"Bei Oma Kleinmann" – kölsche Tradition im Studentenviertel

IMGP1996-1Bars, Clubs, ein Kino und drei Theater ziehen Nacht für Nacht nicht nur Studenten ins Kwartier Latäng. Rund um den Rathenauplatz in Köln erstreckt sich DAS Studentenviertel von Köln. Zahlreiche Studenten, Professorgen, Rentner oder Familien suchen die Lokalitäten auf, um sich unter Gleichgesinnten auszutauschen, gemeinsam ein Bierchen zu trinken oder neue kulinarische Gerichte zu probieren.

Der Name „Kwartier Latäng“ erinnert nicht ohne Grund an das legendäre Quartier Latin in Paris, denn er wurde für diese Ecke der Stadt einfach verballhornt. Inmitten dieser jungen Umgebung liegt die echte kölsche und immer gut besuchte Eckkneipe „Bei Oma Kleinmann“. Sie hat den Charme der alten Zeit bewahrt, ohne dabei spießig zu sein. Holzfußboden, rustikale Tische und eine gutbürgerliche Küche mit deftigem Essen, wie es manch einer sicher von seiner Oma kennt, das alles gibt es hier. Benannt ist sie nach der legendären Paula Kleinmann, die zusammen mit ihrem Mann nach dem Krieg die Kneipe aufbaute. Erst im Alter von 87 Jahren ging sie in Rente, ließ es sich aber selbst dann nicht nehmen, jeden Tag Kartoffeln für die Küche zu schälen.

Pilze im Herbst, Grünkohl im Winter, Spargel im Frühling und immer Schnitzel

Bekannt ist die Küche von „Bei Oma Kleinmann“ besonders wegen der ausgesuchten und riesigen Schnitzelkarte. Dabei ist es hier eine Ehrensache, dass nicht nur Schweineschnitzel auf der Karte stehen, sondern auch die echten Wiener Schnitzel aus Kalbfleisch. Saisonal wird die Küche angepasst. So locken im Herbst leckere Speisen mit Pfifferlingen, im Frühjahr heißt es dann Spargel und in der kalten Jahreszeit kommt der Grünkohl auf die Karte. Neben den Schnitzelvarianten ist eine Spezialität des Hauses die Gans. Immer in der Vorweihnachtszeit wird sie im leckeren Drei-Gänge-Menü serviert. Allerdings kommt niemand an sein Gänsemenü, der nicht vorbestellt. Mit diesem besonderen Gericht lässt es sich mit der Familie oder Freunden gut auf die Weihnachtszeit einstimmen; wenn auch nicht unter dem Weihnachtsbaum.

Artgerecht und grüner Strom

Aber nicht alles, was früher üblich war, ist heute gut, das weiß man auch in der Traditionskneipe. So verzichtet der gesamte Betrieb seit 2013 auf grauen Strom aus Atom- und Kohlekraftwerken und setzt auf Ökostrom von Grünhaus. Auch das Fleisch kommt nicht aus herzlosen Mastbetrieben, sondern aus artgerechter und umweltschonender Tierhaltung von dem Unternehmen Neuland. Die Gaststätte ist bestrebt, verantwortungsbewusst und umweltbewusst zu handeln.

IMG_3957

„Bei Oma Kleinmann“, Außenansicht

Wann und wo eingekehrt werden kann

„Bei Oma Kleinmann“ findet der Kwartier Latäng-Besucher in der Zülpicher Straße Nr. 9. Im Sonner warten auf die Gäste 30 Außenplätze mit Biertischen, um die Sonne zu genießen. Wer am Montag einkehren will, hat Pech, denn da ist Ruhetag. Von Dienstag bis Sonntag steht aber von 17 bis 0:00 Uhr niemand vor verschlossener Tür. Dienstags kann ab 19:30 Doppelkopf und Skat gespielt werden (dazu sollte bitte nach Olaf Wolf gefragt werden). Am Freitag und Samstag ist sogar bis 1 Uhr geöffnet. Der Hunger sollte dabei immer vor 23 Uhr gestillt worden sein, da dann ist Küchenschluss.

Bei aller Modernität ist Oma Kleinmann in einer Beziehung altmodisch, deshalb wird in der Eckkneipe nur Barzahlung akzeptiert. Aber auch deswegen ist diese Kneipe ein uriges Original und ein absoluter Tipp unserer Redaktion.

Kontaktdaten:

Gaststätte „Bei Oma Kleinmann“
50674 Köln
Zülpicher Str. 9
Telefon: +49 221 – 23 23 46
Telefax: +49 221 – 219 23 34
E-Mail: info@beiomakleinmann.de
Website: www.beiomakleinmann.de
Köln ist einer der beliebtesten Städte in Nordrhein-Westfalen. Hier findet der Besucher allerlei Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und eine gute ausgebaute Infrastruktur. Es lohnt sich, lastminute nach Köln zu reisen. Besuchen Sie neben den bekannten Attraktionen doch einfach mal das Kwartier Latäng!
Weitere interessante Seiten zur Stadt Köln:
Hotels Köln
Urlaub Köln

Invia Travel Germany GmbH
Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder