten einen Wohnraum mit Schlafbereich und unser Sohn hatte ein kleines Kinderzimmer mit einem Doppelstockbett. Das Badezimmer war mit Dusche und WC recht geräumig mit einem großen Spiegel. Das Zimmer war sehr sauber, es wurden täglich die Handtücher gewechselt. Wir hatten einen guten Eindruck von der Sauberkeit im Hotel. Essen gab es im Hotel als All Inklusiv. Vorwiegend waren im Hotel Familien mit 2-3 Kindern jeden Alters. Viele kamen aus Deutschland und der Schweiz.
Lage Das Hotel hat eine gute Lage, man kann den Ort gut zu Fuß erreichen, auch Wander- möglichkeiten, Wanderwege gibt es viele. Man kann den Bus nutzen um in andere Orte, wie z.B. nach Bad Hindelang zu kommen. Wir sind sehr viel gewandert und haben kaum unser Auto gebraucht, da es viele Ausflugsmöglichkeiten in unserer Nähe gab. Das Hotel bietet Ausflugsmöglichkeiten mit Hotelbus an, finden aber nur statt, wenn sich mindestens 5 Personen anmelden. Dies haben wir einmal genutzt, hat gut geklappt, es war einer schöner Ausflug.
Service Das Personal war stets freundlich zu uns. Am Empfang wurden wir freundlich empfangen und beraten. Es gab eine Hotelführung mit Manuel, er war zuständig für die Abteilung Fitness, diese war wirklich sehr interessant. Er hat uns alles genau zum Hotel und über den Umbau erklärt. Wir haben einen Ausflug mit Hotelbus zur Breitachklamm gemacht. Auch hier stand uns Manuel zur Seite bei Fragen und Tipps. Im Hotel haben wir uns bei einem Yogakurs angemeldet, der uns gut gefallen hat und auf Grund des schönen Wetters auch noch im Freien stattfand. Des Weiteren gab es eine Bad Hindelang Plus Card, mit der man viele Vergünstigungen hat, z.B. fahren mit der Bergbahn. Kinderbetreuung war super, soweit wir das beurteilen konnten. Für alle Altersgruppen gab es Kinderbetreuung, von Babys bis zu den Teenies. Das Hotel informiert im Krankheitsfall einen Arzt. Kosmetikbehandlungen und Massagen konnten gebucht werden. Kühlschrank war kaputt, wurde erst nach dem 2. Tag repariert.
Gastronomie Zum Essen wurde uns ein fester Tisch zugewiesen. Die Atmosphäre hat uns sehr gut gefallen. Es gab auch hier mehrere Bereiche. Zum Frühstück gab es immer eine Tagespost, in der Tipps des Tages, Wetter, Kinderprogramm und ein täglich wechselndes Themen Buffet. Frühstück lies für uns keine Wünsche offen, man konnte sich frisch gebratenes Rührei, Spiegelei oder Omelett bestellen. Kaffee, Tee, Kakao, Saft schmeckte sehr gut. Obst war immer frisch. Man konnte sich zum Frühstück ein Lunchpaket packen. Da gab es keinerlei Einschränkungen. Mittag haben wir nur einmal gegessen, da wir sonst unterwegs waren. Das war aber auch gut, hier gab es Suppe, Salat und Auswahlgerichte. Nachmittags gab es Kuchen, Gebäck, Getränke Am Abend gab es Themenbuffet, diese waren wirklich super lecker. Das Buffet lies keine Wünsche offen von herzhaft bis süß. Es hat uns immer sehr gut geschmeckt. Kinderbuffet gab es auch jeden Abend, hat unser Sohn aber nicht genutzt. Wasser, Saft, Cola, Fanta usw. konnte man sich selber nehmen. Wein und andere Getränke wurden vom Kellner serviert, dafür gab es eine gute Beratung. Des Weiteren waren Kindersitze, Händedesinfektions- geräte, Babynahrung vorhanden. Es war alles sehr sauber.
Sport / Wellness Die Freizeitangebote im Hotel fanden wir sehr gut. Wir haben meistens das Hallenbad mit Außenbecken, welches einen tollen Blick auf die Berge hatte genutzt. Unser Sohn hat die Rutsche (größte Hotelrutsche Deutschlands) genutzt und war begeistert. Des Weiteren haben wir täglich den Saunabereich genutzt. Dieser war sehr gut. Es gab einen tollen Kinderpool mit Tieren vom Bauernhof für die Kleinen. Kinderbetreuung gibt es von Babys bis Teenis, Kinderspielplatz, Eislaufhalle, Turnhalle, Go Kart Bahn u.v.m. Kinderprogramm gab es jeden Tag neu wie z.B. Kinderdisko, Zaubershow usw. Wir haben einmal z.B. die Kegelbahn genutzt. Das Freizeitangebot im Hotel war für Familien sehr gut.
Zimmer Wir hatten ein neu renoviertes Zimmer Typ Casa. Einen Wohnraum mit Schlafbereich und separaten kleinem Kinderzimmer mit Doppelstockbett. Es gab einen kleinen ausreichenden Balkon. Es war ein LCD Flachbildschirm vorhanden. Sky und W-LAN gab es kostenlos. Schränke waren ausreichend, Kühlschrank, Safe, Telefon waren vorhanden. Das Badezimmer war mit Dusche und WC recht geräumig und sehr sauber. Handtücher wurden täglich gewechselt und die Betten wurden gemacht. Das Zimmer war im Haupthaus, zentral gelegen und alles per Aufzug oder Treppe gut erreichbar. Lärm oder Geruchsbelästigung gab es nicht.
Preis Leistung / Fazit Wir haben viele Wanderungen gemacht z.B. auf den Isler (1876m hoch) dieser ist gut mit ent- sprechenden Schuhwerk gut zu erreichen. Man kann auch die Bergbahnen gut nutzen. Bad Hindelang und Oberstdorf sind sehenswert. Oder ein Ausflug in die Breitachklamm ist auch sehr schön. Möglichkeiten gibt es wirklich sehr viele. Berghütten sind für kleine Snacks sehr empfehlenswert. Dieser Kurzurlaub war für uns wirklich eine richtige Erholung, die Berge, die viel frische Luft und dann die Erholung im Hotel im Wellnessbereich haben uns gut getan. Wir können dieses Hotel wirklich nur weiterempfehlen, denn wir waren sehr zufrieden.
01.08.2012 Kinderhotel Oberjoch Sonstiger Aufenthalt Familie
4,2
Allgemein / Hotel Wir berichten heute vom Kinderhotel Oberjoch das im Allgäu/ Bayern umgeben von einer schönen Berglandschaft auf 1200 m liegt. Das Hotel verfügt über 2 Gebäude, das Haupthaus und angrenzende Apartmenthaus mit insgesamt 145 Zimmer, davon 4 DZ und 80 neu renovierte Familiensuiten. Das Haupthaus war ursprünglich eine Klinik (Ende der 30 Jahre) und wurde dann anschließend zum Alpenhotel umgebaut. Anfang dieses Jahres wurde das Hotel für den Umbau geschlossen und eröffnete mit vielen Neuigkeiten im Juni 2012 als Kinderhotel wieder. Das 4 stöckige Hauptgebäude verfügt über diverses Aufzüge und Rampen, so dass Menschen mit Beeinträchtigungen keine Nachteile in diesem Hotel haben. Im Zeitraum Ende September Anfang Oktober haben überwiegend Familien mit Babys und Kleinkindern (0-5 J.) aus der Schweiz ihren Urlaub im Kinderhotel Oberjoch verbracht. Vereinzelt gab es auch Schulkinder und Großeltern. Das Hotel bietet ausschließlich All inklusive Leistungen an. In der gesamten Anlage konnten wir ausreichend Rauchmelder und Notausgänge erkennen.
Lage Oberjoch liegt auf 1200m Höhe am südlichen Teil von Bayern/ Allgäu. In wenigen Minuten ca. 5 km ist man an der österreichischen Grenze im Tannheimer Tal. Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe ca. 200-300 m. Bis zum Flughafen Memmingen 100 km Flughafen München 150 km Flughafen Innsbruck 100 km Im Umland gibt es z.B. folgende Ausflugsmöglichkeiten: Sonthofen Wonne Mar Hallenbad 14 km Sennerei Schweineberg 20 km schöne Altstadt Kempten 40 km Wander- und Skimöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung Laut Aussage von einem Mitarbeiter gibt es in Oberjoch keine Discotek.
Service Wir wurden bei Check in sehr freundlich empfangen. Es gab für uns sowie für die anderen angereisten Gäste keine persönliche Zimmerführung sowie Gepäckhilfe. Leider kennen wir diesen Service aus vielen 4 Sterne Hotels. An jedem Wochentag findet um 10 Uhr eine offizielle Hotelführung statt, auf diese man bei Anreise hingewiesen wird. Das gesamte Personal war immer sehr freundlich, aufgeschlossen und in den verschiedenen Fachbereichen kompetent. Das Hotel bietet Shuttelservice zu den umliegenden Liften sowie Ausflugszielen an. Wäsche kann in einem Waschraum selbstständig für 2,0 Euro gewaschen und für 1,50 Euro getrocknet werden. Bereitschaftsärzte liegen an der Rezeption und in einer Infomappe im Zimmer aus. Wir hatten eine Reklamation an einer Steckdose im Flur bekannt gegeben, diese wurde sofort beseitigt. Das Hotel bietet zur Rezeption noch einen weiteren Informationsstand für die Kinderbetreuung an. Dieser ist stets mit einem Mitarbeiter besetzt und kann offene Fragen zur Kinderanimation beantworten. Das Hauptaugenmerk in diesem Hotel ist die sehr freundliche und offene Kinderbetreuung. Sie wird 7 Tage a 13 Stunden für verschiedene Altersklassen angeboten. Die Räumlichkeiten hierfür sind liebevoll und großzügig im modernen Stil eingerichtet. Die Besonderheit in diesem Hotel ist, dass die Kinderbetreuung tageslichtdurchflutet ist und sich NICHT im Keller befindet- TOP und eine Ausnahme!
Gastronomie Das Hotel hat 2 Restaurants, eine Bar und eine große Sonnenterasse. Am ersten Abend bekommt man einen Tisch zugewiesen, so dass eine ständige Tischsuche ausbleibt. Angeboten werden Frühstücks-, Mittags-, und wechselnde Themenabendbüffets. Täglich werden Fisch, Fleisch und vegetarische Gericht aus überwiegend frischen Zutaten zubereiten. Für die Kleinen gibt es eine Kinderecke mit bekannten/ beliebten Kindergerichten sowie eine Babyecke mit Hipp- Produkten. Leider sind zu häufig Pommes für die Kleinen angeboten worden. In der Zeit von 13.30- 17.00 werden noch kleine Schmankerln wie Wurst/ Käse/ Brot, Kuchen und Kaffee angeboten. Alkoholfreie Getränke stehen 24 h. zur Verfügung. Im Restaurant gibt es genügend Hochstühle für div. Altersklassen. Eine nette Idee fanden wir das angrenzende Spielzimmer im Restaurant. Die verschiedenen Restauranträumlichkeiten sind unterschiedlich eingerichtet. Vom bäuerlich- rustikal bis modern ist alles dabei. Hier erkennt man sehr deutlich die verschiedenen Altersepochen des Hotels. Durch das Bufettangebot entsteht eine große Unruhe beim Essen, daher wäre hier für die Hauptgänge ein Tischservice sinnvoll.
Sport / Wellness Das Hotel bietet einen 2000 qm großen Indoorbereich mit Kino, Theater, Gokartbahn, Turnraum, Eislaufbahn, Billard, Tischkicker, Fitnessraum, Dart, Flipper, Kegelbahn und div. Spielekonsolen ( Wii+ Playstation). Des weiteren gibt es eine Beauty- und Wellnessabteilung, eine schöne Saunalandschaft, 2 Indoorpools, ein Outdoorpool, ein Kinderplanschbecken und eine 128 m lange Reifenrutsche (größte Hotelwasserrutsche Deutschlands). Eine schöne Außenanlage mit Bachlauf, Klettergarten, Trampolins, Hüpfburg und Tiergarten (mit Alpakas, Hasen und Gänse) runden das Freizeitangebot ab. Für die Kleinen bietet das Hotel eine Baby- und Kinderbetreuung mit abwechslungsreichem Programm an 7 Tage die Woche durch 20 Mitarbeiter an.
Zimmer Die Suiten und Zimmer sind in den äußeren Teilen des Hauptgebäudes sowie im Apartmenthaus untergebracht. Unsere Suite befand sich im 1.OG linker Hand mir Weitblick auf die schöne Berglandschaft. Aufteilung der Suite 104: Eine Diele mit angrenzender Ankleide und Safe, einem Wohnschlafraum mit Flachbildfernseher + gratis Sky cinema und eingebautem Kühlschrank, einem kleinen Kinderzimmer mit Stockbett (ca.6 qm) und einem Bad mit Dusche, WC, Kinder- und Erwachsenenwaschtisch mit Höhn. Leider ohne Tageslicht. Eine möblierte Terrasse gehört ebenfalls zur Ausstattung. Die Gesamtgröße dieser Suite umfasst ca. 32 qm. Tägliche Zimmerreinigung und Handtuchwechsel gehören zum Service dieses Hotels. Ein Bettwäschewechsel ist auf Wunsch möglich. Die renovierten Zimmer sind in einem sehr schönen rustikal- modernen Stil gehalten.
Preis Leistung / Fazit Wie oben( Umgebung) schon genannt habe wir Sonthofen, Schweineberg und Kempten besucht. Sie Sennerei hat in der Umgebung für unseren Geschmack den besten Käse. Dort ist auch eine Führung nach vorheriger Anmeldung möglich. In Sonthofen besuchten wir auch das Outletcenter. Mit der Allgäu- Walser- Card bekommt man hier zusätzlich 5 %. Die Hoteleigene Bar bietet sehr gute Cocktails, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Grundsätzlich ist das Angebot der Allgäu- Walser- Card umfangreich und sollte genutzt werden. Leider hatten wir 4 Tage Nebel und so nur bedingt Möglichkeiten. Der Gesamteindruck des Urlaubs war durchweg positiv. Wir können das 4 Sterne Hotel weiterempfehlen und finden das Preis- Leistungsverhältnis stimmig. Verbesserungsvorschläge: Getränkestation im Schwimmbereich fehlt Räumlichkeiten des Wellnessbereichs liegen sehr unvorteilhaft im Eingangs- und Durchgangsbereich Die Haupteingangstüre sollte mit einer Kindersicherung versehen werden
01.08.2012 Kurzurlaub im Kinderhotel Oberjoch Städtereise Familie
4,4
Allgemein / Hotel Beim Kinderhotel Oberjoch**** handelt es sich um einen Hotelkomplex mit 145 Gästezimmern. Das Haupthaus istüber drei Stockwerke verteilt und in vielen Bereichen neu saniert, für die Ausstattung wurden nur edle Materialien wie Marmor, Granit, Edelstahl und Vollholz verwendet. Dennoch verspürt man überall den Charme und die Romantik des alten Gemäuers, die Gänge und Räume sind verwinkelt - trotzdem großzügig - und hier und da taucht die eine oder andere Stufe auf (oder einige). Der bezaubernde Ausblick auf die umliegenden Berge und der ausgezeichnete Hygienestandard im Gebäude runden das Wohlbefinden ab. Es gibt viele verschiedene Restaurantbereiche, einen Pub und eine Panoramabar. Man kann bei gutem Wetter auf der tollen Terrasse mit herrlichem Ausblick essen, während der Nachwuchs im Sandkasten spielt. Im Familienrestaurant gibt es ein neues Kinderspielzimmer und im Emporenbereich auch eine kleine Spielhöhle in der sich Kinder die Zeit vertreiben können. Das „Schlemmer All Inclusive“ beinhaltet ein großzügiges Frühstücks- und Mittagsbüffet, Kuchen und Kaffee am Nachmittag, sowie eine große (sich jeden Tag ändernde) Auswahl zu Abend. Alle alkoholfreien Getränke vom Getränkebrunnen und Obst sind rund um die Uhr gratis! Wir haben Familien mit Babys und Kindern aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich gesehen und kennengelernt. Das Hotel ist bedingt behindertengerecht: mit 3 Aufzügen kann man zwar alle Stockwerke erreichen, aber die oben erwähnten Stufen schränken für Rollstuhlfahrer die Freiheit ein. Die Parkplätze in der Tiefgarage sind kostenlos und mit einem Aufzug verbunden, man kann auch vor dem Hotel parken.
Lage Die Lage des Hotels ist sowohl für einen Skiurlaub, als auch für einen Erholungsurlaub ideal.Es gibt eine Menge Skipisten in allen Schwierigkeitsgraden und die dazugehörigen Skilifte sind dank der Allgäu-Walser-Karte kostenlos. Ebenso wird man während der Skisaison vom Hotel aus mit einem Skipass ausgestattet. Erwartungsgemäss ist kein Meer in der Nähe, jedoch gibt es im Umkreis von 50km ein paar Badeseen. Von den Nachbarhotels vernimmt man weder Lärm, noch stören sie den Ausblick auf die umliegenden Berge. Nur eine schwach befahrene Landstrasse führt durch den 500m entfernten Oberjoch, welcher einen Metzger, einen Bäcker, ein Tante-Emma-Lädchen und ein paar Souvenirläden besitzt. Gratisleistungen der Allgäu-Walser-Card: • Freie Fahrt mit der Hornbahn und Iselerbahn in die Wandergebiete • Fahrt mit allen Buslinien im südlichen Oberallgäu und ins Tannheimer Tal/Tirol • Freie Fahrt mit dem Bus zum Giebelhaus ins Naturschutzgebiet „Allgäuer Hochalpen“ • Parken auf öffentlichen Parkplätzen im Gemeindegebiet Bad Hindelang • Eintritt ins Naturbad Hindelang • Ganzjährig Eintritt in den Hallenspielplatz „Allgäulino“ in Wertach • Ganzjährige Nutzung des Tennis- und Fitnessparks Hindelang • Spiel auf den Tennisplätzen Hindelang und Unterjoch • Skipass Bad Hindelang inkl. Oberjoch, Unterjoch und Bad Oberdorf • Schneekinderland, Hornbahn mit 3 Rodelbahnen, 2 Eisplätze • Ermäßigung bei über 70 Einrichtungen im Oberallgäu und dem benachbarten Kleinwalsertal
Service Alle Mitarbeiter waren überaus freundlich und hilfsbereit, der Check-In verlief reibungslos. Nicht Alle aus der internationalen Mannschaft des Hotels beherrschten die deutsche Sprache, waren aber immer in der Lage jemanden zu Hilfe zu holen. An der Zimmerreinigung gab es nichts zu bemängeln und als sich herausstellte, dass das Babyfon falsch eingerichtet war, hat sich der Sache unmittelbar jemand angenommen. Die Kinderbetreuung war sehr ausführlich und kompetent. Die Öffnungszeiten des Kinderclubs sind von 8.30 Uhr bis 21.30 Uhr. Nach Altersgruppen aufgeteilt gab es sämtliche Beschäftigungen. Unser Sohn hat es genossen und sich sehr wohl gefühlt. Alle wichtigen Telefonnummern (Ärzte, Apotheken) lagen als Liste aus. Über eine Wäscherei, einen Bügelservice etc. verfügte das Hotel ebenso. Die Lifte auf die Hügel, sowie die öffentlichen Verkehrsmittel in der Umgebung konnten mit der Allgäu-Walser-Karte kostenfrei genutzt werden. Andere Dienste waren damit meist vergünstigt.
Gastronomie Im Hotel gab es viele verschiedene Restaurantbereiche, einen Pub und eine Panoramabar. Morgens und abends wurde uns ein Tisch zugewiesen. Am Mittag wurde das Buffet an der Panoramabar aufgebaut. Dort hatte man dann freie Platzauswahl, wobei die herrliche Terrasse ebenso zur Verfügung stand. Das „Schlemmer All Inclusive“ umfasste ein großzügiges Frühstücks- und Mittagsbüffet, Kuchen und Salate am Nachmittag und Themenbuffets am Abend. Alle Getränke vom Getränkebrunnen waren jederzeit gratis erhältlich, darunter diverse Kaffeespezialitäten aus frisch gemahlenen Bohnen. Die abwechslungsreiche Weinkarte bot eine Auswahl an alkoholischen Getränken, die jedoch berechnet wurden. Es wurden reichhaltige Speisen nach bayrischer Manier serviert, worunter täglich auch Wildfleisch zur Auswahl stand. Die erstklassige Qualität und die grosse Auswahl an Speisen bot etwas für jedermann. Babystühle und Gläschen(HIPP), Brei, etc. gab es zu genüge und für die etwas älteren Kinder wurde ein eigenes Buffet angerichtet. Aufgrund des enormen Kinderanteils ist es entsprechend laut, wenn das Hotel wie bei unserem Besuch fast ausgelastet ist. Frühstück von 7.30 Uhr bis 10.30 Uhr Mittagsschmankerlauswahl von 12.00 bis 13.30 Uhr Kuchen- und Brotzeitbuffet von 13.30 bis 17.30 Uhr Themenbuffet von 18.30 bis 20.30 Uhr
Sport / Wellness Am Ressort anbei hat man die Möglichkeit den Hoteleigenen Minizoo, den 15 Stationen umfassenden Kletterwald und einen Waldspielplatz zu besuchen. Innerhalb des Hotels gibt es eine Showbühne, eine Spielhölle mit Videospielen, Tischfussball, Tischhockey, etc. für Teenager, einen Pool- und Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad, sowie einen Fitnessraum und die längste Hotelwasserrutsche Deutschlands. Billardtische und sogar eine Kegelbahn können stundenweise angemietet werden. Es gibt eine Sporthalle mit u.a. Utensilien für den Aufbau von Minigolfparcours, verschiedene Fitnessprogramme und Wanderungen, und sogar eine kleine Eislaufbahn und eine Kartbahn. Kinder- und Babybedarf wie Kinderwagen, Wippen, Stillkissen und so weiter können ohne Aufpreis ausgeliehen werden, W-Lan-Internet und Sky sind ebenso inklusive. In der nächsten Stadt Bad Hindelang findet man Bars und Clubs und andere Einrichtungen für Freizeitaktivitäten.
Zimmer Die Suite war sehr schön eingerichtet, hell und geräumig, die Terrasse war großzügig und bot einen Panoramablick auf die Alpen. Mit zwei Kleiderschränken samt Safe und einem riesigen Doppelbett samt Nachttischen ausgestattet bot es genügend Stauraum. Unser Baby hatte ein eigenes Zimmer mit Gitterbettchen und zwei Etagenbetten. Im Wohnbereich stand ein bequemes Sofa, zwei Sessel, ein Couchtisch, sowie ein Kühlschrank und eine gemütliche Kuschelecke. Ein großes Sideboard mit Telefon und Babyfon, zwei moderne Flachbildfernseher und verschiedene Lichtquellen gaben Möglichkeit zur Entspannung am Abend. Ein tolles Badezimmer mit Badewanne und separater Duschkabine, Fön, zwei Waschbecken als Babybad und Bademäntel mit vielen Handtüchern rundeten die Suite ab. W-Lan und Empfang von SKY waren inklusive.
Preis Leistung / Fazit Da sehr viele Burgen und Schlösser in der Nähe gelegen sind, empfiehlt es sich, eine oder mehrere davon zu besuchen. Wir machten einen Ausflug ins berühmteste Schloss der Welt: Neuschwanstein (ca. 40km entfernt). Leider war der Eintrittspreis und die Parkgebühr recht hoch, das Bauwerk lässt sich nur in Verbindung mit einer Führung betreten. In Österreich (ca. 5km entfernt) kann man dann noch etwas günstiger tanken und einkaufen. Kleiner Tipp am Ende: Kind füttern, in die Kinderbetreuung abgeben und Mahlzeiten geniessen. Alles in Allem war es ein exzellenter Erholungsurlaub!
01.08.2012 4 Sterne Kinderhotel, das für Kinder keine Wünsche offen lässt Sonstiger Aufenthalt Familie
4,6
Allgemein / Hotel Das Hotel ist super gelegen. Bei schönem Wetter genießt man von der Terrasse eine hervorragende Aussicht auf den Ort Oberjoch und die umliegenden Berge. Der erste Eindruck bei der Ankunft ist sehr gut. Die Hotellobby ist großzügig gestaltet mit einem Kinderspielplatz, der die Kids sofort begeistert. Die Anlage ist weitläufig. Nach der ersten Orientierung merkt man, wie viel dieses Hotel zu bieten hat. Neben diversen Spielanlagen, findet man Kinderclubs für jede Altersklasse. Insgesamt ist das Hotel sehr sauber. Das Personal ist freundlich und kinderlieb. Der gesamte Hotelbereich ist mit Teppich ausgelegt.
Lage Die Lage des Hotels ist traumhaft. Direkt auf einer Anhöhe gelegen, hat man eine hervorragende Panoramaaussicht auf den Ort Oberjoch und die angrenzenden Berge. Bis zur Ortsmitte ist man zu Fuß ca. 10 Minuten unterwegs. Im Ort selbst ist das Angebot an Einkaufsmöglichkeiten eher gering. Dafür ist es zum nächsten Skilift nicht weiter als 200 Meter. Der nächste größere Ort ist Bad Hindelang. Dieser ist ca. 10 km entfernt und mit dem Auto gut zu erreichen. In Bad Hindelang gibt es viele Einkauf- und Freizeitmöglichkeiten. Mit der im Hotelpreis inklusiven Allgäu-Walser-Card bekommt man diverse Vergünstigungen bei teilnehmenden Händlern und Dienstleistern. Auch die Fahrten mit der Seilbahn und den Sesselliften sind kostenlos. In der näheren Umgebung sind einige Naturheilbäder zu finden. Bis zur österreichischen Grenze sind es nicht mehr als 10 km.
Service Das Personal ist sehr freundlich, auch zu den kleinen Gästen. Die Mitarbeiter an der Rezeption haben für alle Anliegen ein offenes Ohr. In den Restaurants und an den Buffets wird man freundlich und kompetent bedient. Es gibt eigens eine Gästebetreuerin, welche sich ab und an beim Frühstück nach dem Wohlergehen der Gäste erkundigt. Zu den Extras für Kinder zählen: - Podest an der Rezeption - Kinderbuffet - komplette Babyausstattung - Kinderbetreuung in 5 altersentsprechenden Clubs - Kinderbademäntel - Kinderspielzimmer im Restaurant - uvm… Auf Wunsch bekommt man allergiegerechte Nahrung. Ärzte und Apotheken befinden sich im nächsten Ort. Genauere Auskünfte erhält man bei Bedarf an der Rezeption. Autos können im hoteleigenen Parkhaus kostenfrei abgestellt werden.
Gastronomie All Inclusive Schlemmerbuffet: Wer möchte kann zu 4 Tageszeiten „schlemmen“. Am Anreisetag erhält man vom Personal einen festen Tisch zugewiesen, welcher dann zum Frühstück und Abendbrot für einen reserviert ist. Somit entstehen keinerlei Wartezeiten. Zu allen Mahlzeiten bekommt man ein reichhaltiges Buffet geboten. Beim Abend- und Mittagsbuffet wechselt das Angebot täglich. Zudem sind sämtliche alkoholfreie Getränke rund um die Uhr an den „Saftbars“ inklusive – allerdings per Selbstbedienung. Die Preise für alkoholische Getränke bewegen sich im Rahmen des Üblichen. Es gibt 2 Restaurants und eine Panoramabar. Bei schönem Wetter kann man auf der Terrasse speisen und dabei die herrliche Aussicht genießen.
Sport / Wellness Das Sport und Freizeitangebot des Hotels ist wirklich Top. Vor allem die hoteleigene Riesenwasserrutsche löst bei Groß und Klein Begeisterung aus. Der Poolbereich ist zudem großzügig gestaltet. Man findet ein Schwimmbecken mit Außenbereich, einen Whirlpool und ein großes Babybecken. Die Liegen sind leider recht schnell vergriffen, da es für die doch sehr große Anzahl an Gästen, relativ Wenige sind. Der Saunabereich ist ebenso großzügig angelegt. Man findet verschiedene Saunaarten. Vom Ruheraum aus hat man eine herrliche Aussicht auf die Berglandschaft. Ansonsten umfasst das Freizeitangebot einiges: - Kegelbahn (gegen Gebühr) - Indoorschlittschuhbahn - Gookartbahn (gegen Gebühr) - Abenteuerclub (mit Dart, Malecke, Billard, Airhockey, Kletterwand,…) - diverse Videospiele - Turnhalle - Fitnessraum (mit verschiedenen Trainingsgeräten) - Spielplätze für die Kinder Es wird eine Kinderbetreuung in 5 altersabhängigen Kinderclubs angeboten. Dafür steht geschultes Personal zu Verfügung. Des Weiteren ist das Angebot an Massagen und verschiedenen Behandlungen recht umfassend.
Zimmer Im Hotel gibt es 145 Zimmer, davon 80 neu renovierte Familiensuiten. Unsere Suite war sehr geräumig und modern eingerichtet. Der hohe Holzanteil in Verbindung mit der angenehmen Farbgestaltung, verleiht dem Zimmer ein gewisses Flair an Luxus. Unsere Unterkunft bestand aus 2 Räumen. Einem großen Raum mit Doppelbett, Ledercouch, 2 Flat-TVs und einer extra „Kuschelecke“ für die Kinder. Und einem kleinen Raum mit einem Doppelstockbett für die Kleinen. 4 Schränke und eine Garderobe boten genug Platz und Abstellmöglichkeiten für die Sachen. Das Bad war sehr geräumig, mit Dusche, Wanne und modernem Waschtisch, mit einem Waschbecken auf Kinderhöhe. Die Zimmer wurden täglich gereinigt und waren sehr sauber. Es gab genügend Handtücher. Der Ausblick von der zimmereigenen Terrasse war eher mäßig, da im ersten Stock gelegen. Kritikpunkt: aufgrund der Lage über dem Wellnessbereich herrschte eine zu hohe Temperatur im Zimmer, Flur und Treppenhaus.
Preis Leistung / Fazit Fazit: Unser Gesamteindruck war zusammenfassend „gut“. Das Hotel bietet alles, was man von einem Kinderhotel erwartet, insbesondere was Kinder erwarten. Wer ein paar Tage entspannen und dabei seine Kinder betreuen lassen möchte, ist in dem Hotel genau richtig. Das All Inclusive Angebot ist gut und umfasst viele Bereiche. Vorort muss man daher nicht mit großen Extrakosten rechnen. Es ist lediglich die Kurtaxe zu entrichten.
01.07.2012 Kinderparadies in den Bergen Sonstiger Aufenthalt Familie
4,5
Allgemein / Hotel Das Familienhotel in Oberjoch, im höchsten Bergdorf Deutschlands, verfügt über 4 Stockwerke im Haupthaus und einem neu angebauten Hotelflügel. Schon in der Lobby schlagen Kinderherzen höher. Es empfängt sie ein „Garten“ mit großen Fliegenpilzhäusern, Felsen aus Schaumgummi und riesigen Legosteinen. Viele Sitzgelegenheiten machen es den Eltern leicht hier auf ihre Kinder zu warten. Im Erdgeschoss befindet sich das gepflegte Schwimmbad, das mit einem kleinen Aussenbecken, von dem aus man direkt auf die Berge blicken kann, verbunden ist. Im 36 Grad warmen Whirlpool kann man super entspannen, während die Kinder ein paar Meter entfernt im wunderschön gestalteten Kinderplanschbecken (ebenfalls 38 Grad) spielen können. Durch Kinderlärm wird man jedoch nicht gestört, da das Kinderbecken durch Glas abgetrennt ist. Seit Anfang Juli steht die Riesen-Reifen-Rutsche zur Verfügung – ein riesen Spaß für Groß und Klein! Direkt neben dem Schwimmbad, verbunden durch eine Tür, befinden sich 5 verschiedene Saunen. Von der 42 Grad warmen Dampfsauna bis hin zur über 60 Grad warmen Biosauna ist für jeden was dabei. Beim Schwitzen schaut man auch hier direkt auf die Berge und in den Garten. Hier ist alles sehr sauber und gepflegt. Nach dem Saunagang erholt man sich dann in einem neuen, sehr geschmackvoll eingerichteten Ruhebereich, auch hier wieder der uneingeschränkte Blick auf die Berge (Panoramafenster). Ebenfalls im Erdgeschoss befinden sich der Wellnessbereich und das Kosmetikstudio. Im Wellnessbereich kann man sich durch mehr als 25 verschiedene Massagen verwöhnen lassen. Die Kosten sind natürlich nicht inklusive. Man sollte rechtzeitig einen Termin vereinbaren, da viele Hotelgäste das Verwöhnangebot in Anspruch nehmen. Im Kosmetikstudio kann man sich zwischen 13 verschiedenen Gesichtsbehandlungen entscheiden. Auch Kinder werden hier verwöhnt (Schokotraum-Gesichtsbehandlung, Kinder-Flipper-Packet u.v.m.) Weiter geht’s im Erdgeschoss mit einem extrem großen Kinderbereich, in dem für Kinder jeden Alters was geboten wird. Babygruppe: 0-1 Jahr Krabbelgruppe: 1 – 3 Jahre Miniclub: 3-5 Jahre Abenteuerclub: 6-10 Jahre Teenieclub_ 10 – 15 Jahre
Lage Das Hotel liegt im höchsten Bergdorf Deutschlands ca. 25 km von der Autobahn entfernt. Im Ort direkt befindet sich die Iseler Bergbahn, die man mit der Hotelkarte kostenlos nutzen kann. Ansonsten ist es ein sehr kleiner Ort mit kaum Einkaufsmöglichkeiten. Zum nächst größeren Ort, Bad Hindelang, geht es über eine 7 km lange, sehr kurvenreiche Straße. Hier ist die nächste Gondel, die man kostenlos nutzen kann. Auch nach Sonthofen ist es nicht weit (ca. 15 km). Wir waren sehr froh, dass wir unser Auto dabei hatten. Jedoch wird vom Hotel ein kostenloser Busshuttle angeboten (z.B. ins Tannheimer Tal nach Österreich). Nach Kempten sind es ca. 40 km.
Service Bei Ankunft und Check in wurden wir sehr freundlich und professionell empfangen. Wie schon erwähnt fanden wir es sehr schade, dass keine Hilfe mit dem Gepäck und der Zimmersuche angeboten wird. Allerdings stehen Gepäcktrollys zur Verfügung. Bei Anreise bekommt jeder Gast eine „Hindelang PLUS“-Karte mit der man 2 Bergbahnen kostenlos fahren kann und mit dem Shuttlebus kostenlos nach Österreich ins Tannheimer Tal gebracht wird. Ebenfalls sind mit dieser Karte viele Aktivitäten und Ausflugsziele ein paar Euro günstiger. In allen Bereichen des Hotels waren die Angestellten sehr freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend! Bei Fragen zu Ausflugszielen an der Rezeption bekamen wir freundliche und kompetente Aussagen und außerdem Prospekte mit einer Wegbeschreibung. Der check out war unkompliziert, schnell und wie gewohnt sehr freundlich.
Gastronomie Das Hotel verfügt über ein großes Restaurant, welches in 4 verschiedene Bereich unterteilt ist. Bei schönem Wetter hat man die Möglichkeit auf der Terrasse zu speisen. Da das Restaurant sehr groß ist, gibt es 2 Buffetts mit den gleichen Speisen und ein Kinderbuffet. Es ist alles sehr sauber und gepflegt, sowohl am Tisch als auch am Buffet. Besonders positiv empfanden wir den fest zugeteilten Tisch zum Frühstück und Abendessen. Die ewige Suche nach einem freien Tisch ist hier nicht notwendig! Für jedes Kind sind, wenn nötig, Hochstühle vorhanden. Frühstück von 7.30 – 10.30 Uhr Am Frühstückstisch wird man mit der „Morgenpost“ empfangen. Hier kann man sich über das heutige Wetter informieren, es gibt Ausflugstipps, Infos über die Tagesaktivitäten am Hotel für Erwachsene und Kinder. Ebenso liegt dem Kleinen Heftchen der Speiseplan für den Abend bei. Es gibt alles was das Herz begehrt. Von Wurst und Käse über Marmelade, Nutella und Honig. Verschiedenste Brot- und Brötchensorten, Toast, Zwieback und Knäckebrot. Diverse Müslisorten, Honig- und Schokopopps bis hin zum Katerfrühstück mit Fisch und Hausmacher Wurst. Selbst für die Allerkleinsten gibt es vom Milchpulver über Babybrei bis hin zum HIPPgläschen alles. Kaffee wird in einer Thermoskanne an den Tisch gebracht oder man bedient sich am Getränkebuffet mit verschiedenen Säften oder Tee´s. Mittagessen von 12 – 13.30 Uhr Hier bekommt man tgl. wechselnde Suppen, Vor- und Nachspeisen, sowie kleine warme Gerichte am Buffet. Zu dieser Zeit ist einem die Platzwahl frei gestellt. Kaffeezeit von 13.30 – 17.30 Uhr Auch zu dieser Zeit ist die Platzwahl frei. Man kann sich am Buffet von der Brotzeit (Wurstsalat oder Hausmacher Wurst u.v.m.) oder einem tgl. frischen Kuchen bedienen. Abendessen von 18.30 – 20.30 Uhr Wer denkt es gibt nur Schweinebraten und Klöße, der liegt falsch! Jeden Abend wird zu einem anderen Thema gekocht. Bei unserem Aufenthalt gab es einen spanischen und chinesischen Abend und einen Grillabend – alles hat wirklich sehr lecker geschmeckt. Man hat die Wahl zwischen ca. 5 verschieden Vorspeisen und 3 Hauptgerichten.
Sport / Wellness Der Pool wurde frisch renoviert. Das Hotel verfügt über einen großen Whirlpool mit 36 Grad warmem Wasser und über ein Hallenbad das mit einem kleinen Aussenbecken verbunden ist. Um das Schwimmbad herum ist es sehr nass und rutschig, hier sollte man Abhilfe schaffen, da Kinder sehr schnell ausrutschen. Für die Kinder gibt es ein sehr schön gestaltetes Kinderplanschbecken mit 2 kleinen Rutschen und vielen Tierfiguren, die Wasser spritzen (Thema: „Planschen auf dem Bauernhof“).Anfang Juli eröffnete die neue Riesen-Reifen-Wasserrutsche. Sie ist 128 m lang und täglich geöffnet. Alles ist sehr gepflegt und sauber. Es stehen sowohl drinnen, als auch draußen auf der kleinen Sonnenterrasse, Liegen zur Verfügung. Bei Ankunft erhält jeder Gast kostenlos ein Badetuch, sowie einen Bademantel und Schuhe für den Schwimmbad- und Wellnessbereich. Bei Bedarf werden die Handtücher tgl. gewechselt. Ebenfalls die Saunalandschaft ist nagelneu. Alles ist sauber und gepflegt. Durch die Panoramafenster kann man während des Saunaganges in die Berge schauen. 5 verschieden Saunen stehen zur Verfügung (Dampfsauna, Biosauna, Salzsauna, Infrarotsauna, finnische Sauna). 5 Duschen stehen zur Verfügung. Anschließend kann man in einem ebenfalls zu den Bergen hin, verglastem Ruhebereich entspannen. Der Wellnessbereich und das Kosmetikstudio sind großzügig und wie gewohnt extrem sauber und gepflegt. Es stehen viele Behandlungen zur Verfügung. Von einer Gesichtsbehandlung bis hin zur Ganzkörpermassage wird alles angeboten. Natürlich müssen die Kosten hierfür separat bezahlt werden. Auch spezielle Kinderbehandlungen werden angeboten (z.B. Schokoladen-Gesichts-Maske).Im Sauna- und Wellnessbereich stehen kostenlos Wertschließfächer für zur Verfügung. Das Hotel verfügt über einen Fitnessraum mit guter und gepflegter Ausstattung, sowie über ein Solarium. Die Kinderbetreuung ist einzigartig! Auf Wunsch kann man sein Kind schon morgens um 8.30 Uhr in die Gruppe des jeweiligen Alters abgeben. Die Betreuer kümmern sich den ganzen Tag um die Kleinen. Um 12 Uhr gehen sie mit ihnen zum Mittagessen und um 17.30 Uhr zum Abendessen. Um 19 Uhr gibt es tgl. eine andere Kinovorstellung (auch dies altersentsprechend). Um 20 Uhr muss man dann seine Kinder wieder abholen.
Zimmer Wir wurden in einem der neuen Zimmer untergebracht und waren total begeistert - eine Mischung aus hellem Holz und moderner Einrichtung. Unsere Suite verfügte über ein kleines Kinderzimmer mit Stockbett – ein Highlight für unsere Tochter. Das großzügige Badezimmer mit Dusche und einem Kinderwaschtisch war extrem sauber und mit rutschsicheren Fliesen ausgestattet. Es standen immer mehr Handtücher zur Verfügung als nötig. Ein Schlafzimmer mit Doppelbett und kleiner Wohnzimmer“niesche“ machten das Zimmer sehr gemütlich. Der Fernseher war schwenkbar, so dass man die Wahl hatte ob man auf der Couch oder im Bett schauen möchte. Bei der Ankunft lagen Badetücher für den Schwimm- und Wellnessbereich, so wie Bademäntel und Schuhe bereit. Auf dem kleinen Couchtisch lag umfassendes Informationsmaterial über das Hotel und die Umgebung und 2 aktuelle Zeitschriften. Täglich um ca. 9.15 Uhr kam die Reinigungskraft, die wirklich gute Arbeit leistete. Die Betten wurden frisch gemacht (mit einem kleinen Pappaufsteller kann man um neue Bettwäsche bitten) und das Bad sowie das Zimmer geputzt. Das Zimmer ist mit einem Kühlschrank ausgestattet, den man jedoch selbst bestücken muss (leider kein Minibar-Service). Der Balkon jedoch war ungepflegt! Durch die Fugen der Fliesen wuchs Gras und Unkraut. Offene Kabel am Geländer macht es für Kinder ganz schön gefährlich. Und direkt an der Balkontür stand eine Fliese nach oben – die perfekte Stolperfalle. Jedoch positiv war die Ausstattung auf dem Balkon. Es standen 2 Stühle, ein kleiner Tisch und 2 Sonnenliegen zur Verfügung. Im gesamten Hotel ist es sehr warm. Dies ist für die Kinder bestimmt angenehm, uns war es jedoch, besonders in der Nacht beim Schlafen, oft viel zu heiß.
Preis Leistung / Fazit Das Hotel ist für Familien mit großen und kleinen Kindern sehr zu empfehlen! Egal bei welchem Wetter – man ist immer beschäftigt. Die erste Frage unserer 5 jährigen Tochter bei der Heimreise war „Wann kommen wir wieder hier her?“ Es war ein wirklich schöner Urlaub. Unsere Ausflugstipps 11 km Tannheimer Tal in Österreich 15 km Halldensee Österreich 25 km Alpsee Hier kann man Tretboot fahren. Eine Stunde kostet 7€, oder 9€ im coolen Ferrari-, oder VW Beetletretboot 30 km Alpsee Bergwelt Sessellift auf 1100m Alpsee Coaster (Europas längste Sommerrodelbahn) Bärenfalle Kletterwald Bis zum 6. Lebensjahr fährt man hier kostenlos. Ab einem Alter von 15 Jahren muss man jedoch den vollen Preis bezahlen. Dies bedeutet für Bergfahrt + Alpsee Coaster 9,90€ (Kinder 7,90) oder Bergfahrt + Kletterwald + Alpsee Coaster 28,50€ (Kinder 22,50€) 45 km Plansee in Österreich 70 km Kloster Ettal Mängelliste ? Hotel stark überhitzt ? Kellner fasst Glas im oberen Drittel an ? Herunterhängende Kabel im Abenteuer Club ? Abenteuer Club ebenfalls stark überhitzt ? Hervorstehende Schrauben im Gang zum Abenteuer Club (defektes Wandbild) ? Offene Kabel auf dem Balkon ? Abstehende Fliesen auf dem Balkon ? Stolperfalle durch überstehende Steine auf dem Parkplatz

Top Sehenswürdigkeiten in Oberjoch

Müller Sport KG Nr. 31, 6677 Zöblen Entfernung zum Hotel: 5.6 km
Restaurant-Cafe Schrofen-Hütte Nr. 111, 6691 Jungholz Entfernung zum Hotel: 7.4 km
Cafe Zobl Nr. 54, 6691 Jungholz Entfernung zum Hotel: 7.7 km
Cafe St Leonhard Kienzen 28, 6675 Tannheim Entfernung zum Hotel: 7.9 km
Sport 2000 Sport - Mode Gehring Unterhöfen 29, 6675 Tannheim Entfernung zum Hotel: 8.9 km
Cafe-Pension Käserstube Unterhöfen 107, 6675 Tannheim Entfernung zum Hotel: 9 km
Cafe-Restaurant Dorfstube Oberhöfen 46a, 6675 Tannheim Entfernung zum Hotel: 9.1 km
Wonnemar Sonthofen Stadionweg 5, 87527 Sonthofen Entfernung zum Hotel: 9.2 km
Alpen - Treff Oberhöfen , 6675 Tannheim Entfernung zum Hotel: 9.4 km
Rief Christian Bogen 22, 6675 Tannheim Entfernung zum Hotel: 9.4 km
Essen und Trinken nahe Hotel Alpen Oberjoch - Adressen
Wonnemar Sonthofen
Wonnemar Sonthofen
Stadionweg 5 87527 Sonthofen E-Mail: [email protected] www: www.wonnemar.de Tel.: 0 83 21 / 78 09 70 Fax: 08321 - 78 097 29
Alpen - Treff
Alpen - Treff
Oberhöfen 6675 Tannheim Tel.: +43 676 333 6216 Fax: +43 5675 62164
Rief Christian
Rief Christian
Bogen 22 6675 Tannheim Tel.: +43 5675 6278 Fax: +43 5675 20048
Cafe-Restaurant Dorfstube
Cafe-Restaurant Dorfstube
Oberhöfen 46a 6675 Tannheim Tel.: +43 5675 5117 Fax: +43 5675 5117-4
Cafe St Leonhard
Cafe St Leonhard
Kienzen 28 6675 Tannheim Tel.: +43 5675 6035 Fax: +43 5675 5190
Cafe-Pension Käserstube
Cafe-Pension Käserstube
Unterhöfen 107 6675 Tannheim Tel.: +43 5675 6350 Fax: +43 5675 6350-56
Restaurant-Cafe Schrofen-Hütte
Restaurant-Cafe Schrofen-Hütte
Nr. 111 6691 Jungholz Tel.: +43 5676 8212 Fax: +43 5676 8306
Cafe Zobl
Cafe Zobl
Nr. 54 6691 Jungholz Tel.: +43 5676 8109-0 Fax: +43 5676 8309
Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!
Jetzt sparen!