Die häufigsten Fragen zum Urlaub in Kroatien

Einmal im Leben solltet ihr an der Perle der Adria gewesen sein, in Kroatien. Worauf ihr bei der Urlaubsvorbereitung achten solltet und was sonst noch in Kroatien wichtig ist, haben wir für euch hier im Magazin zusammengefasst.

Im folgenden Text werden die häufigsten Fragen zum Thema Urlaub in Kroatien beantwortet. Wer gut vorbereitet in den Urlaub fährt, erlebt keine bösen Überraschungen. Ziel ist es schließlich, sich voll und ganz erholen zu können.

Wohin zum Urlaub in Kroatien?

In Kroatien wird von Urlaubern gerne die Adriaküste aufgesucht. Sie erstreckt sich von Istrien an der Grenze zu Italien bis etwas weiter südlich von Dubrovnik, wo Montenegro liegt. Im Landesinneren sind die Plitvicer Seen ein beliebtes Urlaubsziel. Es handelt sich dabei um 16 Seen, miteinander verbunden durch Wasserfälle.

Wo kann man Urlaub in Kroatien machen?

Neben den Badeorten auf dem Festland zählen die der Adriaküste vorgelagerten Inseln zu den schönsten Zielen in Kroatien. Krk und Cres in der Kvarner-Bucht seien hier beispielhaft genannt. Kultururlauber zieht es in die Städte Dubrovnik, Split oder Pula, nicht zu vergessen in die Hauptstadt Zagreb. Naturliebhaber machen Urlaub in den Nationalparks. Im Nationalpark Paklenica wurden viele Winnetoufilme gedreht.

Wo macht man in Kroatien Urlaub mit Kindern?

Kinder wollen spielen und unterhalten werden, das geht besonders gut an den Stränden Kroatiens. Sandstrände zum Burgenbauen sind besser geeignet als Kieselstrände. Sandstrände sine zum Beispiel in Medulin, Zaton und Luka vorhanden. Parks lassen Kinderaugen leuchten. Mit einem Aufenthalt im Aquapark Istralandia, Glavani Kletterpark oder Dinopark Funtana kann nichts falsch gemacht werden.

Bild Urlaub in Kroatien

Stadt an der Adria

Welche Region kommt für den Kroatienurlaub infrage?

Hoch im Kurs stehen die Halbinsel Istrien und Dalmatien an der Adriaküste. Istrien lockt nicht nur mit Stränden, im Inneren warten bewaldete Hügel auf Naturliebhaber. An der Westküste Istriens macht sich der jahrhundertealte italienische Einfluss kulturell bemerkbar. Während die zergliederte und karstige Küste Dalmatiens gerne für Strandurlaub aufgesucht wird, begeistert das gebirgige Hinterland mit seinen Wandermöglichkeiten.

Welche Papiere werden für den Urlaub in Kroatien benötigt?

Für die Einreise nach Kroatien reicht der Personalausweis. Kinder führen einen Kinderreisepass mit sich. Weil Kroatien nicht Mitglied des Schengener Abkommens ist, werden an der Grenze zu Slowenien Passkontrollen durchgeführt. Ein Führerschein ist kein gültiges Reisedokument. Mit dem Flugzeug anreisende benötigen einen Führerschein, wollen sie einen Mietwagen fahren.

Was sollte man im Urlaub in Kroatien beachten?

Bei der Konversation mit Kroaten sollte man die Verwicklung des Landes in den Zweiten Weltkrieg meiden. Auch den Jugoslawienkonflikt der 1990er-Jahre erwähnt man besser nicht. In Kroatien wird mit der Währung Kuna bezahlt, nicht mit Euro. Nicht jedes EU-Mitglied hat den Euro als Zahlungsmittel. Beim Geldwechseln kommt man in Kroatien besser weg.

Was nimmt man mit in den Urlaub in Kroatien?

Findet der Urlaub in Kroatien an der Küste statt, sind für den Strandurlaub nützliche Dinge mitzunehmen. Dazu zählen Badesachen, Strandtücher, Sonnencreme, Hüte und Sonnenbrillen. Ist einer der Nationalparks Ziel des Urlaubs, gehören Wandersachen ins Gepäck. Ausgehtaugliche Kleidung sollten Touristen mitnehmen, die zum Essen ins Restaurant gehen.

Was kostet ein Kroatien-Urlaub?

Die Kosten für einen Urlaub in Kroatien hängen davon ab, was geplant ist. Wer auf gewissen Komfort nicht verzichten mag und deshalb ein Hotel mit vier Sternen statt drei Sternen bucht, zahlt selbstverständlich mehr. Ist die Wassertemperatur der Adria nicht ganz so wichtig, kann man in der Nebensaison bares Geld sparen. Frühbucherrabatte und Lastminute Angebote sind weitere Möglichkeiten, die Kosten zu senken.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder