Die besten Reiseziele für Juli

Spätestens im Juli starten in allen Bundesländern die Ferien, für Familien die Gelegenheit, gemeinsam in den Urlaub zu fliegen. Andere wollen das schöne Wetter nutzen, das der Monat mit sich bringt. Ab-in-den-Urlaub Magazin kennt die Reiseziele für Juli, wo Sonnenhungrige voll auf ihre Kosten kommen.

Im Juli lohnt sich für alle Freunde der Sonne ein Urlaub auf Malta, in Griechenland, Kroatien oder Italien. Die südlich von Sizilien gelegene Mittelmeerinsel Malta ist klein und überschaubar, neben einem attraktiven Strandurlaub in kleinen Buchten reizt das Eiland mit historischen Stätten des Malteserordens. Auch Griechenland zählt zu den Reisetipps für Juli. Dort hat man mit den Inseln in der Ägäis und dem Ionischen Meer die Qual der Wahl. Kroatien ist für die malerischen Küsten Istriens und Dalmatiens bekannt. Dubrovnik als „Perle der Adria“ ist so ziemlich jedem ein Begriff. Eine Reise nach Italien führt ebenfalls häufig an die Adriaküste, wenn es in den Badeurlaub geht. Alternativ entscheiden sich viele für einen Aufenthalt am Gardasee.

Türkises Wasser in der Bucht auf Kreta

Türkises Wasser in der Bucht auf Kreta

Im Juli zum Urlaub nach Malta

Steht ein Familien- und Strandurlaub auf Malta an, bietet sich im Norden die Mellieha Bay an. Der Einstieg ist flach und daher für einen Aufenthalt mit kleinen Kindern wie geschaffen. Wer nicht nur in der Sonne faulenzen oder baden möchte, hat hier Möglichkeiten zum Bananenboot- oder Wasserskifahren. Auch Surfen ist möglich. Der längste Strand Maltas ist gleichzeitig der beliebteste.

Ganz anders geht es in St. Peter’s Pool im Südosten der Insel zu. Hierbei handelt es sich um eine felsige Bucht, von deren steinernen kraterartigen Rand springen Mutige ins Wasser. Der Ort eignet sich außerdem zum Tauchen und Schnorcheln. Empfehlenswert ist das Mitbringen einer Luftmatratze, so dass man nicht nur im Wasser trocken aufliegt, sondern auch weich auf dem Stein. Erfolgt die Reise im Juli, können die Inselgäste mit Wassertemperaturen vom etwa 25 Grad rechnen.

Nördliche Küste von Malta

Nördliche Küste von Malta

Soll beim Urlaub auf Malta die Kultur nicht zu kurz kommen, findet man diese u. a. in der Inselhauptstadt Valletta. Hier lockt das National War Museum im Fort St. Elmo oder auch der Großmeisterpalast des Malteserordens. Statt in Letzterem residieren die Urlauber in einem der Hotels auf Malta. Auf Ab-in-den-Urlaub findet man je nach Anspruch die unterschiedlichsten Unterkünfte. Ein Flug nach Malta dauert in Abhängigkeit vom Flughafen von Deutschland aus etwa 4 bis 4,25 Stunden.

Eine Reise nach Griechenland im Juli antreten

Jahr für Jahr zieht es die Sonnenanbeter aus Deutschland beim Urlaub in Griechenland auf die Inseln der Ägäis und Ionischen Meeres. Hoch im Kurs stehen Reiseziele wie Kreta oder Korfu. Wer sich für die größte griechische Insel Kreta entschieden hat und es nicht ganz so warm mag, ist gut im Norden aufgehoben. Nicht umsonst befinden sich dort die touristischen Zentren der landschaftlich abwechslungsreichen Insel. Entsprechend breit ist dort das Angebot an Unterkünften in Orten wie Malia oder Stalis. Als besonders schön gilt der elf Kilometer lange Episkopi Beach im Nordwesten Kretas. Hier können die Urlauber ein Bad in kristallklarem Wasser genießen. Im Juli heizt die Sonne das Meer auf ungefähr 24 Grad auf.

Zu den Reisetipps für Wanderer zählt das Durchqueren der Samaria-Schlucht, die mit 17 Kilometern zu den längsten in Europa gehört. An ihrer schmalsten Stelle ist sie 4 m breit. Sie liegt im Südosten Kretas. Um auf die Sonneninsel zu gelangen, ist von Deutschland aus nur ein etwa dreistündiger Flug Richtung Kreta nötig. Dort landen die Urlauber auf dem internationalen Flughafen Iraklio bzw. Heraklion. Ca. fünf Kilometer südlich des Hauptorts der Insel können Kulturinteressierte den Palast von Knossos anschauen, eine der bekannten Attraktionen Kretas.

Strand bei Chania auf Kreta

Strand bei Chania auf Kreta

Ist die Wahl im Juli stattdessen auf Korfu gefallen, lernen Urlauber die grünste Insel Griechenlands kennen. Im hügeligen und gebirgigen Inneren ein Meer von Olivenbäumen, die bei Wanderungen Schatten spenden. Ringsum an der Küste steile Felsen und schöne Strände für Badetage. Korfu begeistert, anders kann man es nicht sagen.

Im Norden der Insel befinden sich lange Sandstrände, die vor allem bei Familien beliebt sind. Ein Beispiel hierfür ist Sidari Beach mit seinen Liegen, Sonnenschirmen und angrenzenden Bars und Restaurants. Das Partyvolk ist hingegen gut am Kavos Beach im Süden Kretas aufgehoben. Von dort aus starten Ausflugsboote zur Blauen Lagune und einigen Höhlen. Im Juli können sich Badegäste auf eine Wassertemperatur von 23 Grad einstellen. Geschichtsinteressierte dürfen sich nicht einen Trip zur Stadt Korfu entgehen lassen. Zu den Attraktionen des auch Kérkyra genannten Ortes zählt eine venezianische Festung aus dem 16. Jahrhundert. In Kérkyra und anderorts auf Korfu hat Ab-in-den-Urlaub tolle Hotels im Angebot. Das gilt natürlich auch für Kreta.

Im Juli nach Kroatien fliegen

Am Urlaub in Kroatien schätzen die Reisenden vor allem die traumhafte Küste Istriens. Weitere Reiseziele sind Dalmatien sowie die Plitvicer Seen im Landesinneren. Für Strandurlaub wird gerne das auf der Halbinsel Istrien gelegene Rovinj gewählt. Familienfreundlich ist u. a. der nahe gelegene Kurent-Strand. Hierbei handelt es sich um einen für Kroatien typischen Steinstrand. Wer nicht am schmalen Strandstreifen liegen möchte, sucht sich ein schattiges Plätzchen unter den dahinter befindlichen Bäumen.

Kulturinteressierte machen einen Ausflug nach Pula mit seinen historischen Stätten aus der Römerzeit. Nicht minder schön ist ein Aufenthalt in Dalmatien. Liegt das Hotel in oder bei Dubrovnik, schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: Eine Stadtbesichtigung ist genauso unkompliziert möglich wie das Aufsuchen des nächsten Strands. Die in die Adria hineinragende Altstadt ist von einer imposanten Festungsmauer umgeben. Mit Dubrovnik wird übrigens einer der Drehorte von „Game of Thrones“ besichtigt. Ausgiebig Sonne kann am fußläufig erreichbaren Stadt- und Sandstrand Banje getankt werden.

Entspannter Urlaub: Am Strand relaxen und ein gutes Buch lesen

Entspannter Urlaub: Am Strand relaxen und ein gutes Buch lesen

Im Juli freuen sich Badegäste an der kroatischen Adriaküste über eine Wassertemperatur von 23 Grad. Für Naturfreunde gehört eine Tour zu den Plitvicer Seen zum Pflichtprogramm. In dem Nationalpark befinden sich 16 Seen, die über Kaskaden und Wasserfälle miteinander verbunden sind. Ein beeindruckendes Naturschauspiel. Höchste Zeit, sich für ein Hotel in Kroatien zu entscheiden, steht doch der Juli quasi vor der Tür. Während Istrien von dem einen oder anderen Urlauber per Auto angesteuert wird, bevorzugen die meisten Touristen im Falle von Dalmatien einen Flug zur Anreise.

Nach Italien im Juli reisen

Auch die italienische Adriaküste erfreut sich bei Sonnenanbetern großer Beliebtheit. Im Gegensatz zum kroatischen Abschnitt ist die Küstenlinie vergleichsweise grade, was eine Voraussetzung für die langen Sandstrände ist. Bibione nördlich von Venedig ist eines der geeigneten Reiseziele für einen am Strand verbrachten Urlaub mit der Familie. Gründe sind u. a. der flache Einstieg ins Wasser und Hotels mit Kinderbetreuung, die direkt am Strand liegen. Im Juli erwärmt die Sonne die Adriaküste Italiens auf 23 Grad. Ebenso mediterran geht am Gardasee zu, ist er Ziel der Reise nach Italien.

Sportliche Urlauber zieht es zum nördlichen Teil des Sees, wo sie zwischen den Bergen Mountainbike fahren oder wandern. Bei den Reisetipps für Hobbysportler darf der Hinweis aufs mögliche Klettern nicht fehlen. Für einen Urlaub mit Kindern eignet sich z. B. die Spiaggia Lido Cappuccini in Peschiera. Der Strand liegt am Südufer des Sees. Urlauber können im Juli mit erfrischenden 19 Grad Wassertemperatur rechnen. Ebenfalls im Süden gelegen ist Sirmione. Historisch interessierte Touristen besuchen in der Ortschaft die Grotten des Catull. Hier ist der Name irreführend, denn eigentlich handelt es sich um die Ruinen einer römischen Villa aus dem ersten nachchristlichen Jahrhundert. Jetzt, wo man auf den Geschmack gekommen ist, fehlt nur noch das passende Hotel an der Adria oder am Gardasee.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder