Reisetipps Venedig

Die besten Tipps für einen Urlaub in die Lagunenstadt entdecken.

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Reisetipps für Venedig

Sicherlich hat jeder Urlauber schon einmal von der berühmten italienischen Lagunenstadt Venedig gehört, welche auf der ganzen Welt beliebt ist. Damit nur positive Erinnerungen von der Reise bleiben, ist es zu empfehlen, dass der Urlauber sich vorher noch einige Reisetipps anschaut.

Die einfachste Art der Anreise nach Venedig erfolgt per Flugzeug. Etwa 12 Kilometer von der Lagunenstadt entfernt liegt Venedigs eigener internationaler Flughafen, Aeroporto Marco Polo. Nach der Ankunft sollten die Shuttle-Boote der Alilaguna für den Transfer genutzt werden. Diese besonderen Boote fahren beispielsweise bei der Linea Arancio (Orange Linie) über den berühmten Canal Grande bis zur zentralen Anlegestelle San Marco am Markusplatz. Ein kleiner Zwischenstopp findet an der Rialtobrücke statt. Da es in Venedig keine richtigen Straßen gibt, sollte eine Anreise mit dem Auto vermieden werden. In Venedig gibt es nur sehr wenig und dementsprechend teure Parkplätze.

Da Italien zur EU gehört, ist die Einreise für deutsche Staatsbürger denkbar einfach. Diese müssen sich lediglich mit einem gültigen Reisepass oder einem gültigen Personalausweis bei der Grenzkontrolle identifizieren.

Venedig – ein Museum unter freiem Himmel

Als Symbol für Venedig steht der berühmte Markusdom, welcher am beliebten Markusplatz liegt. In diesem im byzantinischen Stil gebauten Schrein findet man die Gebeine des Evangelisten Markus. Neben dem Dom kann der Urlauber hier auch noch den prachtvollen Dogenpalast sowie den Glockenturm von San Marco entdecken. Nicht umsonst ist der Markusplatz ein beliebtes Motiv für Erinnerungsfotos sowie Postkarten.

Gerade, wenn man das erste Mal in Venedig ist, empfiehlt sich eine Stadtführung inklusive Gondelfahrt. Im ersten Teil findet eine Führung im Bereich um die Rialtobrücke sowie den Markusplatz statt. Sobald dieser Rundgang beendet ist, kann der Urlauber noch eine 35-minütige Gondelfahrt genießen. Die Gondeln sind ein Highlight und ein beliebtes Motiv für Erinnerungsfotos. Wenn man schon einmal in dieser wunderschönen Lagunenstadt ist, darf man neben der berühmten Rialtobrücke auch die Seufzerbrücke nicht auslassen. Sie befindet sich zwischen den ehemaligen Gefängnissen und dem Dogenpalast.

Wenn es lieber ein entspanntes Schlendern abseits von den Touristenmagneten sein soll, dann kann das schöne Viertel Cannaregio empfohlen werden. Hier entdeckt man beispielsweise enge Gassen, kleine Brücken sowie das jüdische Viertel von Venedig. Wie in ganz Italien wird auch in Venedig perfekt für das leibliche Wohl der Urlauber gesorgt. Ein traditionelles Gericht beinhaltet sowohl Meeresfrüchte als auch frischen Fisch aus der Lagune. Daneben werden Gemüse aus dem Umland, Polenta sowie Risotto serviert. Auch Fleischliebhaber kommen in Venedig auf ihre Kosten. Eine Vielzahl unterschiedlicher Restaurants, Gaststätten sowie Cafés laden zum Besuch ein. Natürlich werden hier auch viele unterschiedliche Sorten Pasta serviert, sodass sicherlich jeder das passende Menü findet.

In Venedig gibt es mehrere kleine Shops, in denen man Urlaubsandenken, wie beispielsweise auch die berühmten venezianischen Masken, kaufen kann. Die Lagunenstadt hat den Vorteil, dass es hier nicht nur eine gute Reisezeit gibt. Aufgrund des Meeres wird der Urlauber immer von einer angenehmen kühlen Brise umgeben. Aber im Sommer sollten Besucher diese wunderschöne Stadt entweder in den Morgen- oder in den Abendstunden erkunden, da es tagsüber doch sehr heiß werden kann. In der Hochsaison zwischen April und Oktober sowie in der Karnevalszeit im Februar ist Venedig sehr gut besucht, sodass diese Reise am besten weit im Voraus gebucht werden sollte. Anderenfalls könnte es mit einer passenden Unterkunft schwierig werden.

Im Venedig-Urlaub bezahlt man ganz einfach mit dem Euro. Des Weiteren werden in vielen Hotels sowie Geschäften Kreditkarten als Zahlungsmittel angenommen. Die offiziellen Amtssprachen von Venedig sind Latein sowie Venezianisch. Daneben werden hier allerdings auch Englisch sowie Italienisch gesprochen.

Weiterführende Links