Wanderurlaub buchen

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Die beliebtesten Hotels für Ihren Wanderurlaub

Hotel Schneeberg Family Resort und Spa

Trentino & Südtirol ,Italien

Topseller-Hotels
4.3
7 Tage p.P. ab
Hotel Restaurant Sommerau

Graubünden ,Schweiz

Business-Hotels
7 Tage p.P. ab
City Hotel

Wallis, Schweiz

4.3
Topseller-Hotels
7 Tage p.P. ab
Gasthof Pension Kirchenwirt

Oberösterreich, Österreich

4.3
100 % Weiterempfehlung Topseller-Hotels
7 Tage p.P. ab
Reindls Partenkirchner Hof

Bayerische Alpen, Deutschland

3.9
Wintersporthotels Topseller-Hotels
7 Tage p.P. ab
Alpsky

Tschechien, Tschechien

4
Topseller-Hotels
7 Tage p.P. ab

Entspannung im Wanderurlaub finden

Im Wanderurlaub erfährt man gehenderweise die Schönheit der Natur und tut nebenbei etwas für die Gesundheit. Nicht zu vernachlässigen ist auch der Fakt, das Wandern der Besinnung dient. Egal, ob es durch Kulturlandschaft oder naturbelassene Landschaft geht, beim Wandern stellt sich schnell Zufriedenheit ein. Wandern macht sowohl alleine als auch in der Gruppe Spaß. „Das Wandern ist des Müllers Lust“ wusste schon ein aus dem 19. Jahrhundert stammendes Volkslied. Gut, dass man zum Wandern noch nicht einmal weit reisen muss, wenn man nicht möchte. Österreich und Deutschland bieten vielfältige Wandermöglichkeiten und Ab-in-den-Urlaub.de das passende Hotel in der Nähe.

Wanderurlaub in Österreich

Die Alpenrepublik Österreich ist wie geschaffen zum Wandern, wobei das Bundesland Tirol hervorsticht. Je nach Wandertyp bieten sich unterschiedliche Touren an. Mit dem 413 km langen und in 33 Etappen eingeteilten Adlerweg gehen Urlauber Tirols bekanntesten Weitwanderweg entlang. Der Stubaier Höhenweg mit seiner Länge von etwa 100 km, aufgeteilt in sieben Etappen, erfordert ein bisschen Trittsicherheit. Sind im Wanderurlaub in Österreich Kinder mit dabei, sind entsprechend leichtere Touren zu wählen. Maximal zwei Stunden dauert eine Tour durch den Rauriser Urwald im Salzburger Land. In dem naturbelassenen Sturzwald geht es an Moortümpeln, Fichten, Moosen und romantischen Lichtungen vorbei. Doch auch der nördliche Nachbar Deutschland eignet sich für Wanderfreunde.

Wandern in Deutschland

Beim Wandern in Deutschland fällt vielen auf Anhieb der Harz, der Schwarzwald oder das Erzgebirge ein. Mit dem Brocken haben Wanderer den höchsten Berg des Harzes bewältigt. Unterschiedliche Wanderwege führen zu ihm hinauf. Wer vom Osten aus gestartet ist, kann die Brockenbahn nach Wernigerode nutzen, um wieder hinunterzufahren. Im Schwarzwald besteht die Möglichkeit, den 22 km langen Kaiserstuhlpfad entlangzuwandern. Beim Wildkatzen-Wandererlebnis handelt es sich um einen 6 km langen Rundwanderweg, der auch Kindern Spaß macht. An 10 interaktiven Stationen lernt man etwas über die Raubtiere. Im Erzgebirge können im Wanderurlaub beispielsweise einzelne Etappen des 289 km langen Kammwegs Erzgebirge-Vogtland entlanggegangen werden. Eine knapp 9 km lange Wanderung auf den Fichtelberg, den höchsten Berg des Erzgebirges, kann man von Oberwiesenthal aus unternehmen.

Das Hotel für den Wanderurlaub

Wer kurze Wege bis zum Wanderweg haben möchte, sucht sich ein Hotel, das an der Strecke liegt. Auf Wanderer spezialisierte Hotels sind auch unter dem Namen Wanderhotels bekannt. Ein solches Hotel bietet nicht einfach nur einen Schlafplatz an, sondern steht auch mit Rat und Tat zur Seite. So kann das Hotel z. B. geführte Wanderungen im Programm haben oder Ausrüstung ausleihen. Die Hotelküche bringt einem die Region auch kulinarisch näher. Eine Panoramaterrasse oder Panoramafenster ermöglichen Blicke auf die Bergkulisse. Im Idealfall verfügt das Hotel über einen Wellnessbereich, in dem man einen wanderfreien Tag verbringen kann. Sollten Saunagänge nicht reichen, lässt man sich bei einer Massage verwöhnen.

Tipps für den Wanderurlaub

Wanderer, die sich vorm Urlaub neue Wanderschuhe gekauft haben, sollten diese vorher einlaufen, ansonsten werden sehr wahrscheinlich Blasen das Wandervergnügen mindern. Meistens wird auf Wanderungen auch viel zu viel mitgenommen. Demnach sollte man sich überlegen, was unterwegs wirklich benötigt wird. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, den Hüftgurt des Wanderrucksacks und die Gurte oberhalb der Tragriemen fest anzuziehen. Beides sorgt für eine bessere Verteilung des Gewichts auf den Körper. Ein gepackter Rucksack sollte zudem auf dem Boden stehen können, ohne umzukippen. Fällt er um, wird er sich schwerer tragen lassen als im umgekehrten Fall.

Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.