Wellness-Reiseziele zum Valentinstag


Wollt ihr Valentinstag besonders entspannt miteinander verbringen, gönnt euch ein langes Wochenende mit viel Wellness. Ein Aufenthalt am Meer oder in den Bergen verstärkt dabei den Erholungseffekt. Je nachdem, ob ihr lieber Strandspaziergänge oder Wanderungen in den Bergen unternehmt, haben wir unterschiedliche Angebote für euch.

Ostseeküste ǀ Nordfriesland ǀ Bayerische Alpen ǀ Schwarzwald ǀ Bodensee

Zur Ruhe kommen an der Ostseeküste von Mecklenburg

Führt euer Kurzurlaub am Valentinstag an die mecklenburgische Ostseeküste, kommt ihr in den Genuss leerer Strände. Hand in Hand durch die Dünen gehend, richtet ihr die Blicke abwechselnd aufs Meer und die Landschaft. Dick eingemummelt spürt ihr den kalten Wind auf den Wangen. Vielleicht habt ihr ja Glück und findet ein bisschen Bernstein? Je näher ihr euch dabei an der Brandungszone aufhält, desto mehr salzhaltige Luft könnt ihr einatmen. Ein Spaziergang am Meer ist eben nicht nur romantisch, sondern auch gesund: Asthmabeschwerden oder eine akute Nasennebenhöhlenentzündung können zurückgehen. Wollt ihr euch zwischendurch aufwärmen, kehrt in eine Teestube ein und gönnt euch vielleicht zusätzlich ein leckeres Stück Kuchen. Zurück im Hotel, wartet das Wellnessangebot, darunter Thalasso. Freut euch auf die gesundheitsfördernde Wirkung in warmen Meer- und Sprudelbädern und stellt euch unter eine Jetdusche. Entdeckt neben den Wohltaten, die euer Hotel oder eine örtliche Wellnesseinrichtung für euch bereithält, außerdem euren Urlaubsort. Alle wichtigen Infos zum Thema Wellness lest ihr hier nach.

Winter in Zingst

Winter in Zingst

Beliebte Orte für einen Urlaub an der mecklenburgischen Ostsee sind beispielsweise Kühlungsborn und Boltenhagen. Geht auf die Seebrücken (240 m bzw. 290 m lang) und in Kühlungsborn zusätzlich in die Kunsthalle. Lauft in Warnemünde den Alten Strom entlang, bis ihr auf der Westmole auf der Aussichtsplattform angekommen seid und kehrt hinterher zum Aufwärmen im Teepott ins Restaurant ein. Wie alle bereits genannten Orte zählt auch Zingst zu den Seebädern an der Ostsee. Erkundet hier den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. In Stralsund erfahrt ihr im Ozeaneum mehr über die Welt der nördlich gelegenen Meere.

Ihr seid auf den Geschmack gekommen?
Hier die Wellness-Angebote an der mecklenburgischen Ostseeküste.

Entspannung in Nordfriesland finden

Wenn ihr den Tag der Liebenden lieber am Wattenmeer verbringt, seid ihr in Nordfriesland genau richtig. Wie an der Ostsee kommt ihr auch hier im Februar zur Ruhe. Lasst die Blicke über die Weite schweifen und atmet tief ein. Haltet Ausschau nach schönen Muscheln, die ihr später zu Dekozwecken mit nach Hause nehmen könnt. Euer Gang am Wasser entlang hat auch hier einen angenehmen Nebeneffekt: An der Nordsee ist die Salzkonzentration in der Luft noch höher, das Reizklima lindert Beschwerden bei chronischer Bronchitis und Allergiker profitieren vom geringen Schadstoffgehalt der Luft. Im Hotel könnt ihr euch in der Sauna wieder aufwärmen. Nutzt aber auch die anderen Wellnessangebote wie Schlick- und Algenpackungen, die zur Thalassotherapie zählen und u. a. wirksam bei Hautkrankheiten wie Akne und Schuppenflechte sind. Fragt nach besonderen Arrangements zum Valentinstag und genießt gleichzeitig Körper- und Gesichtsbehandlungen. Was ein gutes Wellnesshotel ausmacht, erfahrt ihr hier.

Das Rote Kliff auf Sylt mit Schnee

Das Rote Kliff auf Sylt mit Schnee

Findet heraus, ob die Nordfriesen so wortkarg sind, wie man ihnen nachsagt und macht euch mit eurem Urlaubsort vertraut. Auf Sylt werden z. B. auch im Winter geführte Wattwanderungen angeboten. Gegen die Kälte hilft eine Tafel Schokolade mit Chili der Sylter Schokoladenmanufaktur oder besser noch: ein Grog. Falls ihr das Wellnessangebot außerhalb eurer Unterkunft testen wollt, stehen sechs Strandsaunen zur Auswahl. Kühlt euch nach einem Saunagang in der Nordsee ab. Im Westen von Amrum könnt ihr den Kniepsand, eine 15 km lange Wanderdüne entlanggehen. Entscheidet, welches der vier Inseldörfer ihr am schönsten findet. In St. Peter-Ording könnt ihr im Heimart eine Kunstausstellung besuchen, wenn ihr nicht gerade die Wellnessangebote eures Hotels oder der Dünen-Therme St. Peter-Ording auskostet.

Eure Entscheidung ist gefallen? Wellness-Angebote in Nordfriesland & Inseln findet ihr hier.

In den Bayerischen Alpen erholen

Lasst ihr euch von eurem Schatz am Valentinstag für ein langes Wochenende in die Bayerischen Alpen entführen, erwarten euch verschneite Berge. Macht Wanderungen durch verzauberte Winterlandschaften, wahlweise auf Skiern oder zu Fuß. Würzt euren Wellnessaufenthalt in Süddeutschland mit Abfahrtski oder werdet wieder zu Kindern und rodelt die Hänge hinab. Auf einigen Pisten ist Nachtski möglich. Wärm euch zwischendurch mit Jagertee auf. Im Februar sind in den Bayerischen Alpen Minustemperaturen ganz normal. Und was bitte ist romantischer als eine Pferdeschlittenfahrt durchs Gebirge? Für Entspannung nach euren Unternehmungen sorgen die Wellnessangebote eures Hotels. Erlebt die wohltuende Wirkung eines Heu- oder Kräuterbades und genießt die Behandlung mit dem Kräuterstempel bei einer Massage. In Abhängigkeit vom gebuchten Hotel erlaubt der Wellnessbereich spektakuläre Blicke auf das Alpenpanorama.

Garmisch-Partenkirchen im Schnee

Garmisch-Partenkirchen im Schnee

Die Heilklimatischen Kurorte der Bayerischen Alpen zeichnen sich durch Allergen-Armut, wenig Nebel, kaum schwüle Tage sowie eine hohe Anzahl an Sonnenstunden aus. In Garmisch-Partenkirchen, Oberstdorf oder Berchtesgaden findet ihr solche Bedingungen vor. Fahrt in Garmisch-Partenkirchen mit der Seilbahn die Zugspitze herauf oder geht auf die Aussichtsplattform AlpspiX, wo ihr auf zwei Stegen über dem Abgrund stehen könnt und aufs Höllental blickt. In Oberstdorf gibt es am Moorweiher einen Lehrpfad, der sich mit der örtlichen Tier- und Pflanzenwelt sowie Geologie befasst. Im Skimuseum erfahrt ihr mehr über die Geschichte des Wintersports. In Berchtesgaden könnt ihr ein Salzbergwerk besichtigen und bei der Gelegenheit auch an einem Dinner unter Tage teilnehmen.

Ihr wisst, wohin es gehen soll? Dann stöbert jetzt in unseren Angeboten für die Bayerischen Alpen.

Wohlfühltage im Schwarzwald

Auch im Schwarzwald dürft ihr euch zum Valentinstag auf schneebedeckte Berge freuen. Die Winterwunderwelt lädt zu Wanderungen ein (wahlweise mit Schneeschuhen) und eröffnet die Möglichkeit zum Langlauf, und Rodeln. Für Letzteres ist man nie zu alt 😉. Fasst euch an den Händen und läuft Schlittschuh auf künstlichen und natürlichen Eisbahnen. Erholung von euren abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten findet ihr beim Auskosten der Wellnessangebote der Hotels und Einrichtungen, die sich darauf spezialisiert haben. Säure-Basen-Kuren mit basischer Ernährung und Anwendungen, in denen Holunder und Fichtennadeln zum Einsatz kommen, sind regionaltypisch. Holunderblüten und -früchte sowie Fichtennadeln werden übrigens auch im Essen verarbeitet. Nicht nur über die Nahrung kann entsäuert werden. Zu diesem Zweck wird sogar eine spezielle Massage angeboten.

Schwarzwaldpanorama im Winter

Schwarzwaldpanorama im Winter

Gönnt euch ein paar Stunden in einer der 17 Thermen, die die Ferienregion Schwarzwald zu bieten hat. Nachteulen können beispielsweise in der Paracelsus-Therme in Bad Liebenzell Candle-Light-Schwimmen machen und in die Mitternachtssauna gehen. Am Rande des westlichen Schwarzwalds liegen Freiburg und Baden-Baden, falls ihr Ziele für einen Tagesausflug sucht. Entdeckt in Freiburg gemeinsam das Historische Kaufhaus, das Schwaben- und Martinstor sowie das Freiburger Münster. Stolpert dabei nicht in eins der Freiburger Bächle! In Baden-Baden lohnt es sich u. a. das Festspielhaus, das Kurhaus und die Trinkhalle anzuschauen. Im örtlichen Casino könnt ihr euch mit etwas Glück das Geld für den nächsten Pärchenurlaub zusammenspielen. Bad-Dürrheim, Bad Herrenalb und Schluchsee sind im Schwarzwald nur drei der vielen Orte, wo ihr euch ein Hotel nehmen und von dort aus tolle Unternehmungen starten könnt.

Zum Valentinstag soll es in den Schwarzwald gehen? Hier geht´s zu den Angeboten.

Kräfte sammeln am Bodensee

Auf der deutschen Seite des Bodensees erwarten euch am Valentinstag Temperaturen um den Gefrierpunkt. Spaziert, die Mützen oder Kapuzen tief ins Gesicht gezogen, am Ufer entlang und schaut auf die mit Schnee bedeckten Berge Österreichs und der Schweiz. Genießt den freien Blick auf den Bodensee, im Februar ist dort vergleichsweise wenig Schiffsverkehr. Viele Fähren haben ihren Betrieb eingestellt. Möchtet ihr dennoch den Bodensee vom Wasser aus erkunden, könnt ihr z. B. mit der Schweizerischen SBS Schifffahrt AG von Friedrichshafen nach Romanshorn und zurückfahren. Einen tollen Blick auf die Bodenseeregion habt ihr vom Pfänder aus, dem Hausberg von Bregenz in Österreich. Wenn ihr den Wellnessurlaub am Bodensee mit Skifahren kombinieren möchtet, habt ihr am Pfänder die Gelegenheit dazu.

Schnee am Bodensee

Schnee am Bodensee

Freut euch nach den Erlebnissen in der Natur rund um den Bodensee auf die Wellnessangebote eures Hotels. Vor oder nach der Sauna – wie ihr wollt – bucht Paarbehandlungen und lasst euch zu zweit gleichzeitig verwöhnen. Je nach Lage und Aufbau des Spa-Bereichs habt ihr dabei die Möglichkeit, auf das Wasser und die Berge zu schauen. Einfach herrlich! Rundet euren Kurzurlaub anlässlich des Valentinstags ab, indem ihr in Friedrichshafen ins Zeppelin und Dornier Museum geht und in Lindau sowie Konstanz die schönen Hafeneinfahrten ins Besichtigungsprogramm aufnehmt. In Bregenz macht ihr einen Abstecher in die mittelalterliche Oberstadt.

Ihr könnt es kaum erwarten? Dann direkt weiter zu unseren Wellness-Angeboten am Bodensee.

Oder möchtet ihr doch lieber etwas mehr Abwechslung und zu zweit eine neue Stadt erkunden? Dann schaut am besten mal unsere Top 10 für einen Städteurlaub zum Valentinstag an! Ein paar romantische Ziele haben wir dort für euch zusammengetragen.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder