Reiserecht: Widerrufsrecht für Pauschalreisen?

Reise gebucht und dann umentschieden? Urlauber sollten beim Buchen von Pauschalreisen immer eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Andernfalls ergeht es ihnen wie einem Kunden, der kurzfristig eine Reise widerrufen wollte. Ein Gericht verdonnerte ihn kürzlich zur Zahlung der gesamten Stornokosten.

„Widerruf“ oder „Reiserücktritt“?

Wer eine Pauschalreise gebucht hat, darf diese Buchung nicht widerrufen. Auch die Bezeichnung als „Widerruf“ nützt nichts, wie das Amtsgericht Idstein entschied Az.: 31 C 201/13 (23). Im dem Gerichtsstreit ging es um eine Pauschalreise nach Zypern für zwei Personen, die der Beklagte über ein Internetportal gebucht hatte. Eine Reiserücktrittsversicherung schloss er nicht ab, was ihm kurze Zeit später zum Verhängnis wurde. Wenige Tage nach der Buchung informierte der Beklagte den Reiseveranstalter darüber, dass er den Reisevertrag „widerrufen“ wolle. Das Unternehmen forderte dennoch 90 Prozent der Reisekosten als Stornogebühr, da es bis zum Reisebeginn weniger als 14 Tage waren. Der Beinahe-Urlauber weigerte sich jedoch, die Stornokosten zu zahlen, da er der Ansicht war, er habe die Reise nicht storniert, sondern den geschlossenen Vertrag widerrufen.

Gericht: Widerrufsrecht greift nicht

Das Gericht sah die Sache anders und erklärte, dass es bei Reiseverträgen anders als bei Fernabsatzgeschäften kein Recht auf Widerruf gäbe. Der Grund dafür: Leistungsbestandteile von Pauschalreisen, wie etwa Beförderung und Übernachtung, muss der Urlaubsveranstalter zu einem festgelegten Zeitpunkt erbringen. Darüber hinaus betrachtete das Amtsgericht das Vorgehen des Beklagten, den Reisevertrag auflösen zu wollen, als Rücktritt, auch wenn das Wort nicht explizit genannt wurde.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder

2 Kommentare zum Thema
  1. Zasidko

    Das mag ja in diesem Fall so sein. Bei meiner letzten Buchung bekomme ich die AGB’s vom Reiseveranstalter erst mit meiner buchungsbestätigung bei ab in den Urlaub zugesandt, so dass sie mir bei VertrAgsabschluß nicht vor liegen. Habe ich da ein Widerrufsrecht?

    1. Anna-Maria

      Lieber Kunde,

      die AGB der von uns gelisteten Reiseveranstalter können Sie jederzeit hier abrufen. Bei Fragen dazu helfen Ihnen die Kollegen vom Service-Center gern weiter.

      Beste Grüße,
      Ihr Team von Ab-in-den-Urlaub.de Extra