Wann ist Deutschland-Urlaub möglich?


Stand vom 03.08.2020: Der Urlaub ist in vielen Regionen Deutschlands wieder möglich. Mit hohen Hygienestandards soll dafür gesorgt werden, dass ihr euren wohlverdienten Urlaub trotz Corona genießen könnt. Alle Informationen zu Deutschlandreisen in Corona-Zeiten findet ihr hier.

Blick über den Königssee

Reisebeschränkungen in Deutschland

Fest steht, dass ein Sommerurlaub, wie wir ihn kennen, 2020 auch in Deutschland nicht möglich sein wird. Die Lockerungen ergeben es jedoch, dass ihr in alle Regionen des Landes reisen und dort euren Urlaub verbringen könnt. Welche Regelungen für die Urlaubsgebiete in Deutschland gelten, legen aber die Bundesländer fest. Zudem kann es für einzelne Städte, Gemeinden oder Regionen Sonderregelungen geben.

Innerdeutsche Flüge noch eingeschränkt
Urlaub in Deutschland unter Auflagen möglich
Bundesländer entscheiden selbst über Maßnahmen

Eigene Anreise wird empfohlen
Urlaubsorte erarbeiten Hygienekonzepte
Hotel & Gastronomie mit Abstandsregelungen

Rückreise nach Deutschland: Bei Einreise aus einem Risikogebiet, laut Robert-Koch-Institut (RKI), droht u.U. bei Einreise eine 14-tägige Quarantäne-Pflicht. Hier gilt es die aktuelle Entwicklung im Auge zu behalten. Risikogebiete können neben Ländern auch deutsche Bundeländer oder Landkreise sein. Überblick zu den RKI-Risikogebieten siehe rki.de/DE/…/Risikogebiete_neu.html. Für Reiserückkehrer gibt es die Möglichkeit, sich binnen 72 Stunden kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen.

Mundschutz-Regeln: Es gilt vielerorts ein Maskengebot für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren, etwa beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr. Achtet auf die örtlichen Vorschriften.


Wann öffnen Hotels & Gaststätten für Touristen?

Deutschlandweit gibt es keine einheitlichen Regelungen für Tourismus und Gastronomie. Das heißt, jedes Bundesland entscheidet selbst, ob, wann und in welcher Form Hotels, Ferienwohnungen und Gastronomiebetriebe wieder öffnen können. Für die wichtigsten Ferienregionen in Deutschland haben wir Termine und Bestimmungen für euch zusammengefasst.

Reisebeschränkungen für Bayern

„Zsammhoitn. Des pack mer scho.“ – Mit diesem Motto empfängt Bayern seit Ende Mai wieder die ersten Urlaubsgäste aus dem Inland. Wollt ihr die Bayerischen Alpen erkunden, durch die Fränkische Schweiz wandern oder München unsicher machen, solltet ihr auf folgende Vorgaben achten.

Hotels, Ferienhäuser & Ferienwohnungen

  • seit 30. Mai geöffnet
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung
  • Schwimmbäder, Saunen, Fitness- und Wellnessbereiche seit 22. Juni individuell geöffnet
  • In gemeinschaftlich genutzen Bereich der Hotels ggf. Maskenpflicht für Personal & Gäste

Gastronomie

  • Innen- und Außenbereiche geöffnet
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung

Freizeit

  • Ausgangsbeschränkung seit 6. Mai aufgehoben
    • Es gelten Kontaktbeschränkungen
  • Spielplätze, Zoos & Museen sind geöffnet
    • Indoorspielplätze unter Auflagen geöffnet
  • Schlösser & Freizeitparks seit 30. Mai geöffnet, Teilnahme an Stadt- und Naturführungen
    • Schloss Neuschwanstein  seit 2. Juni geöffnet
  • Wandern ist erlaubt
  • Gastronomie der Berghütten & Almen hat geöffnet, Übernachtungen seit 30. Mai möglich
  • Flusskreuzfahrten erlaubt
  • Baden an Seen möglich
  • Kino, Theater & Konzerte seit 15. Juni besuchbar
    • Einlassbeschränkungen
  • Freibäder seit 8. Juni geöffnet
  • Hallenbäder, Hotelschwimmbäder, Thermen, Saunen seit 22. Juni geöffnet

Reisebeschränkungen für Baden-Württemberg

Baden-Württemberg lockt mit dem Schwarzwald und Freiburg oder aber mit der Region um den Bodensee viele Gäste an, die in Corona-Zeiten sich gerne in der Natur aufhalten wollen. Aus Deutschland darf man in das südwestliche Bundesland einreisen und dort auch Urlaub machen. Für euren Aufenthalt haben wir die wichtigsten Regelungen und Termine zusammengefasst.

Hotels, Ferienhäuser & Ferienwohnungen

  • Achtung: Seit 25.06. besteht ein Beherbergungsverbot für Gäste aus Landkreisen mit hohem Infektionsgeschehen
    • Sofern ein negativer Corona-Test vorliegt (nicht älter 48 Stunden), ist die Anreise gestattet
    • Negative Corona-Tests müssen dem Vermieter bei Ankunft vorgelegt werden & min. 14 Tage aufbewahrt werden
    • Auf Verlangem müssen Test-Ergebnisse unverzüglich dem zuständigen Gesundheitsamt vorgelegt werden
    • Die Verordnung zum Thema ist auf tourimus-bw.de einsehbar
  • Öffnung von Ferienwohnungen, Ferienhäusern & Campingplätzen seit 18. Mai
  • Öffnung von Hotels seit 29. Mai
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung
  • Gemeinschaftsbereiche für Gäste ggf. eingeschränkt
    • Indoor-Spielplätze
  • Schwimmbäder, Pools & Sauna seit 6. Juni geöffnet
    • Hygieneauflagen
    • Zutrittsbeschränkungen

Gastronomie

  • Innen- und Außenbereiche der Restaurants & Cafés sind geöffnet
  • Bars seit 2. Juni geöffnet
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung

Freizeit

  • Spielplätze, Zoos & Museen sind geöffnet
  • Besuch von Kinos & Theatern noch nicht erlaubt
  • Freizeitparks wie Europa-Park & Tripsdrill seit 29. Mai geöffnet, Besuch von Indoorspielplätzen möglich
  • Wanderungen bzw. Ausflüge in die Natur möglich
    • Empfohlen werden leichte, ungefährliche Touren
  • Baden an Seen ist möglich
    • Auf Absperrungen achten
    • Mit besonderer Vorsicht baden gehen
  • Freibäder, Hallenbäder & Saunen seit 6. Juni geöffnet
    • Hygieneauflagen
    • Zutrittsbeschränkungen
  • Tennis und Golf unter freiem Himmel erlaubt

Reisebeschränkungen für Urlaub an der Ostsee

Viele Deutsche wollen in diesem Jahr an die Ostseeküste und die Ostseeinseln reisen, um auch in Corona-Zeiten echtes Strandgefühl zu erleben. Habt ihr bereits gebucht, dürft ihr euch freuen, denn Reisen nach Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein werden im Sommer möglich sein. Für alle, die sich noch einen Platz sichern wollen, heißt es jetzt: schnell sein!

Hier findet ihre Termine, Regelungen und mögliche Einschränkungen im Überblick.

Reisebeschränkungen für Mecklenburg-Vorpommern

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern (MV) an der Ostsee ist Vorreiter in Sachen touristischer Lockerungen. Dennoch gelten für Urlauber auch hier Einschränkungen. So dürfen sie beispielsweise nicht einreisen, wenn sie aus einem Corona-Hotspot stammen. Darüber hinaus sind Tagestouristen nicht erwünscht. Euren Strandkorb dürft ihr euch aber wieder mieten.

Achtung: Eine Anreise ist seit Kurzem nur gestattet, sofern diese nicht aus einem Risikogebiet erfolgt. Dies gilt auch für deutsche Bundesländer oder einzelne Kreise. Es dürfen nicht mehr als 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage vorliegen. Alle weiteren Infos & FAQ hierzu auf der offiziellen Webseite vom Bundesland auf-nach-mv.de.

Hotels, Ferienhäuser & Ferienwohnungen

  • seit 25. Mai für Gäste aus ganz Deutschland geöffnet
  • Buchung der Unterkunft vorab nötig
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung
  • Schwimmbäder/Pools, Wellness/Sauna, Indoor-Spielplätze öffnen individuell

Gastronomie

  • Innen- und Außenbereiche sind geöffnet
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung
  • Beschränkung der Öffnungszeiten
  • Reservierung wird empfohlen
  • Pro Tisch max. 10 Personen
    • eine Person am Tisch muss sich registrieren lassen
  • Bars & Kneipen seit 15. Juni geöffnet

Freizeit

  • Spielplätze, Zoos & Museen sind geöffnet
  • Freizeitparks öffnen individuell
  • Ausflüge zur Ostsee & Seenplatte sowie das Baden sind erlaubt
    • Auf Abstandsregelungen und lokale Hinweise achten
    • Kontaktbeschränkungen einhalten
    • Mit besonderer Vorsicht baden gehen
  • Freibäder und Badeteiche geöffnet
  • Besuch von Diskos nicht möglich

Reisebeschränkungen für Schleswig-Holstein

Auch Schleswig-Holstein (SH) grenzt an die Ostsee und macht sich bereit für die ersten Feriengäste des Jahres, die bedingt durch die Corona-Krise später als gewöhnlich ins Land kommen. Mit Beachtung der Vorschriften und Beschränkungen könnt ihr auch hier einen schönen Urlaub verbringen. Das gilt im Übrigen auch für Tagesausflügler – auch sie dürfen seit 18. Mai wieder einreisen.

Achtung: Personen die 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet waren – dies gilt auch für Bundesländer & Kreise in Deutschland – müssen sich nach Einreise für 14 Täge in Quarantäne begeben. Während der 14-tägigen Quarentäne ist es nicht gestattet, Besuch zu empfangen, der nicht im eigenen Haushalt wohnt. Die betroffene Person ist zudem verpflicht das zuständige Gesundheitsamt zu informieren. Für die Einreise aus innerdeutschen Risikogebieten kann die Quarantäne mit einem negativen PCR-Test (auch: Corona-Test) umgangen werden. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Alle weiteren Bestimmungen und Informationen können auf schleswig-holstein.de eingesehen werden.

Hotels, Ferienhäuser & Ferienwohnungen

  • seit 18. Mai geöffnet
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung
  • Gemeinschaftsbereiche für Gäste ggf. eingeschränkt
    • Schwimmbäder/Pools
    • Wellness/Sauna
    • Indoor-Spielplätze

Gastronomie

  • Innen- und Außenbereiche sind geöffnet
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung
  • Beschränkung der Öffnungszeiten

Freizeit

  • Spielplätze, Zoos & Museen sind geöffnet
  • Freizeitparks öffnen individuell
    • geöffnet: SEA LIFE Timmendorfer Strand, Tolk Schau, Hansa Park
  • Ausflüge zur Ostsee sowie das Baden im Meer oder in den Seen möglich
    • Auf Abstandsregelungen und lokale Hinweise achten
    • Kontaktbeschränkungen einhalten
    • Mit besonderer Vorsicht baden gehen
  • Freibäder sind geöffnet
  • Diskos bleiben geschlossen

Reisebeschränkungen für Urlaub an der Nordsee

Es müssen nicht gleich Dänemark oder die Niederlande sein – auch in Deutschland gibt es im Norden herrliche Strände und schöne Nordseeinseln. Diese dürften angesichts der Corona-Krise besonders beliebt sein. Über die Situation in Schleswig-Holstein haben wir euch bereits weiter oben informiert. Lest hier mehr zu einem weiteren Bundesland, das an die Nordsee angrenzt: Niedersachsen.

Reisebeschränkungen für Niedersachsen

Auch Niedersachsen öffnet sich wieder für Touristen, die ihren Urlaub an der Nordsee verbringen wollen. Mit Einhaltung der Abstandsregelungen und gegenseitige Rücksichtnahme spricht nichts gegen einen Urlaub mit Baden und Entspannen am Strand. Achtet aber beim Kofferpacken auch in diesem Bundesland darauf, Alltagsmasken im Gepäck zu haben.

Hotels, Ferienhäuser & Ferienwohnungen

  • Ferienwohnungen & Ferienhäuser seit 11. Mai geöffnet
  • Hotels seit 25. Mai geöffnet
  • Tagestourismus auf den Inseln mit Einschränkungen
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung
  • Gemeinschaftsbereiche für Gäste ggf. eingeschränkt
    • Schwimmbäder/Pools
    • Wellness/Sauna

Gastronomie

  • Innen- und Außenbereiche sind geöffnet
  • Verpflichtendes Hygienekonzept
  • Verpflegung mit Abstandsregelung und Einlassbeschränkung
  • Beschränkung der Öffnungszeiten
  • Kontaktdaten von Gästen werden erfasst
    • Zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten
    • Daten werden nach drei Wochen gelöscht
  • Bars weiterhin geschlossen

Freizeit

  • Spielplätze, Zoos & Museen sind geöffnet
  • Indoor-Spielplätze geöffnet
  • Freizeitparks öffnen individuell
    • Offen: Serengeti-Park Hodenhagen, Dinosaurierpark Münchehagen
    • Offen: Heide Park Resort, Rasti-Land
  • Ausflüge zur Nordsee sowie das Baden sind erlaubt
    • Auf Abstandsregelungen und lokale Hinweise achten
    • Kontaktbeschränkungen einhalten
    • Mit besonderer Vorsicht baden gehen
  • seit 25. Mai geöffnet:
    • Kletterparks, Baumwipfelpfade
    • Minigolf & andere Freizeiteinrichtungen
    • Freibäder
  • seit 25. Mai möglich:
    • Seilbahnfahrten, Ausleihe von Fahrräder & Booten
    • Schiffsausflüge, Stadtführungen
  • Schwimmbäder seit 8. Juni geöffnet

Flüge & Kreuzfahrten in Deutschland

Innerdeutsche Flüge finden aktuell mit eingeschränktem Flugplan statt. Es ist damit zu rechnen, dass an Bord sowie in bestimmten Bereichen des Airports Maskenpflicht herrscht.

Kreuzfahrten ab deutschen Häfen, die internationale Reiseländer zum Ziel haben, finden aktuell nicht statt. Flusskreuzfahrten in Deutschland könnten unter Umständen im Verlauf des Sommers und je nach Reederei sowie Hygienekonzept wieder stattfinden.

Reiseempfehlungen für Deutschland

Angebote Ostseeküste
Angebote Bayrische Alpen
Angebote Nordseeküste
Schwarzwald

Wissenswertes & Links

Interessiert ihr euch bei eurem Urlaub in Deutschland für weitere Themen rund um das Coronavirus, nutzt gerne unsere Artikel mit Tipps zur eigenen An- und Abreise sowie für Flüge und Flughäfen. Ebenso werdet ihr bei uns zum Thema Gesundheit & Hygiene fündig.

Allgemeine Hinweise zum Coronavirus für Reisende findet ihr ebenfalls auf unseren Seiten. Hilfreich sind auch der Überblick der Bundesregierung zu den Regelungen in den Bundesländern sowie die Informationsseite des Bundesministeriums für Gesundheit.

Anreise_CTA
Flug_CTA
Gesundheit_CTA

Hinweis: Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen. Er stellt angesichts der sich ständig verändernden Lage weder eine medizinische, noch eine rechtliche Beratung dar.

Invia Travel Germany GmbH