Schmutz, Schmerz, Spaß


Hindernislauf über ein paar Hürden, durch einen kleinen Wassergraben und durch ein Mini-Sandloch war gestern. Heute muss es extremer und härter sein, wie beim Sparkassen-CrossDeLuxe im Leipziger Neuseenland, dem nach eigenen Angaben „legendärsten Lauf des Ostens“. Für alle, die ihre Grenzen austesten wollen, ist dieser Crosslauf perfekt. Doch Vorsicht: Es wird nass, dreckig und schmerzhaft!

Sparkassen-CrossDeLuxe: Quälen aus Tradition

Nach seiner Premiere im September 2010 wird beim Sparkassen-CrossDeLuxe in diesem Jahr nun schon die siebte Runde eingeläutet. Und trotz oder gerade aufgrund der Tatsache, dass der Lauf durchaus extrem und unangenehm ist, erfreut er sich bei Freunden des Lauf- und Extremsports immer größerer Beliebtheit. So geht es wegen der großen Nachfrage in diesem Jahr zum ersten Mal an zwei Tagen an den Start. Wie oft bietet sich schließlich auch die Chance, in einem ehemaligen Tagebau durch den Matsch zu kriechen, durch tiefe Schlammpfützen zu waten oder in schilfigen Tümpeln zu versinken? Wer auf der Suche nach einer Herausforderung ist und die Abwechslung liebt, für den ist der Sparkassen-CrossDeLuxe genau das Richtige.

Teilnehmer im Wasser

Nichts für Wasserscheue

CrossDeLuxe: Neue Strecke, neue Hindernisse, neues Glück

Der Sparkassen-CrossDeLuxe findet seit 2010 jährlich im Gebiet um den Markkleeberger See statt, welches etwa 30 Autominuten vom Leipziger Zentrum entfernt ist. Die Strecken und Hindernisse variieren allerdings von Jahr zu Jahr und werden mit besonderen „Leckerlies“ versehen. Beim CrossDeLuxe 2016 wird die Strecke zum ersten Lauf am 24. September über 16 Kilometer (zwei Runden à acht Kilometer) und zum zweiten Durchgang am 25. September über acht Kilometer gehen. Insgesamt warten 25 natürliche und künstliche Hindernisse in und um den Markkleeberger See sowie im ehemaligen Tagebau bei Leipzig darauf, von den Crossläufern überwunden zu werden.

Dabei müssen die Kandidaten unter anderem durch den Markkleeberger See schwimmen, sich durch matschiges Gelände kämpfen, über einen Steilhang klettern, durch Pipelines robben, unter Feuer durchtauchen und eine riesige Rutsche hinunterrutschen. Wer unter Höhenangst leidet und Adrenalinkicks nicht allzu berauschend findet, der sollte beim CrossDeLuxe eventuell eher zuschauen, denn der Lauf ist garantiert nichts für schwache Nerven.

Grenzen testen beim Sparkassen-CrossDeLuxe

Wer nun Lust bekommen hat, sich der Herausforderung zu stellen, der muss sich bis allerspätestens zum 18. September beim Crosslauf anmelden. Doch hierbei fängt tatsächlich der frühe Vogel den Wurm, denn die Teilnehmerzahl ist auf maximal 3.000 Läuferinnen und Läufer begrenzt. Darüber hinaus müssen die Teilnehmer mindestens 14 Jahre alt sein und bis zum Alter von 18 Jahren eine Einverständniserklärung der Eltern vorlegen. Es können auch Teams beim Sparkassen-CrossDeLuxe teilnehmen und mit gemeinsamen Kräften den Sieg erringen – es sind also nicht nur Einzelkämpfer gefragt.

Teilnehmer im Schlamm

Hier wird sich schmutzig gemacht

Doch apropos Sieg: Beim Crosslauf gibt es nicht nur einen Gewinner. Vielmehr erfolgt die Wertung anhand der Streckenlänge nach weiblichen und männlichen Teilnehmern sowie nach Team. Den ersten drei Frauen und Männern jeder Distanz wird ein Pokal überreicht. Zudem können auch diejenigen Läufer beziehungsweise dasjenige Team mit dem besten Kostüm eine Trophäe mit nach Hause nehmen.

Auf zum Sparkassen-CrossDeLuxe bei Leipzig

Der diesjährige Crosslauf am Markkleeberger See findet am 24. und 25. September statt. Damit haben Interessenten noch genügend Zeit für die Planung ihres Abstechers ins Leipziger Neuseenland. Da das Event auf ein Wochenende fällt, lässt es natürlich auch perfekt mit einer kurzen Reise nach Leipzig verbinden. Insbesondere für Familien könnte dies eine passende Gelegenheit sein, denn Leipzig hält für Jung und Alt einiges bereit. Neben dem Besuch des Zoos, der zahlreichen Denkmäler und dem atemberaubenden Panometer, laden die vielen Parks und Grünanlagen zum Verweilen ein. Außerdem hat auch der Freizeitpark Belantis seine Pforten geöffnet. Wer seine Grenzen nicht beim Sparkassen-CrossDeLuxe austesten möchte, der kann das beim freien Fall auf der Achterbahn „Huracan“ getrost nachholen.

Wir von Ab-in-den-Urlaub.de wünschen allen Läuferinnen und Läufern des Sparkassen-CrossDeLuxe am 24. und 25. September viel Spaß und Erfolg!

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder