Radfahren Bodensee

Die besten Strecken rund um den wunderbaren See erkunden.

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Hotels Europa Deutschland Bodensee Radfahren Bodensee

Radfahren am Bodensee

Die Bodenseeregion ist bekannt für den schönen Bodensee-Radweg. Es gibt allerdings noch viele andere Möglichkeiten für sportlich ambitionierte und auch entspannungssuchende Radler, ihrem Hobby in fantastischer Umgebung nach Herzenslust nachzugehen.

Unter dem Begriff Bodensee sind genau genommen zwei Seen sowie ein sie verbindender Flussabschnitt des Flusses Rhein zu verstehen. Auf dem Bodensee-Radweg geht es vorbei an malerisch gelegenen Baggerseen, den Landstrichen des Alten Rheins, durch sattgrüne Auwälder, vorbei an vor Leben pulsierenden Wiesen und lang gezogenen Feldern. Die Vielgestaltigkeit der Landschaften lässt die Herzen von Naturfreunden höher schlagen. Hier kann man an schönen Tagen wunderbar die Sonne genießen, die Sorgen des Alltages von sich abfallen lassen und einmal so richtig relaxen.

Der großartige Bodensee-Radweg

Als bekannteste Radstrecke führt der sehr gepflegte Bodensee-Radweg quasi einmal um den kompletten Bodensee herum. Dabei gilt der Abschnitt Bregenz - Friedrichshafen als ein ganz besonders reizvolles Kapitel. Hier ist der sprichwörtliche Weg das Ziel. Eine Fülle von Sehenswürdigkeiten erwartet den passionierten Radler. Dazu zählt beispielsweise die pittoreske und auf einzigartige Weise charmante Altstadt von Lindau, die sich als in sattes Grün eingebettete historische Insel präsentiert, umgeben von einem kristallklaren See. Im Hintergrund erhebt sich ehrwürdig eine imposante, meist schneebedeckte Bergkette - einmalige und unvergessliche Eindrücke sind hier während einer Radtour garantiert. Die Besichtigung der Seebühne der Bregenzer Festspiele sollte man ebenfalls nicht verpassen, genauso wenig wie einen Besuch des Zeppelin-Museums. Beeindruckende Fotomotive bietet besonders bei schönem Wetter das direkt am Wasser gebaute imposante Schloss Montfort.

Eine Sightseeing-Rast kann man prima mit einer Einkehr in ein Restaurant mit Biergarten verbinden und Spezialitäten der Region genießen. Wer während des Rückwegs von seiner Radtour einmal nicht in die Pedale treten möchte, kann die Bodensee-Schifffahrt nutzen. So hat man die willkommene Gelegenheit, eine andere Facette der Region kennenzulernen. Der Bodensee bietet neben Radfahren vielfältige Optionen für Sportbegeisterte. Es bietet sich an, den Radurlaub zum Beispiel mit Wandern, Kanufahren oder Trendsportarten wie dem Stand-up-Paddeling zu verbinden.

Eine schöne Qual der Wahl

Neben der großen Radrunde gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, die Region um den Bodensee auf zwei Rädern zu erkunden. Blendende Aussichten verspricht zum Beispiel auch eine Tour durch das Rheindelta-Gebiet, das mit herrlichen Landschaften lockt, die von Schilfflächen und Streuwiesen dominiert werden. Hier hat man auch die Möglichkeit, seltene Tier- und Pflanzenarten zu entdecken. Gerade für die über 300 Vogelarten, die hier heimisch sind, ist das Rheindelta als Feuchtgebiet ein wichtiger Lebensraum. Wer sich auf seiner Radtour erfrischen möchte, nutzt die Gelegenheit zum Sprung ins Kühle Nass am Bruggerloch oder am Rohrspitz.

Ein weiterer sehr attraktiver Radweg ist auch derjenige, der durch die Naturschutzgebiete Matschels und Bangs führt, von Feldkirch nach Liechtenstein. Man radelt vorbei an farbenprächtig blühenden, von dichten Wäldern flankierten Wiesen und erlebt die Schönheit der unberührten Natur. Wegen seines flachen Verlaufs ist dieser Weg auch optimal für Familien mit Kindern und Senioren geeignet. Einer der Klassiker unter den Radtrips ist auch die „Grüne-Insel-Tour“, die entlang der Dornbirner Ach und dem Alten Rhein führt. Sie eignet sich ideal für einen fulminanten Tagesausflug per Rad mit dem Partner, Freunden oder der Familie. Für Erfrischungen unterwegs sorgen zahlreiche Badegelegenheiten in idyllischem Ambiente. In gemütlichen Gaststätten der Region kann man sich für die Weiterfahrt stärken. Ob man sich rund um den Bodensee geführten Radtouren anschließt oder die Gegend lieber eigenverantwortlich erkundet, liegt bei jedem selbst. Natürlich kann man sich Fahrräder bei örtlichen Verleihstationen ausleihen.