Hahnenklee Walpurgisnacht 2017

Die Walpurgisnacht vom 30. April auf den 1. Mai ist das fantastischste Volksfest, das der Harz zu bieten hat. Tausende als Hexen und Teufel kostümierte Besucher feiern so auch 2017 wieder den Beginn des Frühlings, zum Beispiel in Hahnenklee bei Goslar. Grandiose Gelegenheit einmal dabei zu sein: 2017 ergibt der 1. Mai ein langes Wochenende.

Zwei Hexen zur Walpurgisnacht Hahnenklee

Walpurgisnacht, ©HAHNENKLEE tourismus marketing GmbH

Hahnenklee liegt in der idyllischen Umgebung des Oberharz und ist unter anderem für die über 100 Jahre alte Stabkirche „Gustav Adolf“ bekannt, die eine von nur fünf Stabkirchen in Deutschland ist. Außerdem ist Hahnenklee Ausgangspunkt für Wanderungen und Wintersport entlang des Liebesbankweges, dem einzigen Premiumwanderweg im Harz und in Niedersachsen. Der beschauliche, romantische Ort bietet seinen Gästen somit die unmittelbare Nähe zur Natur und damit Ruhe und Erholung gleichermaßen. Allein zur Walpurgisnacht geht es in Hahnenklee nicht mit rechten Dingen zu… Als typischer Harzer Bergort versteht es Hahnenklee besonders, die Walpurgisnacht angemessen zu zelebrieren.

Die Walpurgisnacht in Hahnenklee

Der Legende nach fegen die Hexen in der Walpurgisnacht am 30. April den letzten Schnee vom Harz, bevor der Frühling endgültig Einzug hält. Gefeiert wird dies bereits seit Generationen mit allerlei Musik, Tanz und großem Lagerfeuer. So wird sich auch dieses Jahr der Kurpark Hahnenklee in einen Hexenkessel verwandeln. Ab 13 Uhr öffnet dort der Walpurgismarkt, auf dem Gäste höllische Leckereien wie Teufelswurst oder süße Hexenbällchen schlemmen können; während Händler und Kramer in teils mittelalterlichem Ambiente allerlei Handwerkliches anbieten.

Der erste Höhepunkt ist um 15 Uhr die Kinderwalpurgis (Eintritt frei) mit dem fröhlichen Hexenumzug. Begleitet von der Oberhexe führt der Umzug von der Stabkirche aus durch den Ort, bis hin zum Entzücken des traditionellen Begrüßungsfeuers. Von da an können die kleinen Hexen und Teufel ausgelassen toben und an verschiedenen Stationen des Festgeländes um den begehrten Hexenorden spielen.

Feuerspektakel, Walpurgisnacht Hahnenklee

Feuerspektakel zur Walpurgisnacht, ©HAHNENKLEE tourismus marketing GmbH

Die Wahrsagerin und Kartenlegerin Harzhexe Petrina, die Band „Big Tasty“, Hütchenspieler und wagemutige Feuerteufel versetzen die Hexenbrut vor Ort ab 17 Uhr in Staunen und sorgen für das Warm-Up zur eigentlichen Walpurgisnacht. Hier macht ab 20 Uhr die Live-Musik von „Zack Zillies“ den Auftakt, bis um 22 Uhr das traditionelle Hexenfeuer entzündet wird, worauf eine fulminante Feuershow folgt. Das diabolische Spektakel läutet die Ankunft des Hexenfürst Mephisto ein. Kurz vor Mitternacht wird der Oberteufel seine Gefolgschaft im Kurpark Hahnenklee gebührend empfangen. Den Abschluss des Programms bildet ein grandioses Feuerwerk am Harzer Nachthimmel. Und eins ist klar: Wer hier dabei ist, erlebt den Harz von seiner teuflischsten Seite.

Bühnenauftritt zur Walpurgisnacht in Hahnenklee

Bühnenauftritt zur Walpurgisnacht, ©HAHNENKLEE tourismus marketing GmbH

Walpurgis fällt 2017 besonders günstig

Die Besonderheit in 2017 ist, dass die Walpurgisnacht auf ein langes Wochenende fällt. Somit haben nicht nur Interessierte aus Niedersachsen, sondern auch von weiter her die einmalige Chance, den Harz und seine legendäre Walpurgis einmal mitzuerleben.

Feuerspektakel, Walpurgisnacht 2017 in Hahnenklee

Feuerspektakel zur Walpurgisnacht, ©HAHNENKLEE tourismus marketing GmbH

Freut euch schon jetzt auf die wild-romantischen Bergwälder dieses sagenumwobenen Gebirges, die geheimnisvollen Felsen und alten Moore, den Feuerschein von den Berghöhen sowie die wundervolle Lage des Ortes Hahnenklee mit seinem Kurpark; einem der stimmungsvollsten Plätze zur Walpurgisnacht im Harz. Tickets ab 4 Euro gibt es ab sofort auf www.walpurgis-harz.de.

Ein Dank geht an HAHNENKLEE tourismus marketing GmbH für die Informationen. Weitere Infos erhaltet Ihr auf www.hahnenklee.de, www.walpurgis-harz.de oder direkt im Kurhausweg 7 in Hahnenklee.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder