Bitte aktivieren sie Java-Skript, um ab-in-den-urlaub.de korrekt nutzen zu können.

Hotel Seven Pines Resort Ibiza

Cala Codolar 07871 Cala Codolar
Flug & Hotel mixen z.B. 7 Tage
  • Tiefpreisgarantie
    bei entsprechend gekennzeichneten Angeboten
  • Exklusive Angebote
Hotelbewertungen Hotelbewertung abgeben
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise Späteste Rückreise
 
Jetzt FRÜHBUCHER
bis zu 50% RABATT sichern!
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab € 19,90
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Hotelbewertungen zum Hotel Seven Pines Resort Ibiza im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?
Familien 43%
Paare 40%
Freunde 8%
Alleinreisende 7%
Altersstruktur
36-40 Jahre 27%
46-50 Jahre 17%
26-30 Jahre 16%
41-45 Jahre 10%
Besonders geeignet für
Familien
Hotel:
4,2
Zimmer:
4,0
Service:
4,4
Gastronomie:
4,3
Lage & Umgebung:
3,1
Sport & Unterhaltung:
4,0
Gesamteindruck:
4,0
Weiterempfehlung: 87% Bewertungsanzahl: 164
Gesamtbewertung:
4,0

Hotelausstattung Hotel Seven Pines Resort Ibiza (Cala Codolar)

  • Ausstattung Hotel: Parkplatz, Klimaanlage, zentrale Lage, ruhige Lage, direkte Strandlage, all inclusive, Strand, Miniclub
  • Zimmeraustattung: Meerblick, Badezimmer mit Dusche, Badezimmer mit Wanne, TV, Balkon / Terrasse, Babybett
  • Gastronomie: Restaurant(s), Bar(s), Snackbar(s), Poolbar(s), Mittagsbuffet, Kinderspeisen
  • Internet: Internet über W-LAN im öffentlichen Bereich
  • Wellness: Spa- und Wellnesscenter, Massagen, Jacuzzi / Whirlpool, Yoga / Pilates, Pool
  • Sport: Tennis, Billard / Darts, Tischtennis, Surfen, Radfahren / Mountainbike, Tauchen / Schnorcheln, Kinderpool / Kinderbereich, Wassersport, Beachvolleyball, Aquafitness
  • Sonstiges: Baby- / Kinderbetreuung, Fahrradverleih, Autovermietung, Liegestühle / Hängematten, Sonnenschirme, Disco, Stadtzentrum
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers.

Reisekataloginformationen zum Hotel Seven Pines Resort Ibiza

Umfangreiche Informationen direkt von führenden Reiseveranstaltern.

Ausgewählte Hotelbewertungen zum Hotel Seven Pines Resort Ibiza

01.10.2013 Familienurlaub Badeurlaub -
Allgemein / Hotel Die Anlage ist sehr schön, schade das der Strand nicht direkt am Hotel ist. Hier muss man ca. 20 min. zu Fuß laufen. Die einzelnen Häuser sind schön aufgeteilt und waren sauber. Die Häuser sehen leider schon etwas älter aus (Amaturen im Badezimmer). Leider gibt es auch häufig Ameisen. Das Essen war lecker, abwechslungsreich und ausreichend (All inclusive). Das Personal war sehr freundlich. Es gibt tägliche Animation und Abendprogramm.
Lage Ohne Auto ist die Lage etwas abseits. Da wir ein Auto gemietet hatten, war es für uns kein Problem. Wir waren somit schnell an vielen verschiedenen Stränden und Ortschaften. Ausflugsmöglichkeiten sind Ibiza-Stadt, Höhlen und versch. Strände und evtl. eine Schiffstour nach Formentera. Zum Flughafen mit dem Auto haben wir ca. 30 Minuten gebraucht. Im Hotel gibt es auch Sportangebote, wie Tennis, Beachvolleyball, Basketball etc.
Preis Leistung / Fazit Personal freundlichen, Essen lecker, Animation täglich, Strand in der Nähe (20 min. zu Fuß), Supermarkt in der Anlage, Sportmöglichkeiten vorhanden, sauber jedoch gibt es Ameisen. Wer die Animation nicht in Anspruch nimmt, dem würde ich ein Auto empfehlen zur Inselrundfahrt und für die vielen versch. Strände
01.07.2013 Nicht perfekt, aber zur Erholung in Ordnung! Badeurlaub Paar
Allgemein / Hotel Der Empfang war absolut nicht herzlich. Abendessen gab es bis 21 Uhr. Aufgrund einer Buspanne sind wir erst um 22:30 Uhr angekommen. Wir bekamen nur ein lächerliches Lunchpaket mit 2 Sandwiches. Ein kleines Abendbuffet hätten wir bei All Inclusive zu dem Preis schon erwartet! Einen Abendsnack gab es nicht! Die Anlage ist zwar wirklich sehr schön, aber riesen groß. Als wir ankamen war es schon dunkel und wir mussten durch die ganze Anlage geistern, um unser Zimmer zu finden. Es wäre schon nett gewesen, wenn uns jemand zu unserem Zimmer geführt hätte. Die Zimmer sind sehr renovierungsbedürftig und teilweise auch schmutzig. Ameisen sind überall. Eine Renovierung ist dringend erforderlich. Die Wände sind sehr dünn, so dass man jede Kleinigkeit im Nebenzimmer hören konnte. Die Zimmer werden nur 2 Mal pro Woche sauber gemacht, was uns persönlich aber absolut nicht gestört hat.
Lage Das Hotel liegt ziemlich weit oberhalb auf einer Klippe und von dort aus hat man einen wunderschönen, fast schon einzigartigen Ausblick. Bis zu dem kleinen Strand sind es nur wenige Meter, den wir allerdings nicht so schön fanden. Der größere Strand, an dem auch ein bisschen mehr los war, lag etwa 20 - 25 Gehminuten entfernt. Für den traumhaften Sonnenuntergang und das kristallblaue Wasser aber sehr lohnenswert. Aber: Vorsicht vor Quallen! Der hoteleigene Arzt ist bei Quallenberührungen absolut nicht zu empfehlen. Essig soll helfen! Ansonsten gibt es in der näheren Umgebung keinerlei Möglichkeiten, keine Cafes, Restaurants oder Supermärkte. Für Naturliebhaber ideal. Man kann mit dem Bus, der 4 x am Tag fährt (2,90 € p.P./Strecke, letzter Bus fährt um 18:45 Uhr) oder mit dem Taxi (ca. 20 Euro pro Strecke) in die nächst größere Stadt fahren (St. Antoni). Dort ist dann auch richtig was los, mit Party und allem was dazu gehört. Aber Achtung: Inselvolk (Engländer) stark vertreten. Abends absolute Ballermann-Stimmung. Ausnahme und Geheimtipp: "Cafe del Mar". Bis nach Playa d'en Bossa, wo man auch Party mit Stil, allerdings in viel zu überteuerten Diskotheken, findet, sind es etwa 40 Minuten mit dem Taxi (Mittags 33 Euro, Abends 40 Euro). Der Transfer zum Hotel war eine Katastrophe. Wir haben Transfer gebucht, weil im Internet stand, dass es nur 30 Minuten wären. Allerdings haben wir insgesamt 4 Stunden (!) gebraucht. Wir sind um 18:30 Uhr gelandet und waren um 22:30 Uhr im Hotel. Da es nur bis 21 Uhr Essen gibt, haben wir von der Rezeption ein Lunchpaket, bestehend aus 2 Sandwiches mit Käse und Schinken, bekommen. Auf Nachrfrage nach einem in der Nähe befindlichen Restaurants hat man uns nur kurz belächelt. Das nächste Restaurant, was noch offen gewesen wäre, wäre etwa 13 Kilometer entfernt gewesen. Naja, zumindest gab es dann die Möglichkeit, für 2 Euro eine Tüte Popcorn zu erwerben, die einen nicht ganz so hungrig ins Bett gehen ließ. Die Ausflugsmöglichkeiten sind gut. Ein Auto für 3 Tage hat uns inklusive Versicherung 133 Euro gekostet. Im Hotel gibt es mehrere "vor Ort Reiseberaterinnen", die sehr gute Ausflüge anbieten, z.B. Catermaranfahrt nach Formentera, oder was sehr zu empfehlen ist: Ushuaia am Montag (F*** me I´m famous Party von David Guetta, 50 Euro Eintritt, 12 Euro Bier, 20 Euro Longdrinks, aber absolut empfehlenswert!)
Service Das Barpersonal ist super, stets in guter Stimmung und arbeiten gefühlte 40 Stunden am Tag. Also wirklich "thumbs up". Die Putzfrauen sind ebenfalls sehr freundlich und gut gelaunt und begrüßen einen immer mit einem lächeln und "hola". Die Mitarbeiter im Restaurant waren immer sehr fix mit dem abräumen. Die Rezeption kann man nicht immer als freundlich und gut gelaunt bezeichnen. Die Animation macht ihren Job super, allerdings spürt man bei Einigen schon eine gewisse "Arroganz".
Gastronomie Das Frühstück war ok. Es gab frische Crepes und auch das Rührei war sehr lecker. Schade war nur, dass es zum Frühstück keine Softgetränke gab. Wir hätten schon gerne zwischendurch mal Wasser oder Cola zum Frühstück getrunken. Getränke gibt es nur von 10 - 24 Uhr. Auch Wasser. Es wäre schon schön gewesen, sich nach 24 Uhr Wasser nehmen zu können. Bis 24 Uhr gab es "All Inclusive". Anschließend öffnete an manchen Tagen noch die Disco. Die Getränke in der "anderen" Bar, die bis 2 Uhr geöffnet war, musste man bezahlen. Auch gab es nur "richtige" Getränke, z.B. Cocktails in richitgen Gläsern zum Extrapreis von ca. 5 Euro. Es gab jeden Tag einen Themenabend, was wir wirklich sehr gut fanden. Der Ausblick auf der Terrasse war ebenfalls traumhaft. Die Auswahl der Speisen hat uns nicht so gut gefallen, es war teilweise sehr einseitig. Als Vegetarier ernährt man sich leider fast nur von Nudeln und Kartoffeln. Das Essen war leider teilweise sehr versalzen, manche Sachen konnte man kaum essen, geschweige denn genießen. Die ganze Anlage wird mit Meerwasser versorgt. Wir vermuten, dass das Essen mit diesem Meerwasser zubereitet wird und zusätzlich manchmal noch nachgesalzen wird. Das ist nicht unsere alleinige Meinung. Wir haben uns mit vielen Hotelgästen darüber unterhalten und bekamen hier die gleiche Auffassung mitgeteilt. Das Fleisch war sehr vielseitig, allerdings sehr wenig Geflügel (zum Frühstück garnicht). Das Kalbsfleisch war leider teilweise "zäh wie eine Schuhsohle" und das Roast Beef fast komplett roh. Die Getränke gab es zum zapfen, was teilweise nicht so schlimm ist. Allerdings hätten wir uns zum Essen schon gerne einen Wein aus der Flasche gewünscht. Ja,auch Wein wird gezapft! Es gibt nur eine Art von Gläsern, keine Bier oder Weingläser, nur Wassergläser. Über den Tag verteilt nur Plastikbecher. Tischdecken gab es auch nicht. stilvolles Abendessen wurde somit nicht geboten. Der Ausblick hat vieles wieder rausgeholt. Nach einer Woche hat uns das Essen gereicht und wir haben teilweise auswärts gegessen.
Sport / Wellness Das Freizeitangebot vom Animationsteam ist wirklich super. Es gibt eigene Tennistrainer, Tanzlehrer und auch die Möglichkeit zum Nordic Walking. Zusätzlich können Kinder ihre Schwimmabzeichen machen. Ein Fitnessstudio gibt es in diesem "Aktiv-Hotel" leider nicht. Der kleine Strand ist über eine Treppe erreichbar (102 Stufen) aber für uns nicht wirklich attraktiv. Der größere Strand, etwa 20 - 25 Minuten durch die "Prärie" hat uns schon besser gefallen. Sehr schöne Buchten, tolles kristallklares Wasser und einen unglaublichen Sonnenuntergang. Die Pools waren sehr schön, 2 Pools + ein Kinderpool mit Blick aufs Meer. Liegen waren genug vorhanden. Die Abendanimation war absolut super. Leider muss man hierfür immer ins "Theater" gehen. Es wäre schöner, diese direkt auf der Terrasse zu haben. Danach gibt es immernoch den "Tanz unter dem Sternenhimmel" und an manchen Tagen Disco. Am meisten Spaß hatten wir mit DJ Paul "van Dyk".
Zimmer Die Zimmer sind stark renovierungsbedürftig. Es wird nur 2 mal pro Woche sauber gemacht. Aber unserer Meinung nach reicht das auch. Die TV Programme sind absolut in Ordnung (überwiegend deutschsprachig). Die Betten sind ok (typisch spanisch). Wir hatten ein Badezimmer mit Dusche und Fön. Die Dusche ist aber überall undicht. Ein Safe ist für 15 Euro pro Woche zu bekommen. Es ist ratsam, sich einen Safe zu mieten, da wir von 3 Familien mitbekommen haben, dass diese beklaut wurden. Die Reaktion vom Hotelchef: "Sowas passiert halt in Hotelanlagen"!
Preis Leistung / Fazit Wenn man die Mängel kennt, ist es ok. Wir hatten 14 Tage, was für dieses Hotel definitiv zu lange sind. Für 7 - 9 Tage Erholung ist es ok. Der Ausblick ist super und lädt zum erholen ein. Man kann schöne Tage in diesem Hotel verbringen, auch wenn man sportlich Aktiv ist. Wenn man allerdings mehr von der Insel sehen möchte oder mehr erleben möchte, empfiehlt es sich, ein zentraler gelegenenes Hotel zu nehmen.
01.07.2013 Perfekter Familienurlaub - für jeden etwas dabei! Badeurlaub Familie
Allgemein / Hotel Die Bungalow-Bauten sind sicher nicht mehr die neuesten, was dem Ganzen aber auch ein gewisses Flair gibt. Oberes Stockwerk fanden wir prima - wir konnten Tag und Nacht alle Fenster auflassen - die Meeresbrise sorgte für ein perfektes (Schlaf-) Klima. Wir empfanden es als sehr angenehm, dass die Gäste vorwiegend aus dem deutschsprachigen Raum kamen (- ohne irgend jemandem 'auf den Schlipps treten zu wollen'). Das war für uns doch ein Garant für angenehme 'Zusammenarbeit' - ob an den Tischen, beim Buffet (es war immer sauber - nie 'zerpflückt'), beim Pool (ruhig - aber doch was los) - allgemein beim Clubleben - man verstand sich eben - egal ob jung oder älter.
Lage Traumhafte Lage! Bei so viel Natur braucht es keine Einkaufsmöglichkeiten. Ausflüge mit Mietauto sind toll - braucht es aber nicht unbedingt, da der Club viele Möglichkeiten bietet, den Tag zu verbringen -optimal, um wirklich einfach mal Sport- und/oder Badeurlaub zu machen. Wer Ibiza nicht als Party-Insel geniessen möchte ist hier ganz sicher richtig!
Service Wir waren mit dem Hotelservice sehr zufrieden. Alle Angestellten sind sehr freundlich. Einen Tipp möchten wir jedoch an die Hotelleitung weitergeben: Stellt bitte in jedes Zimmer einen Liter Trinkwasser als Willkommensgruss. Wenn jemand nach 20.00 Uhr ankommt, gibt es keine Möglichkeit Wasser zu bekommen - das ist keine optimale Ausgangslage.
Gastronomie Wir kamen immer sehr gerne ins Restaurant und haben die Vielfalt der Speisen genossen. Nie gab es Gedränge am Buffet - die Aufteilung an der Theke liess genug Platz - wir mussten nie anstehen oder warten - tolle Organisation! Die Frische der Speisen (Salate, Obs) war einfach perfekt! Ebenso die Auswahl - wir hatten nie das Gefühl, dasselbe zu essen, waren sehr zufrieden. Die Themenabende kamen bei uns sehr gut an - ob Kaiserschmarren oder mexikanisch - die Köche haben wirklich was drauf! Auch die Getränke waren immer wunderbar erfrischend kühl! Die Atmosphäre war uns angenehm - durch die grossen Tische kam man immer wieder mit anderen Gästen ins Gespräch und konnte sich austauschen. Man hatte aber auch die Möglichkeit für ein Dinner zu Zweit.
Sport / Wellness Wir haben täglich mehrere Stunden mit dem SPORT- und FREIZEITANGEBOT verbracht. Wirklich toll fanden wir die Möglichkeit, jederzeit das Volleyballfeld nutzen zu dürfen - sportliche Gäste und Animationsteam ermöglichten uns super Spiele. Der Tennisplatz ist gut bespielbar (schneller Belag) - aber wichtig: Unbedingt selber Schläger und Bälle mitbringen, da das Leihmaterial vom Hotel total veraltet ist! (Vielleicht schaffen sie mal neues Material an - der Tennislehrer wäre an der Quelle?) Erholen konnten wir uns jeweils bei der MASSAGE, die haben sehr gute Arbeit geleistet (konnten bei mir eine ältere Sportverletzung lösen) Ein sehr guter Masseur mit einem breiten Können - ob Verspannung oder Akupunktur - kann man wirklich weiter empfehlen - er kennt sich in vielen Bereichen aus (schröpfen, Triggerpunktbehandlung). Der POOL war angenehm - nie zu kalt und doch erfrischend - ebenso die Sprudelanlage, welche mehrere Stunden am Tag in Betrieb war. Kaution für Handtücher fanden wir ok - Liegen standen immer genug zur Auswahl - auch wenn reserviert wurde. Der TEENIE-CLUB war ganz grosse Klasse - lag wohl auch an der Animation, welche die Kinder gut zusammenführte - das gab eine tolle Eigendynamik - unser fast 15jähriger war total begeistert! (war eher immer ein Kinderclub-Muffel) Die Showabende im Theater waren sehr abwechslungsreich - erstaunlich die Leistung, welche das ANIMATIONSTEAM brachte! (tagsüber und abends - sie waren immer präsent) Den Strand haben wir nur einmal besucht, da die Aussicht von den Poolliegen einen herrlichen Blick auf die Landschaft bot- wir konnten uns nicht satt sehen!
Zimmer Zimmer waren ganz ok! Sauberkeit der Zimmer - Reinigung sehr gut - zweimal wöchentlich ist genügend. Angenehm ruhige Clubanlage - die Angestellten waren immer freundlich, hilfsbereit und man konnte sich auf deutsch verständigen.
Preis Leistung / Fazit Reiseleitung gibt's vor Ort! Wir waren zufrieden und können's nur weiter empfehlen.
01.08.2012 Gerne wieder! Badeurlaub Familie
Allgemein / Hotel Großzügige Anlage mit einer Vielzahl von kleinen Bungalows mit je 4 Wohneinheiten über 2 Etagen. All-In-Urlaub gebucht. Anlage nach eigener Angabe ca. 35 Jahre alt, aber sehr gepflegt. Wir hatten keinen technischen Ausfall oder sonstige Unannehmlichkeiten. Die Zimmer wie auch das Restaurant sind ohne Klimaanlage, war aber erträglich. Schöne Pool- Landschaft, hätte etwas kühler sein können. Liegen ausreichend vorhanden, Schirme manchmal weniger. Aus unserer Sicht gute Kinder- und Jugendanimation, Abendprogramm war OK. Service gut, Essen vielseitig und gut, überwiegend deutschsprachige Urlauber, Urlauber aus vielen Kategorien (Singles, Paare, Familie). Extrem schöner Ausblick auf das Meer durch Steilküste, dadurch aber etwa 10 Min Fussweg zum nächsten Strand. Busanbindung OK, Mietwagen direkt am Hotel.
Service Mitarbeiter in allen Bereichen des Hotels (Rezeption, Küche/Buffet, Bar, Pool und Animation) waren sehr nett und freundlich. Zum ersten Mal erlebt, dass der Hotelmanager selbst die neuen Gäste einmal in der Woche begrüßt und einige Informationen zum Hotel und zur Geschichte gibt. Dieses können wir von der örtlichen Reisebetreuung unseres Reiseveranstalters nicht behaupten. Aber die Person hat nichts direkt mit dem Hotel gemein.
Gastronomie Das All-In-Angebot war ausreichend und gut. Die Servicekräfte im Restaurant und am Pool waren sehr darauf geschult, benutzte Gläser, Becher, Teller und Besteck möglichst zügig abzuräumen. Das hat manchmal einen ungemütlichen Eindruck vermittelt. Führt natürlich auch dazu, das die sauberkeit OK ist und Ungeziefer wie z.B. Ameisen nicht die Oberhand gewinnen.
Zimmer Familienzimmer war nun für uns 4 Personen ausreichend Gross. Ausgestattet mit Fernseher, Safe (gegen Gebühr) und Balkon. Badezimmer hätte etwas grösser sein können, aber es gab immer warmes Wasser zum Duschen und das Bad wurde auch nicht "überschwemmt". Kühlschrank war vorhanden, tägliches Reinmachen ok.
Preis Leistung / Fazit Wir haben nur wenige Ausflüge gemacht. Jet-Ski war super (Cala Bassa) und der Blick vom höchsten Berg (mit dem Mietwagen erreicht) war genial. Ansonsten sind noch der Hippi-Markt und natürlich Eivissa Stadt zu erwähnen.
01.05.2011 Super Hotel mit traumhafter Lage Badeurlaub Paar
Allgemein / Hotel Clubanlage aufgebaut wie ein kleines Dörfchen; 2-stöckige Bungalows; ca. 100-150 nett eingerichtete Zimmer; sehr sauber .2 Tennisplätze; 1 Volleyballfeld; 1 Fußballplatz,2 Pools; kurzer Fußweg zum Strand; Personal deutschsprachig; viele deutsche Anlage alles in allem in sehr gutem Zustand.
Lage Das Hotel liegt sehr abgelegen.Zum nächsten Strand sind es 10 Minuten der ist aber nicht so schön,aber der andere Strand ca.20 Minuten zu Fuß ist sehr schön.
Service Der Service war sehr gut ,schneller Check in.Das Personal spricht auch sehr gut Deutsch.
Gastronomie Die Küche des Hotels gehört zu dem besten was wir bisher in einem pauschal gebuchten Hotel in Spanien genießen durften . Ein absolutes Kompliment an die Küchencrew .Es gab jeden Abend ein anders Motto (Mexikanisch,Italienisch,Asiatisch, und viel mehr). Es gab immer was anderes und es hat immer super geschmeckt.
Sport / Wellness Mann musste 10 Euro Kaution für Badetücher hinterlegen. Die Animation war super auch für Erwachsene- Fußball,Volleyball,Wasserball und noch viel mehr.Jeden Zweiten Abend gab es ein anderes Musical oder Theater von der Animation.
Zimmer Die Zimmer haben alle einen Balkon oder Terrasse, WC Dusche oder Wanne, Föhn, Großer Kleiderschrank einen kleinen Kühlschrank.Viele Zimmer mit Meerblick.
Preis Leistung / Fazit Eine Anlage für Erholungsbedürftige, die keinen Wert auf abendliche Bummel durch Geschäfte+Restaurants legen und auch längere Wege zum Strand nicht scheuen.
01.09.2010 Gute Anlage, aber schlechte Verkehrsanbindung Badeurlaub Paar
Allgemein / Hotel Die Anlage an sich ist hübsch angelegt, es fehlt aber etwas an blühenden Planzen, der Rasen ist etwas verbrannt, die Zimmer sind von der Ausstattung nicht mehr auf einem aktuellen Stand (könnte moderner sein), aber es reicht zum Schlafen (keine Klimaanlage sondern Ventilator direkt über dem Bett, nicht gerade angehnehm). Fernsehen nur mit Leihgebühr der Fernbedienung (10? bekommt man wieder zurück) aber schlechtes Fernsehbild aber man sitzt ja meistens abendes an der Bar.
Lage Die Busverbindung ist nur 3x am Tag nach St. Antonio, auch die Rückfahrt von St. Antonio nach Cala Conta (Calimeria-Anlage) ist mehr wie schlecht, die Verbindung St. Antonio zu Ibiza ist sehr gut (alle 15 Minuten fährt ein Bus) falls man später aus St. Antonio oder Ibiza kommt (nach 18 Uhr) ist es nur noch mit dem Taxi möglich (ca. 18? von Antonio nach Calimera). Der Strand ist zu Fuß lang bzw. schwer zu erreichen. Der Transfer zum Flughafen ist ca. 30 Minuten. Leider sind die Beschilderungen der entsprechenden Straßen nicht gleich zu erkennen (wenn man mit dem Auto unterwegs ist), meist nur kleine Schilder)
Service Freundlichkeit ist sehr gut, im Hotel ist zu 99% deutsche Sprache gängig, Zimmerreinigung ist ok. Leider gibt es keinen Shuttle-Bus zu den nächsten Orten bzw. Strände. Der Arzt ist jeden Tag von 13.00 bis 13.45 in der Club-Anlage anzutreffen.
Gastronomie Das Essen ist hervorragend, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Bar ist immer besetzt man hatte keine Wartezeiten. Auch beim Mittagessen eine sehr gute Auswahl an verschiedenen Speisen. Die Tische werden sobald ein Gast aufsteht gesäubert und neu eingedeckt, wir hatten keine Probleme eine Platz zu finden, ob später oder zur Hauptessenszeit. Schön war, dass jeden Abend ein neuer Themenabend war, entsprechend landestypisches Essen. Beim Nachtisch-Buffett könnte es etwas mehr Auswahlmöglichkeiten geben.
Sport / Wellness Die Animation ist sehr gut, wer Lust hat findet immer etwas. Sehenswert ist die Showbühne die jeden Tag eine neue Show präsentiert. Leider kein Strand in der der direkten Nähe. Liegestühle umsonst. Liegestühle dürfen nicht mit Badetücher belegt werden, z.B. wenn man zum Frühstück geht. (Ist super, aber es hat genug Platz, auch wenn man später kommt). Kinderbetreuung ist jeden Tag.
Zimmer Die Zimmer sind von der Ausstattung nicht mehr auf einem aktuellen Stand (könnte moderner sein), aber es reicht zum Schlafen (keine Klimaanlage sondern Ventilator direkt über dem Bett, nicht gerade angehnehm). Fernsehen nur mit Leihgebühr der Fernbedienung (10? bekommt man wieder zurück) aber schlechtes Fernsehbild aber man sitzt ja meistens abendes an der Bar oder ist unterwegs. Reinigung war immer ok. Es würde nicht schaden, mal eine gründliche Reinigung bzw. Renovierung des Bades zu veranlassen. Teilweise sind doch Schimmelflecken sichtbar.
Preis Leistung / Fazit Die Inselrundfahrt lohnt sich nicht, man hat ca. 5 Bushalte wo man etwas anschauen kann. Wir waren z.B. in St. Joseph = 15 Minuten um eine kleine Kirche zu besichtigen, dann weiter zu den Salinen, sieht man auch nicht viel, dann weiter nach Euralia (ich glaube so heißt es), Aufenthalt ca. 1 Stunde, gibt es auch nicht viel zu sehen, dann weiter nach St. Miguel zu den Grotten, vergesst es, überteuerter Eintritt 8.50? für eine Höhle die sich nicht lohnt zum Anschauen, wer schon in Mallorca war bei den Drachenhöhlen wird hier sehr enttäuscht sein.Es lohnt sich nicht, lieber oben im Cafe sitzen und die Aussicht genießen, ist wunderschön.
01.08.2010 Schöne Anlage direkt am Meer... - hohe Kosten für Getränke und Strandliegen Badeurlaub Familie
Allgemein / Hotel Das neunstöckige, mit über 400 Zimmern und gepflegte Hauptgebäude war nicht unser Ziel, wir mieteten uns in einem kleinen Bungalow in zweiter Reihe und 40m zum Strand ein. Der Bungalow war zweckmäßig eingerichtet und hatte sogar eine Küchenzeile mit kleinem, aber sehr wichtigem Kühlschrank. Das etwas veraltete Mobiliar, sowie die "Gebrauchsspuren" im Bad bzw. den Sanitäranlagen haben uns nicht überrascht. Die Klimaanlage tat gute Dienste. Auf der kleinen Terasse hatten wir Stühle, Tisch, Wächeständer. Die sehr schön und großzügig gestaltete Außenanlage wurde ständig von Gärtnern und sonstigem Personal gepflegt. Es waren diverse Restaurants, Bars, Shops vorhanden. Der Meerwasserpool war groß, schön angelegt und mit ausreichend kostenlosen Liegen und Sonnenschirmen bestückt. Die Mahlzeiten wurden im Hauptgebäude im 1. OG mit Aussenterasse und schöner Aussicht in Buffetform angeboten. Wir waren mit unserer HP und der Bedienung zufrieden. (AI ist nicht buchbar.) Die Nebenkosten, insbesondere für die Getränke und Strandliegen waren immens! Gemeinsammit dem Nachbarhotel Athos Palace wurden Abendveranstaltungen kostenfrei durchgeführt. Kinder waren immer und überall gern gesehene und erwünschte Gäste. Ansonsten waren alle Altersklassen vertreten. Für uns sehr auffällig, dass kaum deutschsprachige Gäste anzutreffen waren, was unserem Kind die Kontaktaufnahme zu anderen Kindern erschwerte. Viele Gäste entwickelten sich bei den Mahlzeiten am Buffet zu Raubtieren, was dazu führte, dass unsere zweite Woche von weniger Urlaubsflair geprägt war.
Lage Nach einer Stunde Fahrt vom Flughafen befindet man sich am Ziel. Landschaftlich sehr schön, das Meer ein Traum, der Strand feinsandig und abwechslungsreich. Sicherlich ist der Sand auch einmal etwas kieseliger, Steinplatten unterbrechen die feinsandigen Strandabschnitte und manchmal wird es sehr schnell tief. Allerdings hat das auch den Vorteil, dass das Wasser super klar ist und Schnorcheln lohnt sich aufgrund des Fischreichtums und jeder findet etwas für dich. Einkaufsmöglichkeiten gibt es in unmittelbarer Nähe wenig, aber es gibt welche. In 2 Km Entfernung ist die nächst größere touristisch geprägte Stadt. Der Weg zu Fuß ist eher unangenehm, weil er an einer vielbefahrenen Hauptstraße, teilweise ohne Fußgängerweg entlang führt. Wer etwas abenteuerlicher anreisen möchte nimmt den Bus (1,20 EUR einfache Fahrt). Für mehr Annehmlichkeit geht es auch mit dem Taxi 4-6 EUR je Fahrt. Abhängig davon, ob die Anfahrt bezahlt werden muss.
Service Wir sind mit dem Service in der Anlage rundum zufrieden gewesen. Nette Menschen, professionell und freundlich. Teilweise war Überforderung durch den großen Gästeandrang zu spüren, mit ein bischen Geduld war das für uns überhaupt kein Problem. (Von anderen Gästen haben wir auch andere Stimmen gehört, allerdings waren das auch Gäste, die eher zu den oben erwähnten "Raubtieren" gehören.)
Gastronomie Im Hauptrestaurant mit Aussenterasse wurden Frühstück und Abendessen in Buffetform gereicht. Es wurde alles gereicht, was der Europäer begehrt. Eigentlich war auch alles ausreichend und in annehmbarer Qualität vorhanden, wären da nicht die Gäste, die z.B. 10 Pfannkuchen mit an den Tisch nehmen, von denen dann 5 liegen bleiben. Hier sollte der Servicebereich das Buffetkonzept überdenken. Tische, Teller und Besteckewaren nicht immer ganz sauber, das wünsche ich mir besser. Getränke am Abend mussten gezahlt werden. (Cola 3,-, Bier 0,5l, 5,-, Ouzo 3,50) Morgens gab es Kaffee, Tee, Milch und verschieden Säfte. In der Anlage gab es ansonsten verschiedene sehr schöne Bars mit Livemusik, eine Snackbar, eine sehr schöne Strandbar, ein Fischrestaurant direkt am Strand. Das Gesamtkonzept ist gut!
Sport / Wellness Ein sympathisches Animationsteam bot für beide Hotels diverse Aktivitäten. Von der Kinderbetreuung, Spiele, Gymnastik usw. bis hin zu den Abendveranstaltungen auf der Bühne am Strand, zu den aber auch teilweise externe Künstler hinzukamen. In einer kleinen Spielhalle konnte man Billard und Vidogames spielen, Am Strand gab es Anbieter für diverse Wasseraktivitäten gegen Bezahlung. Im Athos Palace gab es drei Tennisplätze , am Strand Volleyballfelder. In den Hotels wurden von den Reiseanbietern diverse Tourenangebote gemacht. Autovermieter saßen u.a. direkt in der Hotelhalle.
Zimmer Teilweise renovierter Bungalow in zweiter Reihe, 40m zum Strand. Großzügiges Platzangebot, viel Schrank und Ablageffläche, Klimaanlage, Küchzenzeile mit Kühlschrank, TV, renovierungsbedürftiges Bad. Kleine Terasse mit Stühlen und Tischen, auf Nachfrage auch Wäscheständer, kleines Gartenstück. Sauberkeit ganz OK. Tägliche Reinigung und Handtuchwechsel.
Preis Leistung / Fazit Wir wollten einen relativ preiswerten Badeurlaub in schöner Umgebung. Wir bekamen ein tolle Anlage, einen super Strand, tolles Meer zum Baden und Schnorcheln, eine große Unterkunft mit den erwarteten qualitativen Abstrichen. (Preis-/Leistungsverhältnis stimmt.) Wir haben Spieleabende auf unserer Terasse, die hoteleigenen Abendveranstaltungen, sowie die Abendbesuche in der Stadt genossen. Unsere Piratentour mit Schiff, inklusive Essen, Baden und Schnorcheln und einem "Landgang" möchten wir empfehlen (40EUR/ Erw, Kinder die Hälfte). Nicht empfehlen können wir den Griechischen Abend auf der Mole im Sporthafen zwischen den Hotels. Das kostet extra und ist reine Abzocke. Die Nebenkosten während unseres Aufenthaltes haben unsere Erwartungen weit überschritten. Tasse Kaffee 4,-, Cola, Fanta, Sprite 3,- - 3,20, Kugel Eis 1,70, 0,5l stilles Wasser 1,30, kl Bier 3,50, gr. Bier 5,20, 2 Strandliegen mit einem Schirm 7,50. Wer deutschsprachigen Anschluss sucht ist hier fehl am Platz. Viele Osteuropäer und Griechen sind Gäste des Hotels/ der Bungalowanlage. Am Buffet benötigt man Toleranz oder Durchsetzungsvermögen.
01.08.2010 Ein super Urlaub! Badeurlaub -
Allgemein / Hotel Das Delfin Playa ist eine sehr schöne Anlage, in der man sich wohlfühlen kann. Sie ist sehr gepflegt und die Angestellten sind auffallend freundlich. Das Essen ist (leider!!) sehr gut, daher muss man dringend an den Sportangeboten teilnehmen. Mir hat die Fitness (jeden Tag etwas Anderes) gefallen. Es ist sehr familienfreundlich und das Angebot für die Kids aller Altersgruppen ist klasse.
Lage In der Nähe ist ein kleiner Strand. Aber die Poollandschfat des Hotels bietet schon alles, was das Herz begehrt. Und da man von der Liege aus direkt aufs Meer schaut, braucht man denStrand eigentlich nicht... Ausflugsmöglichkeiten bestehn, wenn man sich nicht scheut, mit dem Bus zu fahren oder das Taxi zu zahlen. Wir haben den Ausflug mit dem Katamaran gemacht und der war wunderbar!
Service Das Personal ist top: immer freundlich und bemüht!
Gastronomie Seeeehr gut!!! Man konnte immer etwas finden.
Sport / Wellness Alles da. Wenn man es nicht unbedingt so möchte, muss man sich nicht langweilen.
Zimmer Die Zimmer sind einfach aber ausreichend. Wir hatten Blick aufs Meer...
Preis Leistung / Fazit Katamaranfahrt war klasse. Einen Ausflug nach San Antonio kann man sich sparen. Nur um das Cafe del Mar zu sehen, lohnt es sich nicht. Die Stadt hat sich voll auf die englichsprachigen Besucher eingestellt.
01.06.2010 Super Familienurlaub Badeurlaub Familie
Allgemein / Hotel Langsam kommen die Zimmer etwas in die Jahre. Nichts desto trotz - jederzeit wieder. Ich war mit meinem Sohn dort auf Empfehlung und wir fahren nächstes Jahr wieder dort hin. Essen klasse, Animation super freundlich und vielseitig, Ruhe, schöne gepflegte Anlagen, für jeden etwas dabei!!!
Lage Die Anlage liegt sehr ruhig und etwas abseits. Aber man hat eine gute Busverbindung (2 ? pro Person) in die Hauptstadt (ca. 1 Std).
Service Man kann sich überhaupt nicht beklagen. Von der Rezeption bis zum Zimmerreinigungsdienst alle einfach nett.
Gastronomie Gut das es so viel Sportangebote im Hotel gibt, sonst hätte ich in den 6 Tagen Urlaub bestimmt 5 Kilo zugenommen!!!
Sport / Wellness Für jede Altersklasse zu empfehlen. Alles zentral, vielfältig, kindergerecht in jedem Fall. Angebote für jeden!!! Selbst für Faulenzer!!!
Zimmer Wir hatten ein gutes Zimmer mit Fernseher, Telefon, Kühlschrank und Safe (der leider nicht im All inklusive-Angebot enthalten ist). Ruhig gelegen und keine Nebengeräusche (z.B. Poolanlage o.ä.). Wenn man mag, kann man sich auch auf der Terasse sonnen. Klimaanlage gibt es nicht, leider nur im Schlafzimmer und im Wohnzimmer einen Ventilator.
Preis Leistung / Fazit Wir haben uns sehr wohl gefühlt und waren traurig, dass der Urlaub zu Ende war. Aber das geht ja jedem so, wenn es gefällt. Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.
01.09.2006 super Kurzurlaub Badeurlaub Freunde
Allgemein / Hotel Schöne Anlage ohne Hochhäuser, die gut in die Landschaft passt. Die Zimmer sind nett und landestypisch eingerichtet. Die gesamte Anlage ist sehr sauber.
Lage Romantische Alleinlage direkt an der zuerklüfteten Steilküste. Ca. 3 Minuten Spaziergang zum Strand (kleine, saubere Bucht).
Service Habe nur nette und freundliche Leute kennengelernt.
Gastronomie Das schönste am Restaurant sind die Aussenplätze direkt über dem Meer. Fantastische Aussicht auf Es Vedra. Das Essen ist immer frisch, abwechselungsreich und lecker. Gute Auswahl an Getränken.
Sport / Wellness An Sport und Unterhaltung ist alles da was man braucht. Besonders schön: Tauchschule direkt in der Anlage!
Zimmer Funktional, geräumig und sehr sauber. Die Zimmer sind frisch renoviert und schön eingerichtet. Viele mit Meerblick.
Preis Leistung / Fazit Das Hotel ist perfekt für Familien und Leute die kein Halli-Galli suchen. Ibiza bietet eine tolle Landschaft. Extra-Tip: Sundowner an der kleinen Strandbar in der Calla Cordola. Hier gibt es eine tolle Abendstimmung und einen schönen Ausblick gratis zum Bier dazu!

Top Sehenswürdigkeiten in Cala Codolar

Es Paradis Calle Salvador Esprìu 2, 07820 San Antonio Entfernung zum Hotel: 7.7 km
Eden Calle Salvador Espriu s/n, 07820 San Antonio Entfernung zum Hotel: 8.1 km
Autovermietung Moto Luis Avda. Portmany 5, 07820 San Antonio Entfernung zum Hotel: 8.5 km
Kosmon Therapie-Zentrum Villa Can Ala 4, 07830 Es Cubells Entfernung zum Hotel: 8.9 km

Familienfreundlich und unterhaltend

Das beliebte Hotel Delfin Playa begrüßt Urlauber an der Westküste der Baleareninsel Ibiza. Dank des Vier-Sterne-Komforts und der ruhigen Umgebung steht einem erholsamen Aufenthalt nichts im Wege. Ob groß oder klein – alle Gäste werden bestens umsorgt.

Das Hotel Delfin Playa liegt auf einer Anhöhe in Cala Codolar an der schönen Westküste Ibizas. Es nennt insgesamt mehr als 226 Zimmer sein Eigen, verortet in Bungalows oder doppelstöckigen Gebäuden. Zentrum der Anlage ist die Empfangshalle mit Lobby und Rezeption, zudem können Hotelgäste eine Internetecke sowie einen Supermarkt nutzen, in dem Dinge des täglichen Bedarfs erhältlich sind. Der fantastische Blick über die Bucht von Cala Codolar lässt jedes Urlauberherz höher schlagen.

Die Standardzimmer im charmanten Hotel Delfin Playa sind sehr geschmackvoll eingerichtet. Es gibt gemütliche Betten, einen Deckenventilator, ein Badezimmer mit Dusche und Badewanne sowie einen Föhn. Telefon und TV, ein Mietsafe und ein Minikühlschrank sind gleichermaßen vorhanden. Für geruhsame Stunden sorgen Balkon oder Terrasse, die wahlweise zur Verfügung stehen. Buchbar ist zudem ein seitlicher Meerblick. Die Familienzimmer besitzen einen kombinierten Wohn-/Schlafraum und ein separates Schlafzimmer. Ansonsten gleicht die Ausstattung der in den Standardzimmern. Ein zweites Schlafzimmer halten die Familienzimmer Superior bereit.

Großer Pluspunkt des Domizils ist seine hohe Familienfreundlichkeit – auf die kleinen Gästen wird ganz besonders geachtet. Sie können sich im Calimerini Kids Club vergnügen, wo sie von professionellen Animateuren betreut werden. Beim Malen und Basteln ist Langeweile ebenso tabu wie bei einer lustigen Schatzsuche oder einer Neptuntaufe am circa 500 Meter entfernten Naturstrand. Abendlicher Spaß wartet im Kids Club Dinner und beim Calimera Kids Club Dance.

Während der Nachwuchs unterhaltsame Stunden verbringt, lassen es sich die Eltern bei einer Massage im hauseigenen Wellnessbereich gut gehen oder sie nehmen eines der vielen Sportangebote wahr. So stehen zum Beispiel Volleyball und Beachvolleyball auf dem Programm, Tennis und Tischtennis, Golfen, Boccia, Gymnastik sowie diverse Wassersportarten, etwa Surfen, Segeln oder Wasserski. Abkühlung garantiert ein Sprung in den gepflegten Außenpool oder eine Entspannungsrunde im Jacuzzi.

Für das leibliche Wohl sorgen die Mitarbeiter im hoteleigenen Restaurant mit überdachter Terrasse. Zusätzlich gibt es eine Pool-/Snackbar und das Lokal „Mirador Es Vedra“. Wer möchte, kann für seinen Urlaub im Hotel Delfin Playa auch All-Inclusive-Verpflegung buchen. Sollte nach aufregenden Urlaubstagen noch Lust zum Tanzen bestehen, ist die klimatisierte Diskothek der richtige Anlaufpunkt. Fürs Amüsement gibt es außerdem ein Außentheater.

Party und Erholung auf Ibiza

Urlauber, die sich die drittgrößte Baleareninsel als Reiseziel ausgesucht haben, wollen gemeinhin vor allem eines: Feiern gehen. Das weltberühmte ibizenkische Nachtleben entfaltet sich in den zahlreichen (Pre-)Bars und (Mega-)Clubs. Voll auf ihre Kosten kommen Partygänger im Amnesia, DC-10, Pacha, Privilege und im Space, wo man regelmäßig zu den besten DJ-Größen der Welt tanzen kann. Erholungssuchenden bietet Ibiza wiederum eine Fülle an schönen Stränden und romantischen Buchten. Himmlische Ruhe herrscht zudem im Inselinneren, wo weite Gebiete unter Naturschutz stehen.

Wunderschöner Naturstrand und ein malerischer Ortskern

Das Hotel Club CALIMERA Delfin Playa liegt direkt am wunderschönen Naturstrand von Cala Codolar. Gäste können die besondere Atmosphäre der Insel genießen und erleben, dass Ibiza auch seine ruhigen, beschaulichen Seiten hat. Das flache Wasser und der saubere Naturstrand lassen Cala Codolar zu einem wahren Paradies für einen Familienurlaub werden. Aber es gibt noch mehr in der Umgebung des Ortes zu entdecken. Nur ein paar Kilometer entfernt, mehr im Inselinneren, liegt die Gemeinde Sant Josep de sa Talaia. Bereits im 17. Jahrhundert war die Gemeinde ein wichtiges kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der Insel. Wahrzeichen ist die weiße, imposante Kirche, die zu Ehren des Schutzpatrons der Stadt im Jahre 1729 errichtet wurde. Bis heute zählt diese Kirche zu den bekanntesten auf der ganzen Insel.

Die Insel Ibiza hat einige schöne Tauchgebiete

Dank der lang gezogenen Küstenlinie erwartet die Besucher des Hotels eine wunderschöne Unterwasserwelt, die zum Tauchen oder Schnorcheln einlädt. Es gibt viele Regionen, die sich nicht nur für absolute Tauchprofis eignen, sondern auch für Anfänger. Ein echtes Highlight vor der Küste von Ibiza-Stadt, etwa 25 Kilometer von Cala Codolar entfernt, ist die gesunkene Frachtfähre Don Pedro. Es ist eines der größten Wracks, welches von Tauchern im Mittelmeerraum besichtigt werden kann. Wer noch etwas wagemutiger ist, kann die verschiedenen Unterwasser-Höhlen erforschen, die sich beispielsweise rund um San Antonio befinden. Ibiza ist aber auch bekannt als Hot Spot für Extremsportarten aller Art, wie etwa Flyboarding. Dieser Extrem-Wassersport wird unter anderem am Playa d'en Bossa angeboten.

In vielen Regionen Ibizas lassen sich noch die alten Traditionen erkennen

Die Gegend rund um Cala Colador und darüber hinaus wird von einer langen Geschichte bestimmt. Ein Teil davon lässt sich bis heute in den vielen Veranstaltungen erkennen, die das ganze Jahr über auf der Insel stattfinden. Dazu zählen beispielsweise die farbenfrohen Paraden, die am 5. Januar stattfinden, einen Tag vor dem Fest der Drei Könige. Die ganze Insel verwandelt sich zu diesem Zeitpunkt in ein buntes Treiben und man bekommt Gelegenheit, die alten, traditionellen Kostüme zu bewundern. Im Mai wartet dann ein weiteres Spektakel auf die Gäste, Feria Medieval. Das Mittelalterfest entführt die Besucher zurück in die Zeiten des Mittelalters und in den Straßen der Hauptstadt versammeln sich Gaukler, Wahrsager und Feuerspucker.

Kunst und Musik in allen Teilen Ibizas

Über die Jahre hinweg hat sich eine interessante Kulturszene auf der Insel entwickelt. Eine der bedeutendsten Galerien ist beispielsweise Can Daifa in der Hauptstadt. Dort erhalten regionale Künstler die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Auch bekannte Künstler stellen hier immer wieder ihre neuesten Kunstwerke aus. In der Musikszene zeichnen sich ebenfalls einige Veränderungen ab. Jahrelang galt Ibiza nur als Partyinsel, auf der sich junge Leute treffen. Heute gibt es eine vielfältige Clubszene, die von schrillen Partys bis hin zu klassischem Jazz alles anbietet. Gerade die gehobenen Musikclubs findet man im edlen Hafenviertel. Dort liegt auch der Nachtclub Pacha, Treffpunkt der Trendsetter. Mehr über die vielen Freizeitangebote der Insel können Gäste direkt im Hotel Club CALIMERA Delfin Playa erfahren.

Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!
Jetzt sparen!