Tauchen Griechenland

Tauchen Sie ab in Griechenland

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Europa Urlaub Griechenland Tauchen Griechenland

Tauchen in Griechenland

Griechenland hat viele wunderschöne Inseln zu bieten, die alle eine faszinierende und vielfältige Flora und Fauna aufweisen und bei Tauchern aus aller Welt überaus beliebt sind. Von Korfu über Santorin bis hin zu Rhodos ist Griechenland ein absolutes Taucher-Paradies.

Im Westen Griechenlands liegt die Insel Korfu. Hier gibt es für Taucher nicht nur eine üppige Unterwasser-Tierwelt zu bestaunen, die vielen Höhlensysteme und Steilwände machen einen Tauchgang in diesem Gebiet besonders spannend. Dazu gehört auch das berühmte "Himmelsloch", das einzigartige Lichtverhältnisse unter Wasser schafft.
Etwas weiter südlich befindet sich die Insel Lefkada mit ihrer äußerst bunten Unterwasserwelt. Beeindruckende Felsvorsprünge und viele tierische Bewohner, wie Barrakudas und Papageienfische, gibt es hier zu entdecken. Die Tauchzentren in Nikiana, Vasiliki und Nydri sind sehr gut organisiert und immer gut besucht.
Das wohl beliebteste Tauchziel in Griechenland ist die Insel Zakynthos. Sie liegt ein Stück weiter südlich von Lefkada und bietet sowohl Anfängern als auch Profis den perfekten Tauchurlaub. Das Wasser ist kristallklar und es befinden sich diverse Höhlen unter der Wasseroberfläche, die für abenteuerliche Erkundungen der bunten Unterwasserwelt sorgen. Die unglaubliche Artenvielfalt macht Zakynthos besonders interessant. Hier trifft man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auf Muränen, Kraken, Stachelrochen und des Öfteren sogar auf Karettschildkröten.

Die südlichen Inseln Griechenlands - ein Traum vieler Taucher

Mykonos, eine Insel südöstlich vom griechischen Festland, bietet optimale Tauchbedingungen. Atemberaubende Felsformationen mit einem außerordentlich üppigen Fischreichtum erwarten den Taucher in diesem Gebiet. Nahe der Insel Mykonos befindet sich auch das in zwei Teile gebrochene Wrack Peloponisos, welches aus den 1930er Jahren stammt und sich mittlerweile zu einem wichtigen künstlichen Riff und Ökosystem entwickelt hat. Mit viel Glück kann man hier den seltenen Mönchsrobben begegnen.
Etwas weiter im Süden von Mykonos liegt Naxos. Unter Wasser dieser griechischen Insel findet man den "Dom", eine traumhafte und beeindruckende Höhlenlandschaft, die zum Teil mit Luft gefüllt ist und für unvergleichliche, blaue Lichtverhältnisse sorgt, die für ein einzigartiges Taucherlebnis sorgen. Alte Flugzeugwracks hat die Unterwasserwelt dieser Insel ebenfalls zu bieten. Da gibt es zum einen den "Beaufighter", einen Torpedo Bomber aus dem Zweiten Weltkrieg, der erst vor Kurzem entdeckt wurde. Er liegt 34 Meter in der Tiefe und die Strömungsbedingungen können teilweise sehr rau sein, weshalb dieses Wrack nur von erfahrenen Tauchern besichtigt werden sollte. Zum anderen findet man in diesem Gewässer auch das deutsche Wasserflugzeug Arado 196. Es befindet sich in 20 Meter Tiefe und steht auf dem Kopf, was für einen einzigartigen Anblick sorgt. Rumpf und Flügel sind mehrheitlich intakt und daher unbedingt einen Tauchbesuch Wert.
Wiederum südlich von Naxos trifft man auf die bekannte Urlaubsinsel Santorin. Die großartigen Unterwasserfelsen aus Vulkangestein sind Heimat einer Vielzahl von Fischen, Krebstieren und verschiedenen Pflanzen. Zudem lassen sich hier diverse Höhlen, Canyons und Swim-Throughs erkunden, die für unvergessliche Abenteuer vieler Taucher sorgen.
Wer es eher antik mag, der sollte die Tauchregionen um die Insel Samos besuchen, die sehr weit südöstlich vom Festland liegt. Wunderschöne Seeanemonenfelder, versunkene Anker, alte, römische Säulen und andere Antiquitäten kann man hier entdecken. Zusammen mit der großen Artenvielfalt der Unterwassertiere ist dieses Tauchgebiet eine ganz besondere Erfahrung.
Eine der bekanntesten griechischen Inseln ist Rhodos im Südosten. Das Tauchen rund um die Insel ist hier ein ganz besonderes Erlebnis. Die reiche Tier- und Pflanzenwelt in dem glasklaren Wasser kann man ausgesprochen gut in der Kallithea-Bucht bestaunen. Höhlenlandschaften und spezielle Unterwasserquellen gehören bei einem Tauchgang in der Bucht zu den absoluten Highlights.