Durch den Naturpark Altmühltal


Immer wieder liest man, dass es doch auch in Deutschland „schöne Ecken“ gäbe. Doch wo sind die eigentlich genau? Das Altmühltal in Mittelfranken gehört auf jeden Fall dazu. Der malerische Naturpark kann auf 160 Kilometern mit dem Boot entdeckt werden.

Die 227 Kilometer lange Altmühl ist einer der langsamsten Flüsse Bayerns. Dies und die Schönheit des Naturparks Altmühltal schreien förmlich danach, einen Urlaub in Bayern damit zu verbringen, sich ein Paddel zu schnappen und einen der schönsten Flüsse Bayerns mit dem Boot zu erkunden. Ein entsprechender Bootsverleih findet sich in Dollnstein. Hier im Herzen des Naturparks Altmühltal hat nämlich Gegg‘s Bootsverleih seinen Sitz. Und hübsche Hotels in Dollnstein gibt es sicher auch, genau wie auch der Rest des Marktfleckens hübsch ist. Reste der Stadtbefestigung, der eindrucksvolle Burgstein und das Landschaftsschutzgebiet Trockenhänge bei Dollnstein sind daran schuld.

Im Altmühltal sprichwörtlich mal treiben lassen

Der Bootsverleih in Dollnstein ist ein richtig tolles Erlebnis, für das es kein großes Know-how braucht. Weil die Altmühl ein so friedliches Wässerchen ist, kann hier die ganze Familie ein sicheres Abenteuer in der freien Natur erleben. Man treibt dabei in einem Kanu oder Kajak über das Wasser, spürt die sanften Wogen und erhält Einblicke in den Naturpark aus einer ganz neuen Perspektive. Hinter jeder Flussbiegung liegen neue Eindrücke, die mal romantisch, mal geheimnisvoll anmuten.

Boot am Steg auf einem Fluss im Wald

Das könnte auch der Naturpark Altmühltal sein

Als größter Naturpark Deutschlands sind die Bilder, die sich im Naturpark Altmühltal bieten auch entsprechend vielseitig. Mittelgebirgslandschaften wechseln sich mit Wacholderheide, Karsthöhlen und Steinbrüchen ab. Der vorherrschende Plattenkalk ist aus den Lagunen des Jurameeres entstanden und hat schon so manches Fossil zum Vorschein gebracht. Die Kombination dieser erholsamen Natur und der spannenden Fortbewegung in einem eigenen Boot auf dem Wasser macht die Faszination einer solchen Unternehmung aus.

Das Highlight für die Reise ins Altmühltal

Wir von Ab-in-den-Urlaub.de können die Bootsfahrt auf der Altmühl nicht nur abenteuerlustigen Urlaubern empfehlen, sondern auch Familien. Sicher wird man mal etwas nass, wenn der Fluss rasanter wird, aber das gehört einfach dazu. Bei Gegg’s Bootsverleih erhält man schon ab 25 Euro ein Boot für einen Tag und kann darüber hinaus auch Bootswandertouren mit Gepäcktransfer durch das Altmühltal planen. So wird die Reise nach Bayern nicht nur ein Ausflug, sondern ein unvergessliches Erlebnis.

Weitere Aktivitäten, die im Naturpark Altmühltal warten, sind Wanderungen auf dem Panoramaweg von Gunzenhausen nach Kelheim oder auf dem Jakobsweg von Nürnberg nach Eichstätt. Auch der 70 Kilometer lange Jurasteig im Naturpark, Teil eines Rundwegs durch den Oberpfälzer Jura, ist vielseitig und ein Genuss für Ausflügler und Wanderer. Entlang des Limes geht es am Limeswanderweg und wer nach dem Boot noch auf das Rad steigen möchte, entdeckt auf dem Altmühltal-Radweg die Region über eine relativ flache Strecke entlang der Altmühl. Und im Anschluss an diese Reise wird man sich dann sagen, dass es ja auch in Deutschland schöne Ecken gibt.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder