Es befindet sich kein Hotel in ihrer Merkliste.

Hotelbewertung für Aparthotel Playa Del Ingles

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Gefällt mir

Gran Canaria / Playa del Inglés

Aparthotel Playa Del Ingles

Ort:
Playa del Inglés
Region:
Gran Canaria
Land:
Spanien
Dieses Hotel jetzt bewerten
  Andere Top Hotels in Gran Canaria und Playa del Inglés
Alle Top Hotels in der Umgebung von Aparthotel Playa Del Ingles anzeigen

  Preisvergleich - die besten Angebote Aparthotel Playa Del Ingles

Besondere Vorlieben

Reisedaten

WeiterempfehlungjaBewertung (3.4 / 68%)

Name ReisemonatMärz
Alter---Reisedauer4 Tage
Verreist alsFreundeReisejahr2012
Mitgereiste Kinder 0UrlaubsartBadeurlaub

Titel Hotelbewertung Aparthotel Playa Del Ingles

Bade- und Partyurlaub

  Hotel

Das Apparthotel Playa del Ingles ist wie viele der dort ansässigen Hotels ein riesiges Bollwerk. Es verfügt über 8-9 Stockwerke mit jeweils ca. 25 Zimmern pro Stockwerk. Geschätztes Alter der Anlage dürfte locker bei 20+ sein. Der Zustand der Hotelanlage ist für die Landeskategorie mit 3Sternen vertretbar. Die Zimmer sind im Allgemeinen nicht heruntergekommen (allerdings haben die Fensterfronten und Türen zum Balkon hin bereits die beste Zeit hinter sich). Insgesamt wirkt die Anlage im Großen und Ganzen sauber, wobei gewisse Alters- und Gebrauchsspuren nicht zu übersehen sind. Wir hatten Halbpension gebucht, haben allerdings die Leistung nur jeweils einmal in Anspruch genommen. Das Abendessen war naja, sagen wir landestypisch - auswärts kann man definitiv besser essen. Wenn man allerdings keine Ansprüche an das essen stellt, ist es OK. Das Frühstück bietet alles was man erwartet in ausreichender und schmackhafter Form (von Toast, über Käse und Wurst etc. - allerdings ohne große Wahlmöglichkeiten innerhalb bestimmter Angebote, also nur eine Sorte Wurst oder nur wenige Sorten Käse...). Die Gästestruktur hat sich mehrheitlich aus spanischen und deutschen Besuchern zusammengesetzt, wobei das Hotel zu unserer Reisezeit nicht stark ausgelastet war. Der Altersdurchschnitt entspricht wie auf Gran Canaria üblich eher 50+. Jüngere Hotelbesucher sind die Ausnahme (wie wir), wobei alle Gäste sowie das Personal trotz des vorhandenen Altersunterschiedes immer freundlich waren. Man kann das Hotel als eingeschränkt behindertenfreundlich ansehen. Man kommt sicher überall mit einem Rollstuhl hin, allerdings stell ich mir die vier Aufzüge etwas eng damit vor. Es passen so gerade 4 Leute "bequem" in einen Aufzug stehend hinein. Zur Familienfreundlichkeit kann ich wenig sagen, ausser dass die vorhandenen Geräte (Billiard, etc.) wie auf der ganzen Insel eher auf den Sperrmüll gehören. Sie stehen halt da. Ein Spielparadies für Kinder ist es sicher nicht. HIerfür dürften andere Hotels sicher besser geeignet sein. Die Lage ist Ideal für Strandurlauber oder Partymenschen! Zur Strandpromenade ca. 200m. Zum Platz mit den meisten Clubs und Bars ebenso 200m. Allerdings steht die Anlage ideal um nicht vom Lärm gestört zu werden, weil die Fensterfronten grade in die anderen Richtungen zeigen.
Zustand des HotelsAllg. Sauberkeit der einz. BereicheFamilienfreundlichkeitBehindertengerechtAtmosphäre im Hotel
     

  Lage

Wie bereits erwähnt lag das Hotel für unsere Bedürfnisse (Party, Strand, bummeln) ideal. Zur Strandpromenade sind es etwa 200m. Zum Strand direkt muss man dann noch einige Treppenstufen hinabsteigen, was aber völlig ok ist. Zur Partymeile sind es ebenfalls max. 200m. Wer mal etwas über den Durst trinkt findet so schneller wieder "heim" :D wobei sich innerhalb des Hotels keiner der Gäste auffällig betrunken gezeigt hat. In unmittelbarer Hotelumgebung finden sich tagsüber unzählige Einkaufs- und Bewirtungsmöglichkeiten. Nachts findet jeder etwas für seinen Geschmack. Egal ob Karaoke, Clubs, Bars, Fussball, Pubs oder BurkgerKing und McDonalds ;) Die Transferzeit zum Flughafen dauert ca. 20 MInuten. Zusätzliche Transfers zu Ausflugsmöglichkeiten gibt es auch. Man kann Autos mieten oder Busse benutzen. Es gibt Vergnügungsparks, Wasserparks, Tierparks. Je nach Dicke des Geldbeutels für jeden etwas dabei (gerade auch für Familien). Preise kann ich nur von Autovermietungen nennen. Ein Renault Cabrio kostet ca. 65€/Tag zzgl. Benzinkosten. Damit lässt sich allerdings super die Berglandschaft ausserhalb des Tourismuszentrums erkunden (sehr zu empfehlen). Die Ruhe in den Bergen allein ist einen Ausflug wert!
Einkaufsmöglichk. in UmgebungVerkehrsanbind. und Ausflugsmögl.Restaurants & Bars in der NäheSonstige Freizeitmöglichk.Entfernung zum Strand
     

  Service

Der Service war angenehm. Das Personal war zu jeder Zeit freundlich und hilfsbereit. Kurzes Beispiel: Wir hatten keine Streichhölzer und auch kein Feuerzeug, wollten aber für unsere weiblichen Bekanntschaften Kerzen auf dem Balkon anzünden. An der Rezeption gab es zwar auch nichts von beidem, allerdings wurde uns das Feuerzeug der Rezeptionistin ausgeliehen (tuts ja auch). Das Personal (zumindest an der Rezeption) versteht das nötigste in Deutsch. Die Zimmereinigung fragt freundlich obs OK ist jetzt zu putzen und versteht auch mal ein NEIN, wenn man noch schlafen will (ca. 10:30 Uhr). Ausserdem beschwert sie sich auch nicht, wenn der Balkon von ner kleinen Party mal etwas dreckiger ist. Dafür gabs dann auch etwas mehr Trinkgeld :-) Der Check-In lief reibungslos. Mussten allerdings bis ca. 12:30 Uhr aufs Zimmer warten bis die Reinigung abgeschlossen war. Beim Check-Out konnte man uns gut helfen, als wir noch nicht wussten wann und wie genau wir vom Shuttle-Bus abgeholt werden. Ebenso konnte uns mit der Autovermietung geholfen werden, wobei die Empfohlene bereits Siesta hatte... Direkt an das Hotel angeschlossen, befindet sich eine Bank und ein kleiner Spar-Supermarkt. Ideal um den Kühlschrank im Appartment mit frischen Getränken zu füllen oder eben Kerzen (siehe oben) für den Balkon zu kaufen.
Service (z.B. Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft des Personals)Kompetenz & Fremdsprachenkennt. des PersonalsCheck-In Abfertigung / Freundlichkeit des Empfangs
   

  Gastronomie

Es gibt ein großes Restaurant im Untergeschoss und eine größere Bar die bei uns nur einmal geöffnet hatte. Das Essen gibt es in Buffet-Form. Die Qualität und Quantität der Speisen ließ zu wünschen übrig. Wer keine Ansprüche hat ist gut bedient - die Auswahl ist eben eingeschränkt. Getränke müssen extra bezahlt werden. Beim Frühstück ist Milch und Orangensaft inklusive. Der Küchenstil ist eher landestypisch...
Vielfalt der Speisen & GetränkeGeschmack/Qualität der Speisen & GetränkeAtmosphäre & Einrichtung im Hotelrestaurant und BarSauberkeit im Restaurant und am Tisch
    

  Sport

WiFi gibt es im Hotel. Es reicht allerdings nicht bis mitten ins Appartment sondern nur in die Gänge bzw. auf den Balkon und die Lobby. Dafür gibt es allerdings in den meisten Bars und Restaurants freies WiFi. Unterhaltungsprogramm seitens des Hotels habe ich nicht mitbekommen. Ich bezweifle auch, dass überhaupt etwas angeboten wurde. Auch die sportlichen Möglichkeiten innerhalb der Anlage halten sich stark in Grenzen. Der Pool war sauber, liegt meiner Meinung nach aber etwas ungeschickt. Tagsüber pfeifft der Wind ordentlich durch die Poolanlage wodurch wir ihn gemieden haben, zumal die Poolanlage zusätzlich nicht begrünt ist...
Freizeitangebot (z.B. Sauna, Tennis, Animation ...)Qualität des StrandesZustand und Qualität des PoolsKinderbetreuung oder SpielplatzWellness-Bereich
     

  Zimmer

Die Appartments sind von der Größe her in Ordnung. Ein etwa 5 Meter langer dunkler Gang öffnet sich einem, wenn man durch die kartengesteuerte Eingangstür kommt. Direkt rechts ging es bei uns in ein ca. 6 qm großes Bad mit Badewanne (dient auch als Dusche) WC und Waschbecken mit Spiegel. Die Fenster im Bad ließen sich nicht komplett luftdicht schließen. Mehr oder weniger lassen sich die einzelnen "Fensterteile" nur beinah schließen oder öffnen (schwer zu beschreiben). Das Bad war annährend sauber mit etwas Schimmel in den Fließenfugen (auf der Insel bei dieser Frequentierung fast normal). Den Duschvorhang könnte man wechseln ;) Es gab jeden Tag 2 frische große und 2 frische kleine Handtücher. Die nächste Tür rechts (im Gang) führte in eine kleine ca. 6-8qm große Küche. Das nötigste ist enthalten (ein wenig Geschirr). Der Kühlschrank und das Eisfach erfüllen Ihren Zweck. Den 2-Platten-Herd haben wir nicht getestet. Die Tassen hätte ich persönlich nicht benutzt, allerdings eignen sie sich prima als Teelichtbehälter für spätere Stunden mit Begleitung auf dem Balkon. Geradeaus durch den Gang erreicht man direkt das ca. 16qm große Schlafzimmer mit zwei Betten mit Federkernmatratzen und Klima. Das Zimmer hat einen sauberen Eindruck gemacht und auch die Betten bzw. Bettlaken etc. waren sauber. Innerhalb des Zimmers befindet sich ein 2,50m langer 2m hoher sauberer Einbauschrank für Klamotten etc. inkl. Safe. Leider benötigt man für den Safe einen extra Schlüssel, den man gegen Gebühr an der Rezeption bekommt. Das Schlafzimmer hat Anschluss an den Balkon. Die entsprechende Tür (mit Scheibe) ließ sich die ersten 15cm kaum öffnen, da sie am Boden schleift - ist aber nicht weiter schlimm, wenn man beim Auf- und Zumachen aufpasst. Biegt man vor dem Schlafzimmer links ab, so gelangt man in das ca. 16qm Wohnzimmer. Es erwartet einen ein Schreibtisch mit kleinem Fernseher, ein normaler Tisch mit zwei Stühlen und ein Sofa sowie eine Fensterfront mit Schiebetür zum Balkon (ebenso ein Telefon). Die Sitzgelegenheiten haben wir eigentlich nur für den Balkon benötigt. Der Fernseher lief, wurde aber nicht benutzt. Das Highlight für uns: Der Balkon. Groß genug für bis zu 6 Personen auf Gartenstühlen. Man wird mit einem super Meerblick belohnt und kann nachts auch mal länger "feiern" bzw. warm-up machen :) Die Geräuschkulisse von draußen empfanden wir nicht als störend. Man konnte gut schlafen. Insgesamt hat man nach der Ankunft erstmal etwas Putzmittelgeruch im Appartment.
Sauberkeit des Zimmers (Reinigung, Bettwäschewechsel ...)ZimmergrößeZimmerausstattung (TV, Balkon, Safe ...)Bad / Dusche / WC (Größe, Beschaffenheit, Sauberkeit ...)
    

  Preis/Leistung

Empfehlung: Wer auf einen Partyurlaub aus ist, sollte sich am ersten Abend direkt eine Party aufschwatzen lassen (Anwerber und Ticketverkäufer gibt es genügend). Durch die fingierten Partys lernt man unter Umständen schnell neue Leute kennen, mit denen man einen super lustigen und schönen Urlaub verbringen kann. Tips: Cabrio mieten und einfach mal ins Hinterland fahren. Die Ruhe und das Essen sind es wert. Ebenso die Landschaft. Man kann dort tolle Fotos schießen. Wir hatten insgesamt einen tollen Urlaub! Wenn man nicht unbedingt Urlaub zur Entspannung sucht, sondern eher die Partys und langen Nächte, dann ist das Hotel wirklich geeignet - es reicht eben zum schlafen und für faule Menschen wie uns, ist alles in direkter Nähe :)
Preis-/Leistungsverhältnis
 

Fotos vom Aparthotel Playa Del Ingles

Dieser Urlauber hat zusätzlich zu seiner Aparthotel Playa Del Ingles Hotelbewertung einige Urlaubsfotos hochgeladen:

Bade- und Partyurlaub, Aparthotel Playa Del Ingles

Der Urlauber Hubert M. hat für Sie eine sehr interessante Hotelbewertung mit dem Titel "Bade- und Partyurlaub" für das Aparthotel Playa Del Ingles veröffentlicht. Der Gast verreiste im Reisemonat November im Jahr 2012. Das Aparthotel Playa Del Ingles wählte der Urlauber als Badeurlaub. Haben auch Sie 4 Tage oder länger im Aparthotel Playa Del Ingles verbracht, dann schreiben auch Sie eine Bewertung für andere Urlauber.