Klettern München

Die schönsten Kletterspots in der bayerischen Landeshauptstadt entdecken.

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Klettern in München

Kaum eine Sportart ist so anspruchsvoll wie Klettern. Auch in München kann man die Muskulatur seines gesamten Körpers und seine Konzentration an vielen erstklassigen Kletterspots verbessern.

Training für Anfänger und Profis

Lange Zeit war es so, dass man weite Wege zurücklegen musste, wenn man klettern wollte. Oftmals musste man ins Gebirge fahren oder bestimmte Kletterwände waren ausschließlich den Mitgliedern eines bestimmten Vereins vorbehalten. Seit Klettern zu einem massentauglichen und immer beliebteren Sport geworden ist, kann man sogar innerhalb von Städten hervorragende Klettermöglichkeiten finden. München, das zwar selbst nicht weit vom nächsten Gebirge entfernt ist, ist das beste Beispiel dafür. Dabei könnten die Möglichkeiten nicht unterschiedlicher sein. Man hat die Qual der Wahl zwischen Kletterhallen, Hochseilgärten und natürlichen Kletterwänden. Immer beliebter wird auch das Bouldern, eine Form des Kletterns, die weitaus weniger Equipment benötigt und dennoch die gleichen Trainingsmöglichkeiten für Geist und Körper wie das echte Klettern bietet. Hallen im Raum München haben zudem den Vorteil, dass man völlig unabhängig vom Wetter seinem Hobby nachgehen kann. Ideal ist das auch für Sportler, die sich während der kalten Wintermonate fit halten möchten, in denen ein Klettern im Freien nicht ohne Weiteres möglich ist. Für die meisten Kletter- oder Boulderhallen braucht es keine Mitgliedschaft, sodass man sich auch einmal spontan zu einer Runde Klettern entscheiden kann. Wer sein Hobby etwas ernster angehen möchte, der kann sich an einen der vielen Vereine und Klubs im Münchner Raum wenden, die nicht nur die Technik vermitteln und das Equipment stellen, sondern oftmals auch spannende Exkursionen ins Gebirge anbieten.

kleines Mädchen an Kletterwand

Klettern innerhalb der Stadtgrenzen

Wer vom Bouldern gehört hat und diese moderne Sportart ausprobieren möchte, der sollte sich auf gar keinen Fall die Boulderwelt in München entgehen lassen. Auf über 1600 Quadratmetern kann man sich dort so richtig austoben und an seine Grenzen gehen. Doch nicht nur beim Bouldern gehört München zu den besten Städten bundesweit. Mit dem DAV Kletterzentrum darf die bayerische Hauptstadt eine der größten Kletterhallen der Welt ihr Eigen nennen. Auf fast 8000 Quadratmetern können sowohl Anfänger als auch wahre Profis ihrer Leidenschaft nachgehen. Die Routen sind farblich markiert, sodass man sich je nach seinem eigenen Können die perfekte Strecke sucht. So kann man sein Niveau genau im Auge behalten und sich schneller steigern, als man anfangs glauben möchte. Wer Kletterspaß mit der gesamten Familie erleben möchte, der sollte den Kletterwald München Grünwald besuchen. Er zeichnet sich durch seine große Vielfalt an unterschiedlichen Möglichkeiten aus und bietet vor allem Anfängern und Kindern unzählige Möglichkeiten. Gut gesichert kann man von Baum zu Baum klettern, sich abseilen, balancieren und über Hindernisse klettern. Wiederum etwas für Freunde des Boulderns ist die Boulderwelt München West. Dort kann man spontan ein paar Stunden seinem Hobby nachgehen und für Studenten gibt es besondere Vergünstigungen. Wer beim Klettern die Natur spüren möchte, der sollte sich für den Kletterwald Vaterstetten entscheiden. Die Anlage ist nicht nur besonders groß und vielfältig, sondern auch idyllisch gelegen. Es gibt verschiedene Kletterrouten, je nach eigenem Können. Die schwerste Route, der Everestkurs, ist etwas für erfahrene Kletterer. Hier kann man selbst als erfahrener Profi noch an seine Limits gehen.
München hat nicht nur als Stadt und als Ziel vieler Reisender aus aller Herren Länder viel zu bieten, sondern ist auch perfekt für Freunde des Kletterns und des Boulderns. Dank des großen Angebots wird es niemals langweilig und jeden Tag kann man etwas Neues ausprobieren.

Frau an Kletterwand, Bouldern