El Gouna: Euer Urlaubsparadies in Ägypten

Ein Paradies für Schnorchler und Taucher ist El Gouna in Ägypten. Warum ihr gerade jetzt in den einzigartigen Badeort am Roten Meer reisen solltet, weiß das Ab-in-den-Urlaub Magazin.

Ohne Frage sind Hurghada und Sharm El Sheik beliebte Ziele für den Ägyptenurlaub, gibt es hier doch zahlreiche Hotels und eine gute Infrastruktur. Ganz anders ist jedoch die Lagunenstadt El Gouna, die sich nördlich von Hurghada befindet. Ab-in-den-Urlaub Magazin nimmt euch mit in dieses Schmuckstück am Roten Meer und hat Tipps für das passende Hotel in El Gouna. Entdeckt dieses so ganz andere Reiseziel in Ägypten!

El Gouna: Kleines aber feines Urlaubsziel

Mit den Hotelhochburgen im Land hat El Gouna kaum etwas gemein, ist doch die eigenständige Stadt ein echtes Vorzeigeprojekt in Sachen Hotel und Resort. Wohl nirgendwo sonst in Ägypten werden Bauprojekte und die touristische Erschließung so nachhaltig angegangen. Das Ergebnis ist ein moderner Badeort mit einer herrlichen Marina und einer einladenden Flaniermeile sowie kleinen aber feinen Hotels.

El Gouna liegt direkt am Roten Meer in Ägypten und verfügt über einen zehn Kilometer langen Sandstrand – perfekt zum Baden und Schnorcheln. Nur etwa 40 Minuten Fahrtzeit sind es vom Flughafen Hurghada in die künstlich angelegte Lagunenstadt. Dort angekommen sehen Urlauber gleich, wie Tourismus in Ägypten auch funktionieren kann: In El Gouna ist es sauber und idyllisch, es gibt eine moderne Meerwasseranlage, der Müll wird vorbildlich getrennt. Neben vielen Hotels und Resorts stehen in El Gouna auch zahlreiche Villen, die von Ägyptern bewohnt werden oder für einen Urlaub hierherkommen. Gehoben ist auch die Infrastruktur in El Gouna: Ein Krankenhaus, Schulen und sogar weiterführende Universitäten gibt es in der Lagunenstadt, so dass sich auch viele Deutsche länger in dem Ort niederlassen.

Bild Im Hotel in El Gouna

Am Strand lässt sich gut entspannen

Ausflugstipps für El Gouna

Wer nach El Gouna reist, sollte beileibe nicht nur im Hotel und Resort verbleiben. Gerade zu Beginn ihres Urlaubs ist eine Bootsfahrt in der Lagune sehr zu empfehlen. So erhaltet ihr einen Überblick über das Geflecht der künstlichen Wasserstraßen, aber auch die zumeist orientalisch gestalteten Hotels, die luxuriösen Villen mit ihren perfekt gepflegten Gärten und natürlich die herrliche Abu Tig Marina mit ihren Jachten und Booten. Die Marina ist auch das Herzstück von El Gouna, zu dem ihr auf einer palmengesäumten Flaniermeile spazieren könnt. Sucht euch dann einfach ein Café oder ein Restaurant aus, von dem ihr den herrlichen Blick auf das Treiben an der Marina genießen könnt. Dabei sind die Preise hier gar nicht so luxuriös, wie die Umgebung es anmuten lassen würde. Schon für wenige Euro gibt es einen leckeren Cocktail, der Ihnen den Abend versüßt und auch das Essen außerhalb von Hotel und Resort ist in El Gouna nicht überteuert. Wer nahtlos in die Nacht übergehen will, hält sich einfach ein TukTuk an und fährt für nur zehn ägyptische Pfund (50 Cent) nach Downtown, wo zahlreiche Bars und Clubs auf euren Besuch warten.

Traumhafte Tage an Strand und Meer

Nach einem ereignisreichen Abend beginnt der Tag in El Gouna ganz entspannt, frühstückt auf der Terrasse eures Urlaubshotels, bevor es an den Strand geht. Wer will, kann freilich den ganzen Tag nur mit Baden und Sonnen verbringen und es sich gutgehen lassen. Besonders schön ist etwa der Mangroovy Beach. El Gouna bietet jedoch eine Vielzahl an Aktivitäten, allen voran finden Schnorchler hier ihr Paradies. Die meisten der Hotels in El Gouna haben ein eigenes kleines Hausriff, aber auch der Ausflug mit dem Boot lohnt sich sehr, wenn ihr die bunt schillernde Unterwasserwelt entdecken wollt. Im Sinne der Nachhaltigkeit ist es aber nur gut, beim Schnorcheln und Tauchen besonders behutsam vorzugehen: Lasst euch langsam ins Wasser gleiten und haltet Abstand zu Tieren und Korallen. Ebenso gilt dies, wenn ihr Delfinen begegnet. In El Gouna kann man an ausgewiesenen Stellen auch besonders gut Kitesurfen. Der Wind dafür ist ideal und das nötige Equipment steht am Strand zur Ausleihe bereit. Ganz besonders romantisch wird es dagegen beim Ritt in den Sonnenuntergang, denn auch (geführte) Pferdetouren kann man am Strand von El Gouna unternehmen. Ebenso ist es möglich, längere Touren in die Wüste zu unternehmen und am Lagerfeuer mehr über das Leben der Nomaden zu erfahren. Im Vergleich zu vielen anderen Urlaubszielen, an denen solche Angebote bestehen, siegt in El Gouna auch hier wieder die Qualität: Die Tiere werden gut behandelt, gepflegt und sind in geräumigen Ställen untergebracht. Überzeugt euch gerne vorab vom Wohl der Tiere, bevor ihr eine solche Tour bucht.


Quelle: YouTube/ stoptaste

So macht ihr Urlaub in El Gouna

Nach El Gouna reist ihr am einfachsten im Rahmen eines Pauschalangebots. Der Flug führt euch von Deutschland aus bis zum Flughafen Hurghada, etwa viereinhalb Stunden sind dafür einzuplanen. Anschließend gelangt ihr von Hurghada aus per Shuttle-Bus in euer Hotel in El Gouna, welches ihr aus einem breiten Angebot auswählen können. Unsere Tipps für euer Hotel in El Gouna:

Wer ein Hotel in El Gouna ausgewählt hat, wird nicht unbedingt nur All Inclusive nutzen wollen. In El Gouna ist es üblich, dass Gäste von Hotel zu Hotel wandern, wenn es ums Abendessen geht. Das sogenannte Dine Around Konzept sorgt dafür, dass auch kulinarisch garantiert keine Langeweile aufkommt. Auch abends könnt ihr euch in El Gouna ohne schlechtes Gewissen gut bewegen. Sicherheitskräfte an den Hotels aber auch die allgemeine Atmosphäre in El Gouna sorgen dafür, dass sich auch Frauen hier sicher fühlen können. Aufdringliche Händler rund um die Hotels in El Gouna sind ebenfalls die Ausnahme. Wir empfehlen deshalb unbedingt, nicht nur im Hotel zu verbleiben, sondern auch El Gouna und ihre Einwohner hautnah kennenzulernen.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder