Wusstest Du das schon? 10 Fun Facts über Spanien

Unser Lieblings-Reiseland Spanien weiß immer wieder zu begeistern. Nicht nur die Sonne, die Freundlichkeit der Menschen und die fantastischen Strände ziehen uns auf die Iberische Halbinsel. Doch auch für Spanien-Kenner gibt es einige Fakten, die vielleicht noch unbekannt sind.

Port de Soller, Mallorca, Spanien

Port de Soller, Mallorca, Spanien

Ihr wart schon mehrfach in Spanien, habt in Hotels auf Mallorca übernachtet, Barcelona gesehen und die Hitze Andalusiens genossen? Dann seid ihr wahrscheinlich ein echter Kenner des Landes. Doch auch wenn ihr glaubt, schon alles über Spanien zu wissen, kennt ihr vielleicht nicht jede dieser 10 lustigen Fakten über Spanien…

10 Dinge über Spanien

1. Das Mittagessen gibt es für die meisten Spanier um 14 Uhr, das Abendessen oft nicht vor 21 Uhr. Grund dafür sind meist die Temperaturen, die dafür sorgen, dass sich das Leben eher am Abend abspielt.

2. Das spanische Essen ist gar nicht so scharf wie viele meinen und wird selten kochend heiß serviert. Das einzige scharfe Gericht, das in Spanien wirklich beliebt ist, sind die die sogenannten „Patatas bravas“, die wilden Kartoffeln, welche mit einer sehr pikanten Soße serviert werden.

3. Spanisch ist die schnellste Sprache der Welt. Keine andere Sprache wird so schnell ausgesprochen. Kaum verwunderlich, dass auch geübte Hörer spanischer Sommer-Hits da lieber einmal mehr nachfragen.

4. Zur Begrüßung gibt es in Spanien ein Küsschen links und rechts auf die Wange, wenn man sich näher kennt. Flüchtig Bekannte oder Fremde begrüßen untereinander mit Handschlag.

5. In die spanische Paella aus der Region um Valencia gehört traditionell neben Hühner- auch Kaninchenfleisch, zum Teil werden auch Schnecken beigefügt. Die unter Urlaubern bekannte Paella mit Muscheln und Fisch ist unter dem Namen „Paella marisco“ bekannt. Immer gleich sind jedoch die Zutaten Reis, Olivenöl und Safran. Letzterer sorgt für die typisch gelbe Farbe der beliebten Reispfanne.

6. Mahou-San Miguel ist das beliebteste Bier in Spanien. Keine andere Marke wird häufiger getrunken. Auch in Deutschland kann man mittlerweile den spanischen Export kaufen und sich das Urlaubsfeeling gleich selbst ins Glas gießen.

7. Die Spanier veranstalten gerne Lebensmittelschlachten, wenn es denn der Tradition dient. Anders sind Feste „Tomatina“ und „Batalla de Vino“ nicht zu erklären. Während bei der Tomatenschlacht immer Mittwoch der letzten Augustwoche Unmengen des roten Gemüses geworfen werden, bespritzen sich die Teilnehmer der Weinschlacht eine Stunde lang mit Rioja.

8. Zu Silvester wird bei jedem Glockenschlag um Mitternacht eine Weintraube gegessen und sich dabei etwas gewünscht werden. Erst dann umarmt man seine Liebsten und wünscht alles Gute für das eingeläutete Jahr. Rote Unterwäsche zu tragen, soll ebenfalls Glück bringen.

9. Die Spanier sind nicht gerade für ihre Pünktlichkeit bekannt. Wer sich verabredet, nimmt die Uhrzeit meist locker. Bis zu 30 Minuten Verspätung sind ganz normal und werden auch nicht als Unhöflichkeit angesehen.

10. Gar nicht lustig finden die Spanier dagegen, dass Urlauber immer mehr Sand von den Stränden des Landes mit nach Hause nehmen. Rund 82 Tonnen verschwinden allein jedes Jahr von Mallorca, meist als Mitbringsel von Touristen, die sich ein wenig „playa“ erhalten wollen.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder