Es befindet sich kein Hotel in ihrer Merkliste.

Hotelbewertung für Berlin Green Park Hotel

Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen

Varna (Norden) / Varna

Berlin Green Park Hotel

Ort:
Varna
Region:
Varna (Norden)
Land:
Bulgarien
Dieses Hotel jetzt bewerten

Die beliebtesten Städte für Ihren Urlaub

  Preisvergleich - die besten Angebote Berlin Green Park Hotel

Besondere Vorlieben

Reisedaten

WeiterempfehlungjaBewertung (4.1 / 81%)

Name ReisemonatJuni
Alter---Reisedauer14 Tage
Verreist alsFamilieReisejahr2007
Mitgereiste Kinder 2UrlaubsartBadeurlaub

Titel Hotelbewertung Berlin Green Park Hotel

Am Goldstrand vier Sterne, aber gerne!

  Hotel

Das Hotel ist ein "Nachwende-Bau" und seit 2003 im Betrieb. Optisch ist es ein wenig zurückhaltend von der Farbgebung, aber es ist sehr angenehm gelegen und in einem guten Zustand. Besonders der Meerblick aus der sechsten Etage ist sehr schön. Da das Hotel auf einer Anhöhe liegt, kann man gut über die anderen, strandnahen Hotels hinwegsehen. Man kann mit dem Zimmer auch Pech haben (1. Etage links hinten), dort hat man dann gar keine Aussicht außer Gewächse und Technik. Wir hatten ein Familienzimmer mit AI gebucht. Das Hotel ist sehr familienfreundlich (Ausstattung, Animation usw.) und im gewissen Rahmen für Behinderte geeignet. Allerdings gelangt man mit Rollstuhl oder auch Kinderwagen nur mit Mühen wieder auf den Berg, auf welchem das Hotel liegt. Es fährt aber auch mehrmals täglich ein Shuttlebus zum Partnerhotel direkt an der Strandpromenade - und auch wieder zurück! Im Juni waren einige Familien mit Kindern unter sechs Jahren da, aber auch einige ältere Urlauber. Das Hotel ist beliebt bei deutschen Urlaubern, wird aber immer beliebter auch bei anderen Nationalitäten wie Rumänen, Russen, aber auch Skandinaviern.
Zustand des HotelsAllg. Sauberkeit der einz. BereicheFamilienfreundlichkeitBehindertengerechtAtmosphäre im Hotel
     

  Lage

Als Familie mit noch kleineren Kindern hat uns die ruhigere Lage etwas abseits von der Promenade sehr gut gefallen. Trotzdem war man nach kurzem Fußweg am Strand (ca. 5 - 10 Minuten), und von dort konnte man mit der Bimmelbahn ins Zentrum von Goldstrand fahren (für 1,- ? je Person). Der Transfer vom Flughafen hat ca. 40 Minuten gedauert, auf der Fahrt zum Flughafen haben wir diverse Hotels abgeklappert, dadurch waren wir fast 90 Minuten unterwegs. In der Nähe des Hotels gibt es eine Bushaltestelle (0, 90 ? je Person), aber Busfahren kann anstrengend sein, weil die Busse z. T. sehr voll sind (Vorsicht, Taschendiebe!). Wir haben lieber das Taxi genutzt (Nachbarhotel "Edelweiss" hat einen Vertragsfahrer). Für einen Ausflug ins Delphinarium haben wir für 4 Erwachsene und zwei Kinder 20, - ? für beide Strecken gezahlt, dabei haben wir den Fahrer per Handy um die Rückfahrt gebeten. Sehr zu empfehlen. Neben dem Delphinarium (wenig Platz für die Tiere, viel Platz für Zuschauer, 10, - ? pro Erwachsenem, 7,- ? je Kind) haben wir uns auch den Zoo angesehen, der sehr billig im Eintritt ist, aber den Tieren so Einiges zumutet. Außerdem waren wir im Hinterland zu einem "Hexenfest" für die Kinder und auf einer Quadtour (nicht sehr anspruchsvoll, auch für Anfänger zu bewältigen; 35,- ? pro Person). Man kann viele Ausflüge im Hotel buchen, oder auf eigene Faust (auch per Mietwagen) das Land erkunden (Mietwagen bitte bei legalen Stationen mieten).
Einkaufsmöglichk. in UmgebungVerkehrsanbind. und Ausflugsmögl.Restaurants & Bars in der NäheSonstige Freizeitmöglichk.Entfernung zum Strand
     

  Service

Wir wurden mit fast perfektem Deutsch an der Rezeption begrüßt, in allen Fällen freundlich behandelt und fühlten uns daher "zu Gast bei Freunden". Da die Bulgaren ein wenig zurückhaltend in ihrem Wesen sind, kommt man mit einer guten, alten Weisheit besonders weit: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus! Wir sind damit sehr gut gefahren, und unsere Kinder haben z. B. die Animateurinnen der Kids World (dem dortigen LTI Kinderclub) sofort in ihr Herz geschlossen. Die Animation im Hotel ist recht umfassend, aber nie übertrieben aufdringlich. Wer "Nein" sagt, wird nicht weiter bekniet. Man bekam aber sehr oft Lust zum Mitmachen, sei es bei Dart, Tischtennis, Luftgewehrschießen, Volleyball oder Wassergymnastik. Sehr angenehm. Die Sauberkeit im Hotel ist ordentlich, im Zimmer war sie sehr gut. Mit ein wenig Trinkgeld kann man besonders liebevoll gestaltete Betten bekommen - einfach mal ausprobieren! Eine Wäscherei ist auch im Haus, diese haben wir aber nicht in Anspruch genommen. Dafür allerdings die Massage am Pool oder im Hotel selbst. Sofi und ihre Kolleginnen haben die richtigen Griffe drauf - und alles bezahlbar. Wir hatten ein kleines Problem mit dem Zimmerschlüssel, dieses wurde ohne viel Aufwand kurzfristig gelöst. Auch kurzzeitig eingefallene Ameisen wurden nach Hinweis sofort entfernt. Außer teilweise Deutsch und Russisch verstehen im Hotel viele Mitarbeiter auch Englisch - irgendwie konnte man sich mit allen schnell verständigen.
Service (z.B. Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft des Personals)Kompetenz & Fremdsprachenkennt. des PersonalsCheck-In Abfertigung / Freundlichkeit des EmpfangsUmgang mit Reklamationen
    

  Gastronomie

Was soll man sagen: lecker! Wir haben sehr gern und sehr viel gegessen, weil die Speisen schmackhaft und abwechslungsreich waren. Auch für die Kinder haben wir jeden Tag ein tolles Schmeckerchen gefunden, und als Notlösung hätte es auch immer Nudeln gegeben. Natürlich wiederholen sich in 14 Tagen auch mal die einzelnen Gerichte, aber durch die doch große Auswahl konnte man jeden Tage neu kombinieren und auch ausprobieren. Übrigens sollte man wirklich mal alles ausprobieren (bitte erst einmal eine ganz kleine Portion zum Kosten nehmen), weil wir nur ganz wenige Sachen gefunden haben, die uns nicht geschmeckt haben (das passiert aber wohl überall). Unbedingt verbieten sollte man die Kuchen und Torten - die sind einfach nur VERBOTEN GUT!! Und Eis gab es auch jeden Tag, was nicht nur die Kinder freut. Als AI-Bucher kann man einmal pro Aufenthalt in ein A-la-Carte-Restaurant gehen, was wir aber aufgrund des guten Essens im Hauptrestaurant gar nicht in Anspruch genommen haben. Und auch hier gilt: Ein Lächeln für die Kellner kann kleine Wunder bewirken! Das Getränkeangebot an den Bars war für uns völlig ausreichend, auch wenn es nur vier Cocktails gab. Mit ein paar freundlichen Worten wurden aber mit lokalen Getränken auch besondere Kreationen gemixt (z. B. White Russian).
Vielfalt der Speisen & GetränkeGeschmack/Qualität der Speisen & GetränkeAtmosphäre & Einrichtung im Hotelrestaurant und BarSauberkeit im Restaurant und am Tisch
    

  Sport

Gut, der Strand ist ein Stück weg, aber dieser Weg ist für gesunde Menschen zu bewältigen (Umweg über eine steile Straße oder kurzer Weg über eine Treppe am Hotel). Außerdem fährt ja mehrmals täglich ein Minibus zum Partnerhotel am Strand. Am Strand kann man sich in den (teils sehr heißen, groben) Sand legen oder für ein paar Lewa Liege, Auflage und Sonnenschirm mieten. Die sanitären Einrichtungen des Partnerhotels können genutzt werden, AI-Bucher dürfen auch an der Strandbar Getränke zu sich nehmen. Im Hotel ist ein schöner Pool, der wohl mit Minealwasser gefüllt sein soll und einen sauberen Eindruck machte. Mindestens einmal pro Woche wurde er gereinigt. Der Kinderbereich des Pools ist nicht übermäßig groß, war aber ausreichend für die Kids. Mitte Juni wurde auch noch eine lustige Wasserrutsche aufgebaut, die intensiv genutzt wurde. Im restlichen Pool konnte man auch einwenig schwimmen, allerdings nur wenige Meter. Liegen und Schirme am Pool waren reichlich vorhanden, wurden aber trotzdem teils zu früher Morgenstunde schon durch Handtücher annektiert. Wir haben jedenfalls immer zwei, drei Liegen gefunden und wenn mal ein Schirm fehlte, fragten wir den Bademeister und der brachte uns einfach noch einen Schirm. Ach ja, und pro Person bekamen wir ein Pool-Handtuch, welches bei Bedarf problemlos gegen ein frisches getauscht werden konnte. Es gab auch ein Hallenbad, dieses wurde aufgrund des guten Wetters aber kaum genutzt. Daneben luden einige Geräte zu Fitness-Übungen ein.
Freizeitangebot (z.B. Sauna, Tennis, Animation ...)Qualität des StrandesZustand und Qualität des PoolsKinderbetreuung oder SpielplatzWellness-Bereich
     

  Zimmer

Nachdem wir im letzten Jahr neben einer Disko schlafen mussten (aber nicht konnten), wollten wir in diesem Jahr etwas ruhiger nächtigen. Und hier ging das sehr gut: Da die AI-Zeit nur bis 23 Uhr ging, beruhigte sich das ganze Treiben wenig später. Auch von der Promenade bekam man nichts mit. Außerdem waren die Türen lärmhemmend, so hörten wir auch kaum etwas vom "Verkehr" an der naheliegenden Rezeption. Unser Familienzimmer war angenehm groß (zwei Doppelzimmer mit Verbindungstür) und sehr sauber (Dank ans Personal). Ein Fernseher (sieben deutsche Programme), eine Minibar (gegen Gebühr) und eine sehr leise arbeitende Klimananlage machten den Aufenthalt im Zimmer komfortabel. Die beiden Bäder waren mit Duschen ausgestattet, außerdem gab es je einen Fön und diverse Kleinigkeiten. Leider gab es nur Zahnputzbecher aus Glas, doch wir nahmen für die Kinder zwei Plastikbecher von der Bar mit, das ging auch. Ach ja, Stromausfall gab es während unseres Aufenthaltes gar nicht, noch nicht einmal bei einem starken Gewitter.
Sauberkeit des Zimmers (Reinigung, Bettwäschewechsel ...)ZimmergrößeZimmerausstattung (TV, Balkon, Safe ...)Bad / Dusche / WC (Größe, Beschaffenheit, Sauberkeit ...)
    

  Preis/Leistung

Wir empfinden den Juni als gute Reisezeit, weil es im Hotel nicht übervoll ist und die Wärme in Bulgarien dann noch nicht gar zu hoch ist. Das Preis-/Leistungsverhältnis war völlig in Ordnung, da wir uns im Urlaub erholen wollten und dies hier auch konnten. Für die Geldversorgung haben wir auch in diesem Jahr auf ein wenig Bargeld (das man im Hotel tauschen kann) und Kreditkarte gesetzt. Im Zentrum von Goldstrand gibt es eine Raiffeisenbank mit einem sicheren Geldautomaten, wo man Geld abheben kann. Ausgeben kann man es dort auch gleich, denn es gibt genug Shops mit vielen Kleinigkeiten, die man unbedingt haben muss ;-))
Preis-/Leistungsverhältnis
 

Am Goldstrand vier Sterne, aber gerne!, Berlin Green Park Hotel

Der Urlauber Dirk D. hat für Sie eine sehr interessante Hotelbewertung mit dem Titel "Am Goldstrand vier Sterne, aber gerne!" für das Berlin Green Park Hotel veröffentlicht. Der Gast verreiste im Reisemonat Juni im Jahr 2007. Das Berlin Green Park Hotel wählte der Urlauber als Badeurlaub. Haben auch Sie 14 Tage oder länger im Berlin Green Park Hotel verbracht, dann schreiben auch Sie eine Bewertung für andere Urlauber.