Segelurlaub auf See: Mit Holland Sail ins Abenteuer

Wer den Urlaub nicht bloß als Auszeit, sondern auch als Entdeckungsreise versteht; kann mit Holland Sail die Leinen lösen. Seit 2009 bieten die leidenschaftlichen Segler Abenteuerurlaub vom Tagesausflug bis hin zu Mehrtagestouren auf der See. Wir Landratten von wollten wissen, wie solch ein Urlaub abläuft?

Segelboot auf dem Meer

Segelboot

Über 20 Eigner mit eigenen Segelschiffen haben sich vor acht Jahren zu Holland Sail zusammengeschlossen. Bis heute verbindet die Genossenschaft eine tief verankerte Leidenschaft für das Segeln sowie die Sorgfalt und Liebe, mit der die traditionsreiche Segelschiffflotte gepflegt wird. Insgesamt 28 Klipper und Tjalken sind es inzwischen, die jeweils bis zu 50 Passagieren Platz bieten und mal bequem und gemütlich, mal mutig und schnell dem Horizont entgegen wiegen. Ebenfalls an Bord ist stets ein erfahrener Skipper, der mit allen Wassern gewaschen ist. Aufgrund der langjährigen Erfahrung handelt es sich beim gesamten Team um echte Profis, mit denen Urlauber einem sicheren und befreienden Segeltörn entgegensehen können. Befahren wird das IJsselmeer, der größte See der Niederlande, das Wattenmeer, Markermeer sowie die friesische Seenplatte. Dabei sein kann man als Tagesausflug, Segelwochenende oder kompletten Segelurlaub bis zu einer Woche. Und eins können wir schon verraten: Es ist wohl eine der schönsten Arten, auf welche man einen Urlaub in der Niederlande überhaupt verbringen kann.

Zum Segelurlaub in See stechen

Die etwas andere Reise andas Wattenmeer beginnt meistens in den Hafenorten Enkhuizen oder Harlingen. Enkhuizen liegt im Norden der Provinz Nordholland am westlichen Markermeer und ist für sein historisches Stadtbild mit Häusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert, vor allem aber für die beiden alten Kirchen aus dem 15. Jahrhundert bekannt, die Zuider- und die Westerkerk. Zu erreichen ist Enkhuizen sowohl mit dem Auto sehr gut, als auch mit der Bahn aus Amsterdam. Harlingen liegt hingegen nördlicher in der niederländischen Provinz Friesland. Von Bremen sind das etwa 2,5 Stunden Autofahrt und die zeitige Anreise an das IJsselmeer lohnt sich: Die Innenstadt von Harlingen verzaubert durch unzählige alte Häusern mit Treppengiebeln, durch ihre Grachten und den Hafen. Es wäre schade, das Hotel in Harlingen oder Enkhuizen voreilig zu verlassen, ohne die Stadt besichtigt zu haben. Daher lohnt die Anreise einige Tage vor Beginn des Segeltörns. Holland Sail bietet übrigens auch einen Bustransfer für Gruppen ab 20 Personen an.

Champagne auf Deck, Kissen, See

Ruhiger Seegang, da wackelt nix

Dann aber tauscht man das Hotelbett gegen eine echte Kajüte bei Holland Sail. Der Komfort ist dabei ganz unterschiedlich und hängt von der Reisedauer sowie dem Schiff ab. Beispielsweise gibt es Schiffe für 18 Übernachtungsgäste mit gemütlichen Sitzecken im holzvertäfelten Unterdeck sowie einer Küche mit sechsflammigen Gasherd und Kühlschrank. Der größere Zweimastklipper mit Platz für bis zu 24 Übernachtungsgäste ist hingegen geräumiger, hat zwei Kühlschränke, und bietet neben gemütlichen Sitzecken sogar eine Tanzfläche. Die voll ausgestatteten Kombüsen bieten alles, um sich an Bord auch selbst zu verpflegen.

Boots - Kabine mit Doppelstockbett

Wohlige Kabine mit Doppelstockbett

Die Vollpension auf den Segelreisen ist allerdings richtig toll und basiert auf den Wünschen der Mitreisenden. Untergebracht sind alle in privaten Kajüten im Bug. Sie sind stilecht mit einem oder zwei Doppelstockbetten und einem Waschbecken ausgestattet. Toiletten und Duschen gibt es auf dem Gang. Fremdeln muss da aber keiner, denn durch das gemeinsame Segeln, begreift man sich schnell als Teil einer Familie. Alles ist herrlich locker und unkompliziert. Die komplette Verpflegung während des Segeltörns stellt übrigens Holland Sail.

Tagesablauf an Deck

Je nachdem, wie lange man an Bord ist, ist die Reise mit Holland Sail nicht nur entspannend und ein Geschenk an alle freiheitsliebenden Menschen. Man kann und darf auch aktiv mit anpacken und sprichwörtlich mitsegeln. Leinen ziehen, Taue einholen, und Segel setzen… Der Segeltörn vergeht wie im Flug. Man lernt neue Leute kennen und an Bord gibt es eine Reihe von Spielen, sodass auch Kinder herzlich eingeladen sind, mitzusegeln.

Frauen hissen Segel

Gemeinsam werden die Segel gehisst

Die Zeit an Deck ist sowohl entspannend, als auch vitalisierend. Die pure, frische Meeresluft und die Natur abseits all der Sorgen auf dem Festland wirkt wie ein Zaubertrank auf Körper und Seele. Das heißt aber nicht, dass man zu einer Radtour, einem Spaziergang oder zur Besichtigung historischer Städte nicht doch mal Anker wirft und einen Hafen anläuft. Das Essen wird auf dem Schiff in der Kombüse zubereitet. Auch hier darf geholfen werden. Die Verpflegung orientiert sich im Gegenzug an den Wünschen der Passagiere. Ebenso wird gemeinsam mit dem Skipper die Route besprochen und nach Möglichkeit den Wünschen angepasst.

Kinder mit Fernglas

Land in Sicht!?

Für einen Wochenendtörn ist beispielsweise ein Törn zu einer Wattenmeerinsel interessant, während längere Reisen IJssel- und Wattenmeer verbinden. Ein einzelner Segeltag beginnt hingegen 10 Uhr im Hafen und endet bis zum Abend am selbigen; doch auch hier ist die Freiheit groß. – Nicht nur auf dem Wasser, sondern auch seitens Holland Sail. Das Erlebnis auf einem historischen Segelschiff beschert zweifelsohne einen Urlaub der besonderen Art. Während auf www.mitsegelnholland.de Mitsegelreisen angeboten werden, ist es auf Hollandsail auch möglich ein ganzes Schiff für einen eine Tagestour zu machen. Dabei kann ein ganzes Schiff gebucht werden.

Vorteile von Holland Sail auf einen Blick

  • Abfahrtsgarantie
  • keine Segelerfahrung nötig
  • Eignung für alle Altersklassen
  • Vollpension
  • professionelle Besatzung
  • Gastlichkeit und stilechte, historische Schiffe
  • Haustiere nach Rücksprache möglich

Stationsplein 3
1601 EN Enkhuizen
Niederlande
Telefon: +49 (0)30-56 79 60 14
Telefon: +31 228-31 44 18
Email: info@hollandsail.de

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder