Laos: E-Visum seit Juli 2019


Seit dem 9. Juli 2019 gibt es für Laos ein elektronisches Visum. Wer in das asiatische Land einreisen will, kann das sogenannte E-Visum online beantragen – eine Erleichterung für viele Urlauber.

E-Visum neu für Touristen

Wie das Auswärtige Amt in der Hauptstadt Vientiane bekannt gab, ist die Beantragung von Visa für Touristen nun auch online möglich.

Das Visum ist für eine Dauer von 30 Tagen gültig. Derzeit gilt das E-Visum für Laos ausschließlich für Touristen, dies soll aber in Zukunft noch erweitert werden. Momentan dürft ihr über zwei verschiedene Anlaufstellen mit dem Visum in die Demokratische Volksrepublik einreisen:

  • Wattay International Airport
  • Lao-Thai Friendship Bridge I in Vietiane

Später sollen diese Punkte um weitere Grenzstellen erweitert werden.

Kuang Si Wasserfall in der Nähe von Luang Prabang
Kuang Si Wasserfall in der Nähe von Luang Prabang

E-Visum für Laos online beantragen

Solltet ihr euren Urlaub in Laos planen, ist es wichtig, vorher das Visum zu beantragen. Hierzu geht ihr auf die offizielle Seite des „Lao eVisa“ und stellt hier euren Antrag. Hierbei müsst ihr einige Dokumente hochladen, so zum Beispiel den Nachweis darüber, dass euer Reisepass noch mindestens ein halbes Jahr (180 Tage) gültig ist. Außerdem müsst ihr ein biometrisches Foto hochladen.

Sobald ihr online den Antrag vollständig ausgefüllt habt, bezahlt ihr etwas über 40 Euro an Gebühren. Innerhalb von drei Werktagen könnt ihr mit dem Visum rechnen. Dieses druckt ihr aus und nehmt es auf eure Reise nach Laos mit. Das E-Visum ist ab dem Ausstellungsdatum 60 Tage gültig. Ab der Einreise beginnen die 30 Tage, in denen ihr in Laos Urlaub machen dürft!

Wat Xieng Khuan Buddha Park in Vientiane
Wat Xieng Khuan Buddha Park in Vientiane

Infos & Tipps für Einreisende

Formalitäten:
Das E-Visum ist nur einmalig für eine Einreise in diesem Zeitraum gültig. Die Kosten für das Laos E-Visum können nicht erstattet werden. Auch Änderungen der Informationen sind nachträglich nicht ergänzbar. Im Falle eines Verlusts des E-Visums kann dieses erneut über die angegebene E-Mailadresse abgerufen werden.

Vereinfachte Einreise:
Als Inhaber eines E-Visums genießt ihr die Priority Lane – also einen schnelleren Durchgang – an den Flughäfen in Vientiane, Luang Prabang und Pakse. Außerdem geht es für euch mit dem E-Visum schneller am Grenzübergang der Lao-Thai Friendship Bridge sowie in Boten, wenn man aus China einreist. Achtung: Der laotisch-chinesische Grenzübergang in Boten ist nachts geschlossen.

Reisen mit Familie / Freunden:
Kinder benötigen ebenfalls ein Visum für den Aufenthalt in Laos. Ihr könnt – wenn ihr mit Familie oder Freunden unterwegs seid – ein Gruppenvisum für maximal fünf Personen pro Einreichung beantragen.

Weitere Möglichkeiten:
Es gibt natürlich weiterhin verschiedene Visa, die ihr bei der laotischen Botschaft in Berlin vorab, beispielsweise über den postalischen Weg, beantragen könnt. Hierzu legt ihr einen an euch frankierten Rückumschlag dem Antrag bei. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, ein Visum bei der Einreise zu beantragen. Hierbei kann ein Antrag im Flugzeug, direkt am Flughafen oder an der Landesgrenze ausgefüllt werden. Dabei werden ein Passfoto, der Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig sein muss, und die Visagebühr in bar für eure Antragstellung vorgelegt.

Erfahrt hier, in welchen Ländern ihr Reisefreiheit besitzt und wo ihr ebenfalls mit einem E-Visum entspannt einreisen könnt.

Stand der Informationen und Preise: August 2019.

Invia Travel Germany GmbH
Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder