Hotel Arbatax Park Resort - Monte Turri

Via Faro Bellavista sn 08048 Arbatax
Flug & Hotel mixen z.B. 7 Tage
Eigene Anreise z.B. 1 Tag
Gästemeinung: "Das Hotel verfügt über 17 Zimmer, die Standardzimmer befinden sich ..."
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab 19,90 €
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Hotelbewertungen zum Hotel Arbatax Park Resort - Monte Turri im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?
Paare 85%
Familien 8%
Gruppen 8%
Altersstruktur
51-55 Jahre 25%
31-35 Jahre 17%
36-40 Jahre 17%
46-50 Jahre 17%
Besonders geeignet für
Paare
Hotel:
2,8
Zimmer:
3,3
Service:
3,1
Gastronomie:
3,4
Lage & Umgebung:
2,7
Sport & Unterhaltung:
3,2
Gesamteindruck:
2,9
Weiterempfehlung: 62% Bewertungsanzahl: 13
Gesamtbewertung:
3,1

Hotelausstattung Hotel Arbatax Park Resort - Monte Turri (Arbatax)

  • Ausstattung Hotel: Parkplatz, 24-h-Rezeption, kostenfreies Parken, Lift, Klimaanlage, mehrsprachiges Personal, Privatstrand
  • Zimmeraustattung: Zimmerservice, Badezimmer mit Dusche, Badezimmer mit Wanne, Kosmetikartikel, TV, Minibar, Klimaanlage, Balkon / Terrasse, Kingsize-Bett, Doppelbett, Zustellbetten (auf Anfrage), Babybett
  • Gastronomie: Restaurant(s), Bar(s), Café(s), Snackbar(s), Poolbar(s), Restaurant(s) mit Klimaanlage
  • Internet: Internet über W-LAN im öffentlichen Bereich, Internet über W-LAN
  • Wellness: Sauna, Spa- und Wellnesscenter, Massagen, Jacuzzi / Whirlpool, Türkisches Bad / Hamam, Friseur / Schönheitssalon, Wellness- und Fitnessangebote, Dampfbad, Thalasso, Yoga / Pilates
  • Sport: Tennis, Fitnessstudio, Tischtennis, Kanusport, Radfahren / Mountainbike, Tauchen / Schnorcheln, Squash, Kinderpool / Kinderbereich, Wassersport, Beachvolleyball, Aquafitness
  • Sonstiges: Animation / Unterhaltung, Baby- / Kinderbetreuung, Wäscheservice, Fahrradverleih, Informationsschalter für Ausflüge, Sandstrand, Kieselstrand, Liegestühle / Hängematten, Sonnenschirme, Disco, medizinische Betreuung / Hotelarzt, Stadtzentrum
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers.

Ausgewählte Hotelbewertungen zum Hotel Arbatax Park Resort - Monte Turri

01.10.2012 Erholungsreise im Oktober - Nachsaison Badeurlaub Verein/Sonstiges
2,9
Allgemein / Hotel Das Hotel verfügt über 17 Zimmer, die Standardzimmer befinden sich unterhalb des Hotels, zu erreichen über diverse Treppen. Man muß schon fit und gut zu Fuß sein. Das Hotel liegt mitten in einem Tierpark und Wildschweine und Ziegen laufen drumherum. Die Tiere sind an Menschen gewöhnt, verströmen allerdings strengen Geruch.
Lage Das Hotel liegt im Park Resort sehr weit oben. Es fuhr stündlich ein Shuttleservice zur Hauptrezeption, zum Mini-Strand und zu den Sportanlagen. Supermärkte sind zu Fuß zu erreichen, in 10 min und 20 min Entfernung. Restaurants waren schon fast alle geschlossen. Am Hafen in Arbatax war noch 1 Cafe geöffnet, am öffentlichen Strand eine kleine Strandbar und 1 Eisdiele. Wenn sich min. 10 Interessierte morgens um 10:00 Uhr eingefunden haben, fuhr 1 Shuttleservice nach Tortoli, der allerdings um 13:00 Uhr wieder zurückfuhr. Es gab noch Restplätze zu einer Safaritour ins Landesinnere und 1 Schiffstour zu je 70.-EUR pro Person. Es gab die Möglichkeit einen öffentlichen Bus für 1.-EUR pro Person zu nehmen vom Supermarkt aus. Leider ist die sprachliche Verständigung nur schwer möglich, die wenigsten sprechen Englisch oder Deutsch.
Service Das Personal war höflich und freundlich. Es wurde hauptsächlich Englisch gesprochen.
Gastronomie In den ersten Urlaubstagen könnte man noch draußen sitzen und das wunderschöne Panorama genießen, morgens wie abends. Morgens zum Frühstück gab es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mir Kaffee soviel man wollte und abends haben wir das 5 Gänge Menue genossen. Es war abwechslungsreich, sehr schmackhaft und nett dekoriert. Hauptsächlich gab es Fisch, landestypisches Essen.Nach dem Essen konnte man in der Hotelbar einem Pianospieler lauschen und aus der umfangreichen Getränkekarte auswählen.
Sport / Wellness Es gab die Möglichkeit, Dienstags vormittags Tennis zu spielen, am Nachmittag gegen Gebühr. Am Strand konnte man gegen Gebühr ein Kanu oder ein Tretboot leihen. Es gab Freitags einen Sardischen Abend mit Einkaufsständen, gegrillter Ziege am Spieß und Tanzeinlagen einer Tanzgruppe in landestypischer Kluft. Am Telis Strand sowie an den beiden Steinstränden waren Liegen vorhanden. Handtücher gab es kostenlos. Das Meerwasser war warm und sauber, das Wasser im hauseigenen Pool sehr erfrischend. Nachsaisonbedingt war schon sehr viel geschlossen.
Zimmer Die Standardzimmer sind zweckmäßig eingerichtet, mit dunklen Möbeln, 1 kleine Minibar, 1 TV mit ARD und ZDF , eher dunkel als hell. Das Bad war etwas eng mit 1 großen Dusche, Fön und täglich frischen Handtüchern. Leider kein Balkon vorhanden, aber ein Wäscheständer vor dem Zimmer für die nasse Badewäsche.
Preis Leistung / Fazit Uns hat es gut gefallen, wir haben uns gut erholt. Ein relaxter, ruhiger Urlaub zum Entspannen ohne Menschenmassen, allerdings hätte das Zimmer etwas sonniger und heller sein können. Sportangebot in der Nachsaison war dürftig, sollte man erwähnen.
01.07.2012 Schöner Badeurlaub auf Sardinien Badeurlaub Paar
4,0
Allgemein / Hotel Das ist Hotel ist wirklich sehr schön und man kann alles sehr gut zu Fuß erreichen,es gibt auch Buse die fahren, diese sind kostenlos. All inklusiv ist nicht sinnvoll da nur wasser und wein inklusive sind und andere gäste dies auch nutzten auch ohne AI. Es gibt verschiedene Strand abschnitte, sind etwas steinig aber dennoch sehr schön, man hat aber die möglichkeit mit einem boot für wenig geld in 10 min zu einem schönen Sandstrand zu gelangen.
Preis Leistung / Fazit Das ist Hotel ist wirklich sehr schön und man kann alles sehr gut zu Fuß erreichen,es gibt auch Buse die fahren, diese sind kostenlos. All inklusiv ist nicht sinnvoll da nur wasser und wein inklusive sind und andere gäste dies auch nutzten auch ohne AI. Es gibt verschiedene Strand abschnitte, sind etwas steinig aber dennoch sehr schön, man hat aber die möglichkeit mit einem boot für wenig geld in 10 min zu einem schönen Sandstrand zu gelangen.
01.06.2012 Erholungsurlaub mit dem etwas höheren Anspruch Badeurlaub Paar
4,2
Allgemein / Hotel Kleines sehr schönes exklusiveres Hotel in einer ausgedehnren Urlaubsanlage. 17 Zimmer in einer Art Festung sehr stilvoll eingerichtet, mit Barzimmer, Terassen mit traumhaften Ausblick auf das Meer, stilvollem Abendambiente und Frühstück auf den Terassen und kulinarischen Genüssen. Die Zimmer sind sehr sauber, exklusiv eingerichtet, teilweise erneuerungsbedürftig in den Armaturen. Nicht geeignet ist das Hotel für Familien mit Kindern, es ist nicht behindertengerecht auf Grund der vielen Stufen und verwinkelten Struktur der Anlage. Das Hotel liegt auf dem Berg, hat aber einen eigenen Pool und eigenem Ruheberich mit sehr guten Liegen. Die Anlage hat internationalen Flair.
Lage Das Hotel liegt auf dem höchsten Punkt der Halbinsel, bestehend aus mindestens 4 größeren Anlagen. Diese kann man mit benutzen, ist aber sehr weitläufig. Für den Aufenthalt ist die Nutzung eines Mietautos empfehlenswert, speziell die Erkundung der sehr schönen Strände ist nur so möglich. Unterhaltung ist in Form Barmusik Live Abends gegeben. Ansonsten kann das Animationsprogramm des Nachbarhotels mit genutzt werden, ebenfalls 4Sterne Anlage.
Service sehr guter Restaurantservice, ala Menü / auswählbare Cart, sehr viele Fischdelikatessen, ortstüpisches Gemüseangebot in sehr gesunder Anrichte, Das Personal ist sehr gut geschult und entspricht dem Standard des Hotels, alles möglichst englischsprachisch bzw. italienisch
Gastronomie ausgesuchte Speisen in hoher Qualität, sehr viele Delikatessen, täglich wechselndes Angebot mit Schwerpunkt auf Fischgerichte / Meerestiere
Sport / Wellness Barambiente, ruhiges Hotel, Wohlfühlhotel, keine Animation vorhanden oder gewünscht, dafür Nachbarhotel nutzen
Zimmer große Zimmer im eigenen Stil dekoriert, an Umgebung angepasst, stilvoll
Preis Leistung / Fazit Wir hatten als Ehepaar im Alter von 50+ einen sehr erholsamen und Dank Auto Klasse Badeurlaub in einem wundervollen Hotel mit hohem Erholungswert. Die Ausflüge sind in übersichtlichwer Anzahl von Sehenswürdigkeiten gut realisierbar. Speziell die herrliche Natur und Strände sind sehr empfehlenswert
01.05.2012 Sehr familienfreundliches Hotel mit wunderbaren italienischen Charakter Badeurlaub Familie
4,2
Allgemein / Hotel Super Lage, super Aussicht, supernettes Personal, und alles sehr charmant
Service Super!!! Sehr engagiert und nett.
Zimmer Alles bestens. Zimmer etwas dunkel haben aber Charakter.
Preis Leistung / Fazit Kann auch mit kleinen Kindern gemanaged werden. Klar, man muss etwas besser aufpassen, da es viele Stufen und Kopfsteinpflaster gibt. Aber das ist auch mit Kinderwagen zu machen. In der Nähe vom Hotel, d.h. in ca. 15 Gehminuten ist eine herrliche Bucht mit super Sandstrand (an der Rezeption gezielt nach dem Weg fragen)! Wir waren im Borgo und werden den Urlaub nie vergessen. Das Borgo ist sehr charmant, man hat wirklich das Gefühl, in einer alten italienischen Stadt bzw. Dorf zu wohnen. Sehr beeindruckend. Das Hotel fügt sich super in die Landschaft ein. Vom Pool aus, blickt man hoch auf den Hang, und sieht die romantischen 'alten Häuser'. Sehr gut hat uns auch der Tierpark in der Mitte der Anlage gefallen. Man kann dort etliche Stunden im Schatten verbringen, die Tiere füttern (falls gerade Futterzeit ist) und auch die tolle Aussicht geniessen.
01.10.2011 Schöne Landschaft - aber kein 4 **** Hotel Wander- und Wellnessurlaub Paar
2,8
Allgemein / Hotel In einem großen Park liegen mehrere "Dörfer" mit unterschiedlichem Charme und Komfort. Es gibt kein zentrales Hotelgebäude. Die Haupt-Rezeption ist unter einer Art Zeltdach untergebracht. Reklamationen können an den Info-Points in den Dörfern gestellt werden. Dort gibt es auch Strandhandtücher gegen Kaution. Die Verständigung ist allerdings mühsam, weil die Angestellten kaum Englisch und gar kein Deutsch sprechen. Dass so viele Deutsche im Resort Urlaub machten, hat scheinbar alle überrascht. Anfang Oktober kommen Italiener kaum noch hier her. Insgesamt war die Anlage sehr leer - vielleicht zu 10 % belegt. Deshalb schlossen auch die meisten Restaurants und die Animation wurde immer weniger. Sehr positiv war nur der Sänger an der Poolbar im Villaggio. Die größten Kritikpunkte waren aber die Ausstattung der Zimmer und das Essen. Unser "Doppelzimmer" hatte 4 Betten und wäre als Zimmer in einer Jugendherberge okay gewesen. Es gab keine Stühle. Im Schreibtisch befand sich ein leerer Kühlschrank. Für 4 Betten war ein 1 m breiter Schrank vorgesehen. Die Terrasse war gleichzeitig der Weg zu den Nachbarzimmern. Dort stand 1 Wäscheständer. Alles gut einsehbar, was aber auch den Vorteil hatte, dass unser Zimmer heller war als z. B. die kleinen Zimmer im Borgio. Das Bad war okay nachdem wir moniert hatten, dass das Wasser in der Dusche nicht ablief. Es wurde am gleichen Tag gereinigt. Der Handwerker öffnete auch den Safe für uns und stellte Fernsehsender ein. TV konnte man aber nur gucken, wenn einer die Antenne festhielt. Das Essen wirkte auf den ersten Blick nicht schlecht - bis man feststellte, dass alle Speisen kalt waren. Es wurde kalt geliefert und dann auf Warmhaltebrenner gestellt. Mittags und abends gab es 3 "warme" Speisen (Schweinebraten, Fisch und Kartoffeln oder Gemüse). Dazu 2 Nudelgerichte 1 x mit Fisch, 1 x ohne. Und 2 Tische voll Antipasti. Das meiste mit Meeresfrüchten oder Fisch. Für einen Nicht-Fisch-Esser blieb wenig. Rührei und gebratene Würstchen zum Frühstück wurden durch Schwärme von Wespen verleidet, abgesehen davon, dass auch hier alles kalt war. In den letzten Tagen wurden leere Platten nur ungenügend wieder aufgefüllt. Die Auswahl an Aufschnitt war gering: 1 x Schinken, 1 x Käse, Tomaten. Im Prinzip kann man sagen, dass immer das Gleiche auf den Tisch kam. Reste wurden in den Antipasti verarbeitet, z. b. auf panierten Fisch kam Mayonaise, auf den Schweinebraten eine Tunfischsoße.
Lage Wunderschöne Landschaft. Steilküste, aber auch einige Sandstrände in der Nähe. Im Resort ist ein großer Tierpark, in dem die Tiere frei herum laufen. 1 Esel, Pferde, Wildschweine, Rehe, Ziegen, Mufflons, Gänse, 1 Strauß.
Service Der Check-In hat 1,5 Stunden gedauert. Die Frau an der Rezeption sprach nur Italienisch und Französisch. Wir waren aber 12 Leute aus Deutschland, die gleichzeitig ankamen. Auch im Restaurant und am Info-Point gab es nur rudimentäre Englisch-Kenntnisse, kein Deutsch. Die Mitarbeiter waren freundlich und hilfsbereit, aber die Sprachbarriere machte es mühsam. Die Zimmerreinigung war gut. Bis Mittags waren die Zimmer fertig. Einen Fahrplan für den Shuttle-Bus durch das Ressort gab es nicht, so dass man oft nicht nur - wie von der Reiseleitung angekündigt - 10 Minuten warten musste, sondern 1/2 Stunde. Die Gruppe der Animateure hatte nicht viel zu tun. Den Tanzkurs gb es nicht. Die eine Show, die wir uns angesehen hatten (nach 22.00), war z. T. auf dem Niveau einer Kinderreise. Einzig der Sänger, der zwischen 18 und 24 Uhr an der Poolbar für musikalische Untermalung sorgte, war wirklich gut. Wir haben auch am Pool getanzt - leider als Einzige.
Gastronomie Das Essen wirkte auf den ersten Blick nicht schlecht - bis man feststellte, dass alle Speisen kalt waren. Es wurde kalt geliefert und dann auf Warmhaltebrenner gestellt. Mittags und abends gab es 3 "warme" Speisen (Schweinebraten, Fisch und Kartoffeln oder Gemüse). Dazu 2 Nudelgerichte 1 x mit Fisch, 1 x ohne. Und 2 Tische voll Antipasti. Das meiste mit Meeresfrüchten oder Fisch. Für einen Nicht-Fisch-Esser blieb wenig. Da das Buffett schlecht beleuchtet war, sah man auch erst am Tisch, ob man nicht versehentlich wieder ein Seafood-Gericht erwischt hatte. Rührei und gebratene Würstchen zum Frühstück wurden durch Schwärme von Wespen verleidet, abgesehen davon, dass auch hier alles kalt war. In den letzten Tagen wurden leere Platten nur ungenügend wieder aufgefüllt. Die Auswahl an Aufschnitt war gering: 1 x Schinken, 1 x Käse, Tomaten. Im Prinzip kann man sagen, dass immer das Gleiche auf den Tisch kam. Reste wurden in den Antipasti verarbeitet, z. b. auf panierten Fisch kam Mayonaise, auf den Schweinebraten eine Thunfischsoße. Das Personal war freundlich. Die Tische wurden immer sofort von den vielen Kellnern abgeräumt. In den letzten Tagen versuchten sie sich auch in "Kann weg" und"Bitte", denn es waren fast nur noch Deutsche da. Wir hatten "All-Inclusive" gebucht. das hieß 3 Mahlzeiten und Getränke vom Automaten, sowie Wasser, Brause, Wein und Bier. Alles was in Flaschen war - auch Wasser - musste bezahlt werden. Keine Snacks zwischendurch.
Zimmer Unser "Doppelzimmer" hatte 4 Betten und wäre als Zimmer in einer Jugendherberge okay gewesen. Auf keinen Fall 4 Sterne! Es gab keine Stühle. Im Schreibtisch befand sich ein leerer Kühlschrank. Für 4 Betten war ein 1 m breiter Schrank vorgesehen. Die Terrasse war gleichzeitig der Weg zu den Nachbarzimmern. Dort stand 1 Wäscheständer. Alles gut einsehbar. Das Bad war okay. Geputzt wurde jeden Tag. Ebenso alle Handtücher gewechselt. Bettwäsche wurde nach 1 Woche gewechselt.
Preis Leistung / Fazit Das Arbatax Park Resort liegt landschaftlich wirklich schön. Leider ist der Zustand und die Schönheit der Zimmer eher auf Jugendherbergsniveau. Das Essen ist mäßig. Das Personal ist freundlich, kann aber kein Deutsch und kaum Englisch. Handy-Empfang gibt es nicht.
01.09.2011 Urlaub im Arbatax Resort Badeurlaub Paar
2,0
Allgemein / Hotel Das Arbatax Resort auf Sardinien besteht aus mehreren Hotels. Eines davon ist das Il Borgo. Außen sehen die kleinen Dorfhäuschen sehr schön aus. Wir hatten ein DZ mit HP Plus für 14 Tage gebucht. Vorausgeschicktes Fazit: Sardinien ist super - vom Hotel Il Borgo kann man das nicht sagen.
Lage Mietauto ist Pflicht. Das weiß man ja vorher! Jedoch weiß man nicht, dass es dem Vertreter des Mietauto-Unternehmens nicht gestattet ist, auf das Hotelgelände zu kommen. Man muss somit den langen Weg zur Hauptrezeption in Kauf nehmen und einen Weg finden in der Früh durch das Tor des Hotel-Resorts zu kommen - das ist nämlich verschlossen! Bei Nachfrage an der Hauptrezeption bekamen wir auf Englisch die Antwort (übersetzt): "Dafür sind wir nicht zuständig!"
Service Schlecht! Personal grüßt nicht! Nur wenig ausgebildetes Restaurantpersonal - das wird vor allem zu Tisch deutlich: Vorzeitiges Abräumen. Art der Bedienung lässt auf ungelernte Kräfte schließen, die die Arbeit auch nicht gerade mit Begeisterung ausführen. Personal verstand kein Deutsch und zum Großteil auch kein Englisch/Französisch. Diejenigen die Englisch verstehen, verstehen es plötzlich nicht mehr, wenn man als Gast ein Problem hat. Es ist für uns völlig unüblich, das man für die Pooltücher eine Kaution hinterlegen muss. Kosten 10 Euro! Man kann die Handtücher bei einem Aufenthalt von 14 Tagen nur 3x austauschen lassen. Wenn man es ein viertes Mal umtauschen will, dann muss man eine Gebühr von 5 Euro zahlen. Es wurde von der Reiseleitung gesagt, dass wir unser Gepäck bei Abreise einfach vor die Tür stellen sollen. Es wird abgeholt. Die Realität sah dann so aus: Wir haben unser Gepäck selbst geschleppt. Beim Transfer zum Flughafen hielt der Fahrer mit dem Kleinbus direkt vor uns. Stieg aber weder aus, noch machte er die Türen auf, noch war er mit dem Gepäck behilflich. Erst als wir und ein weiterer Gast lautstark und mit eindeutiger Gestik ihm zum Handeln aufforderten, setzte sich der Fahrer misswillig in Bewegung. Das Gepäck war nun drin - wir aber nicht und er schloss das Auto zu und ging einfach weg. Das wäre ja nicht so schlimm, aber leider hat es geregnet! Ohne Frühstück und durchnäst kamen wir am Flughafen an.
Gastronomie Frühstück am Abreisetag trotz rechtzeitiger Anmeldung bei Reiseleitung und Hotelpersonal nicht erhalten. Wir mussten also bis zum Erreichen des Flughafens (11:00 Uhr) ohne Essen auskommen. Für Diabetiker oder Menschen mit schwachem Kreislauf wäre dieser Umstand gesundheitsgefährdend gewesen. 2 Wochen dasselbe Essen!!! Zu wenig Auswahl: nur eine Fisch- und eine Fleischspeise. In jeder Jugendherberge in GER oder AUT bekommt man besseres Essen mit mehr Auswahl als in diesem Hotel. Nur das wir für die Reise um einiges mehr bezahlt haben als für einen Jugendherbergsaufenthalt. faules Obst. Obwohl im Reiseprospekt steht, dass auf traditionelle sardisch Küche gesetzt wird, haben wir nur 1x in 14 Tagen sardische Wurst/Käse bekommen. UNGLAUBLICH! Salatbuffet eine Katatrophe! In 2 Wochen Aufenthalt gab es nur ein Mal frische Gurken. Es gab NIE frische Zwiebeln und frischen Paprika. Gemüse wie Möhren, Erbsen, Spinat usw. war eindeutig Dosenfutter! Es gab NIE Fruchtsäfte zum Frühstück. Auch das Einfachste - Organgensaft - gab es NIE!!! TOTALER WUCHER: Man kann nach Ausschreibung auch in die anderen Hotels des Resorts "TEILWEISE gegen einen Aufpreis" Essen gehen. Der Aufpreis ist nicht teilweise und auch nicht gering: Jegliches Essen in einem anderen Restaurant kostet 20 Euro ZUSÄTZLICH!!! Da stellt sich die Frage: Hat man die HP nicht schon mit dem Reisepreis bezahlt!!!
Sport / Wellness Okay! Animateure waren sicher gut, auch wenn wir die Angebote nicht genutzt haben.
Zimmer Chaos pur! Das Zimmer war nach insgesamt 8 Urlauben im Mittelmeerraum in verschiedenen Ländern das absolut kleinste und dunkelste, was wir je hatten. Klimaanlage steht 40cm neben dem Bett. Aufgrund der Nähe zum Bett und der Lautstärke kann man das Schlafen mit Klimaanlage vergessen. Folge: Die Nacht ist 4 Uhr morgens beendet, da dann 29 Grad im Zimmer sind. Bei durchweg eingeschalteter Klimaanlage (Ohrenstöpsel!) würde übrigens Erkältungsgefahr bestehen, denn die Klimaanlage ist nicht regelbar, sondern nur ein- oder ausschaltbar. Also entweder Warm oder Polarfrost! Schimmel im Bad. Badlüfter ist so laut, dass man nachts sogar die Badlüfter benachbarter Häuschen hört. Der Badlüfter geht sofort automatisch an, wenn man das Badlicht einschaltet. Wenn ein Nachbar also nachts das WC besucht, steht man im Bett. In einem DZ hatten wir nur 1 Stuhl. Eine weitere Sitzgelegenheit - wie z.B. Sofa/Sessel gab es nicht! Sat-TV gab es nicht. Es gab nur eine terrestrische aktive Zimmerantenne mit der sich auch nach langer Einstellung kein einziges TV-Programm störungsfrei empfangen ließ. Miet-Safe im DZ war bei Ankunft verschlossen. Wir haben das bei Rezeption und Reiseleitung bemängelt. Wir mussten mehrere Tage unsere gesamte Reisekasse mit uns herumtragen. Lüfter im Bad bringt die nasse Luft nicht nach außen, sondern jagt sie nur durch einen Filter - die Luft kommt hinten wieder raus. Resultat: Es ist unmöglich, die Nässe aus dem Bad zu bekommen. So erklärt sich auch der Schimmel!
Preis Leistung / Fazit Keinesfealls 4 Sterne - Hotel höchstens 2 und Restaurant höchstens 1 Stern. Jede Schulmensa oder Betriebskantine ist in Deutschland besser als dieses Restaurant. Sardinien gern, aber nicht wieder ins Il Borgo - Arbatax Resort!
01.09.2011 Super Hotel mit Einschränkungen Badeurlaub Paar
3,7
Allgemein / Hotel das Hotel ist eine Anlage im Arbatax-Park etwas abseits des Rummels Für Urlauber die die Ruhe suchen ideal. Die Alage hat etwa 200 Zimmer die für uns ausreichend gross waren und sauber sind.Es wird All- Inclusiv angeboten , ist aber nicht notwendigerweise buchbar. behindertengerecht ist die Anlage nicht gerade da man schon einige kondition mitbringen muss um die ganzen Treppen hintersich zu bringen da die Anlage in den Hang gebaut ist. Wir haben allerdings auch schwer gebehinderte Gäste in der Zeit gesehen
Service Personal war durchweg freundlich. Wemm man nicht trauen sollte war der Reiseleiterin da sie nicht alle informationen an die gäste weitergibt. Z.B gibt es generell ein All-Inklusiv Angebot ( Bier, Wein .... den ganzen Tag ) die Auskunft bekommt man aber nur von anderen Gästen. Es fährt regelmässig ein Shuttlebus .
Zimmer Zimmer sind etwa 25-30 m² gross und sauber. die Aussicht auf die Bucht war Traumhaft. Einrichtung der Zimmer entsprach der Katergorie.
Preis Leistung / Fazit Keine Empfehlung da von uns nicht genutzt
01.09.2011 Erholung pur Badeurlaub Paar
3,7
Allgemein / Hotel Eine wunderschön gelegene Anlage ( Il Borgo) mit vielen verschiedenen Pools und Stränden. Hier findet jeder seinen Lieblingsplatz und vor allem auch immer freie Liegen. Allerdings sollte man gut zu Fuß sein, da es sehr bergig ist ( unser Zimmer trennten 120 Stufen vom Restaurant) und der Zugang zum Meer(kristallklares Wasser)ist an manchen Stränden schwierig, da steinig und glitschig. Aber auf diese Weise trainiert man das super gute Essen gleich wieder ab. Während unseres Aufenthaltes wiederholte sich die angebotene Hauptspeise nicht einmal. Sehr viel Auswahl und nette Bedienung. Die verschiedenen Teile der Anlage sind auch bei Hitze gut mit den ständig verkehrenden Bussen zu erreichen. Die abendlichen Shows waren sehr gut. Kompliment an die Animateure! Besonders schön fanden wir den Abendspaziergang, da die vielen Tiere, Rehe, Wildschweine, Schafe usw. dann auch außerhalb des Geheges liefen und fast handzahm waren. Wir kommen sicher nachmal wieder.
Lage Innerhalb des Parks viele veschiedene Restaurants.
Service Das Personal spricht kaum deutsch, ist aber sehr bemüht. Die Verständigung klappte auch so.
Zimmer Die Einrichtung war dem Thema \"altes sardisches Dorf\" angepasst. Alte Möbel, jedoch sauber und stabil.Es roch zunächst etwas muffig, die gut funktionierend Klimaanlage beseitigte dies jedoch schnell.
Preis Leistung / Fazit Wir hatten heißes Wetter und haben somit viel Zeit an Pool und Strand verbracht. Die Anlage selbst ist so weitläufig, dass man auch hier viel Spaziergänge machen kann. Zu empfehlen ist auch eine Rollertour, um die Umgebung kennen zu lernen.
01.09.2011 Arbatax Resort Il Borgo Sonstiger Aufenthalt Paar
3,7
Allgemein / Hotel Das Hotel als solches ist eine Reise wert . Wie schon beschrieben als Sardisches Dorf nachgebaut ist es nach der Fertigstellung ein Traum .Aussicht aus den Zimmern ,( Wenn mann das richtige Zimmer hat ) auf die Bucht ist Traumhaft. Wem mann nicht vertrauen sollte ist die reiseleitung. sie will einem nur irgend eine zusätzliche Reise ( Minikreuzfahrt ( obwohl diese sehr schön ist ) verkaufen . Tipps die eigentlich nützlich währen bekommt man von Ihr nicht. Z.B. Sollten alle Gäste des Ressorts gleich behandelt werden muss man als AI Bucher schon danach Fragen wann es den AI gibt ( Es werden zusätzliche Bänder verteilt ) aber nur auf anfrage, keine Auskunft oder Ansage.Desweiteren befragt man an besten Gäste die schon länger da sind um an die meisten Informationen zu kommen , da sich die andauernd ändern.
Preis Leistung / Fazit Mitnahmetipps: nemmt alles was ihr könnt aus deutschen flughäfen mit in sardinien gibt es nichts ausser teuer. wetter war super( ausser wenn der mistrl weht bzw. der sirocco) Pizzaria ( Baya)in der nähe sollte das eigene zuhaben. Tour Minikreuzfahrt soll sehr gut sein ( konnten leider wegen Mistral nicht teilnehmen)
01.08.2011 Keine 4 Sterne wert Badeurlaub Paar
1,0
Allgemein / Hotel riesige Anlage von 60 Hektar, Freundlichkeit ist mäßig, man ist auf Busse in der Anlage angewiesen, die Busfahrer sind sehr unfreundlich und fahren wann sie wollen, alles zu weitläufig, sehr bergig, kein schöner Strand, essen ist mäßig, viele Russen, Animation nur in englisch, italienisch und russisch, absolut nicht zu empfehlen! keine 4 Sterne wert
Preis Leistung / Fazit Ausflüge werden zu teuer angeboten, in der nächst größern Stadt für die Hälfe zu bekommen Kein Handyempfang bis ganz ganz schlecht, Preis-Leistungsverhältniss simmt nicht überein
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.