Kurz vor den Osterferien: Flüge werden immer teurer

Habt ihr euren Osterurlaub schon gebucht oder seid ihr planerisch schon im Sommer? Letzteres wäre die bessere Wahl, denn in den Ferien 2018 könnten Flüge wieder extrem teuer werden. Das zeigt ein aktueller Vergleich.

Nur noch gut zwei Wochen bis es für viele Familien in den Osterurlaub geht. Wer noch kurzfristig Flüge für sich und seine Lieben ergattern will, um einmal nicht zuhause auf den Osterhasen zu warten, gibt den Plan eventuell gleich wieder auf. Die nahenden Feiertage wollen viele Menschen für einen Urlaub nutzen und die Auslastung in den Flugzeugen steigt. Für den sonstigen Preiskampf zwischen den Airlines heißt das: Es gibt keinen! Wenn die Nachfrage groß genug ist, können die Fluggesellschaften ihre Preise so gestalten, wie sie wollen.

Geringe Auslastung, starke Nachfrage

Nach der Insolvenz von Air Berlin und Niki hatte sich bereits angedeutet, dass die bestehende Lücke nur langsam geschlossen werden würde. 800.000 Sitzplätze gab es im vergangenen Jahr plötzlich weniger, nur langsam werden die Kapazitäten von anderen Fluggesellschaften wiederaufgebaut. Und dass wichtige Konkurrenten auf dem Markt fehlen, schlägt sich auch in den Preisen für Flugtickets deutlich nieder. Schon vor Weihnachten hatte ein Anbieter für Flüge die Preise mit denen aus dem Vorjahr verglichen und Steigerungen um bis zu 40 Prozent festgestellt. Im Schnitt lagen die Kosten für ein Flugticket um 25 bis 30 Prozent höher als noch im Jahr zuvor.

Grundsätzlich setzten sich die Flugpreise aus den Faktoren Auslastung, Wochentag und der allgemeinen Nachfrage zusammen. Werden erwartungsgemäß viele Reisende an den gesuchten Flugdaten unterwegs sein, wird es für den einzelnen teurer. In den Ferien verstärken sich die Faktoren naturgemäß: Viele Menschen können mit ihren schulpflichtigen Kindern nur zu dieser Zeit Urlaub machen und wählen teils die gleichen Reisedaten. Schnell wird es da teuer. So kostet der Flug nach Mallorca über Ostern schon jetzt um die 400 Euro – pro Person. Für viele Familien mit zwei Kindern fast nicht machbar, wenn es auch noch ein schönes Hotel auf der Baleareninsel sein soll. Für das Jahr 2018 kommt erschwerend hinzu, dass altbekannte und neue Airlines erst langsam die Kapazitäten von Air Berlin und Niki auffüllen werden. Letztere soll in diesem Jahr als Laudamotion wieder abheben, aber auch hier ist noch nicht abzusehen, ob sie gleich in den Preiskampf mit einsteigt. Senken Konkurrenten wie Ryanair und EasyJet auf den beliebten Strecken nicht drastisch die Preise, müssen auch Platzhirsche wie Lufthansa und Condor nicht nachziehen – die Flugpreise bleiben oben.

Günstige Flüge für die Ferien 2018

Familien, die 2018 in den Ferien verreisen wollen, bleibt nur eins: frühzeitig buchen! Das heißt, allerspätestens jetzt für den Sommerurlaub und bis Ende April für die Herbstferien. Nur so gibt es zumindest ein Mindestmaß an Auswahl beim Flugpreisvergleich, den man am einfachsten online von zuhause aus vornehmen kann. Sparen kann man zudem auch, wenn man nicht gerade am ersten Ferientag hin und am letzten Ferientag wieder zurückfliegt – dann kosten Flüge erfahrungsgemäß am meisten.

Invia Travel Germany GmbH
Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder