Ab-in-den-urlaub >> Pressespiegel

Hohe Punktzahl für Service von Ab-In-Den-Urlaub.de

Das zweite Mal in Folge hat das Technikmagazin Chip aus dem Hause Burda gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Statista einen großen Hotline-Test durchgeführt. Unter den zwölf getesteten Branchen wurden auch die Hotlines der Reiseportale unter die Lupe genommen – dabei konnte Ab-In-Den-Urlaub.de besonders in Sachen Service überzeugen. Mehr als 90 Punkte von maximal 100 Punkten sprechen für Ab-In-Den-Urlaub.de.

Ab-In-Den-Urlaub.de mit Silbermedaille im Service-Ranking

Silbermedaillie für Ab-In-Den-Urlaub.de: Im Service-Test von ServiceValue erreicht das Online-Reiseportal den Silberrang im erlebten Kundenservice. ServiceValue untersucht in Zusammenarbeit mit der Zeitung „Die Welt“ und der Goethe-Universität Frankfurt am Main regelmäßig eine Vielzahl von Branchen.

Zum Ranking von ServiceValue

Ballack-TV-Werbespots sind Kreation des Monats

Bei der Wahl zur „Kreation des Monats“ im August beim Branchenmagazin Horizont hat es die neue TV-Werbekampagne von Ab-In-Den-Urlaub.de mit Michael Ballack auf den ersten Platz geschafft. Zu sehen ist der ehemalige Kapitän der Deutschen Fussball-Nationalmannschaft in bester Mission-Impossible-Manier. Wir bedanken uns bei allen stimmen. Hier zum Nachlesen:

Zur „Kreation des Monats“ auf horizont.net

Ab-In-Den-Urlaub.de mit Aufsehen erregendem Werbespot

Ein Spot, der für Aufsehen sorgte: Zwei Paar Füße am Ende eines Bettes und eine Dame mit französischem Akzent, die sagt „Wer früher kommt, hat länger Spaß.“ Dies reichte für eine Beschwerde beim Deutschen Werberat, der seiner Pflicht nachkommt und Ab-In-Den-Urlaub.de um Stellungnahme bittet. Diese kam in Videoform und Medien freuten sich, über den halbernst gemeinten „Schlagabtausch“.

Zum Artikel von horizont.net

Zum Artikel von meedia.de

Ab-In-Den-Urlaub.de ist bekanntestes Reiseportal Deutschlands

Kaum ein Deutscher plant seinen Urlaub heute noch ohne Internet. Wichtigste Anlaufstelle und bekanntestes Portal für Reisebuchungen ist dabei Ab-In-den-Urlaub.de. Das hat eine offene Abfrage des Marktforschungsunternehmens YouGov im Rahmen der Studie „Relevanz von Online-Reiseportalen“ ergeben.

Zur Studie von YouGov

Fraunhofer testet Reiseportale auf Nutzerfreundlichkeit

Online-Reisebuchungen werden immer beliebter. Doch wie steht es um die Benutzerfreundlichkeit der Reiseportale? Das testete das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT anhand diverser Kriterien auf zehn Online-Reiseseiten. Das Ergebnis: ab-in-den-urlaub.de teilt sich mit fluege.de den ersten Platz im Einzelranking. Das Fachmagazin für Tourismus, reise vor 9, berichtete in seiner Ausgabe vom 24. Juli 2014 über die Auswertung des Institutes. Andere Medien berichteten ebenso:

Zum Artikel auf boersennews.de

Zur Studie des Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Das richtige Testimonial finden

Was ist bei der Werbepartner-Wahl für ein Unternehmen wichtig? Dies erläuterte Mark Seydel, Bereichsleiter Sportmarketing/Events/Sonderwerbeformen von UNISTER, in einem Interview mit der Marketing-Fachzeitschrift Absatzwirtschaft. Das Portal ab-in-den-urlaub.de hatte erst kürzlich seinen Vertrag mit dem Ex-Kapitän der Deutschen Fussball-Nationalmannschaft und Weltstar im Sport, Michael Ballack, verlängert. Über die Gründe ist Online nachzulesen:

Zum Artikel auf absatzwirtschaft.de

ab-in-den-urlaub.de Umfrage zur Fussball-WM 2014 in Rio: Machen Sie „blau“ um die WM zu sehen?

Einen Tag vor der der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien veröffentlicht das Reiseportal brisante Zahlen: Über 1,4 Mio. Arbeitnehmer planen der Umfrage zufolge absichtlich krank zu machen um die Spiele verfolgen zu können. Daraus errechnet sich ein wirtschaftlicher Schaden von rund 520 Mio. Euro. Diese Ergebnisse fanden breite Beachtung:

Zum Artikel der Berliner Morgenpost

Zum Artikel der Regensburger Nachrichten

Zum Artikel auf Huffingtonpost.de

 

Am 12. Juni 2014 schrieb die Berliner Morgenpost zu der Umfrage: „Zur WM wollen 1,4 Millionen Fans krankfeiern“ und auch die BILD-Zeitung berichtete am gleichen Tag über die Ergebnisse der Befragung. Die Rheinpfalz titelte unter der Rubrik „Sonderposten“: „WM: Späte Spiele machen Fans ‘krank'“ am 12. Juni 2014. Die Schwäbische Zeitung postulierte dagegen am 13. Juni 2014: „Kicker schaden der Volkswirtschaft“.

 

Im TV wurden die Studienergebnisse u.a. von n-tv am 15. Juni 2014 gezeigt.  In den Nachrichten der Radiosender WDR 5 und Radio Bremen wurde am 11. Juni 2014 ebenso über die Umfrage berichtet. Einen Tag später war die Meldung auch im Berliner Rundfunk 91!4 und im bayrischen landesweiten Sender Antenne Bayern zu hören.

Umfrage: Das nervt uns Deutsche im Urlaub besonders

Die schöne Zeit im Jahr verspricht Entspannung und Spaß, und endet dann doch so oft in Stress und Streitereien. Eine Umfrage von ab-in-den-urlaub.de hat ergeben, dass fast 60% der Urlauber von ihrem Reisepartner genervt sind; 35% ist das Essen im Hotel ein Dorn im Auge. In den Medien wurde das Ergebnis der Umfrage rege aufgegriffen. Am 9. April berichtete BILD Online „Jeder Zweite vom Reisepartner genervt“ und auch das Hamburger Abendblatt Online titelte mit der gleichen Überschrift am 12. April.

Zum Artikel auf BILD.de

Zum Artikel des Hamburger Abendblattes

Die Printmedien griffen ebenso die Umfrage von ab-in-den-urlaub.de auf. Mit „Was stresst Sie im Osterurlaub“ berichtete der Kölner Stadt-Anzeiger am 11. April über das Thema. Genauso die Rheinische Post, die mit „Genervt vom Reisepartner“ auf die Veröffentlichung des Reiseportals einging. Auch die Sender ProSieben, Sat.1 und n24 spielten einen Beitrag zur Umfrage am 10. April 2014.

Pressemeldung: Michael Ballack auch weiterhin Werbepartner von ab-in-den-urlaub.de

Seit sieben Jahren arbeitet der ehemalige Fußball-Nationalspieler Michael Ballack nun schon mit dem Online-Reiseportal ab-in-den-urlaub.de zusammen. Herausgekommen sind dabei beispielsweise die witzig-charmanten TV-Werbespots und zahlreiche weitere Werbeaktionen.

Von der Vertragsverlängerung berichteten unter anderem das Handelsblatt Online („Diese Sport-Stars machen mit Werbung Kasse“, 11. April 2014) und das Fachmagazin Werben und Verkaufen („Ab-in-den-Urlaub.de und Michael Ballack verlängern bis 2017“, 10.April 2014). Die gute Zusammenarbeit ist auch den Printmedien nicht entgangen. „Ballack bucht weiter über Ab-in-den-urlaub.de“ berichtet Horizont in der Ausgabe vom 17. April 2014.

Zum Artikel des Handelsblattes

Zum Artikel der Werben und Verkaufen

Presseverteiler

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Medium

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ressort

Position

Captcha
captcha

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Captcha
captcha

Seien Sie täglich informiert über aktuelle Angebote und echte Hammerpreise.

Copyright © www.ab-in-den-urlaub.de 2017. Alle Rechte vorbehalten