Urlaub Taormina Mare-Letojanni

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab 19,90 €
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR
Leider sind zur Zeit keine Angebote zu Taormina Mare-Letojanni vorhanden Vielleicht sind diese Sizilien Angebote interessant für Sie...
1.
Calanica Cefalu, Sizilien, Italien
2.
UNAHOTELS Naxos Beach Sicilia Giardini Naxos, Sizilien, Italien
3.
La Terra Dei Sogni Fiumefreddo di Sicilia, Sizilien, Italien
4.
Borgo Rio Favara Residence Ispica, Sizilien, Italien
5.
Santa Lucia e le Sabbie d´Oro Cefalu, Sizilien, Italien
Ist noch nicht das Richtige für Sie dabei gewesen? Vielleicht sind diese Angebote interessant für Sie...

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Urlaub Taormina Mare-Letojanni

01.03.2013 Charmant im Stil der 20er Jahre. Städtereise Paar
3,2
Allgemein / Hotel Das 1904 erbaute Hotel war in den mondänen Zeit des Adels und der wichtigen Weltstars sicherlich typisch und für das gemeine Volk unerschwinglich. Wer diesen Zeitgeist geradezu spüren will, ist hier richtig gut aufgehoben.
Preis Leistung / Fazit Das Hotel ist gut, wenn man Bedenkt, wie alt es ist. Dafür bekommt man aber auch das Gefühl des mondänen der 20er Jahre und würde sich nicht wundern , wenn plötzlich Greta Garbo im Salon platz nähme.
01.09.2011 Wie im Paradies Badeurlaub Freunde
4,1
Allgemein / Hotel Komplett in Blau versinken, im Pool schwimmen und gleichzeitig unten die malerische Meeresbucht bewundern: Es war einfach paradiesisch.Schwimmen im Meer war wunderbar. Blaues, weiches Wasser. Ruhiger Liegeplatz. Geniales Wetter. Frühstücksbuffett mit frischem Obst, Croissants, Joghurt, Ei, Rührei, Schinken, Tomaten u.v.m. Extrem schöner Urlaub.
Lage Am Ort gibt es so gut wie nichts, noch nicht einmal einen Zigarettenautomaten. Aber mit dem Bus kommt man gut nach Taormina, nicht teuer. Bushaltestelle direkt am Hotel. Der Auzug zum Strand ist sehr praktisch, bei der Hitze ist man um jeden Meter froh, den man nicht bergauf gehen muss.
Service Die Ober waren zum Teil überaus freundlich und hilfsbereit. Ansonsten normale professionelle Freundlichkeit. Im Zimmer einfach mal seine Ruhe haben wollen, ist schwierig. Trotz "Bitte nicht stören-Schild" wurde immer wieder geklopft. Mit Englisch geht alles, zum Teil auch auf Deutsch.
Gastronomie Das Restaurant liegt malerisch mit Blick über die Bucht und die See. Dort könnte man ewig sitzen.
Sport / Wellness Schade, dass die beiden Pools nicht länger geöffnet sind. Dafür sind dann zwei Bademeister vor Ort, zum Teil sehr freundlich. Morgens vor dem Frühstück war leider noch nicht offen. Abends geht dann die Sonne weg, deshalb ist um 18 Uhr Schicht im Schacht, auch am Strand (Aufzug). Optisch ist der Strand-Aufbau keine Augenweide. Aufgrund der unwegsamen Lage wurde eine Holzebene gebaut, die von einem Metallgestänge (wie bei einem Gerüst) getragen wird. ich fand's trotzdem gut, weil praktisch.
Zimmer Im Zimmer waren wir nicht oft, praktisch war dort der kleine Safe. Das Bad war gut. Mit Föhn und großem Spiegel. Ansonsten alles bestens!
Preis Leistung / Fazit Unbedingt Ätna bei Sonnenuntergang. Das ist die ultimative Tour! Sehr beieindruckend, ein echtes Erlebnis für immer. Hab eben noch die Fotos geguckt - genial.
01.09.2009 Liebt man Italien, liebt man auch diesen leicht maroden Charme Sonstiger Aufenthalt -
3,9
Allgemein / Hotel Die Hotelanlage ist über mehrere Häuser am Berg verteilt. Es ist ein großes Haus mit vielen vielen Zimmern, mehreren Sonnenterrassen auf mehreren Ebenen und von überall hat man einen ganz wunderschönen Blick auf das Meer, die Meerenge von Messina und den Küstenstreifen, bei gutem Wetter auch auf Katania. Der Etna ist leider von hier aus nicht zu sehen. Geschätzte Zimmerzahl - hmm vielleicht 100 ? , die aber sehr verteilt liegen. Dies ist meine Schätzung, da einer der Kellner erzählte, es seien zu Spitzenzeiten durchaus 180 Menüs am Abend zu servieren. Das Haus, in dem ich untergebracht war, lag hoch am Berg, hatte einen fantastischen Blick vom Balkon und konnte über Treppenstufen erklommen werden. Die von meinem Zimmer aus gezählten Stufen bis auf die Küstenstrasse waren 234. Im Haupthaus kann man allerdings auch bis zum 5. Stock mit dem Fahrstuhl fahren - ergiebt natürlich eine erhebliche Ersparnis :-) Der Speisesaal liegt im ersten Stock, so daß man von ganz oben und bei gebuchter Halbpension mindestens 2x zu sportlichen Höchstleistungen kommen kann, was durchaus bei dem sehr guten Essen sein Positives hat. Zu meiner Zeit waren einige Franzosen, eine russische und sehr laute Reisegruppe, einige italienische Paare und vereinzelt ein paar Singles dort. Behindertengerecht war das Hotel zwangsläufig durch die Lage am Berg eher nicht - sowohl für Rollstuhlfahrer, als auch für Leute mit Schwierigkeiten beim Gehen.
Lage Die Lage des Hotels in Bezug auf Bus- und Zuganbindungen war nicht ganz so günstig, weil man zum Bahnhof einen Weg von ca. 2 km auf der Küstenstrasse ohne Trottoir zurück legen muß; der zentrale Busstopp liegt in Taormina Centro. Hierhin gelangt man über eine Seilbahn - die derzeit 3,50 für Hin- und Rückfahrt kostet. Der hoteleigene Strand, der sehr gepflegt und mit Toiletten, Umkleiden und Bar ausgestattet ist, wird mit einem Shuttlebus angefahren, der ständig hin und her pendelt - also kein Problem. Die kleine Bucht unterhalb des Hotels ist bis auf ein kleines Eckchen, das mit Fischerbooten belegt ist, an andere Hotels vermietet, aber Schwimmen kann man hier natürlich auch. Ausflugsmöglichkeiten kann man in Taormina Centro im Touristbüro erfragen.
Service Der Service des Hotels war m.E. gut. Es wurden täglich die Handtücher gewechselt und 1 x wöchentlich die Bettwäsche. Das Hauspersonal war außerordentlich entgegenkommend und freundlich. Der Hausmeister - Constantin (Danke nochmal an ihn) - kam während eines Gewitters auch um Mitternacht zum Wasser schöpfen :-) Lediglich einer der Mitarbeiter an der Rezeption war regelmäßig muffig, unfreundlich und nicht sehr arbeitsfreudig (dies bemängelten durchaus auch noch andere Gäste ausser mir), wodurch man sich aber nicht abschrecken lassen sollte. Das war wirklich eine Ausnahme.
Gastronomie Im Gastronomiebereich war es sehr sauber und appetitlich. Es gibt eine kleine Bar, in der man auch tagsüber Kuchen und Kleinigkeiten zu sich nehmen kann. Manchmal trifft man dort einen der Kellner vom Abend wieder und wird freundlich begrüßt, was dem einen oder anderen Single sicher gut tut. Das Essen in Italien allein am Tisch einzunehmen ist ja eher grausig und paßt so gar nicht in die Kultur. Ich habe mich daher mit anderen Alleinreisenden zusammen getan - und wir haben uns bestens amüsiert. Zum Frühstück gab es Buffett und ständig frische Brötchen, die nachgelegt wurden, frisch gepreßte Säfte und viele leckere Sachen, die das Touristenherz begehrt. Man kann es natürlich auch italienisch mit einem Brioches gut sein lassen... Das Abendessen war nach italienischer Art in Menueform und absolut nach meinem Geschmack - nicht alles mit irgendwelchen fremden Gewürzen überdeckt, die man nur mit einem kräftigen Schnapps bewältigen kann, sondern mit vielen frischen Kräutern schmackhaft und köstlich angerichtet. Manchmal direkt nicht zum Aushalten lecker ! (Jedenfalls für mich - Leute die meckern waren natürlich auch hier vor Ort!)
Sport / Wellness Um Freizeitangebote des Hotels habe ich mich nicht bemüht, da ich meinen eigenen Plänen nachgehen wollte. Der Pool befindet sich in einem Nachbarhotel - ich habe ihn aber nicht aufgesucht.
Zimmer Das Zimmer entsprach dem italienischen, etwas maroden Charme. Ich hatte ein Doppelzimmer zur Alleinnutzung, könnte mir aber vorstellen, dass es einem Paar für einen längeren Aufenthalt doch etwas eng würde. Die Vorhänge entsprachen den stoffbespannten Kleiderschranktüren. Die Kacheln des Fußbodens im Bad waren etwas lose, und so klapperten sie fröhlich vor sich hin, wenn man über sie ging. Alles war aber sehr sauber - wie gesagt, man liebt es oder eben nicht, dann sollte man sich vielleicht lieber von vornherein in einem Hotel im Bayerischen Wald einquartieren und Italien sein lassen.
Preis Leistung / Fazit Einkaufsmöglichkeiten, vor allem was so die Shoppingwünsche einer jeden Frau höher schlagen läßt, finden sich zahlreich in Taormina auf dem Corso Umberto - bisweilen sollte hier auch das nötige Kleingeld mitgebracht werden. Wenn man die oftmals sehr aufdringlichen Bettler aushält (sie fassen einen gerne schon mal an !), muß man sich die zahlreichen Auslagen wirklich in Ruhe ansehen, am besten früh morgens, wenn die Busse mit den Reisegruppen, die so gegen 11 - 1/2 12 einfallen, noch nicht da sind. Ausflüge kann man sehr gut mit dem Bus unternehmen. Meiner Meinung nach ist das die beste und günstigste Möglichkeit - der Zug ist von diesem Hotel aus schlecht zu erreichen und fährt an der Küste nur in Nord-Süd-Richtung. Logisch - Berge. Das Wichtigste ist für mich der Etna - die Bahn ist nicht zu empfehlen - schmutzig, voll und die Fenster lassen sich nicht öffnen. Da muß man wohl oder übel in einen Reisebus mit vielen (bei mir meckernden) Touris steigen oder sich ein Auto mieten. Interessant war auch Forza d'Agro (hier wurde "Der Pate" gedreht). Es gibt viel zu sehen und für jeden ist bestimmt etwas dabei. Ganz furchtbar lecker waren für mich diese Mandelkuchen mit Pinienkernen obendrauf - und noch köstlicher fand ich die Cannolli - irgend ein knuspriger aufgerollter Teig mit Ricottacreme und eingelegten Früchten und Schokolade - oder was auch immer drin.... zum Niederknien ... die bleiben allerdings schon beim Runterschlucken diiirekt auf den Hüften hängen... ;-))
01.06.2007 Laut aber herzlich Badeurlaub Paar
4,0
Allgemein / Hotel Das Zimmer war einwandfrei sauber, das Hotel allgemein trotz Renovierung etwas alt - an manchen Stellen der Außenanlagen bröckelt der Putz. Die Wasserleitungen - Duschen, Klospülungen - waren in unserem Zimmer leider zu laut. Das Schwimmbad ist klein, aber zum Schwimmen und Sonnenbaden ausreichend. Dafür war das Personal äußerst freundlich und das Essen wirklich gut.
Lage Antares ist das unterste Hotel einer zusammenhängenden Hotelgruppe auf dem Hang über Letojanni - direkt über der Autobahn, die ständig gut zu hören ist. Die Lösung: man sollte im Hotel Olimpia übernachten, dessen (größere und schönere) Anlagen man mit benutzen darf ! Es liegt weiter oben und ist durch eine Zahnradbahn mit dem Hotel Antares verbunden. Übrigens: Letojanni hat einen reinen Kiesstrand. Schön, wenn man gern bunte Steine sammelt!
Service Der stündliche Shuttle-Service nach Taormina ist kostenlos, aber im Juni oft überfüllt. Am Abend hat man nach 18:00 keine Möglichkeit mehr, zurückzukommen.
Gastronomie Restaurant Antares hat im Wochenturnus jeden Tag andere regionale Spezialitäten Italiens als Hauptspeise. Die sizilianischen Vorspeisen sind jeden Tag da, ebenso die (wechselnden) Pastagerichte und die Nachspeisen. Getränke sind im HP-Preis nicht inbegriffen. Das Frühstücksbüffet war sehr üppig, es gab sogar englisches Frühstück! Der Kellner war sehr nett, wir bekamen unsere angebrochenen Weinflaschen auch am nächsten Tag serviert.
Sport / Wellness Im Pool vom Hotel Olimpia gab's Wassergymnastik und Aerobik. Dort gibt es auch Handtücher kostenlos auszuleihen. Insgesamt zu empfehlen, da auch Schatten von Palmen vorhanden (beim Antares-Pool nur Sonnenschirme). Theatervorstellungen vom Animations-Team (für beide Hotels) im Antares waren ok, andere Veranstaltungen (Tanz) eher im Olimpia als im Antares. Wellness-Bereich gab's nur im Olimpia, aber kostenpflichtig.
Zimmer Betten bequem, Bad/Dusche neu renoviert und sauber, Föhn funktioniert prima, Klo, Bidet. Fernseher bieten Kanäle in verschiedenen Sprachen, auch deutsch. Spülungsgeräusche von anderen Zimmern leider zu laut. Wasserkocher im Zimmer, Teebeutel, Kaffeepulver, auch Kaffeesahne (im Bar-Kühlschrank) Safe im Schrank kann kostenlos benutzt werden.
Preis Leistung / Fazit Der Reiseveranstalter vtours hat den Flughafentransfer hervorragend gemanagt (Kleinbus mit Chauffeur für uns beide allein). Weiter gab's keine Betreuung oder Angebote. Das Hotel gibt aber auch Infos. Am Busbahnhof in Taormina kann man auch Ausflüge buchen. Wir waren mit einem Ausflugsbus in Siracusa und auch in der Alcantara-Schlucht.
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.