Sehenswürdigkeiten Santorin

Die schönsten Hotspots der Region

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Europa Urlaub Griechenland Urlaub Santorin Sehenswürdigkeiten Santorin

Sehenswürdigkeiten auf Santorin

Die traumhaft schöne Insel Santorin ist bekannt für ihre einzigartigen Sehenswürdigkeiten und die malerische Architektur direkt an der Küste. Die strahlend weißen Fassaden der Häuser stehen im wunderschönen Kontrast zum türkisfarbenen Meer und locken jedes Jahr viele Besucher auf diese atemberaubende griechische Insel.

Im Nordwesten von Santorin befindet sich das bildschöne Dorf Imerovigli. Mit seiner großartigen griechischen Architektur und seinen sagenhaften Sonnenuntergängen gilt dieser Ort als einer der beliebtesten in ganz Santorin. Die typischen blau und weiß gefärbten Häuser bieten einen unvergleichlichen Anblick und vermitteln ein maritimes und überaus entspannendes Lebensgefühl.
Santorini  Griechenland Santorini
Ganz in der Nähe von Imerovigli, etwas weiter südlich, liegt Fira, die Hauptstadt von Santorin mit ihrer beeindruckenden Kathedrale. Diese wurde nach dem Erdbeben 1956 komplett neu errichtet und glänzt somit in einem modernen Stil. Die hohe Kuppel und die edel geschwungenen Arkaden machen diese Kathedrale zu einer einzigartigen Touristenattraktion. Innen ist sie mit imposanten Wandmalereien ausgestattet. Ebenfalls in der Hauptstadt gibt es die drei Glocken von Fira zu bewundern. Die griechisch-orthodoxe Kirche bildet, mit dem dazugehörigem Glockenturm, einen fabelhaften Aussichtspunkt, der bei Besuchern sehr beliebt ist. Man hat eine fantastische Aussicht auf die Caldera, einem Kraterrand von Santorin, und das einladende tiefblaue Meer. Abends kann man hier einen erstklassigen Sonnenuntergang erleben.
Wer sich für historische und zeitgenössische Kunst interessiert, der sollte unbedingt das Santozeum Museum in Fira besuchen. Hier gibt es nicht nur historische archäologische Funde, sondern auch moderne Kunst zu bewundern. Die außergewöhnliche Architektur dieses Museums ist mit ihren vielen und verwinkelten Treppen schon für sich einen Besuch wert.

Der sehenswerte Süden von Santorin

Auch im Süden der Insel gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel das Kap Akrotiri mit seinem kleinen Leuchtturm Faros, der aus 110 Metern Höhe Schiffen aus Kreta und Rhodos den Weg weist. Direkt besichtigen kann man diesen Leuchtturm leider nicht, aber dafür ist das Gelände drumherum gut begehbar. Auf den vielen Felsen gibt es einige einsame Plätzchen, von denen aus man einen schönen Blick auf das Meer hat und sogar bis nach Oia sehen kann. Ein sehr romantischer Ort vor allem dann, wenn die Sonne untergeht und den Leuchtturm in ein atemberaubendes Farbenspiel aus Gelb und Rot taucht.
Etwas weiter im Osten kann man die Ausgrabungen der antiken Stadt Thera bewundern. Sie liegen in etwa zwischen den beiden Badeorten Kamari und Perissa im Südosten der Insel. Alt Thera wurde um 100 v. Chr. aus dem Kalkstein des Berges Mesa Vouno errichtet. Noch heute lassen sich diverse Gebäudeteile erkennen, wie zum Beispiel Relikte einer frühchristlichen Basilika, viele Wandverzierungen griechischer Götter, ein großer Marktplatz mit Resten von Säulenhallen und Überreste von Tempeln und einem Theater. Ein faszinierender Ort, auch für Familien mit Kindern, wo es vieles zu entdecken gibt.
Das sehr traditionelle Dörfchen Megalochori ist ebenso ein sehr beliebter Ausflugsort bei Besuchern. Es ist, wie viele andere Dörfer auf Santorin, sehr verwinkelt und verzaubert in den tollen Farben Blau und Weiß. Die beiden großen Glockentürme überragen die Hauptstraße und bilden das Wahrzeichen des Ortes. Der zentrale Platz ist gesäumt von vielen traditionellen Restaurants und gemütlichen Cafes. Die auffallend langen und großen weißen Mauern begrenzen prachtvolle Grundstücke und bilden eine einzigartige Kulisse.
Santorin ist also eine sehr sehenswerte griechische Insel, die mit ihrer atemberaubenden Klippen-Kulisse, dem tiefblauen Meer und den überaus freundlichen Einwohnern für jeden Reisenden einzigartige Erlebnisse verspricht, die er nie wieder vergessen wird.