Die häufigsten Fragen zum Urlaub in Italien

Urlaub in bella italia sorgt für gute Laune. Das liegt nicht nur an der Aussicht, bald eine schöne Zeit am Strand verbringen zu können. Auch Bildungsurlauber sind hier gut aufgehoben, können sie doch alte antike Stätte wie das Kolosseum in Rom oder prächtige Renaissancebauten in Mailand bestaunen. Urlauber, die es sportlich und naturnah mögen, schnüren hingegen ihre Wanderstiefel.

Dieser Beitrag beantwortet immer wieder im Zusammenhang mit einem Italienurlaub auftauchende Fragen. Am Ende des Textes angekommen, ist der Leser bestens auf einen Urlaub im Land der dolce vita vorbereitet. Eine schöne Zeit in Italien wünscht ab-in-den-urlaub.de.

Wohin nach Italien zum Urlaub?

Urlauber fahren gerne nach Italien, um an den Stränden der Riviera oder Adria die Sonne und das Meer zu genießen. Aktivurlauber nutzen die Alpen oder Apenninen zum Wandern und Bergsteigen. Kulturell interessierte Italienreisende wiederum zieht es in Städte wie Rom, Venedig oder Mailand. Dort werden die alten, historischen Bauten bewundert.

Haus mit Landschaft in der Toskana

Blühender Mohn in der Toskana

Wo macht man in Italien Urlaub?

Wer den italienischen Stiefel schon kennt, dem sei ein Urlaub auf Sardinien empfohlen. Besonders die im Nordosten gelegene Costa Smeralda wird gerne aufgesucht. Touristisches Zentrum des Küstenabschnitts ist Porto Cervo. Surfer nutzen den Wind der Nordküste. Mit Sizilien gehört eine zweite große Mittelmeerinsel zu Italien. Hier zählt der Vulkan Ätna zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Die Altstadt von Syrakus im Südwesten Siziliens ist ein wahres Freilichtmuseum.

Wo sollte man in Italien Urlaub mit Kindern machen?

Am südöstlichen Ufer des Gardasees befindet sich der Freizeitpark Gardaland, wo man zusammen als Familie Spaß hat. Ansonsten heißt es Sandburgen bauen und Strandtennis spielen mit den Kindern. Wird die schönste Zeit des Jahres am Wasser verbracht, sollten Strände mit flachen Einstiegen gewählt werden.

Welche Region empfiehlt sich für einen Urlaub in Italien?

Die Toskana ist ein gerne besuchtes Urlaubsziel in Italien. Sanfte Hügel und vereinzelt stehende Bauernhäuser prägen das Bild, zu dem auch die hohen Zypressen gehören. Weintrinker halten sich in der Heimat des Chiantis auf. Mit Florenz und Pisa befinden sich zwei bekannte italienische Städte in der Toskana. Wintersportler zieht es auf die Pisten in Trentino-Südtirol im Norden des Landes.

Cinque Terre National Park, Italien

Cinque Terre National Park

Was sollte man beachten beim Urlaub in Italien?

Sind Urlauber mit dem Auto unterwegs, sollten sie an die Lichtpflicht auf Autobahnen und außerhalb geschlossener Ortschaften denken. Die Geldbörse hat beim Stadtbummel in einer Innentasche ihren sichersten Platz. Die Handtasche wird an der der Hauswand zugewandten Körperseite getragen. Nachdem man etwas gekauft hat, sollte man den Kassenbon aufbewahren. Grund sind Polizeikontrollen, die Schwarzgeschäfte bekämpfen.

Was nimmt man in den Italienurlaub mit?

Ein Wörterbuch mit italienischen Begriffen und Wendungen, die man bei passenden Gelegenheiten von sich geben kann. Das kommt immer gut an. Für einen Urlaub im sonnigen Italien darf natürlich Sonnenmilch nicht fehlen. Eine Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung gehören ebenso dazu. Ein Fotoapparat ermöglicht im Gegensatz zur Kamera im Mobiltelefon professionelle Bilder.

Was kostet ein Urlaub in Italien?

Wie viel ein Italienurlaub kostet, hängt von der Region, der Reisezeit und den Ansprüchen an die Unterkunft ab. Im Juli oder August müssen die Reisenden erwartungsgemäß mit höheren Hotelpreisen rechnen. Sich selbst versorgende Urlauber sparen Geld, weil sie nicht auswärts Essengehen müssen. Gleiches gilt für Pauschalurlauber.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder