Radfahren München

Die besten Strecken um die bayerische Landeshauptstadt entdecken.

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Radfahren in München

München mit dem Fahrrad zu erkunden, heißt, beispielsweise durch die schöne Altstadt zu radeln und den Marienplatz und die Frauenkirche zu besuchen. Die Radrouten sind sehr unterschiedlich von der Länge und dem Grad der Herausforderung - so ist für jeden Radler das Passende dabei.

Wer sich entscheidet, den M-Wasserweg mit dem Fahrrad zu befahren, radelt auf den Spuren des Münchner Trinkwassers. Diese besondere Radtour bietet Groß und Klein unterschiedliche Routen zwischen 40 und 80 Kilometer an. Die Strecke verläuft vom Deutschen Museum bis Tegernsee/Gmund. Durch die verschiedenen Streckenlängen ist es möglich, den M-Wasserweg auf viele Arten mit dem Rad zu befahren. Das kann ein gemütlicher Familienausflug sein bis hin zu sportlichen Herausforderungen.

Der Isar-Radweg gehört zu den beliebten, traditionellen Radtouren und beginnt auf der autofreien Strecke in Scharnitz. Dieser interessante Radweg entlang der schönen Isar führt die Radler durch acht Regionen, die abwechslungsreicher kaum sein können. Die Teilnehmer durchfahren die herrliche Alpenwelt Karwendel und das schöne Tölzer Land. Weiter geht`s durch die bayerische Landeshauptstadt und die Landkreise von Freising, Dingolfing-Landau und Landshut. Ziel ist die Isarmündung im attraktiven Deggendorfer Land.

Für die Aktivsportler bieten sich zahlreiche Fernradwege an

Insgesamt hält das bayerische Land 125 Fernradwege für Jung und Alt bereit. Beispielsweise gibt es in Oberbayern den Abens-Radweg von 66 km Streckenlänge. Die Fahrradtour beginnt im Abenstal und endet in Rudelzhausen. Der Abens-Radweg verläuft auf meist wenig befahrenen Nebenstraßen und weist geringe bis mittlere Steigungen auf. Hier ist Spaß und Abenteuer für die Radler angesagt, die sich zwischen Spargelfeldern und Hopfenstangen durch die Hallertau bewegen. Unterwegs gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in netten Gasthöfen einzukehren, wo freundliches Servicepersonal für das leibliche Wohl der Gäste sorgt. Des Weiteren wird neben vielen anderen Strecken der Altmühltal-Radweg angeboten, der dem Fluss Altmühl folgt. Start ist in Kelheim - die Tour verläuft durch wunderschöne Täler und ein Naturschutzgebiet. Imposante Felsformationen dürfen bestaunt werden und das eiszeitliche Urstromtal. Durch das landschaftlich reizvolle Altmühltal präsentieren sich den Teilnehmern viele Mühlen, Burgruinen und Schlösser sowie die historische Römerkastelle. Der Radweg verläuft ohne Steigung abseits von befahrenen Autostraßen auf Asphaltwegen und manchmal auch Schotterwegen. In der Hauptsache führen die Fernradtouren über landwirtschaftliche Wege, wie Forstwege und unterschiedliche Pfade.

Auch wer gerade zugezogen ist, profitiert vom gut ausgebauten Fahrradnetz. Für alle Neubürger Münchens werden Radtouren angeboten. Auf geführten Touren durch das eigene Viertel kann so das neue Zuhause entdeckt werden. Zusammen mit dem erfahrenen Guide lernen die Teilnehmer die attraktivsten Strecken des Radnetzes kennen. Nebenbei erfahren die neuen Mitbürger spannende Neuigkeiten aus der Stadt.

Der RadlRing München ist 2005 entstanden und fordert die Radfahrer auf einer Gesamtfahrtstrecke von 135 km. Der Weg führt die Biker durch das Umland und die Landeshauptstadt hindurch. Die Rundtour wird durch viele Themenrouten erlebnisreich ergänzt. Zu einem großen Teil werden die alten Radwege genutzt und mittlerweile stehen auch neue Streckenabschnitte zur Verfügung. Der RadlRing wurde in erster Linie für die Freizeit- und nach Erholung suchenden Menschen konzipiert. Es geht durch eine abwechslungsreiche, landschaftlich sehr reizvolle Umgebung. Abseits von den Hauptverkehrsstraßen werden 20 Themenrouten angeboten, die den Teilnehmern die Sehenswürdigkeiten der Region, verbunden mit den landschaftlichen Schönheiten offenbaren. Hierbei geht es um Kultur und Natur sowie Technik, Wissenschaft und Erlebnisgastronomie. An zwölf Standorten entlang der Strecke informieren Tafeln über die bevorstehenden Themenrouten und die Highlights dazu.

Hier ist Picknick, baden und entspannen angesagt

Der Mangfall-Radweg verläuft auf der gut ausgebauten Strecke von München/Rosenheim. Bedingt durch die wenigen geringen Steigungen ist die Fahrradtour auch gut für Kinder geeignet. Möglich ist das Befahren der Strecke mit Touren- und Trekkingräder sowie Mountainbikes. Das herrliche Flussgebiet eignet sich bestens, um Pausen einzulegen. Hier ist dann für Groß und Klein Picknicken, Schwimmen und sich entspannen angesagt.