Malta im Winter: Reisetipps für die warme Insel

Malta ist das perfekte Reiseziel, um den Sommer zu verlängern. Dank vieler Sonnenstunden und dem regenarmen Mittelmeerklima zeigt sich die Insel auch im Herbst und Winter von ihrer angenehmen Seite. Dazu gibt es die volle Packung an Kultur viele Angebote für Aktive.

Auf Malta könnt ihr ideal dem trüben Herbst oder der stressigen Vorweihnachtszeit entfliehen, denn die Mittelmeerinsel legt in der kalten Jahreszeit keine Saisonpause ein. Hotels, Restaurants und Cafés, aber auch die Attraktionen sind rund um das Jahr geöffnet. Gerade das kulturelle Erbe von Malta mit seinen 7000 Jahren spannender Geschichte sollte Grund genug sein, um auf die Insel zu reisen. Dazu kommen sportliche Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiken, Kajakfahren oder gar Tauchen, die auf Malta besonders interessant sind. Mehr als 300 Sonnentage im Jahr und Temperaturen um die 20 Grad machen den Urlaub auf Malta so vielseitig.

Valletta in vollen Zügen genießen

Langweilig wird es auf Malta im Winter ohnehin nicht, denn der Terminkalender ist voll mit tollen Events! 2018 ist das faszinierende Valletta auf Malta Europäische Kulturhauptstadt und feiert diese Auszeichnung noch bis zum Jahresende nach allen Regeln der Kunst. Folgende drei Termine finden in diesem Jahr noch statt und sind mehr als empfehlenswert:

Bild Straßencafé in Valletta

In Valletta könnt ihr auch im Winter draußen sitzen

3. bis 12. November 2018: Three Palace Festival

Das Musikfestival ist eines der wichtigsten kulturellen Events auf Malta. Gespielt wird in den drei historischen Palästen (San Anton Palace, Verdala Palaca, Großmeisterpalast) und im Nationalmuseum für Archäologie. Renommierte Vertreter klassischer und moderner Musik bezaubern ihr Publikum mit höchster Kunst.

15. Dezember 2018: Closing Event

Das Jahr als Europäische Kulturhauptstadt wird feierlich beendet. Unter dem Motto Festa, Generationen, Routen, Städte und Inseln können Besucher in Valletta ein spektakuläres Programm erwarten.

Bild Silvesterparty in Valletta

Silvesterparty in Valletta

31. Dezember 2018: Silvesterfeier

Das Jahresende wird in Valletta krachend gefeiert, besucht dazu unbedingt den St. George’s Square! Hier gibt es Live-Bands und DJs, aber auch ein klassisches Orchester wird sein Können unter Beweis stellen. Ihr könnt mit den Maltesern zusammen ins neue Jahr tanzen und um Mitternacht über das große Feuerwerk staunen.

Auf Malta dem Winterspeck vorbeugen

Das warme Klima auf Malta ist die beste Grundlage für einen sportlichen Urlaub auf der Insel. Die vielleicht beliebteste Aktivität ist der Wassersport, zu dem vor allem das Tauchen gehört. Die vielen Höhlen und Wracks sowie das glasklare Wasser vor Malta machen die Insel zu einem der besten Tauchspots weltweit. Auf den maltesischen Inseln gibt es über 40 Tauchschulen, die euch die besten Spots zeigen können. Auch Segler und Windsurfer kommen auf ihre Kosten, genauso könnt ihr auf Malta iin unseren Wintermonaten Kajak oder Wasserski fahren.

Bild Sprung in St. Peters Pool auf Malta

Würdet ihr den Sprung in St. Peters Pool wagen?

Für Wanderer zeigt sich Malta auch in der kalten Jahreszeit von seiner schönen Seite: Wenn auch die Blumenpracht im Frühjahr am schönsten ist, erlebt ihr fantastische Aussichten auf die Heidelandschaften der Garrigue und von Klippen hinaus aufs Meer. Blickt auch auf die Felder mit Wein und Oliven und trefft immer wieder auf die Spuren der maltesischen Vergangenheit. Es lohnt sich, eine Pause bei den Baudenkmälern, alten Tempeln und Ruinen aus römischer Zeit einzulegen und ein wenig Geschichte zu schnuppern.

Nicht umsonst ist Malta auch als „Wanderdestination 2018“ ausgezeichnet. An einem Tag könnt ihr jeweils die folgenden Gegenden gut erkunden:

• Mellieha
• Dingli
• Ghar Lapsi
• Fawwara
• Wardija
• Delimara Point

Für Kletterer bietet Malta faszinierende Herausforderungen: Es gibt schwierige, überhängende Klippen und Vorsprünge, aber auch leichtere Felsen für Anfänger. Die unter Kletterern beliebtesten Gegenden sind Ghar Lapsi unter den Klippen von Dingli sowie entlang der Victoria Lines bei Gharghur. Atemberaubende Felsformationen mit großartigem Meeresblick bieten auch das perfekte Umfeld für Abseiling, was auf Malta immer mehr an Popularität gewinnt.

Mountainbiker finden auf Malta ebenfalls ihr Glück, wenn die Sonne sich im Winter von ihrer milden Seite zeigt. Sie geraten zumindest nicht wegen der Hitze ins Schwitzen, wohl aber wegen der steilen Hügel und Haarnadelkurven. Wer will, geht es einfach gemütlicher an und radelt einfach im Süden und Binnenland von Malta durch schöne Landschaften. Sucht ihr euer Glück auf dem Rücken der Pferde? Dann ist der Urlaub auf der Insel eine tolle Gelegenheit, mal wieder oder vielleicht auch das erste Mal im Sattel zu sitzen. Professionelle Guides und Reitlehrer helfen euch dabei!

Bild Blick aufs Meer vom Pferd aus

Vom Pferd aus ergeben sich tolle Aussichten auf Maltas Küste

Und noch zwei klassische Sportarten werden auf Malta in bester Manier bedient: Tennis und Golf haben dank der Vergangenheit Maltas als britische Kolonie ihren festen Platz auf der Insel. Wer will, findet zahlreiche Courts und Golfplätze, die bespielt werden können. Im Übrigen wird Malta gerne von Profi-Mannschaften verschiedenster Sportarten genutzt, um im Winter bei angenehmen Temperaturen zu trainieren. Mit etwas Glück begegnet ihr auch dem einen oder anderen bekannten Gesicht.

Noch mehr Lust auf Malta? Lest auch unsere Infoseite zu Malta!

Fotos: Malta Tourism Authority

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder