Sehenswürdigkeiten Ägypten

Die schönsten Hotspots des Landes

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Afrika Urlaub Ägypten Sehenswürdigkeiten Ägypten

Sehenswürdigkeiten in Ägypten

Ägypten ist schon allein wegen seiner schönen Strände am Roten Meer ein beliebtes Urlaubsziel. Ebenso attraktiv ist das Land jedoch für Kultururlauber, denn es besitzt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, von denen die imposanten Pyramiden sicherlich die bekanntesten sind.

In allen Teilen Ägyptens befinden sich sehenswerte Bauwerke. Die meisten liegen jedoch am Nil, dessen Uferbereiche schon seit langer Zeit besiedelt sind. Besonders interessant ist die Stadt Luxor mit ihren großen Tempelanlagen. In ihrer Nähe liegt außerdem das Tal der Könige, in dem Archäologen zahlreiche Grabstätten von Pharaonen entdeckt haben. Zu ihnen gehört auch das Grab des berühmten Pharaos Tutanchamun. Seine goldene Totenmaske und andere Grabbeigaben sind im Ägyptischen Museum in Kairo ausgestellt. Ab Kairo sind auch die Pyramiden gut zu erreichen. Sie liegen etwa 15 Kilometer außerhalb der Stadt und können von innen besichtigt werden. Gleich bei den Pyramiden steht die berühmte Sphinx, an der abends Licht- und Lasershows stattfinden. Bei diesen Shows erfahren Besucher außerdem Wissenswertes über die Geschichte Ägyptens. Die Sphinx ist darüber hinaus ein attraktives Ziel für Opernfreunde. Dort wird regelmäßig die Oper Aida aufgeführt, die im alten Ägypten spielt. Bei einem Aufenthalt in Kairo lohnt sich aber auch ein Spaziergang durch die Altstadt und ein Besuch der Muhammad-Ali-Moschee mit ihren großen Minaretten und Kuppeln. Sie ist von innen mit Alabaster ausgekleidet und deshalb auch unter dem Namen Alabastermoschee bekannt.
Blick auf den Karnak Tempel in Luxor, ÄgyptenTotenmaske von Tutanchamun im Ägyptischen Museum in Kairo

Die Wüste mit ihren Oasen und Beduinendörfern erkunden

Neben vielen Bauwerken aus längst vergangenen Zeiten besitzt Ägypten eine ganz besondere Natur. Der größte Teil des Landes besteht aus Wüsten, die sich auf traditionelle Weise mit dem Kamel oder ganz modern mit dem Quad oder in einem Jeep erkunden lassen. Von vielen Urlaubsorten werden deshalb organisierte Touren angeboten. Mitten in den Wüsten liegen Oasen wie Farafra und Bahariya, die durch tausende Dattelpalmen besonders grün ist. Zwischen diesen beiden Oasen befindet sich die Weiße Wüste mit bizarren Felsformationen, die wie riesige Pilze aussehen. Sie entstanden durch Ablagerungen von Muschelkalk, als das gesamte Gebiet noch ein Teil des Mittelmeers war. In den Wüsten können Urlauber außerdem zahlreiche Beduinendörfer besuchen. Dieses ehemalige Nomadenvolk ist inzwischen größtenteils sesshaft geworden und lässt Besucher gern an seiner Kultur teilhaben. Auch Ausflüge in Beduinendörfer sind deshalb von vielen beliebten Urlaubsorten in Ägypten möglich.
Panorama der weißen Wüste von Farafra, Sahara, Ägypten

In den Küstenorten Ägyptens baden, schnorcheln, tauchen und surfen

Ägypten ist aber nicht zuletzt wegen seiner schönen Strände ein beliebtes Ziel. Küstenorte am Roten Meer wie Hurghada, Sharm el Sheikh, Marsa Alam und das noch nicht so bekannte El Gouna bieten selbst im Winter beste Voraussetzungen für einen tollen Strandurlaub. Diese Orte sind auch bei Schnorchlern und Tauchern beliebt, denn vor ihren Küsten liegen außergewöhnlich schöne Korallenriffe. In El Gouna und Hurghada sind neben vielen bunten Fischen auch oft Delfine zu sehen. Hurghada besitzt darüber hinaus eine sehenswerte Altstadt, in der Urlauber gern über den Souk schlendern. Auf diesem traditionellen Markt werden Waren aller Art und Souvenirs angeboten. Auch vor der Küste von Marsa Alam sind oft Delfine zu sehen. Noch beeindruckender sind jedoch die Dugongs, eine Gattung der Seekühe. Sie sind in ausgewachsenem Zustand drei oder vier Meter lang und bringen mehrere Hundert Kilo auf die Waage. Ab Marsa Alam ist auch der Wadi al-Gimal-Hamata-Nationalpark gut zu erreichen. In diesem Naturschutzgebiet leben Affen, Gazellen, Kamele und viele andere Tiere. Dieser Küstenort ist außerdem bei Kitesurfern beliebt. Sie tummeln sich vor allem an der Lagune El Naaba, die durch ein Korallenriff vom Meer getrennt ist. Dieses Riff ist ein natürlicher Schutzwall und macht die Lagune somit auch für Anfänger attraktiv.
Blick vom Wasser auf Moschee im Hafen von Hurghada, Ägypten

Weiterführende Links