Sehenswürdigkeiten Zingst

Die schönsten Hotspots der Stadt

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Sehenswürdigkeiten in Zingst

Das Ostseeheilbad Zingst in Mecklenburg-Vorpommern bietet viele Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub am Meer. Es besitzt neben einem rund 18 Kilometer langen Sandstrand mit besten Bedingungen für Badegäste und Wassersportler zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ist von attraktiven Ausflugszielen umgeben.

In Zingst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst tummeln sich nicht nur in den Sommermonaten Urlauber. Dieser Ort wird wegen seines guten Klimas und der Thermen auch zu anderen Zeiten besucht. Das Kurmittelcentrum direkt in Zingst besitzt neben vielen weiteren Einrichtungen ein beheiztes Meerwasserschwimmbad, das selbst im Winter das Baden in Meerwasser ermöglicht. Weitere Thermen befinden sich in Ribnitz-Damgarten, Stralsund und Graal-Müritz. Darüber hinaus besitzen auch viele Hotels Wellnessbereiche. Neben seinem guten Klima verfügt Zingst durch seine Lage im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft über eine ganz besondere Natur. In diesem Park mit zahlreichen Lagunen, genannt Bodden, sind viele Pflanzen- und Tierarten heimisch. Dort leben unter anderem Seeadler, Robben und unzählige Fisch- und Vogelarten. Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft lässt sich am besten mit dem Boot erkunden. Sportliche Urlauber mieten sich gern ein Kajak, ein Kanu oder ein anderes Boot, während alle anderen es sich auf einem Ausflugsboot bequem machen können. Weitere Möglichkeiten, die Natur zu erkunden, sind Radtouren, Kutschfahrten und Ausritte mit Pferden. Wer sich auch die Unterwasserwelt anschauen möchte, kann schnorcheln, tauchen oder in die rundum verglaste Tauchgondel steigen. Sie fährt bis fast auf den Meeresgrund.
Zingst Seebrücke

Zingst entdecken – Sehenswürdigkeiten innerhalb der Gemeinde

Zu den Sehenswürdigkeiten von Zingst gehört die im neugotischen Stil erbaute Peter-Pauls-Kirche, die 1862 eingeweiht wurde. Sie besitzt eine Orgel mit einem besonderen Klang, die oft für Konzerte genutzt wird. Interessant ist außerdem der Museumshof, der über das frühere und heutige Leben der Einwohner von Zingst informiert. Auf seinem Gelände befinden sich ein Museum, in dem unter anderem Schiffsmodelle zu sehen sind, eine Museumsbäckerei und die Pommernstube, in der Besucher unter Anleitung selbst kreativ werden dürfen. Auch der Museumshof Zingst wird häufig für Konzerte und andere Veranstaltungen genutzt. Ebenfalls zum Mitmachen lädt das Experimentarium ein. Es widmet sich der Physik und der Mathematik und ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene eine gute Möglichkeit, physikalische und mathematische Gesetzmäßigkeiten auf spielerische Weise zu erleben. Gleich daneben befindet sich eine Multimediahalle, in der unter anderem Theaterstücke aufgeführt werden. Wer dagegen das Fotografieren erlernen möchte, kann das Max Hünten Haus besuchen. Es bietet neben Workshops wechselnde Fotoausstellungen und ist daher auch für Urlauber interessant, die selbst nicht fotografieren möchten.

Auf Ausflügen die Umgebung erkunden und weitere Museen besuchen

Schöne Ausflugsziele für Naturliebhaber sind der Rhododendronpark im nahegelegenen Graal-Müritz und der Vogelpark in Ramlow. Weil im Frühjahr und im Herbst tausende Kraniche im Nationalpark Rast machen, wurde in Groß-Mohrdorf außerdem ein Kranich-Infozentrum eingerichtet. In ihm erfahren Besucher mehr über diese ganz besonderen Vögel. Bei einem Ausflug nach Ribnitz-Damgarten können Urlauber das Deutsche Bernsteinmuseum oder die Schaumanufaktur besuchen. In ihr wird gezeigt, wie Schmuck hergestellt wird. Weitere interessante Museen sind das Technik-Museum von Pütnitz und das Freilichtmuseum im Ort Klockenhagen. Dort wurden historische Gebäude aus verschiedenen Dörfern Mecklenburg-Vorpommerns wieder aufgebaut. Während eines Urlaubs in Zingst bietet sich außerdem ein Tagesausflug in die Hansestadt Stralsund an. Ihre historische Altstadt, die vor allem von Backsteinbauten geprägt ist, gehört zum Welterbe der UNESCO. Stralsund besitzt außerdem zahlreiche sehenswerte Kirchen. Eines der interessantesten Museen der Stadt ist das Deutsche Meeresmuseum. In ihm sind unter anderem eine Dauerausstellung zur Geschichte der Fischerei und Aquarien mit Fischen aus aller Welt zu sehen.