Ab-In-Den-Urlaub.de-Spot nicht zu beanstanden

Nach humorvoller Antwort stellt Deutscher Werberat das Verfahren ein

Jetzt ist es offiziell: Der TV-Spot „Wer früher kommt, hat länger Spaß“ von Ab-In-Den-Urlaub.de ist nicht zu beanstanden. Zu diesem Ergebnis kam der Deutsche Werberat nach einer humorvollen Stellungnahme von UNISTER Travel per Videobotschaft auf Youtube.

Einzelne Beschwerdeführer hatten sich gegenüber dem Kontrollgremium der Werbewirtschaft darüber beschwert, dass der TV-Spot, der die Frühbucherrabatte unseres Online-Reisebüros bewirbt, pauschal französische Frauen sexuell herabwürdige. Sowohl in der Original-Werbung als auch in der gleich gestalteten Video-Antwort an den Deutschen Werberat sind jedoch lediglich zwei paar Füße zu sehen sowie eine französische Frauenstimme zu hören. Etwaige sexuelle Anspielungen waren weder beabsichtigt, noch sind sie für UNISTER Travel nachvollziehbar.

So sieht es nun offenbar auch der Deutsche Werberat. Das Verfahren gegen UNISTER Travel sei vorbehaltlich eines Einspruchs durch die Beschwerdeführer abgeschlossen. Man urteile immer erst, nachdem beide Parteien gehört worden seien, teilte der Deutsche Werberat UNISTER Travel  mit.

Der kritisierte Werbe-Spot der Beschwerdeführer beim Deutschen Werberats auf Youtube: http://youtu.be/L86XgKg7DGw

Die Video-Antwort gibt es hier zu sehen: http://youtu.be/BXucoq9O2Oc

Stein des Anstoßes: Werbespot von Ab-In-Den-Urlaub.de zur Frühbuchersaison.

Stein des Anstoßes: Werbespot von Ab-In-Den-Urlaub.de zur Frühbuchersaison.

Artikel drucken Pressemitteilung downloaden

Presseverteiler

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Medium

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ressort

Position

Captcha
captcha

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Captcha
captcha

Seien Sie täglich informiert über aktuelle Angebote und echte Hammerpreise.

Copyright © www.ab-in-den-urlaub.de 2018. Alle Rechte vorbehalten