Sehenswürdigkeiten Frankreich

Die schönsten Hotspots des Landes

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Europa Urlaub Frankreich Sehenswürdigkeiten Frankreich

Sehenswürdigkeiten in Frankreich

Der größte Nachbarstaat Deutschlands und das flächenmäßig größte Land Europas überzeugt Urlauber mit zahllosen Sehenswürdigkeiten. Die vielseitige Landschaft wartet darauf, von Sommer- wie Winterurlaubern entdeckt zu werden.

Paris Eiffelturm in der Abenddämmerung

Das Staatsgebiet von Frankreich erstreckt sich vom Ärmelkanal im Norden bis zum Mittelmeer im Süden. Die Ostgrenze wird vom Rhein markiert, während die Küstenregionen im Westen an den Atlantischen Ozean grenzen. Einige Überseegebiete, die seit der Kolonialzeit zu Frankreich zählen, locken mit paradiesischen klimatischen Verhältnissen.
Einen wichtigen Hotspot stellt sicherlich die Hauptstadt Paris dar. Der größte Ballungsraum der Region ist nicht nur Zentrum des politischen Betriebs. Vielmehr ist hier auch der kulturelle Mittelpunkt zu verorten. Zahlreiche Museen geben Zeugnis der wechselhaften Geschichte der Stadt. Der weltbekannte Louvre mit der Pyramide im Mittelpunkt zählt beispielsweise jährlich bis zu 8 Millionen Besucher und hat sich zu einem Touristenmagnet entwickelt. Aber auch viele weitere Museen, die geradezu jede Epoche der Menschheitsgeschichte abbilden, gibt es in der Metropole zu entdecken. Ursprünglich für die Weltausstellung im Jahre 1889 errichtet, hat sich der 324 Meter hohe Eiffelturm nicht nur zu einem nationalen Wahrzeichen entwickelt. Er ist vielmehr ein absolutes Highlight für Urlauber und sollte auf keiner Sightseeing-Tour durch Paris fehlen. Hier haben Reisende einen sensationellen Panoramablick über die Metropolregion und können anschließend im Turmrestaurant wieder zu Kräften kommen. Aus allen Teilen der Welt reisen Menschen auch wegen dieser Örtlichkeit nach Paris. Nicht zu Unrecht gilt Frankreich als das am meisten besuchte Land der Erde.
Eine beliebte Destination stellt auch die im Norden befindliche Normandie dar. Hier ist es im Sommer angenehm warm, jedoch ohne die hohe Luftfeuchtigkeit, wie sie im Süden auftritt. Die beeindruckenden Landschaften der Gegend lassen sich idealerweise mit dem Auto abfahren. Wer ein Faible für alte Schlösser und Burgen hat, der sollte unbedingt mal in Mont-Saint-Michel vorbeischauen. Auf der felsigen Insel am Ärmelkanal erhebt sich ein befestigtes Benediktinerkloster aus dem Mittelalter – ein perfektes Fotomotiv. In der Gegend befinden sich auch zahlreiche Sandstrände und historische Orte, wie der Landungsort der Alliierten im 2. Weltkrieg.


 Paris, Arc de Triomphe, Champs-Élysées   Paris_Eifelturm mit Figuren

Wie Gott in Frankreich

Wer es lieber heiß mag, den zieht es an die Südküste Frankreichs. So empfängt die zweitgrößte Stadt des Landes, Marseille, seine Besucher mit subtropischen Verhältnissen und wartet mit beachtlichem kulturellen Erbe auf. Die multikulturelle Metropole an der Côte d'Azur begeistert Jung und Alt gleichermaßen. Fußballfreunde können hier das bereits 1937 eröffnete Stade Vélodrome besichtigen und von großen Fußballnächten träumen. Aber auch die bekannte Wallfahrtskirche Notre-Dame de la Garde ist sicher eine Reise wert. Einen besonderen Blickfang stellt zudem die Kathedrale von Marseille dar. Der majestätische Bau, der zwischen 1852 und 1893 errichtet wurde, erhebt sich unweit vom Hafen und gilt als sechstgrößte Kirche der Welt.
An der Westküste Frankreichs befindet sich die Bretagne. Neben zauberhaften Sandstränden ist diese Region auch für ihre Austernbänke bekannt. Die zerklüfteten Granitfelsen samt ihrer bizarren Verformungen kennt man von vielen berühmten Fotografien und Filmen. Besonders der Küstenabschnitt Côte de Granit Rosa regt jedoch zum Staunen an. Die rötlichen Felsen dort verfärben sich bei schräg einfallender Sonnenstrahlung rosa – ein unvergessliches Spektakel.
In der kälteren Jahreszeit zieht es Skiurlauber in die südöstlichen Gebiete des Landes. Hier überzeugen fantastische Pistenbedingungen, sodass sowohl Anfänger als auch Profis ihren Spaß haben werden. Mit Seilbahnen kann sogar der höchste Berg der Alpen – der Mont Blanc – erkundet werden. Darüber hinaus sind die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in „Kernfrankreich“ nahezu unbegrenzt. Zudem eröffnen die zahlreichen Überseegebiete, die sich fernab von Kontinentaleuropa befinden, abenteuerliche Perspektiven für einen unvergesslichen Urlaub.

Paris_Sehenswürdigkeiten_Kulisse   Pariser Caffe, bunt